Seite 3 von 8 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 72

Diskutiere im Thema Meine Erfahrung mit Neurofeedback im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.112

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hi MJ71

    Danke für Deinen Bericht. Scheint wirklich eine spannende Geschichte zu sein. Werde auf jeden Fall auch die nächsten Berichte mit Neugierde verfolgen.

    LG

    Narya

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Ja auch ein danke von mir.

    Also ist es schon bewiesen/geklärt, das auch bei Erwachsenen noch die "Konzentration" per Neurofeedback trainiert werden kann?

    Ich denke, Konzentrieren kann ich mich, nur an der Entspannung hinterher oder am Merken wann ich Pausen benötige, hapert es.

    Darum könnte ein generelles Achstamkeitstraining per Neurofeedback nicht schlecht sein, um zu "merken" wann man unkonzentriert wird, oder?

    Zeitgefühl,.......noch so eine Sache für sich...

  3. #23
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo euch alle,

    Da freue ich mich weiter zu berichten, auch wenn es nicht mehr so viele neues geben wird. Ich habe gemerkt wie mich damit die nächsten tagen mich noch damit befasst hatte, auch in diese interessante buch gelesen habe und einige besser zu verstehen... Ja, standbay-modus gibt es wirklich immer wieder bei mich...

    @ Stargazer: eigentlich wird vor die neurofeedback ein EEG gemacht und daraus geschaut was bei dich auffälligkeiten sind. Es ist nicht bei jeden ADSler gleich und wenn du mühe hast mit entspannung kann es auch sichtbar sein und eventuel trainiert werden.

    Der ziel, wie ich verstanden habe, ist ehe, sich bewusster zu werden wie sein eigene hirn arbeitet (weil es dauernd feedback gibt) und lernen es zu steuern um der erwünschte zustand zu bekommen.

    lg

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Wäre gut wenn man dafür die Zeit und Ruhe hätte ...

  5. #25
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Ja, die therapie kann dich keine zeit zu pausen zaubern. Aber es geht wie bei alle therapie drum mit dich besser umzugehen, mit dein leben klarer zu kommen und danach kann sich auch einiges ändern. Ich denke schon dass durch so etwas auch einem mal bewusster werden kann und es ist immerhin schon etwas wichtig!

    Noch habe ich gemerkt wie es mich geht wenn ich mein freund zuhöre: ich habe mühe mich wirklich zu konzentrieren und dann ist anstregend, alles was er sagt, irgendwie zu sortieren um dann zu verstehen... Aber strenge mich an, weil ich schon nicht alles mitbekommen (weil ich immer wieder auf standby gehe) und irgendwie die fehlende teilen raten muss? Weil der EEG hat auch gezeigt dass ein teil mein hirn zu stark arbeitet und gestresst ist (zu viel betawelle).

    lg

  6. #26
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Ja, das habe ich auch so verstanden. Danke.
    Meine Bemerkung war etwas ironisch gemeint ..:-)

    Wenn man weiss das es körperlich ist, kann man zumindest seinem Gegenüber sagen,
    das es nicht böse gemeint ist.
    Ich erinner mich zu gut an enttäuschte Menschen, die dachten sie wären mir nicht wichtig, weil ich nur zur Hälfte zuhören konnte.

    Geht mir nicht anders mit hochsensiblen Freunden die sich über mein penetrantes Parfüm beschweren.

    Allerdings ist es da auch wie mit allem andern,

    auf das WIE kommt es an..

    Kommunizieren und Klären kann man alles.

    Auch Betawellen

  7. #27
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo stargazer,

    Ich habe auch solche gedanken:

    Wenn man weiss das es körperlich ist, kann man zumindest seinem Gegenüber sagen,
    das es nicht böse gemeint ist.
    Ja jetzt dass ich sogar weiss, mein hirn tickt tatsächlich und messbar auffällig, ist auch einfacher zu mich zu stehen und zu reagieren. Ich sage zwar nicht zu jeden, aber ich bleibe viel ruhiger wenn ich so was sage wie "wenn 2 gleichzeitig reden, bin ich überfordert" oder so was.

    Ich denke auch, wenn ich nach der therapie (oder im lauf der therapie) merke was sich verändert hat und was nicht dass ich auch eine gewisse sicherheit nach aussen haben werde: Was mit neurofeedback nicht weggeht (es heilt keine ADS!), dann kann man es sicher nicht anders ändern... Niemand kann mich auch vorwerfen es nicht probiert zu haben. Ich hatte natürlich einiges anders probiert, oft mich ermutigende erfolg und es ist mal ein versuch mehr.

    Kommunizieren und Klären kann man alles.

    Auch Betawellen
    Ergebniss eine EEG kann man zu glück nicht abstreiten und wirkung von Neurofeedback ist wissenschaft bewiesen (auch wenn ich noch eine unsicherheit im mich habe, aber ich werde ehe erfahren ob es mich auch wirklich hilft). Es ist etwas dass mich trotzt der hohe preis doch überzeugt...

    lg

  8. #28
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Hallo alle,

    Wieder mal einiges neues:

    Am 19.9.13 um 15h30, direkt nach der Arbeit, wieder eine Sitzung... Wir haben eine kurze interessant Gespräch. Dann bin wieder dran mit Elektrod auf der Kopf und ein schöne Naturfilm schauen. Am Anfang, zeigt mich der Bildschirm dass ich viel weg war... Dann tue ich mal herrumprobieren... Extra mal entspannt... Klappt! Aber mit eine kleine Verzögerung...


    Dann im Lauf die Sitzung wird immer besser und die Therapeutin hat mich es bestädigt! Irgendwie kann ich ein bisschen steuern und es freut mich! Dann gehe ich, wie geplant, einkaufen und obwohl meine Medis noch nicht stark wirken, kann ich dabei bleiben und finde es angenehm... Immer wieder, die Stunden danach war mich bewusst, wenn ich wieder Weg war...

    Es ist da nur was direkt mit der Therapie zu tun hat... Auf mein Blog erzähle ich mehr, was rumherum noch gibt... https://papillonindigo.wordpress.com...neurofeedback/

    lg

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Wow,

    deine Effekte stellen sich ja echt schnell ein. So schnell war es zwar bei mir nicht, aber es ist echt so toll. Gratuliere dir und freu mich auf weitere Berichte

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 491

    AW: Meine Erfahrung mit Neurofeedback

    Liebe mj71
    ich habe heute zum ersten mal seit Tagen wieder im Forum rumgestöbert....
    und treffe als erstes auf Dein NF..... / lese auch oftmals wieder auf Deinem Papillon Blog / den ich auch sehr schön gestaltet finde
    Ich bin beeindruckt ! Obwohl Du Deine eigene Disziplin anzweifelst, gespannt bist, ob Du das durchziehst - bist Du sehr diszipliniert.....und engagiert.

    An dieser Stelle möchte ich mich allerliebst bei Dir bedanken für Deine Beiträge, das Du Deinen Weg mit uns, mit mir teilst

    Weisst Du warum ich nun ein paar Tage etwas Abstand vom Forum brauchte, ist, weil ich mich bald völlig darin "verpeilt" hab....
    ich brauchte Abstand, um in mir selbst nachzufühlen, nachzuhören, was es in mir alles berührt, erklärt - ich brauchte dringend mein UR-eigenes Feedback.
    Davon schreibst Du auch in Deinem Blog. Diesen Ausdruck hast Du verwendet mein "Ur"-Sein ..und Du übergehst es dann so "leichtfüssig", sprichst weiter von der Medikation (o.ä.)

    Das wirft in mir gerade (oder, einmal mehr) diese Frage auf ; warum dürfen und wollen wir nicht "einfach" Menschen bleiben mit ADHS?
    natürlich, lieber ohne "Leidens-Druck" - eigenartiger Ausdruck ....-
    Woher kommt denn das Leiden ? Der Druck ?
    Weil wir versuchen uns in eine starre, festgefahrene Gesellschaft hinein zu quetschen ? Das schaffen wir nie. Und das ist gut so. Diese starre Gesellschaft BRAUCHT uns - alle "geistig behinderten"-
    um an uns, diesen Menschen, ihre eigene Normalität zu messen.... - wie kommt es, dass Alles, was "nicht normal" ist - unbedingt ("""stink""") normal Sein Will ???
    Hat jemand ein zu kurzes Bein, wird es angepasst - tickt jemand im Kopf eine Spur anders, gibt's bestimmt ein Medi dazu.....

    Ich gehe die Blumen abholen, Drähte, Steckmassen......
    Vreni bringt die Tannäste, die Schilfwedel, Rietgräser, Disteln...
    REH kommt nach Hause. Der Alp-Abzug ist in vollem Gange.
    Es ist wie jedes Jahr : Hand in Hand vertraut, schweigend, wehmütig - ein durchorganisierter Abschied... von den Sommerweiden, der Freiheit....
    Zurück in die "Normalität".......

    Gruz - bergforelle - wehmütig, im Herbstlicht

Seite 3 von 8 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 13:51
  2. meine Erfahrung mit Medikinet adult - Erloesung !
    Von Allanon im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 11:44
  3. Meine Erfahrungen mit Neurofeedback
    Von Friendly im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 01:11
  4. mein Leben, meine Erfahrung
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:56
Thema: Meine Erfahrung mit Neurofeedback im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum