Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Kann EMOFLEX die ADHS-Medikation vollständig ersetzen? Ist sie dann überflüssig? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 139

    Kann EMOFLEX die ADHS-Medikation vollständig ersetzen? Ist sie dann überflüssig?

    Guten Abend,

    Kann man mit Emolfex die ADHS-Problematik so gut wegbekommen, dass die ADHS-Medikation (Stimulanzien, Atomoxetin) überflüssig wird? Ich wollte eigentlich die Medikamente erst dann einsetzen, sobald ich alle meine Dissoziationen wegbekommen habe. Ich würde aber trotzdem gerne wissen, ob man mit Emoflex die ADHS-Probleme vollständig wegbekommt. Mit "vollständig" meine ich natürlich nicht alle ADHS-Probleme, sondern nur die Probleme, die therapeutisch/medizinisch/pharmakologisch auch therapiert werden können

    Oxygen

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.106

    AW: Kann EMOFLEX die ADHS-Medikation vollständig ersetzen? Ist sie dann überflüs

    Hej Oxygen

    Finde ich schwierig deine Frage, aus dem Grund, da es ziemlich komplex ist die Problematik, und wie ich inzwischen fest gestellt habe nicht auf einen Lösungsweg reduzierbar ...

    ... und eben die Ausprägung, ... oder ob zusätzliche Behandlungsbedürftige Begleiterkrankungen / Problematiken dabei sind ...

    Vollständig ADHS- Probleme weg bekommen bezweifle ich, jedoch sie so minimieren, das das Leben wieder positive Seiten gewinnt und es nicht ein ständiger Überlebenskampf ist. Persönlich habe ich die Erfahrung gemacht, seid der Anwendung von emoflex das die Medikation reduziert werden konnte, und was ich noch viel angenehmer finde, ich wieder besser schlafen kann und dadurch oft emoflex sogar überflüssig wurde, weil ich wieder einen Schlafrhytmus habe in dem auch die REM Phasen vorkommen und somit der Körper es selbst macht und nicht emoflex.

    Emoflex finde ich, ist eine sehr gute Unterstützung, die selbst anwendbar ist im Alltag, ohne viel Aufwand, aber keine Therapie ersetzt, wie zb bei Trauma, Dissoziation, Depression, ADHS ... auch bekommt man dadurch keine Probleme weg, (meine Meinung, sondern man kommt aus dem Alarmzustand heraus, wieder in einen handlungsfähigen Bereich, sich einfach nicht mehr so ausgeliefert fühlt )

    ... viel wichtiger finde ich eine Bestandsaufnahme zu machen, was sich da so alles an Problematik und Begleiterkrankungen angesammelt hat ...dann fängt das aufdröseln an, was gehört wohin, was muss wie behandelt werden, was belastet den Alltag am meisten ....und und und... das meine ich damit, es ist so komplex, da gibt es keine einfache Antwort oder einen schnellen Weg...

    ...mir wurde der Rat gegeben mit dem an zu fangen, was am meisten im Alltag das Leben beeinträchtigt... und was ich auch erkannt habe, es gibt nicht den einzigen richtigen Lösungsweg, sondern, weil es so vielschichtig ist, mehrere Lösungen, manche können nebenher zusammen laufen, andere wider nacheinander ... und das ist sehr individuell, da gibt es keinen einzigen richtigen Weg ... jeder bringt seine Lebensgeschichte mit, Ressourcen, ...

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Kann EMOFLEX die ADHS-Medikation vollständig ersetzen? Ist sie dann überflüs

    Dori vielen Dank für deine sorgfältige Antwort

    Bei mir ist es so, dass ich mit Emoflex das Problem habe, dass ich es scheinbar (oder tatsächlich) falsch mache - ich habe immer beim Übersetzen meine Probleme und außerdem flackert das innere Bild immer wenn ich die Augenbewegungen machen will

  4. #4
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.145

    AW: Kann EMOFLEX die ADHS-Medikation vollständig ersetzen? Ist sie dann überflüs

    Hallo Oxygen,

    Ich mache emoflex sehr regelmässig seit mehr als 1 jahr. Eigentlich nimmt es ADS gar nicht weg, da es nun richtig fest zu mich gehört. Meine medis brauche ich deswegen immer noch. Aber es hilft sehr gut bei alles was emotionel ist! Ich habe nicht mehr so heftigen Stimmungsschwankungen, ich reagiere nicht mehr so heftig, grüble weniger, meine stimmung ist besser und auch wenn etwas von aussen kommt, Missgeschickt, oder dumme Kommentar, es stresst mich viel weniger als vorher. Ich bin auch deutlich weniger reizbar, raste seit langem nicht mehr aus und kann mich sonst viel besser durchsetzten. Ich bin auch ziemlich schlagfertig geworden...

    Es hilft vor allem emnotionales, ob neu oder alt zu verarbeiten und daher ist sicher ADS einfacher zu kompensieren, da es einiges nicht mehr dazu belasten... Es gibt vielleicht einigen die auf ADS-Medi verzichten können und andere nicht. Bei mich war sonst klar: Antidepressiva oder emoflex, weil ich meine auf und ab quälend fand.

    Sonst habe ich auch bei emoflex meine problemen: ich schweifele immer wieder ab, oder verschwindet noch das Bild, oder ich vergesse die Augen zu bewegen, oder ich schlafe ein, oder... Aber ich mache weiter, ich komme wieder zu Thema, manchmal brauche ich mehrere Anläufen und es geht. Manchmal, wenn ich eingeschlafen bin, merke ich dass ich das Thema in die Träumen verarbeitet habe. Dass das Bild bei Augenbewegung flackert, denke ich, ist nicht schlimm... Man kann auch ein Bild holen, Augenbewegung machen ohne das Bild anzuschauen und dann das Bild wieder anschauen. Ich kann oft schwer das Bild schauen und die Augen bewegen gleichzeitig.

    Naja, sonst, bist du schon im emoflex gruppe? Es ist zwar ruhig im Moment, aber es gibt sicher jemand der auf deine Fragen dort, beantworten kann.

    lg

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 470

    AW: Kann EMOFLEX die ADHS-Medikation vollständig ersetzen? Ist sie dann überflüs

    Lieber Oxygen.

    Ich denke, dass die perfekte Therapiemethode eine sehr individuelle Sache ist.
    Bei mir waren Medikamente eine unglaubliche Katastrophe (üble Panikatacken), Emoflex hat einen wunderbaren Anfang gemacht bis ich mich übernommen habe oder Fehler gemacht habe.
    Sachliche Analyse und kognitive Verhaltenstherapie wirken zur Zeit Wunder, aber vielleicht merke ich in zwei Monaten, dass das doch nix bringt und ich tanze dann Runen oder jage Mammuts oder so.

    Soll heissen: Verschiedene Möglichkeiten ausprobieren, nie den therapeutischen Dauerhit Sport / körperliche Betätigung vernachlässigen & flexibel & offen die eigene Therapiemischung finden, die am besten passt.
    Emoflex ist auf jeden Fall einen Versuch wert.
    Ob es für Dich persönlich die Medis irgendwann ersetzen kann weisst Du mit Sicherheit, wenn Du einst vielleicht ohne Probleme die Medis absetzen kannst.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 193

    AW: Kann EMOFLEX die ADHS-Medikation vollständig ersetzen? Ist sie dann überflüs

    Hallo Zusammen,

    was ist genau Emoflex? Ich finde im Internet tolle Bewertungen aber nirgendwo etwas, wo es genau beschrieben wird und
    wo man das machen kann. Oder wer das anbietet.

    Vielen Dank

    cengel

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.106

    AW: Kann EMOFLEX die ADHS-Medikation vollständig ersetzen? Ist sie dann überflüs

    Hej cengel

    schau mal, ob das ist was du suchst :

    Was ist emoflex® ? | emoflex® – bevor Stress zum Trauma wird

  8. #8
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 4.658

    AW: Kann EMOFLEX die ADHS-Medikation vollständig ersetzen? Ist sie dann überflüs

    ...also ich denke (weiß es aber natürlich nicht) WENN dem so wäre, würde das hier vom Chefemoflexer sicher publiziert... mit samt Fallbeispielen etc.

    Ultimative Lösungen gibt es mE nicht..... und Lösungen, die als ultimativ angepriesen werden, machen mich immer


    In so Fern..... es wäre sicher toll.... aber ich glaube es nicht!

    LG
    happy

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.086

    AW: Kann EMOFLEX die ADHS-Medikation vollständig ersetzen? Ist sie dann überflüs

    Hallo

    ich denke, es ist sehr individuell. Ich z. B. komme mit emoflex gar nicht klar. Selbst unter fachmännischer Anleitung habe ich keine "Auflösungen" bemerkt. Vielleicht bin ich zu ungeduldig oder was weiß ich, aber mich hat es nur heruntergezogen. viel

    Meine adhs bedingten Probleme bekomme ich mit mph und einer gesprächstherapie besser in den Griff.

    emoflex ist für machen Leute sicher eine gute Sache - aber nicht für jeden.


    bis denne Elwirrwarr

  10. #10
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.145

    AW: Kann EMOFLEX die ADHS-Medikation vollständig ersetzen? Ist sie dann überflüs

    Hallo happypill,

    Vielleicht ist Emoflex zu neu um publiziert zu werden? Es gibt eine Internetseite darüber, mit einige Fallbespielen. Ich habe der Eindruck, die Methode ist noch etwa neu. Mich bringt es wirklich viel aber es heisst nicht dass es bei jeden so ist. Wer die Methode interessant findet, kann mal probieren und wer daran keine Interesse hat, darf es lassen...

    Mich hat es bei meine typische ADS-Kernproblematik, wenig geändert, aber dafür ehe im emotionale Bereich, was schon sehr viel ist! Es ist schon einiges an Last weniger. Aber... die Methode macht mich Spass und daher verwende ich sehr viel. Ohne regelmässig dran sein (wie bei alles was hilft) und die Motivation dazu, bringt es ehe nichts.

    lg

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Welche ADHS-Symptome *kann* die ADHS-Medikation lindern und welche nicht?
    Von Oxygen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.09.2013, 23:36
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 23:19
  3. Macht Ritalin Antidepressivum überflüssig?
    Von Irrwisch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 16:45

Stichworte

Thema: Kann EMOFLEX die ADHS-Medikation vollständig ersetzen? Ist sie dann überflüssig? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum