Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 72

Diskutiere im Thema Meine Erfahrung mit Neurofeedback im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #51
    howie

    Gast

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Es ist mich bewusster wenn ich wegdrifte und daher passiert mich weniger...
    ah ja, das ist schon mal sehr gut! das ist schon mal was!

  2. #52
    howie

    Gast

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    und das Du drauf gekommen bist, dass es wie Meditation ist, freut mich auch!
    ich will dieses Neurofeedback mal ausprobieren - aber ich denke nicht, dass es wirklich mehr bringt als Meditation.

  3. #53
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Neurofeedback wie Meditation? Das müsst ihr mir jetzt mal genauer erklären. So weit ich weiß, geht es beim Meditieren darum, sein Gehirn in den Alpha-, Theta- oder sogar Deltazustand zu versetzen, und beim NF darum, den Beta-zustand anzutrainieren, also eher das Gegenteil.

    Allerdings denke ich dass Meditation auch gut was bringen kann. Mein Mitbewohner hat auch ADHS und er sagte täglich etwa 20 minuten meditieren würde ihm sehr viel bringen!

  4. #54
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo Chaprinzess,

    Ich vermute, du antwortet an Howie (die ich nicht lesen kann, weil ich ihm gesperrt hatte): Also, bei mich sind eben zu viel alphawellen am falsch ort und falsche moment, was heisst, ich bin nicht dabei wenn ich dabei sein sollte...

    Da trainiere ich eben die Betawelle...

    Eigentlich sind da ADSler eben doch unterschiedlich...

    Meditation gibt es eine haufen von arten. Mich hilft am bestens achtsamkeitübungen, wo ich einfach da bin, bei was gerade da ist und ich finde, es geht in ähnliche richtung wie NF. Klar, kann man vielleicht mit solche Methoden auch das erreichen was man mit NF erreicht... Aber mich fehlt einfach die Disziplin dazu. Dazu finde ich dass es bei NF wirklich sofort anzeigt wo ich bin und es mich mehr motiviert. Also, die Wirkung scheint mich stärker, es geht auch schneller... Dafür bezahle ich auch mehr.

    lg

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo Chaosprinzessin mj71,

    ist eine super Sache mit dem NF, habe selbst schon Erfolge damit;

    der Unterschied zu Medikamenten ist, dass diese auf Symptome einwirken, aber dass NF die Strukturen im Gehirn optimiert.

    Anbei ein, zwei... links dazu:

    Psychologie*-*ADHS im Erwachsenenalter

    mediTEC: NF-Home

    Faszination Wissen: ADHS - Krankheit oder Konstrukt?: null | Faszination Wissen | Bayerisches Fernsehen | Fernsehen | BR.de

    ab Minute 24 auch NF, zwar über Kinder, aber bestimmt für uns Erwachsene modifiziert übertragbar !

    LG

    newpix

  6. #56
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    @howie: Welches Medikament nimmst du denn gegen ADHS?

  7. #57
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    @ Newpix,

    Danke für die link! Für mich zwar nicht viel neues, da ich um mich zu entscheiden schon sehr viel infos geholft hatte... Wenn es mehr als 30 sotzung braucht um Vorschritten zu haben, da bin ich wirklich schnell! Einiges merke ich schon, ich bin im alltag tatsächlich konzentrierter, auch die zeiten wo ich kein Medis habe.

    Nach 12 sitzungen schauen wir ehe ganz konkret wie es aussieht mit die vorschritten, also, was am gerät gemessen war.

    lg

  8. #58
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hier kommt auch noch meine Auswertung von der Hirnstrommessung. Für mich war das alles enorm spannend.

    Mir wurde es nicht mit den Alpha- und Beta-Wellen erklärt. Sondern so:
    Unser Hirn hat ja Hirnwellen. Sind sie lang gezogen, heisst das es ist wenig Aktivität im Hirn, sind sie ganz kurz, ist viel Aktivität im Hirn.

    Ich habe lange Hirnwellen im Hinterkopf. Mehr als die Norm. Das ist ganz typisch für Leute die Mühe haben sich zu konzentrieren, leicht ablenkbar sind, viel in den Wolken schweben und Schwierigkeiten haben etwas Kompliziertes zu begreifen. Mit dem letztgenannten haben wirbesonders viel Mühe, wenn wir vorher irgendwo in den Wolken schweben, weil unser Hirn dann sozusagen einen weiten Weg zurücklegt.
    So ich hoffe, ich hab alles richtig geschrieben und ihr findet es auch so spannend wie ich.

    Leider kann ich jetzt nicht sofort mit dem Neurofeedback weitermachen. MeineKrankenkasse zahlt erst ab Januar. Ich werde jetzt also zuerst eine kleine Pause machen.

  9. #59
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo Henuaso,

    Es kann sein dass ich auch ziemlich nachgeackt habe um so was zu sagen... Weil die Frau nicht so in Details gegangen ist, aber ich bin wirklich eine Wundernase. Aber was du erzählst scheint mich auch sehr klar erklärt. Ich finde es sogar spannend und interessant was du erzählst! Ich bin auch gespannt, wenn du nächste Jahr anfängst...

    Bei mich hat sie ehe davon erzählt dass ich immer wieder auf Standby gehe und somit einiges verpasse, aber dass ein andere Teil mein Hirn zu aktiv ist, vielleicht als Kompensation. Was ich auch so erlebe...

    Wegen KK: wie machst du da sie bezahlt? Welche KK hast du? Meiner probiere ich es nicht mal, sie ist ehe so heikel und dafür bekannt, aber die premien sind tief... Und so wie ich erfahren habe, darf diese therapeutin, von ihr chef aus, nicht etwas wie Verhaltentherapie schreiben. Aber sie will noch für nächste Jahr ein andere Weg probieren weil es ihr auch nicht so passt.

    Sonst bezahle ich halt selber, habe ein bisschen Geld und ich mache es ehe für mich.

    lg

  10. #60
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    @ mj71
    Ich bin bei der Helsana versichert. Aber ich schenk dir mal lieber reinen Wein aus. Die Helsana ist sich nämlich nicht sicher ob sie ab nächstem Jahr auch wirklich zahlen wird.

    Ja ich hab mir auch schon überlegt, ob ich es selbst zahlen soll, wenn die KK nicht ab nächstem Jahr zahlt. 4000.— sollte ich vermögen. Und es es ist ja nicht alles auf einmal sondern schön verteilt.
    Ich habe unsere Frau Doktorin auch schon gefragt für einen ungefähren Kostenvoranschlag. Sie hat leider noch nicht geantwortet.

Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 13:51
  2. meine Erfahrung mit Medikinet adult - Erloesung !
    Von Allanon im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 11:44
  3. Meine Erfahrungen mit Neurofeedback
    Von Friendly im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 01:11
  4. mein Leben, meine Erfahrung
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:56
Thema: Meine Erfahrung mit Neurofeedback im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum