Seite 5 von 8 Erste 12345678 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 72

Diskutiere im Thema Meine Erfahrung mit Neurofeedback im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #41
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.433

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo alle,

    Der Sitzung Neurofeedback gestern, war gut. Wie letzte mal, gelingt es mich am Ende der Sitzung besser konzentriert zu sein als am Anfang, aber ich war danach müde. Jetzt werde ich nicht mehr jedesmal davon reden, nur ab und zu... Wenn ich vorschritten merke. Dabei zeigt sich echt eine Lerneffekt, wenn es immer am Ende, besser ist als am Anfang von eine Sitzung. Wirklich steuern konnte ich nicht, ich habe einfach probiert...

    lg

  2. #42
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo Mj71

    Ich schreibe jetzt auch noch, wie es mir ergangen ist, bei der Hirnstrommessung. Denn ehrlich gesagt bin ich ziemlich enttäuscht.

    War echt lustig, dass wir uns beim Neurofeedback getroffen haben.

    Aber zurück zur Hirnsstrommessung. Man bekommt ja so zwei runde Dinger an die Stirn geklebt. Zusammen mit der Mütze fühlte sich das an, als würde mein ganzer Kopf auseinander gezogen werden. (Ich hatte danach noch lange Kopfschmerzen.)

    Und der Gel fühlte sich enorm kalt an. Dazu dauerte es eine Ewigkeit bis bei mir alles montiert war und ich fertig war zur Messung

    Auch ich musste eine Messung machen in entspannter Haltung mit geschlossenen Augen und zwei mit den Augen offen. Es war, wie du gesagt hast, sooo langweilig. Mir wurde noch gesagt, dass es eine Messung gibt, bei der ich Bilder anschauen kann, aber da die nicht so wichtig war, konnte ich sie schlussendlich nicht machen. Hätte sie aber gern gemacht.

    Sorry aber ich muss meinem Ärger ein bisschen Luft machen.

    Immerhin ist die Ärztin sehr nett.

    Hattest du auch Kopfschmerzen nach der Messung?

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 267

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hoi mj71,

    Weiss nicht ob das schon gefragt wurde...

    Mir würde das neurofeeback eben auch sehr gut tun!!! Hab es auch mal ausprobiert..

    Leider kann ich diese Therapie Nicht aus eigener tasche finanzieren.

    Gibt es Kassen(Schweiz), die das Nfb unterstützen?

    LG, bastet

  4. #44
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.433

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo alle,

    @ Henauso: Kopfschmerzen hatte ich nicht und der Gel hat mich nicht so gestört... Aber es ist wirklich nur bei der erste Messung dass es so viel kommt! Bei der Therapie selber, hatte ich nur eine Elektrod wo es auffällig ist bei mich und an jeden ohr... Also, schon weniger unangenehm.

    Mit bildern hatte ich auch nicht gemacht, aber so, hat sie schon genug gesehen um die therapiezielen zu bestimmen.

    Ja, die Frau finde ich auch sehr nett! Ab und zu reden wir eine bisschen, sie scheint über ADS wirklich bescheid zu wissen.

    Es war auch lusting uns dort zu sehen! Danke auch für dein Bericht, ich habe Freude wenn du auch ab und zu hier etwas schreibst...

    Die Therapie finde ich auch anstregend... Die letzte mal, war ich müde, es hat mich genervt dass ich immer wieder etwas verpasst hatte (diese DVD ist wirklich soo spannend!) und danach war ich wirklich müde... Aber ohne Anstregung wird auch nichts. Es zeigt auch dass es mich nicht so liegt...

    Naja, und erste Rechnung schon bekommen... etwa 900.- Aber dort haben sie sich vertippt und eben Neurofeedback geschrieben. Habe ich mich beschwert und es wird korrigiert... Der erste teil, wo Messungen sind, ist als Psychotherapie angegeben, habe ich schon bezahlt und muss mal meine KK abschicken. Aber ich warte Ende Jahr dafür.

    @ Bastet777: Eigentlich wird NF von Versicherung nicht übernommen... Die Messungen zu Diagnose wird über Grundversicherung genommen und der Rest, kann der Therapeut (wenn er Psychotherapeut ist, was die Dame ist) als Verhaltentherapie angeben, was von Zusatzversicherung angenommen wird. Wahrscheinlich weisst du schon wie es mit Zusatzversicherung geht: Zu viel Ehrlichkeit nützt ja wieder nicht besonders wenn man nicht ganz gesund ist... Bei meine Krankenversicherung, wird solches zu 80% übernommen, bis 1500.-/ jahr, was wirklich nicht reicht... Darum habe ich damit so angefangen dass die therapie über 2 kalenderjahren geht, es wird so mehr übernommen... Aber ich mache mich schon befasst ein Teil zu bezahlen und habe das Geld auch auf die Seite. Für alles würde es auch reichen, aber davon habe ich auch keine Lust... Wieviel eine KK übernimmt, muss du selber suchen, auf Internet... ich glaube, es ist nicht immer gleich... Meiner ist ziemlich pinkelig und deswegen sehr günstige Premien...

    So wie ich gehört habe, die ganze Therapie kostet etwa 3000.- bis 4000.-.... Ich finde so der Hammer wenn wir selber bezahlen müssen! Mich entspricht es mehr als eine Monateinkommen...

    lg

  5. #45
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.433

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo alle,

    Also, wieder einiges zu erzählen, hatte ich auf mein Blog eben geschrieben, gebe sonst der link: Neurofeedback | AnDerSsein

    Es scheint mich schon zu helfen, aber da mit die Rechnungen ist nicht wie versprochen und wie es weitergeht, weiss ich auch nicht...

    lg

  6. #46
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo mj, dein Blog sieht klasse aus! Werde ich mir beizeiten zu Gemüte führen!
    Wie viele Sitzungen hattest du denn nun schon? Musst du auch "Hausaufgaben", also Übungen zu Hause machen, und wenn ja, wie sehen die aus?
    Bei mir sind die Veränderungen wie gesagt so subtil, dass ich kaum was merke :/
    Merken deine Freunde/Familie oder Kollegen denn etwas von Veränderungen? (Bei mir nicht, mööp)

  7. #47
    howie

    Gast

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    hm.
    ok, Du sagst es hilft, Du driftest weniger ab,dann aber doch wieder - gut, das wird man nicht so genau sagen können.
    Was sonst noch?

    - - - Aktualisiert - - -

    also ich mein: mit den Tabletten arbeite ich ca doppelt so lange und danach lern ich noch, ich hab angefangen mein Zimmer aufzuräumen und Rechnungen geöffnet.
    jetzt sind die Tabletten aus - ich hatte nach weniger als drei Stunden heute keinen Bock mehr auf Arbeiten, weil ihc zu hyper war, gelernt habe ich schon lang nicht mehr (seit die Tabletten aus sind), aufgeräumt auch nicht und auch keine Rechnungen geöffnet. Nachteil - ich muss aufpassen, wann ich sie nehme und darf nicht zu viel nehmen, sonst Schlafprobleme (wobei ich immer schlafprobleme habe, weiß nicht ob das wirklich an den Tabletten liegt)
    ich mein: ich MERKE einen Unterschied zwischen Tabletten und keinen Tabletten
    es ist nicht wie eine Droge, ich hab keinen Rausch oder so - ich bin "einfach" motivierter, denk mir: das mach ich jetzt und kann mich dann normal lang konzentrieren und auch mal vier Stunden lernen. ES IST EIN UNTERSCHIED
    Geändert von howie (25.10.2013 um 19:38 Uhr)

  8. #48
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.433

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo chaprincess,

    Freut mich wenn mein Blog dich gefällt! Du darfst immer wieder lesen und auch kommentieren!

    Wieviel sitzungen ich habe, habe ich nicht wirklich gezählt... Ich denke, so was wie 4-5. Eine wenig Vorschritten merke ich schon... Es ist mich bewusster wenn ich wegdrifte und daher passiert mich weniger...

    Hausaufgaben habe ich keiner, obwohl es bei die kosten mich recht wäre noch so was zu haben. Es ist wirklich nur Neurofeedback. Aber nebenbei, mache ich, wenn ich daran denke, einige achtsamkeitübungen, da es in gleiche richtung geht... Zum beispiel, ich versuche dabei zu sein bei Frühstück vorbereiten.

    lg

  9. #49
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Wow, du bist ja richtig diszipliniert bei der Sache! Ja das mit dem Wegdriften scheint mir auch bewusster geworden zu sein, ich merke wenn ich abdrifte und komme schneller ins Gespräch wieder "zurück". Allerdings nur wenn ich nicht verkatert bin , das war ich nämlich heute und auf der Party heute ist es mir wieder schwergefallen den Leuten konzentriert lange zuzuhören...
    Wichtig scheint übrigens auch zu sein, das hat meine Therapeutin mir erst nach ein paar Stunden verraten, dass man ca. 2 Stunden nach der Neurofeedbacksitzung nichts anregendes am Bildschirm/Computer macht, zb. einen Film schauen oder Computer spielen (mach ich eh selten bzw nicht tagsüber) Warum das so ist habe ich aber nicht gefragt. Wahrscheinlich muss sich das Gehirn in der Zeit nach dem Neurofeedback neu strukturieren? Und da man auch auf einen Bildschirm starrt, bringt das das Hirn vielleicht zu sehr durcheinander...

  10. #50
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.433

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo chprincess,

    So diszipliniert bin ich nicht, ich vergesse es sehr oft...

    Es ist interessant wegen der bildschirm, ich werde mich darauf achten!

    lg

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 13:51
  2. meine Erfahrung mit Medikinet adult - Erloesung !
    Von Allanon im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 11:44
  3. Meine Erfahrungen mit Neurofeedback
    Von Friendly im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 01:11
  4. mein Leben, meine Erfahrung
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:56
Thema: Meine Erfahrung mit Neurofeedback im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum