Seite 13 von 15 Erste ... 89101112131415 Letzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 147

Diskutiere im Thema Schaden durch Psychotherapie ? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #121
    howie

    Gast

    AW: Schaden durch Psychotherapie ?

    ok, ich stoppe die Zeit um nicht zu viel zu labern.

    im Prinzip: richtig und falsch ist ansichtssache.

    gestern bei schule vorstellungstermin gehabt, die einen aushilfslehrer sucht.
    auf den plan geschaut, Verbindung rausgesucht - in Gedanken wo anders gewesen (warum bin ich wie ich bin?) am falschen Gleis gestanden, Anschluss S Bahn verpasst, Anschlussbus verpasst, Taxi genommen, 40 Euro gezahlt, zu spät gekommen.
    man kann also nicht wirklich sagen, dass ich unbewusst nicht hinwollte. keine ahnung.

    heute Termin bei dem einen Therapeuten - dachte um 15, war aber um 13 uhr ---> verpasst.

    in der Arbeit gewesen (gleich ausführlicher), beim heimfahren in die falsche s bahn gestiegen, erst an der endstation gemerkt.

    gibt s dafür eine Therapie? ist es gut, wenn ich hier im Forum darüber spreche?

    heute in der Früh von dem anderen Therapeuten angerufen - der mit der psychoanalyse und dem gelaber von wegen adhs schön und gut, man kann da suchen wo bequem ist, im licht, das ist einfacher, besser man sucht im dunklen.
    spontan wird ein Termin frei! ich ok, den nehme ich war! wollte ihm eben meine ansichten erklären.
    nachteil: ich arbeite deswegen weniger.

    letztendlich bin ich zu dem schluss gekommen - was bringt s über meine probleme zu labern - die probleme angehen ist besser ---> lieber arbeite und nicht zum therapeuten gehen.
    hab dann aber die ganze zeit drüber nachgedacht, was ich ihm sagen will.
    kurz bevor der termin war, angerufen, im die Situation erklärt von wegen Arbeiten/Therapie - gefragt: was soll ich machen? er: das weiß er nicht (GUTER PUNKT! GENAU DARÜBER WILL ICH SPRECHEN) ich: hab mich eben für arbeit entschieden. haben Sie kurz Zeit? will kurz was zu der licht/dunkel metapher sagen!
    er: das interessiert mich jetzt nicht! wenn Sie nicht kommen wollen, kann ich auch nichts machen!"
    Problem jetzt: nicht zu viel drüber nachdenken, was das für mich bedeutet hätte, wenn ich jetzt hingegangen wäre. Außerdem: wenn ich hingegangen wäre - vllt überdenkt er dann seine licht schatten metapher - sieht es mehr so wie im buch biopsychologie von wegen "woher kommt der Ton? vom Trompeter oder der Trompete?" ==> umwelt und gene kann man nicht auseinander dividieren. tja, jetzt hat er das nicht gehört, nicht überdacht und andere patienten werden weiter mit seinen metaphern überschwemmt.


    was ich dem psychoanalyse-therapeuten sagen wollte.
    ich mag ihn, weil er arzt und therapeut UND in einem buddhistischen kampfsportkloster war.
    ABER: buddhisten sagen: man muss alles hinterfragen auch das was einem der lehrer sagt! in manchen klostern diskutieren mönche so: jeder bekommt eine meinung ZUGETEILT und muss sie vertreten! das bringt einsicht. ES KOMMT AUF DEN STANDPUNKT AN!

    das ist gut am buddhismus. früher war ich buddhismus fan - jetzt hab ich "fehler" entdeckt, die mir nciht passen.
    auch durch die ansichten, dieses philosophen
    Warum es die Welt nicht gibt: Amazon.de: Markus Gabriel: Bücher

    er sagt eben es gibt mehrer welten, die alle ihrer berechtigung haben.
    das lustige ist - er hat einen bruder, der ist biologe - ich denke, der sagt im so was wie: dass Du so denkst, liegt an Deinen Genen und Deiner Umwelt.

    dieser philosoph sagt: Wenn jemand sagt - am Gehirnscan erkennt man, dass Liebe nur eine bessere Durchblutung bestimmter Hirnareale ist -
    dann sagt der Philosoph: das ist eine Beleidigung an den Menschen an und für sich!

    ich sag: das spielt keine rolle.

    WEITER:
    sowohl der adhs arzt der mir die tabletten verschreibt, als auch eben dieser psychoanalytiker sind arzt und psychoanlytiker
    der arzt ist anscheinend zu dem schluss gekommen, dass er besser hilft in dem er tabletten verschreibt.
    der therapeut therapiert lieber.

    der arzt sagt:
    Wenn man einen Fehler im Gehirnstoffwechsel hat, muss man Tabletten nehmen! Bei Diabetes hinterfragt auch keiner Insulin (das standartargument vieler auch hier im Forum!)
    PROBLEME AN DIESER ANSICHT:
    woher weiß ausgerechnet er was krank ist und was nicht?
    bei meinem cousin ist es empirisch - der hat erwiesenermaßen einen dopaminmangel - er war junkie, ist jetzt clean und nimmt keine medikament. DAS FINDE ICH GUT.
    klar helfen medikamente - aber es wie bei lance armstrong...
    den gedanken kann man noch weiter spinnen.
    ok - warum nicht noch die dosis steigern? warum nicht noch stärkere medikamente nehmen?
    neulich kam eine heroindoku auf zdf kultur.
    der eine ist einfach junkie.
    der andere dichtet sich nicht mehr zu - bekommt aber jetzt heroin vom arzt, hat einen job und eine freundin ==> Problem gelöst?!
    die dritte nimmt nix mehr, auch kein methadon, sie sagt, sie bleibt immer süchtig, aber lebt besser ohne und hat das umfeld gewechselt...

    was weiter auf mich einprasselt:
    der aushilfslehrerjob.
    ich hab mich selbst so eingeschätzt: unterrichten an und für sich: no problem! das problem ist das ganze drumherum.
    mein ex chef vom flughafen hat gesagt: so verplant wie du bist, wirst Du nie Lehrer! (Verplanung überbetont) schau, dass Du den job am flughafen behältst, das ist das beste was Du machen kannst - er wollte auch "helfen" - ich bin nicht mehr am flughafen, ein mischung aus gekündigt werden und das weite suchen, weil es mich da krank gemacht hat.
    die freundin, die mir den job vermittelt, sieht mich so wie ich mich selber sehe: laut meiner persönlichkeit, denkt sie dass unterrichten kein problem für mich ist. ich solls ihr nicht übel nehmen, sie kennt mich ja - ich bin verplant - ich muss deswegen alles was ich machen will genau aufschreiben (das war verhaltenstherapie in kurz form)


    so zeit rum. ciao.

    ganz kurz noch:
    ein therapeut hat gesagt - sie haben kein adhs. Sie sind komplett gesund! ABER dann warum räumen Sie nciht auf? warum sind Sie so nervös... (auf adhs symptome hingewiesen)
    in der klinik hat auch einer gesagt: Sie haben kein adhs!

    jetzt habe ich denke ich verstanden, was die damit sagen wollten: denk doch einfach mal Du bist gesund ==> die wollten mir auch helfen.
    Geändert von howie (13.11.2013 um 00:17 Uhr)

  2. #122
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Schaden durch Psychotherapie ?

    howie schreibt:
    was bringt s über meine probleme zu labern - die probleme angehen ist besser.
    Tja, ... man muss die Probleme kennen, um sie angehen zu können .
    Und da hilft es, sich damit auseinanderzusetzen (was Du "labern"nennst).

    Es könnte sonst sein, dass man zu viel Energie damit verschwendet, die falschen Dinge anzugehen .

    Wenn Dein Auto einen Platten hat, dann macht es vielleicht keinen Sinn, sich großartig Gedanken darüber zu machen, warum und wie da jetzt der Nagel reingekommen ist, ... der Reifen muss repariert werden und Punkt, ... -> Problem angehen und nicht drüber labern.

    Soweit, so gut.

    Aber wenn Du dann zum X-ten mal einen neuen Reifen aufziehst, dann macht es vielleicht ja doch Sinn, sich dem Problem etwas tiefgehender zu widmen und dann zu der Erkenntnis gelangen, dass die tägliche Abkürzung auf dem Weg zur Arbeit über die Baustelle vielleicht nicht so die beste Idee ist ...
    Mitunter ist es hilfreich, ein Problem nicht einfach anzugehen, sondern darüber nachzudenken, um das Problem überhaupt erst zu erkennen.

    Manchmal reicht es, einfach den Reifen zu wechseln .... aber manchmal ist es etwas komplexer, als man vielleicht auf den ersten Blick meinen mag.

    howie schreibt:
    der arzt sagt:
    Wenn man einen Fehler im Gehirnstoffwechsel hat, muss man Tabletten nehmen! Bei Diabetes hinterfragt auch keiner Insulin (das standartargument vieler auch hier im Forum!)
    PROBLEME AN DIESER ANSICHT:
    woher weiß ausgerechnet er was krank ist und was nicht?
    wenn 5% so gänzlich anders sind und gravierende Probleme haben, die bei 95% der Menschen nicht vorhanden sind, dann stellt sich diese Frage irgendwie .... nicht .
    Geändert von Fliegerlein (13.11.2013 um 00:54 Uhr)

  3. #123
    howie

    Gast

    AW: Schaden durch Psychotherapie ?

    ganz kurz (muss überlegen, was mir das Gespräch bringt und ob ich nicht lieber was anderes machen sollte)
    EINWAND:
    Du kommst mit Barkley, stimmts? hinten im "Handbuch der Erwachsenen" ist eine Auswertung der Fragebögen.
    Auf die eine Frage antworten (Zahlen nur beispielhaft) 66% mit ja, auf die nächste 42%, wieder die nächste 76%
    verstehste? nicht mal mit gleicher Diagnose ist man gleich.

    100% der Menschen haben Probleme!
    Warum sagt man nicht, 7,5% haben ADHS oder nur 3%? wer legt die Grenze fest?
    Warum haben zwei Drittel derer die als Kind adhs diagnostiziert haben, als erwachsene keine probleme? (studie hab ich gepostet).
    jeder ist anders! manche halten sich für normal, das sind die, die was wichtiges nicht kapiert haben, meiner Meinung nach.

    ein Freund von mir, befasst sich zwar auch mit dem menschsein und liest satre marx wissenschaftstheorien usw. seine magisterarbeit ging über helden (aus geisteswissenschaftlicher sicht)
    er hat sie nicht rechtzeitig abgegeben und sich ein attest für verlängerung geholt.
    er sagt "ach, adhs haben Sie bei mir auch schon mal diagnostiziert" - er macht da kein so problem draus erstens, zweitens ist er in meinen Augen supergechillt.

    manche sagen "störung" - der Punkt ist: MICH STÖRT AUCH WAS OFT!
    andere sagen "indigo", sogar welche die zum neurofeedback gehen, nenne keine namen wiedere andere sagen (einschließlich mir) nana übertreib mal nicht.

    Du nennst Dich Fliegerlein? warum? was passiert wenn Du Dich stattdessen mal ÜBERFLIEGER nennst?! warum tust Du das nicht?

    man schließt sich Gruppen an, warum auch immer - das Problem an einer Gruppe ist die Gruppendynamik - man übernimmt die Meinung der Gruppe! Gruppendynamik hat schon viel entschieden zum Beispiel: im zweiten Weltkrieg sind die Amerikaner einhellig davon ausgegangen - obwohl sie gewarnt wurden und sogar funksignale hatten - das die Japaner nicht zurüchschlagen werden, wenn die amis sie angreifen - tja, fehlannahme.
    Geändert von howie (13.11.2013 um 01:50 Uhr)

  4. #124
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Schaden durch Psychotherapie ?

    howie schreibt:
    Du kommst mit Barkley, stimmts?
    Nope.
    Das habe ich schon lange bevor ich das erste Mal von Barkley gehört habe, gesagt, das ist einfach nur Logik und hat bei weitem nicht nur Bezug auf Psychologie.
    Ich war früher Techniker und auch das gilt dieses Prinzip, das ich den Auszubildenden ebenfalls mit auf den Weg gegeben habe.

    howie schreibt:
    100% der Menschen haben Probleme!
    Warum sagt man nicht, 7,5% haben ADHS oder nur 3%? wer legt die Grenze fest?
    Leg mal das Handbuch zur Seite und besorge Dir "ADHD in Adults, what the Science says".
    Da wirst Du einge Grafiken finden, anhand derer Du erkennen kannst, wie gravierend, wie deutlichst gravierend die Unterschiede zwischen jenen ohne ADS und jenen mit ADS ausfallen.
    Na klar haben 100% der Menschen Probleme und wenn man sich die Grafiken anschaut, dann sieht man erst mal, dass denen das bei weitem nicht solche Beeinträchtigungen und Schwierigkeiten bereitet wie jenen, die keine ADHS haben.

    howie schreibt:
    Warum haben zwei Drittel derer die als Kind adhs diagnostiziert haben, als erwachsene keine probleme? (studie hab ich gepostet).
    Das steht ja nicht im Widerspruch zu dem bisher Geschriebenen, im Gegenteil, es zeigt ja deutlich, dass eine Behandlung, welche ja üblicherweise einer Diagnose folgt, durchaus hilfreich ist.

    howie schreibt:
    Du nennst Dich Fliegerlein? warum? was passiert wenn Du Dich stattdessen mal ÜBERFLIEGER nennst?! warum tust Du das nicht?
    Das tue ich nicht, weil das schwachsinnig wäre...
    Ich wüsste keinen Grund, warum ich mich Überflieger nennen sollte, ... dazu fehlt mir nu' wirklich eine ausreichend ausgeprägte narzisstische Ader .

    Ansonsten hat es einen einfachen Grund, warum ich mich so nenne.
    Das Fliegen, bzw. die Fliegerei ist mein Lebenstraum, seit der frühen Kndheit und das ist einfach nur der Ausdruck dafür.
    Ich find den Nick nett, das ist alles.
    Ich gehöre nicht zu Denjenigen, die sich großartig Gedanken um die Bedeutung solcher Nick's machen, bin vielmehr äußerst einfallslos in dieser Beziehung.
    Das ist nur ein Wort, eine Kennung, mehr nicht, keinerlei Bedeutung.

    Aber es hat halt Bezug zu dem, was mir im Leben fast am Meisten bedeutet.
    Und was mir BTW durch die ADHS und ihre Folgeersscheinungen nun wohl auf ewig verleidet sein wird, denn meine Pilotenlizenz ist durch meine Erkrankung abgelaufen und sie wieder zu erlangen ist kaum mehr möglich.
    Soviel dann zum Thema keine Probleme .
    Hätte ich schon eine Diagnose in der Kindheit gehabt, wäre das unter Garantie anders verlaufen.
    Anyway, der Gedanke bringt mich auch nicht weiter, ist aber nun mal auch Tatsache und nicht wegzureden oder wegzudenken.

    Ich muss gestehen, dass ich mich freuen würde, wenn wir dieses und einige andere Diskussionen mal so in 10, 15 Jahren weiterführen würden.
    Dann werde ich sicherlich nicht mehr hier aktiv sein, aber es wäre sehr interessant zu sehen, wie sich Deine Ansichten bis dahin entwickelt und wohl auch geändert haben.

    Mit Anfang 20 habe ich ganz genau so gedacht wie Du, ... nur mit dem Unterschied, dass Du über die ADS weißt und das ist, das kann ich Dir versichern, ein großer Vorteil.

    Dennoch:
    Versuche Dir mal vorzustellen, dass es Menschen gibt, die nicht so sind wie Du und die so denken können wie Du (Menschen mit Depressionen gehören z. B. dazu und einige mehr).
    Gerade das ist aber auch ein Teil der ADS-Symptomatik ... .

    Viele Grüße
    Fliegerlein
    Geändert von Fliegerlein (13.11.2013 um 11:42 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur

  5. #125
    Zotti

    Gast

    AW: Schaden durch Psychotherapie ?

    Hallihallo, bezüglich Narzißten habe ich mir ein Buch von Heinz-Peter Röhr gekauft, es ist nicht teuer, alles ist kurz, knapp und verständlich gut beschrieben.

    Ich stimme mit den meisten Sachen die dort drin stehen überein und kann euch dieses Buch empfehlen.

    Heinz-Peter Röhr - Narzißmus - Das innere Gefängnis (8,90 Euro).

    Gruß Zotti


    Ja, ja und dann kann ich nur wieder ein Buch empfehlen oder hab ich es schon hier in dem Thread gemacht?

    Meine beiden Favoriten im Moment, auch weil diese beiden Bücher einfach, sehr verständlich und logisch geschrieben sind.

    Also von Alice Miller - Die Revolte des Körpers und Abbruch der Schweigemauer.

    Auch wenn dort ab und zu etwas steht womit ich nicht übereinstimme, sind diese Bücher wenn man sie liest so logisch,
    deren Inhalt und es steht auch in einem der beiden vieles über Psychotherapie und was da schiefläuft.
    Geändert von Zotti (13.11.2013 um 13:01 Uhr)

  6. #126
    howie

    Gast

    AW: Schaden durch Psychotherapie ?

    beide Bands anders - beide nicht wie ich.

    zwei ansätze.
    (das ist auch therapie)

    BEIDE LIEDER ANHÖREN

    les das von fliegerlein später noch.
    http://www.youtube.com/watch?v=YRYBtOo7QAM

    http://www.universal-music.de/tocotr...chtern-bleiben

    nein, es ging mir um das -lein. hiphoppen zum Beispiel machen sich größer. (beides leicht narzistisch)
    Geändert von howie (15.11.2013 um 11:36 Uhr)

  7. #127
    Zotti

    Gast

    AW: Schaden durch Psychotherapie ?

    Jetzt habe ich wie schon woanders geschrieben die Bücher von Alice Miller empfohlen, habe sogar noch umsonst und drinnen (im Bücherregal wo man Bücher tauschen kann)
    ein drittes gefunden ich glaube (Du sollst nicht merken....). Egal. Dachte super, was ich drin gelesen habe flüchtig, auch da stimme ich mit überein.

    Dann abends nach dem ADS-Treffen in Dortmund hatte ich noch Zeit bis die S-Bahn fuhr und ich gehe in den Zeitungsladen, ärger mich über diese blöde Einteilung, Frauenzeitschriften, alles dreht sich ums Kochen, Backen, Schneidern, Kindererziehung und Sex und natürlich wie sehe ich besser aus.

    Die andere Abteilung, oh da sehe ich auch mal nette Männer, aber das ist ja keine Zeitung für Frauen, nur für Motorrad, Sport, Fußball, Computer. Mhhhh, also irgendwie
    ärgerte mich diese Aufteilung, ich würde mal ne neue Zeitung für Männer und Frauen erfinden, na ja, aber ich schweife ab ich wollte nur schreiben:

    Ich gehe dann weiter und denke gucken ob es hier die TAZ gibt und entdecke sie, ziehe sie raus und oh Schreck wer ist da auf dem Titelbild: Der Sohn von Alice Miller, ich wollte mir die Zeitung nicht kaufen, habe nur kurz ein paar Zeilen gelesen, er schreibt ein Buch über seinen Mutter wie schlimm sie war, Narzisstin und sie hätte in ins Heim gesteckt. Komisch,
    ich hatte gelesen, das sie nur ein Kind mit Down-Syndrom hatte und von diesem viel gelernt über Gefühle. Das kann er ja nicht sein oder, er ist selber Psychologe oder Therapeut in der Schweiz. Ja und ich habe noch gelesen, das sie sich selber vor zwei Jahren umgebracht hat. Kann ich den diese Bücher noch für ernst nehmen, auch wenn das was sie schreibt die Wahrheit ist, ich werde mir jetzt erstmal diese Buch von dem Sohn besorgen und lesen und mir dann nochmal ein Urteil bilden.

    Also bis dann, Gruß Zotti

  8. #128
    howie

    Gast

    AW: Schaden durch Psychotherapie ?

    deswegen sag ich - psychoanalyse ist nicht so schlecht, freud hat recht.

    es gibt keine psychischen krankheiten sondern nur narzismus

    Dann abends nach dem ADS-Treffen in Dortmund hatte ich noch Zeit bis die S-Bahn fuhr und ich gehe in den Zeitungsladen, ärger mich über diese blöde Einteilung, Frauenzeitschriften, alles dreht sich ums Kochen, Backen, Schneidern, Kindererziehung und Sex und natürlich wie sehe ich besser aus.
    geh in die klinik und Du findest Männer die sagen Hey nicht so schlimm! ich back für Dich!

    mir hat eine borderline frau ein buch über einen punker der die "rettung" darin gefunden hat dass er buddhistischer Mönch wurde.


    ist das jetzt Hilfe?


    genau das machen all eure Therapeuten und Ärzte auch.

    genau wie Eure Lebenspartner.


    oder yoko ono.

    oder courtney love.

  9. #129
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Schaden durch Psychotherapie ?

    howie schreibt:
    es gibt keine psychischen krankheiten sondern nur narzismus
    Dem könnte man jetzt entgegnen, dass das eine Antwort eine Narzissten ist, der nur eine Regel kennt: Seine.
    Der nicht bereit ist, sich auch nur ein wenig anzupassen, was aber nun mal zu einem Zusammenleben gehört, in jeder Gesellschaft, sogar in der Tierwelt.

    Insofern ist das durchaus auch ein wunderbar narzisstisches Totschlagargument .

    Klar, man muss und darf und soll sich immer überlegen, wie weit das gehen kann und darf.
    Jeder soll auch er oder sie selbst bleiben können und dürfen.
    Aber ganz ohne Kompromisse und Anpassungen funktioniert das Zusammenleben nicht, bei keiner Spezies.

    howie schreibt:
    mir hat eine borderline frau ein buch über einen punker der die "rettung" darin gefunden hat dass er buddhistischer Mönch wurde.

    ist das jetzt Hilfe?

    genau das machen all eure Therapeuten und Ärzte auch.

    genau wie Eure Lebenspartner.


    oder yoko ono.

    oder courtney love.
    Das sind ja jetzt doch Extrembeispiele zur Untermauerung des besagten Totschlagargumentes.
    Dazu kommt "All Eure" Therapeuten und Lebenspartner...
    Bisschen fatalistisch oder?

    Wie gesagt:
    Gute Therapeuten -und davon gibts auch so manche- versuchen nicht, uns zu verändern, sondern unser Repertoire an Handlungs- und Reaktionsmöglichkeiten zu erweitern, unseren Werkzeugkasten aufzufüllen, damit wir nicht immer nur zum Hammer greifen müssen, weil wir nichts anderes haben, bzw. kennen.
    Keiner nimmt uns den Hammer weg, aber wir haben dann die Möglichkeit uns zu überlegen, ob wir ihn, oder ein anderes Werkzeug einsetzen wollen.

    Extreme Einzelbeispiele wie die genannten Yoko Ono und Courtney Love sind ja zum Glück nicht regelhaft oder exemplarisch.
    Nicht jeder will seinem Partner gleich die ganze Persönlichkeit nehmen und in unter die volle Kontrolle setzen.

    Was nicht heißt, dass man nicht dennoch an einen Narzissten geraten kann.

    Viele Grüße
    Fliegerlein

  10. #130
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Schaden durch Psychotherapie ?

    Sorry, jetzt hätte ich um ein Haar einen ganz wichtigen Schlusssatz vergessen:

    Narzissmus ist nichts Schlechtes, ganz im Gegenteil, es ist ein natürlicher Bestandteil der menschlichen Persönlichkeit.

    Jeder Mensch ist immer auch ein bisschen Narzisst, das gehört dazu, soll und muss auch so sein.
    Aber wie so oft im Leben, ist es die Dosis, die es ausmacht .

    Die meisten Menschen können zwischen allen möglichen Eigenschaften wählen, eben genanntem Werkzeugkasten, darunter auch narzisstisch sein zu können.
    Aber sie haben die Wahl und können abwägen, was im Moment das Richtige ist und es besonnen einsetzen.
    Nicht immer, natürlich nicht, aber in doch der Mehrheit der Fälle.

    Liebe Grüße
    Fliegerlein

Ähnliche Themen

  1. Psychotherapie
    Von Silwi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.10.2013, 22:27
  2. Psychotherapie bei ADS
    Von fred727 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 11:51

Stichworte

Thema: Schaden durch Psychotherapie ? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum