Seite 1 von 10 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 97

Diskutiere im Thema Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Ich habe gerade zeugnisse rausgesucht. So viele habe ich ja nicht mehr, also, eins zwei fehlen....

    Bei mir steht immer nur ruhig, zurückhaltend, freundlich.

    Sonst mal, das ich in künstlerischen Fächern ernst wirke oder Aufgabenstellungen und arbeitshinweise nicht verstehe

    Nur eine Lehrerin hat geschrieben, das die Konzentration besser werden muss, heftführung ordentlicher werden muss. Was mich wundert, denn die war immer Chaos. Stand auch immer in meinen Heften. Aber nur einmal in meinem Zeugnis?

    Habt ihr auch das Gefühl, dass die Zeugnisse teilweise netter geschrieben worden von den Lehrern? Wollten die vielleicht menschlich sein und einen nicht reinreißen?

    Ich weiß auch, dass ich immer geweint habe, steht auch nirgends und hat wohl auch keine wirklich interessiert.

    Wenn ich sehe, wie die Lehrer heute auf die Kinder eingehen und mit den Eltern reden...das war damals nicht so, oder hatte ich nur so unaufmerksame Lehrer? Kannten die Lehrer damals schon ADS? Gerade die Variante ohne über Tische und Bänke zu springen?

    Wenn die bei der Testung Zeugnisse sehen wollen, sollte ich wohl eher meine Hefte mal mitbringen.
    wie wichtig sind die Zeugnisse bei der diagnos?

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Kannten die Lehrer damals schon ADS?
    Wann warst du denn in der Grundschule? Ich bin 1985 eingeschult worden (Glaube ich). Erkannt hat die ADHS keiner meiner Lehrer.


    oder Aufgabenstellungen und arbeitshinweise nicht verstehe
    Ist doch schonmal was.

    sollte ich wohl eher meine Hefte mal mitbringen.
    Am Rande bemerkt gar keine schlechte Idee.

    wie wichtig sind die Zeugnisse bei der diagnos?
    Der Onkel Doktor braucht Anhaltspunkte ob Du schon in der Kindheit Symptome einer ADHS gezeigt hast.

    Wenn er ein bißchen einfältig ist, wird er den Zeugnissbeweis bevorzugen.

    Ein guter Diagnostiker wird Dich fragen, wie Du als Kind sonst so warst. Wie hast Du geschlafen? Hast Du Einschlafrituale gebraucht? Womit hast Du Dich beschäftigt. Bist Du gern in den Kindergarten gegangen? Hast Du Dich an Bastelarbeiten bzw. sitzenden Arbeiten erfreut? Hast du lieber frei gespielt? Hattest Du viele Freunde? Wie war die Schule? Hast Du aus dem Fenster geglotzt? Auf Fragen des Lehrers ständig mit "Wie Bitte?" geantwortet. Hast Du lieber Deinen Ordner vollgekritztelt als aufmerksam zugehört? Hast Du für den Schulweg länger gebraucht als andere Kids? Und so weiter und so fort.

    Und wenn er Dich nicht explizit fragt, erzähls ihm trotzdem!

    Ich besitz aus der Schulzeit nur noch zwei Zeugnisse. Alle anderen? Verschollen. Konnte also auch keine "schriftlichen Beweise" vorlegen. Trotzdem war die ADHS schon in der Kindheit da und mit etwas Geduld und Spucke auch rekonstruierbar.

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Auf Grund der langen Klinikaufenthalte hatte ich in den Zeugnissen immer als Note ein "---------" für nicht bewertbar.

    Ich weiß nicht wie oft dieses hintereinander passiert ist. Man sagte mir in der KJP, dass die Maßnahmen dort mir irgendwann helfe sich besser zu konzentrieren und zu erinnern.
    Daher dachte ich, dass alles mit meinem Kopf in Ordnung sein muss. Ein paar 6sen danach müssen wohl Druckfehler gewesen sein.

    Davor hatte ich eine "Achterbahn"-Benotung: Von 1-5 war alles dabei. Man hätte auch einen Würfel nehmen können. (was wohl zu meinem Nickname führte...)

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Interessantes Thema...

    Ich habe mal meinen Vater gefragt was er von ADS gehört hat. Er war bis vor 2 oder 3 Jahren Lehrer für die Unter- und Mittelstufe (5. - 10. Klassen) am Gymnasium. Er meinte das er immer wieder Eltern hatte die wegen ihres Kindes an ihn herantraten mit der Bitte das Kind anders zu behandeln da es ADS habe er das aber selten wirklich ernst genommen hat.
    Von der Schule oder der Schulbehörde aus gab es nie Informationen zu diesem Thema, in seiner gesamten Lehrerlaufbahn wurde es nie angesprochen.


    Mein Zeugnis sah so gar nicht nach Gaussscher Normalverteilung aus, ich war in einem Fach entweder gut oder schlecht, mittel war eher selten. Ich bin auch nach der 5. Klasse vom Gymnasium ab und auf die Realschule gegangen weil die Noten nicht wirklich vielversprechend aussahen. Was die Lehrer genau in die Zeugnisse geschrieben haben kann ich nicht mehr genau sagen, nur das Ordnung auch regelmässig ein Thema war aber meine Mutter hatte immer wieder zu hören bekommen: "Sie müssen mehr darauf achten, dass..."

    Mathematik (auch in der Chemie und der Physik) war immer meine Achillesferse. Aber das heisst nicht das ich ein Sprachgenie war. In deutsch und englisch immer sehr gut, in französisch schlecht.
    Das ging auch in der Ausbildung so weiter, der Lehrer meinte am Abschluss dass ich wohl eher der musische Typ sei. Zum Glück habe ich wegen des im Vergleich zur Realschule niedrigen Niveaus trotzdem einen ziemlich guten Notendurchschnitt erreicht.
    Dann habe ich mein Fachabitur gemacht bei dem ich schon deutlich mehr Mühe bekundete und das Studium (Dipl.-Ing. Kunststofftechnik) brach ich nach 2 Jahren ab weil es mir zuviel wurde. Um da noch etwas zu erreichen hätte ich mein Leben aufgeben müssen.

    Noch was Interessantes: Ich spreche schon Zeit meines Lebens immer zu leise für andere. Ich kann mich schon seit der 2. Klasse daran erinnern dass mich die Lehrer immer wieder ermahnen mussten lauter zu reden. Das ist bis heute so geblieben.
    Ausserdem hatte ich immer die übelste Sauklaue bis zur Ausbildung, da musste ich Normschrift lernen. Nach der Ausbildung ist die dann aber auch immer verwaschener geworden so dass ich heute wieder eine völlig unleserliche Schrift habe. Seid froh dass ich die Forenbeiträge nicht handschriftlich verfasse.
    Geändert von Quirin ( 1.08.2013 um 08:05 Uhr) Grund: Korrektur

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    In Mathe hatte ich schon in der 1. Klasse Grundschule eine 2, der Rest der Fächer war 1...mit Mathe gings dann von Klasse zu Klasse bergab, weil ich sehr lange brauche um etwas zu verstehen und die Zeit in der Schule immer viel zu kurz war dafür, alles ging so schnell und ich bin da völlig untergegangen...damit kämpfe ich heute noch und ohne Nachhilfe ginge da gar nix grad bei meiner Mathe-Matura...

    Sprachlich war ich immer spitze, das liegt mir einfach und ich liebe Sprachen und Wörter, schreibe auch sehr gerne heute noch...in den Fächern die mich interessierten wie Biologie, Geographie, Geschichte oder Chemie (die auswendig-lern-Fächer quasi) hing es vom Stoff ab, da hab ich mir leicht getan bei Themen die mich interessierte, weil ich das aufgesogen hab wie ein Schwamm und dann auch problemlos gewusst habe natürlich bei Tests, nur wenn Gebiete dabei waren die mich nicht interessierten, hab ich mir schwer getan und musste mühevoll das in meinen Kopf bekommen....lernen war immer ein Krampf, weil ich lieber andere Sachen machte und meist gar nicht merkte, dass ich nimmer bei der Sache war...Hausaufgaben hab ich gemacht wenn ich sie interessant fand, sonst meist abgeschrieben...

    In bildnerische Erziehung hatte ich öfter mal Probleme, weil ich die Sachen nicht immer so gemalt habe oder gebastelt wie die Lehrerin das wollte, ich hatte einfach zuviel Phantasie

    Wenn ich wo genau arbeiten musste, wie Handarbeiten (nähen, stricken etc.) bin ich gescheitert, dafür war ich viel zu ungeduldig und genauso sahen die Sachen dann auch aus hihi...

    Von Sport reden wir jetzt lieber nicht, weil da war ich meist die Letzte und einfach zu tollpatschig oft...war froh wenn mir was weh tat und ich nicht mitmachen musste so sah dann auch meine Note aus klar...

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Ausserdem hatte ich immer die übelste Sauklaue bis zur Ausbildung, da musste ich Normschrift lernen
    Das kenne ich auch gut. Ich hab mir später, weil mich die eigene Schrift genervt hat, angewöhnt Buchstaben mehr zu zeichnen als zu schreiben. Jetzt lachen mich alle aus und sagen ich hätte ne Mädchenschrift.

    Naja, immer noch besser als das Gekrakel von einst.

    Mathematik (auch in der Chemie und der Physik) war immer meine Achillesferse. Aber das heisst nicht das ich ein Sprachgenie war. In deutsch und englisch immer sehr gut, in französisch schlecht.
    Ich hatte meine Probleme immer mit Lerninhalten die stupides Auswendiglernen erfordert haben. Alles was mit Vorstellungskraft und logischem Denken zu tun hatte, ist mir oft so zugeflogen. Ich konnte mir beispielsweise schon sehr früh (Alter weiß ich nicht mehr) die Allgemeine Relativitätstheorie erklären und vorstellen, konnte mir aber keine einzige Formel aus dem Basisunterricht Physik merken. Mathe ebenso. Bei den Sprachen war es ähnlich. Ich hab intuitiv sehr schnell gelernt englisch zu reden, auch französisch und ein bisschen Spanisch. Allerdings habe ich mich massiv dagegen gestreubt Grammatik zu lernen.

    Ich glaube ich habe am besten kumulativ und durch Handlung gelernt. Denke so hab ich letztendlich auch meine Ausbildung gepackt.

    Würd mich mal interessieren unter welchen Lernmethoden ADHS-Betroffene rein statistisch am meisten Lernerfolg erzielen.

  7. #7
    tam


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 151

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Quirin schreibt:
    Noch was Interessantes: Ich spreche schon Zeit meines Lebens immer zu leise für andere. Ich kann mich schon seit der 2. Klasse daran erinnern dass mich die Lehrer immer wieder ermahnen mussten lauter zu reden. Das ist bis heute so geblieben.
    Ausserdem hatte ich immer die übelste Sauklaue bis zur Ausbildung, da musste ich Normschrift lernen. Nach der Ausbildung ist die dann aber auch immer verwaschener geworden so dass ich heute wieder eine völlig unleserliche Schrift habe. Seid froh dass ich die Forenbeiträge nicht handschriftlich verfasse.
    Das ging und geht mir auch so. Werde ich aufgefordert, etwas lauter zu wiederholen, ist mir das gleich nochmal um einiges unangenehmer als beim ersten Mal. Zur Schrift stand in den Zeugnissen der Grundschule, dass ich flüssig schreiben kann und die Schrift gut lesbar wäre, jedoch 'schon leichte Verformungen einzelner Buchstaben aufweist'. Meine Schrift ist mit der Zeit immer schlechter geworden. Je nach Gefühlslage verhaue ich mich sogar bei der Unterschrift.

    In der dritten Klasse dann zum Arbeitsverhalten: '...in der Lage, Aufgaben von längerer Zeitdauer bis zu Ende selbstständig durchzuführen. Er arbeitet meistens gründlich und sorgfältig in der vorgesehenen Zeit'. In den Bemerkungen dann aber : '...könnte bei konzentrierterer Mitarbeit noch bessere Leistungen erzielen.'. (So um 1980 herum)

    Ich kann daraus jetzt nicht erkennen, dass ich mich besonders schlecht konzentrieren konnte, meine Zensuren bestanden ausnahmslos aus 3 und 2. Meine Psychologin meinte, die Anmerkung zur Konzentration wäre trotzdem ein Hinweis auf ADS.

  8. #8
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Grundschule
    Schuljahr 1980/81
    2. Halbjahr
    Klasse 1c

    Arbeitsverhalten: Ilka zeigt zu wenig Interesse und Mitarbeitsbereitschaft. Aufgaben bearbeitet sie häufig nur unvollständig,
    weil sie oft mit anderen Dingen beschäftigt ist.
    Erst bei gezielter Zuwendung durch den Lehrer wird ihre Leistungsfähigkeit deutlich.
    Interessen, Fähigkeiten, Fertigkeiten: Ilka gestaltet bildnerische Arbeiten sehr farbenfroh und differenziert.
    Lernstände in den Lehrgängen:
    - Lesen:
    Ilka kennt fast alle Buchstaben und dazugehörigen Laute und kann alle Schlüsselwörter lesen.
    Leichte, einfache Texte mit neu auftretenden Wörtern kann Ilka nach selbständiger Vorbereitung recht flüssig lesen.
    Schreiben: Ilka schreibt recht flüssig und formklar. Einfache bekannte Druckschrifttexte überträgt sie in Schreibschrift.
    Sie kann Buchstaben und Wörter, aber auch schon Sätze aus dem Übungsbereich fast fehlerfrei nach Diktat schreiben.
    Mathematik: Ilka bearbeitet nur wenige Aufgaben aus dem Bereich der Logischen Schulung selbständig.
    Sie addiert und subtrahiert sicher ohne Hilfsmittel im Bereich bis 10. Im Zahlenraum bis 20 ist sie noch unsicher.
    Sie notiert Größer- und Kleinerbeziehungen zwischen Zahlenausdrücken im Bereich bis 10 richtig.


    Schuljahr 1981/82
    1. Halbjahr
    Klasse 2c

    Arbeitsverhalten:
    Ilkas Interesse und ihre Mitarbeitsbereitschaft haben sich gesteigert,
    so daß ihre Leistungsfähigkeit besser deutlich wird. Bei der Anfertigung schriftlicher Arbeiten ist sie immer noch zu langsam.

    Schuljahr 1981/82
    2. Halbjahr
    Klasse 2c

    Arbeitsverhalten: Ilka konnte ihre Mitarbeit und ihr Arbeitstempo weiterhin deutlich steigern.
    Sie bearbeitet weiterhin die meisten schriftlichen Aufgaben inzwischen zügig und sorgfältig.
    Interessen, Fähigkeiten, Fertigkeiten: Ilka beteiligt sich mit großem Interesse am Religionsunterricht.

    Schuljahr 1982/83
    1. Halbjahr
    Klasse 3c

    Arbeitsverhalten: Ilka arbeitet zuverlässig und gewissenhaft mit,
    darf aber das Fach Mathematik nicht vernachlässigen.
    Deutsch 2, Rechtschreibung 2, Sachunterricht 3, Mathematik 4, Religion 2, Sport 2, Musik 3, Kunst 3,
    Gestaltendes Werken 3,Textiles Gestalten 3, Schrift und Form 2
    Besondere Interessen und Fähigkeiten: Sie zeigt besonderes Geschick beim schriftlichen Gestalten kleiner Berichte.
    Sie liest gern.

    Schuljahr 1983/84
    2. Halbjahr
    Klasse 4c

    Arbeitsverhalten: Ilka hat in diesem Halbjahr gewissenhaft mitgearbeitet; sie darf jedoch das Fach Mathematik nicht vernachlässigen.
    Deutsch 2, Rechtschreibung 2, Sachunterricht 3, Mathematik 4, Religion --, Sport 2, Musik 3, Kunst 2,
    Gestaltendes Werken 3, Textiles Gestaletn 2, Schrift und Form 2
    Besondere Interessen und Fähigkeiten: Sie gestaltet ihre schriftlichen Arbeiten ausgwogen und übersichtlich.

    Orientierungsstufe
    Schuljahr 1984/85
    2. Halbjahr
    Klasse 5f

    Englisch (Kurs I) 2, Deutsch 3, Rechtschreiben 2, Welt-und Umweltkunde 4, Religion 3, Mathematik (Kurs II) 5,
    Physik/Chemie 5, Biologie 4, Musik 4, Kunst 2, Werken 2, Textiles Gestalten 3, Sport 2
    Bemerkungen: Bei aktiverer Mitarbeit und regelmäßiger Anfertigung von Hausaufgaben
    könnte Ilka in einigen Fächern wesentlich bessere Leistungen erzielen.

    Schuljahr 1985/86
    1. Halbjahr
    Klasse 6f

    Englisch (Kurs B) 3, Deutsch 4, Rechtschreiben 2, Welt-und Umweltkunde 4, Religion nicht erteilt, Mathematik (Kurs C) 5,
    Physik/Chemie 4, Biologie 4, Musik nicht erteilt, Kunst 4, Werken 3, Textiles Gestalten nicht erteilt, Sport 3


    Und so weiter und so fort...

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 271

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Wenn ich Zeit habe, kann ich mal meine Walddorfzeugnisse zeigen

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Ohweia, ich kann mich doch überhaupt nicht an meine Kindheit erinnern,,, wie soll ich denn sowas beantworten. Lach, sollte wohl mal Kanne Kaffee kochen und mit Mutters schnappen.

    In übrigen muss ich 1983 eingeschult worden sein, ohje, ich in alt...

    Danke für deine Antwort.

    - - - Aktualisiert - - -

    Glückshormon schreibt:
    Wenn ich Zeit habe, kann ich mal meine Walddorfzeugnisse zeigen

    Hihi, oh ja. Wie sehen die aus, so wie die zeugnisse heute, 10 Seiten Kreuze und alles genau beurteilt?

Seite 1 von 10 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Waldorfschul-Zeugnisse veröffentlichen?
    Von Pixeldings im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 12:00
  2. ADS und Zeugnisse?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 21:10
  3. An die Träumer
    Von Snagila im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 05:16
  4. Besonders
    Von Kappi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 17:32

Stichworte

Thema: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum