Seite 1 von 8 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 72

Diskutiere im Thema Meine Erfahrung mit Neurofeedback im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo alle,

    Wie versprochen, fange ich heute mit ein thread mit diese thema.

    Ich war heute um 16h im Praxis. Es war nur gespräch: was meine schwierigkeiten sind, wie Neurofeedback gemacht wird, wie es wirkt und was ich achten muss.

    Es wird dabei ein film geschaut und ich darf etwas mitnehmen. Dann ist gut, vor jahren hat mich mein bruder ein DVD mit naturreportagen (was ich echt mag!) geschenkt und ich bin nicht dazugekommen zu anschauen.

    Am 3. September um 14h30 werden die messungen gemacht. Dafür muss ich 24 Stunden auf meine Medis verzichten. Es wird vor allem im Frontalhirn gemessen, gerade wo es bei ADSler Auffälligkeiten gibt.

    Mail habe ich auch an arbeitsgeber geschickt, da ich mit die stunden etwas verschieben muss (was kein problem ist) und um fragen ob an diese tag möglich ist, ehe einfache aufgaben zu wählen. Dort sind sie ehe meistens dafür flexibel. Ich darf schon oft mich selber einteilen.

    Ich freue mich schon auf der 3. September, obwohl ich nicht gerne ohne medis arbeiten gehe... Der Tag vorher, kann ich doch mein erste Dosis nehmen, es reicht bis etwa 12h...

    lg

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Liebe mj71

    Danke für diese Tread. Ich bin sehr gespannt auf deine Berichte.

    um fragen ob an diese tag möglich ist, ehe einfache aufgaben zu wählen. Dort sind sie ehe meistens dafür flexibel.
    Toll, dass dein Arbeitgeber da auch mitmacht. Schliesslich profitiert er ja auch davon, wenn du damit Erfolg hast.

    Liebe Grüsse
    Pucki

  3. #3
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo Pucki und alle anderen,

    Danke für dein Antwort!

    Mail von arbeitgeber ist gut, es ist ok, im Prinzip dass einiges an Aufgabenaufteilungen und Stunden angepasst wird. Ob sie dort richtig verstanden haben sind sie sich nicht sicher, aber wir reden noch darüber am Montag. Ja, es stimmt, von therapieerfolg profitieren sie auch und werden es sicher auch sich daran freuen...

    Nun, mein freund hat die frage ob es nächste mal, wenn sie messen gerade ergebnissen gibt, was ihm eben auch interessiert, mehr als mich sehen mit kabel um der kopf... Nun, wenn ich per email frage, befüchte ich dass es ehe spät wird: montag und freitag ist kein NF... Weiss da jemand wie es geht? Wie habt ihr es erlebt? Ich nehme an, wenn es bei der therapie ehe immer der momentane zustand ständig gemessen, aufgewertet wird dass es doch für die erste messung auch rasch geht zu sehen was da abläuft. Oder ist es anders?

    Vielleicht raufe mich noch per email zu fragen...

    lg

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.252

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    bei mir war es so:
    am anfang (erste messung) würde ein qeeg gemacht: Ich bekam Elektroden an den kopf und sollte dann ein paar Minuten still sitzen, danach sollte ich noch Aufgaben im Kopf lösen.
    Diese Messung wurde dann verglichen mit einer Datenbank von Leuten die diese Messung auch gemacht haben,
    die Unterschiede wurden dann besprochen, und aus den Unterschieden dann eine Therapie abgeleitet, also festgelegt welche Elektroden angeschlossen werden, welche Gehirnregionen trainiert werden sollen. Bei mir hat man sich für 4 Elektroden entschieden.

    Das Training war dann das gucken eines Videofilms. Wenn meine Werte schlecht waren wurde das Bild kleiner. Wenn meine Werte besser waren wurde das Bild größer.

    Ich fand es schwierig das Bild bewusst zu steuern. Hilfreich fand ich fragen zu können, wenn das Bild kleiner wurde, welcher der 4 Werte ist denn jetzt nicht in Ordnung. Und dann hiess es z.B. Sind sie Müde? und ich habe versucht wieder wacher zu sein...

    Leider war es aus verschiedenen Gründen zu unregelmäßig. Ich kann mir vorstellen, dass es was bringt, wenn es sehr regelmäßig macht.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Also, ich bin auch ganz gespannt auf deine Erfahrungen

    Elwirrwarr

  6. #6
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo euch alle,

    @ Gisbert: interessant von dich zu lesen! Hast du bei der messung am anfang gleich am selbe tag die ergebniss bekommen, oder später?

    Bei mich heisst es, es wird grau wenn ich nicht mehr konzentriert bin... Diese neurofeedback ist speziel für ADSler, es wird vorher am frontalhirn gemessen was da tut, im ruhe und dann bei eine aufgabe und die ergebnis bestimmt dann der ziel. Laut die therapeutin, die im diese praxis neu ist (seit anfang jahr) und jung, hat sie bist jetzt immer erfolg gehabt. Manchmal viel, manchmal weniger...

    @ Ellwirrwarr. dann schreibe ich gerne davon und fragen sind auch willkommen!

    Auf mein blog gibt es auch zu lesen, obwohl man auch hier gut fragen stellen kann oder auch kommentieren: Neurofeedback | AnDerSsein

    lg

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hi MJ71,

    ich musste 25 Minuten verschiedene Sachen machen (Augen auf, Augen zu, lesen, rechnen etc.) und danach hat meine Therapeutin mir gezeigt, wie das so aussah und erläutert, was das zu bedeuten hat. Zur nächsten Sitzung hatte sie dann einen Therapievorschlag und wir haben los trainiert.

    Liebe Grüße aus Berlin.

  8. #8
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo Berliner,

    Danke für dein antwort, es ist auch was ich vermutet habe! Es war mich auch erklärt dass es verschiedenes gemessen wird, so wie ruhe zustand oder mit verschiedene aufgaben.

    Ich bin echt ungeduldig! Ich freue mich! Auch mal zu wissen wie es in mein hirn losgeht... irgendwie, wenn es mal so deutlich wird (sort kann man dort nicht moggeln) ist auch für mich eine bestädigung... Gibt mich sicher auch ein stück sicherheit mehr gegenüber mein umfeld (obwohl ich schon vorher dort gewachsen bin).

    @ Alle: ich war mich noch auf internet erkundingen wegen KK und irgendwie muss ich doch anrufen, was ich hasse...

    lg

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Naja, ich fands anfangs echt deprimierend.

    Später, als die Werte und vor allem auch meine Verhalten besser wurden, habe ich mich immer richtig darauf gefreut, die Werte zu hören. Das war immer so eine schöne Bestätigung, dass ich mir die Veränderungen nicht eingebildet habe.

    Ich kann es total verstehen, dass du gespannt bist. Dennoch, man merkt es nicht gleich. Sondern so langsam und allmälig. Also, durchhalten

  10. #10
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo Berliner,

    Wenn meine Werte super wäre, würde es mich ehe nicht gefallen, da ich weiss dass ich Schwierigkeiten habe und doch eine Lösung finden will... Also, ich habe lieber wenn sie etwa miese sind, es zeigt mehr Verbesserungspotential. Irgendwie muss ich eine Erklärung, schwarz auf weiss für meine Schwierigkeiten...

    Dabei hat sich schon einiges in mein leben geändert und es macht mich zuversichtlich dass bei eine so wirksame Methode (wie es bewiesen ist) noch etwas besser wird.

    Sicher dass man nicht sofort merkt, obwohl ich gerne sofort etwas merken möchte! Vor allem, wenn ich wegen diese Therapie immer wieder einige Stunden auf Medis verzichten muss (aber nur wenn es noch geht) auch am Arbeit und dann noch im Stadt gehen muss mitzum teil überfüllten öV. Dabei kann sein dass es ohne Medis halb so schlimm wird... Wie war es bei dich? Nimmst du auch Medis?

    Dass es hilft aber ADS nicht heilt, hat die Therapeutin auch gesagt. Bin froh keine Stinos zu werden, wäre zu langweilig

    lg
    Geändert von mj71 (31.08.2013 um 23:20 Uhr)

Seite 1 von 8 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 13:51
  2. meine Erfahrung mit Medikinet adult - Erloesung !
    Von Allanon im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 11:44
  3. Meine Erfahrungen mit Neurofeedback
    Von Friendly im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 01:11
  4. mein Leben, meine Erfahrung
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:56
Thema: Meine Erfahrung mit Neurofeedback im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum