Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema Neudiagnose im Erwachsenenalter wie und wo? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Neudiagnose im Erwachsenenalter wie und wo?

    Kann ich nach der Neu Diagnose nicht einfach zum Hausarzt und mir Medies verschreiben lassen?
    Ich glaube das BTMG wurde bzgl. Stimulantientherapie so geändert, dass diese nur noch durch Fachärzte für Verhaltensstörung verordnet werden dürfen. Damit würde der Hausarzt wegfallen. Wie es sich mit einer weiterverorndnung verhält, d.h. Einstellung beim Psychiater, Weiterverordnung durch den hausarzt, weiß ich nicht.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Neudiagnose im Erwachsenenalter wie und wo?

    Nietzsche schreibt:
    Ich glaube das BTMG wurde bzgl. Stimulantientherapie so geändert, dass diese nur noch durch Fachärzte für Verhaltensstörung verordnet werden dürfen. Damit würde der Hausarzt wegfallen. Wie es sich mit einer weiterverorndnung verhält, d.h. Einstellung beim Psychiater, Weiterverordnung durch den hausarzt, weiß ich nicht.
    Mein Hausarzt hat mir erklärt, er darf die Medis nur noch dann verschreiben, wenn ich die Diagnose von einem AD(H)S-Fachmann habe und auch regelmäßig bei diesem(oder einer anderen meinen Fall betreuenden Fachperson) vorstellig werde. Dabei ist es auch kein Problem, wenn regelmäßig halbjährlich/jährlich heißt.

    Damit soll wohl auch vermieden werden, dass man sich mal schnell die Diagnose holt und von da weg nach Gutdünken Medis einwirft.

    Also sprich eine Weiterverordnung durch den Hausarzt ist i.d.R. möglich, sofern man auch weiterhin zum entsprechenden Facharzt geht.

    Es ist natürlich immer hilfreich, wenn der Arzt, der die Diagnose stellt, sich mit dem Hausarzt bezüglich der Medikamente in Verbindung setzt.

  3. #13
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Neudiagnose im Erwachsenenalter wie und wo?

    Hallo Leute ich habe das Zentrum mal Per E-mail angeschrieben anrufen kann ich erst morgen da Sie sonst nur von 8-12 aufhaben.

    So nun kam folgende Antwort:

    Wir können Ihnen gerne eine erneute Diagnostik anbieten, auf rein privater Basis.
    Was heißt auf "rein privater Basis" doch nicht etwa, dass ich alles selbst bezahlen muss und die Krankenkasse nichts übernimmt?

    Wenn doch ...mehr als ~600€ kostet das aber nicht oder?

  4. #14
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Neudiagnose im Erwachsenenalter wie und wo?

    Ich fürchte, dass du es privat bezahlen musst, das erfährst du spätestens, wenn du morgen anrufst,
    oder es meldet sich hier noch jemand oder du durchsuchst das Forum ......

    LG Gretchen

  5. #15
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Neudiagnose im Erwachsenenalter wie und wo?

    Mein Stand ist, dass die einschlägigen ADHS Medikamente ausschliesslich von Fachärzten (Psychiater/Neurologe) verschrieben werden. Mag sein, dass der Hausarzt die Verschreibung bei vorhandener Diagnose übernehmen darf, wie BlackShark sagt. Würde ich aber bei den einschlägigen ADHS Medis nicht so zielführend finden. Schon alleine für die Einstellung (das richtige Medikament in der richtigen Dosis) wäre ein kompetenter Facharzt wichtig. Ich kenne mich nicht in Deiner Gegend aus, aber ich habe gute Erfahrungen über die Ambulanz der nächstgelegenen Uniklinik gemacht. Die haben die Diagnose gemacht und kümmern sich um die Einstellung. Und wenn alles läuft, übernimmt wieder mein örtlicher Psychiater. Mein Hausarzt müsste vermutlich erst wieder die Vorschriften zur Verschreibung von BTM durchlesen und hätte tendenziell eher keine Motivation mir meine Medis zu verschreiben.

    Ich verstehe noch nicht ganz, warum Du eine neue Diagnostik machen willst, wenn Du schon eine alte Diagnose hast. Ich kenne es so, dass der Facharzt, der die Medikamente verschreiben soll, sich einfach nochmal in ein oder zwei Terminen ein eigenes Bild macht, ob Dein ADHS nicht doch plötzlich verschwunden ist und dann die Behandlung übernehmen kann. Eine neue, komplette Diagnostik würde ich in Deinem Fall nicht zielführend finden. Wenn Du sogar Geld in die Hand nehmen würdest, dann würde ich das eher für ein gutes Coaching ausgeben als für eine (Neu-)Diagnose.

    Viele Grüße
    Konvergent

  6. #16
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Neudiagnose im Erwachsenenalter wie und wo?

    @Konvergent naja die Diagnose habe ich mit 8 erhalten, wobei ich Ritalin nur einen Monat lang nahm und seit dem nicht mehr (Entscheidung meiner Eltern ( Vater Heilpraktiker&Osteopath)) und nun bin ich 20, das Formular mit der Diagnose von vor 12 Jahren habe ich noch, wäre wirklich gut wenn es so schnell gehen würde

    @Magenta Was wurde bei dir bis jetzt getestet bzw. wie läuft das ab und was/wie bezahlst du es?(Krankenkasse oder Selbst)

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Neudiagnose im Erwachsenenalter wie und wo?

    Hi PuppetMaster,

    ich denke, ob und wie lange Du in der Vergangenheit Ritalin genommen hast, ist erstmal nebensächlich. Das verändert ja nichts an der Diagnose. Tatsächlich könnte es aber sein, dass man vielleicht bei Dir etwas genauer hinschauen möchte. Es gibt ja immer noch die Hoffnung (und frühere Annahme) dass sich das ADHS aus der Kindheit auswächst. Vermutlich hängt das vom diagnostizierenden Arzt ab, wie genau, wie umfangreich er die Sache angehen möchte.

    Sorry, bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass es sich um eine Diagnose aus der Kindheit handeln könnte. Anfängerfehler, bin neu hier ;-).

  8. #18
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Neudiagnose im Erwachsenenalter wie und wo?

    Soo habe gerade angerufen und meine Daten übermittelt, Sie werden mir jetzt erst einmal die Fragebögen zuschicken, wenn sie diese dann wieder erhalten haben, wird ein Termin vereinbart. Das ganze kostet 450€ ......etwas viel aber das ist es mir wert. (Privat)

    PS: @Konvergent Ich doch auch
    Geändert von PuppetMaster (19.09.2013 um 17:46 Uhr)

  9. #19
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Neudiagnose im Erwachsenenalter wie und wo?

    Hey Leute Ich wohne so ~1.5-2 Stunden von Esslingen entfernt ( Bus und Bahn hab kein Auto) könnte dann weil ich bis 15:15 arbeiten muss ( FSJ) ~ bis kurz nach 5 in Esslingen sein. Aber die Diagnose dauert 3-4 Stunden .....wie ist das kann man sich dafür einen Tag freinehmen?

  10. #20
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Neudiagnose im Erwachsenenalter wie und wo?

    Ich würde mir den Tag freinehmen und hoffe du schlägst mich nicht, wenn
    es nicht so grandios ausfällt ..............

    Übrigens, ich kann nachempfinden, dass deine Eltern damals so gehandelt haben,
    es nicht leicht, wenn ein Kind ADHS hat. Aber jetzt bist du erwachsen und triffst deine
    Entscheidungen.

    Viel Glück! Gretchen

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Zu Alt für ADHS im Erwachsenenalter??
    Von fbo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 7.08.2013, 18:35
  2. ADS erst im Erwachsenenalter bemerkbar?
    Von Nasenbär im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 12:34

Stichworte

Thema: Neudiagnose im Erwachsenenalter wie und wo? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum