Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Verhaltenstherapie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 23

    Verhaltenstherapie?

    Hallo Zusammen

    Ich hab mich vor geraumer Zeit mal vorgestellt und erwähnt dass ich auf der Suche nach einem Arzt bin.

    Die Suche gestaltet sich irgendwie sehr schwer, da die meisten in der Umgebung keinen Platz mehr haben.

    Ich werde jetzt am 9. Oktober zu einem Arzt gehen, las aber schon darüber, dass er lieber Therapien einsetzt, zum Beispiel Verhaltenstherapien und eher nachher auf Medikamente setzt.

    Find ich eigentlich gut, nur möchte ich lieber weiter Concerta nehmen und mich nicht weiter drum kümmern. (Hat die letzten 10 Jahre (oder mehr? ) gut geklappt und hatte keine Probleme).

    Ich hatte schon vorher Therapien als Kind und möchte eigentlich nicht nochmals soviel Zeit verschwenden mit Redestunden wie früher.


    Trotzdem bin ich mir jetzt am Überlegen, ob ich nicht doch so eine Verhaltenstherapie über mich ergehen lassen will und schauen ob es sich vielleicht trotzdem lohnen könnte.



    Deswegen möchte ich euch fragen, ob ihr schon einmal eine Verhaltenstherapie oder andere solche Sachen gemacht habt und ob / wie es euch genützt hat.
    Und vor allem was kann ich mir genaueres darunter vorstellen?



    Liebe Grüsse

    Winged Fox

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Verhaltenstherapie?

    Hallo winged Fox,

    ich lese zum ersten Mal von dir, aber ich habe im August auch mal ne Pause eingelegt.

    Concerta weiter zu nehmen, wenn du es als Jugendlicher schon bekommen hast, scheint mir
    vernünftig. Wenn du zu einem neuen Arzt gehst, ist es sicher hilfreich, wenn du Unterlagen
    über deine bisherige Geschichte dabei hast.

    Eine Verhaltenstherapie "über dich ergehen zu lassen", halte ich dann eher für
    rausgeschmissenes Geld. Das musst du schon selbst wollen.

    Wo hakt es denn so bei dir?

    Hast du in deinem Umfeld jemanden, der als Coach für dich da sein könnte?

    Liebe Grüße
    Gretchen

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Verhaltenstherapie?

    Hallo Gretchen

    Wo es bei mir hakt? Das ist eine sehr gute Frage. Ich weiss es ehrlich gesagt nicht genau. Ich denke 'schlimm' ist die Verträumtheit, Unruhe, nur mit Mühe wirklich etwas fertigstellen, Ablenkung, wirrer Denkvorgang und so weiter.

    Und leider habe ich keine Person mehr, die zurzeit als Coach in Frage kommen könnte :/

    Über das Geld mach ich mir ironischerweise nicht allzu grosse Sorgen. Mein Problem wäre da eher die Zeit.

    Liebe Grüsse

    WingedFox

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Verhaltenstherapie?

    Hallo WingedFox,

    also, dann wäre der ADHS-Coach für dich vielleicht die bessere Idee, den musst du
    selbst bezahlen, während (vermutlich auch in der Schweiz) die VT von der Krankenkasse übernommen wird.

    Und Behandlungen, die man selbst bezahlen muss, sind ja, wie schon Siegmund Freud erkannte, besonders
    wirksam.

    (Hab grad jemanden den Tipp mit dem Coach aus den "50 Tipps im Umgang mit Erwachsenen-ADHS" geschrieben.
    Du findest sie hier unter "Büchern", "Zwanghaft zerstreut".

    Liebe Grüße
    Gretchen

Ähnliche Themen

  1. Verhaltenstherapie
    Von green im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2013, 20:38
  2. Verhaltenstherapie Düsseldorf
    Von SilentPunk im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2013, 22:19
  3. Verhaltenstherapie
    Von Anni im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 20:34
  4. Verhaltenstherapie
    Von Carina29 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 20:53

Stichworte

Thema: Verhaltenstherapie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum