Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Offizielle Diagnose - Vorteile und Nachteile? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    NorthLight

    Gast

    Offizielle Diagnose - Vorteile und Nachteile?

    Hallo ihr!

    Wie man ja links an der Aussage "Eigenverdacht" erkennt, habe ich bisher noch keine offizielle Diagnose. Um das zu erklären, muss ich wohl kurz ausholen und erklären, was ich bisher so therapeutisch gemacht habe.
    Angefangen hats eigentlich mit SVV, sprich autoaggressivem Verhalten, und nach langer Zeit einer Therapie deswegen. Wie das so ist, wenn man SVV nennt, hat mich eine Therapeutin erst mal zur Borderline-Diagnostik geschickt, was dann auch bestätigt wurde. Gut, die DBT war wirklich extrem hilfreich, deshalb war das auf jeden Fall richtig damals. SVV ist seither Geschichte.
    In den letzten zwei Jahren habe ich dann ambulant Therapie gemacht und währenddessen eine atypische Anorexie entwickelt, weil ich vorher eher Richtung Binge Eating ging und das von einem auf den anderen Tag gekippt ist. Das Kapitel ist jetzt auch ausgestanden, hoffe ich.
    Dafür hatte ich dann zeitweise, Anfang des Jahres bis jetzt, immer mal wieder zwanghafte Phasen, also mit Grübeln und zwanghaft einem Ziel verfolgen, was nicht abstellbar war.

    Wie ihr seht, mein Leben teilt sich hübsch in Phasen ein ^^ nicht immer geordnet, aber nunja...... man kann ja nicht alles haben *g*....
    Jedenfalls kam ich dann durch Freunde auf das ADHS und hab das in meiner Therapie auch angesprochen. Da wurde das rundweg abgelehnt, mit der Begründung, dass das alles durch Borderline begründet sei. Ich hab aber trotzdem drauf bestanden, eine ADHS-Diagnostik machen zu lassen. Gründe: Konzentrationsprobleme, dieses ewige Hin und Her an psychischen Krankheiten und die Suche nach der Ursache fürs Chaos. Die Diagnostik kam zum selben Ergebnis: alles BL.

    Sorry, ich musste das alles mal voranstellen, damit man begreift, wie die Lage bei mir ist ^^

    Jetzt bin ich persönlich mir aber trotzdem sicher, dass ADHS bei mir passt und endlich auch mal Einiges erklärt. Tja und das führt mich zu der Überschrift des Titels zurück: welchen Sinn bzw welche Vorteile hat es denn, wirklich offiziell zu wissen, dass man ADHS hat? Mir fallen da in erster Linie die Medikamente ein, aber wenn ich es bisher ohne geschafft habe, warum dann nicht auch weiterhin.... Es ist hart, schwer und gemein, klar, aber hey - wann ist das Leben schon fair.
    Und Nachteil wäre eben die Sache mit der Krankenkasse und dass man mit ADHS ewig quasi abgestempelt ist (nicht böse gemeint).

    Ihr könnt das sicher besser beurteilen als ich, deshalb gebe ich die Frage mal weiter. Was seht ihr da so für Vor- und Nachteile?

    Liebe Grüße,
    NorthLight

  2. #2
    TTS


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 235

    AW: Offizielle Diagnose - Vorteile und Nachteile?

    Vor und Nachteile der Diagnose oder der damit verbundenen Einschränkungen/Vorteile?!

    Wenn Du wirklich testen willst, ob Du ADS/ADHS hast, dann würde ich noch einmal zu einem Psychologen gehen und einen Test machen lassen.
    Evtl. ohne vorher über die BL-Sache zu sprechen. Also einen neutralen Test.

  3. #3
    NorthLight

    Gast

    AW: Offizielle Diagnose - Vorteile und Nachteile?

    Hey!

    Beides. Also sowohl das, was einem die Diagnose selbst bringt/schadet (persönlich) als auch die Dinge, die man so nach außen davon hat oder eben ertragen muss nach einer offiziellen Diagnose. Ich hoffe, das war jetzt nicht so verwirrend ausgedrückt, wie ich mich gerade fühle.....^^
    Jedenfalls hängt das für mich ganz klar mit der Entscheidung zusammen, die Diagnostik wiederholen zu lassen - oder eben nicht.
    Wenn ich mir die Bestandteile durchlese, die hier im Forum als zwingend für eine fachgerechte Diagnose aufgezählt werden, ist ganz eindeutig, dass das bei mir eben nicht fachgerecht war. Die haben weder körperliche Ursachen abgeklärt, noch mit Angehörigen sprechen wollen und sie haben sich für meinen Eindruck zu sehr auf dieses Hyperaktive konzentriert in ihren Fragen.
    Mein Test bestand aus einem Konzentrationstest am Computer (Daueraufmerksamkeit), einem Kurzzeit-Konzentrationstest, zwei Fragebögen zum Selbstausfüllen und einem Fragebogen, den die Psychologin im Gespräch ausgefüllt hat.

    Liebe Grüße

  4. #4
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.111

    AW: Offizielle Diagnose - Vorteile und Nachteile?

    Hi Northlight

    So wie Du die Abklärung schilderst ist die ordentlich gemacht worden, ausser natürlich den körperlichen Ursachen. Wie war denn das Ergebnis bei den Konzentrationstests? Meinen Recherchen im Internet zur Folge ähnelt sich das Krankheitsbild von Borderline und ADHS sehr stark und ist schwierig zu unterscheiden, für einen Leien sowieso.

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Offizielle Diagnose - Vorteile und Nachteile?

    ich finde es nicht von Nachteil wenn man weiß das man ADS hat. Weil: man weiß endlich warum man so ist...da werden plötzlich viele Puzzleteile zusammengelegt und die ergeben das Bild und mit dem Bild, mit der ADS kann man leben wie vorher, warum soll es anders sein? Gut man achtet mehr auf sich, schreibt sich jetzt viel auf oder stellt nen Wecker damit man das und das nicht vergisst. ich glaub mit der Diagnose lebt man einfach im hier und jetzt und muss nicht mehr rätseln. Als ich das erste mal gelesen habe das es sowas gibt hatte ich Angst "was ich soll sowas haben?" habe mich beobachtet und es war echt so wie die anderen mich beschrieben.............und nun da es sicher ist das ich es habe habe ich keine Angst mehr

  6. #6
    NorthLight

    Gast

    AW: Offizielle Diagnose - Vorteile und Nachteile?

    Hey!

    Narya: Ja, das Bild ähnelt sich sehr stark. Deshalb ist es ja auch so schwer, das zu unterscheiden und je nach dem, was eben anfangs oder generell überwiegt, ist es mal das eine und mal das andere. Obwohl es sehr oft beides zusammen ist. Da kursieren allerdings ganz verschiedene Zahlen, von 35% bis 60% habe ich schon gelesen, teilweise sogar 90%. Allerdings ist für mich Borderline doch nochmal was anderes als ADHS, so von der Symptomatik und dem Verhalten her. Die Diagnosekriterien für das BL erfülle ich schon länger nicht mehr, diese Diagnose dürfte man mir also allenfalls noch so aus der Vergangenheit geben.. quasi symptomfreies BL. Eine Persönlichkeitsstörung ist ja was stark Veränderliches, im Gegensatz zu ADHS (von der Ursache her).
    Der Konzentrationsest war am unteren Durchschnitt bei der Daueraufmerksamkeit, aber ohne ADHS-typische Leistungseinbrüche laut deren Aussage. Bei der kurzfristigen Aufmerksamkeit war ich sehr langsam, aber dafür sehr ordentlich.
    Es ist und bleibt schwierig und meine Familiengeschichte macht es nicht einfacher.

    sourcream: danke für deinen Beitrag! Angst davor habe ich eigentlich nicht, eher meine Bedenken bezüglich später Beruf oder Krankenkasse.....

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Offizielle Diagnose - Vorteile und Nachteile?

    Ein Nachteil könnte das tatsächlich entstehen, falls du dich jemals Verbeamten lassen wolltest. Das wird mit so einer Diagnose sicher nichts.

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Offizielle Diagnose - Vorteile und Nachteile?

    Nachteile gibts immer wieder, aber eben wenn man auf Arbeit ist oder daheim was ordnen muss etc. Heute wurde ich woanders hinversetzt und hatte verschiedene Schrauben und und Muttern und etc und manchmal saß ich auf meinem Stuhl, und wusste nicht mehr nach welcher Schraube ich suche bzw hatte ich die falsche in der Hand oder vergaß es. Ich saß /stand ja fast 9 1/2 h und kam am Ende immer noch durcheinander welche Muttern oder Schrauben ich nehme

  9. #9
    NorthLight

    Gast

    AW: Offizielle Diagnose - Vorteile und Nachteile?

    Ich hab mal gehört, dass dann beim Wechseln der Krankenkasse Probleme entstehen. Ich weiß aber nicht, ob sich das nun auf gesetzliche oder private Kassen bezog. Stimmt das?
    Also Probleme vermutlich in dem Sinne, dass die einen nicht nehmen oder man mehr bezahlen muss....

    Nachteile im Sinne von dauernd Sachen vergessen kenn ich ja eh schon mein ganzes Leben ^^ Das gehört irgendwie schon so zu mir, dass ichs gar nicht mehr als Problem wahrnehme. Nur dann, wenn ich mal wieder zum zehnten Mal die Tanzschritte vergesse, nervt es mich sehr. Oder vor lauter Denken den Rest vergesse, weil ich so fixiert aufs Gucken nach den Schritten bin, dass ich doch wieder alles falsch mache am Ende... ich kann meinen Kopf einfach nicht steuern wie ichs gerne hätte.

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Offizielle Diagnose - Vorteile und Nachteile?

    Private Krankenversicherung, Lebensversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherun g wirst du damit eher nicht bekommen. Aber das wird dir mit anderen psychischen Diagnosen nicht anders ergehen. Du müsstest schon mindestens fünf, bei anderen sind es zehn Jahre keine Therapie oder ähnliches bekommen haben, damit du in den Gesundheitsfragebogen der Versicherung keine Angaben dazu machen musst.

    Gesendet mit Tapatalk

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Nachteile der Medikation/der Diagnose allgemein
    Von Luzie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 19:05
  2. Was bringt eine Diagnose? Vorteile + Nachteile
    Von guy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 21:38
  3. Sind die Vorteile Medikinets, die Nachteile wert? Kombi mit Moclobemid.
    Von Seraphim im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.01.2013, 21:35
  4. ADHS ohne offizielle Diagnose
    Von QuerGedacht im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 01:07
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.07.2010, 18:00

Stichworte

Thema: Offizielle Diagnose - Vorteile und Nachteile? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum