Seite 5 von 10 Erste 123456789 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 97

Diskutiere im Thema Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #41
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    icke WES schreibt:
    Zu Frage 1: ja.
    zu Frage 2: nein.
    Es ist ein Mexikaner aus der allerletzten Bauserie.
    Klasse! Wir haben auch einen weißen, US Modell 79, allerdings mit ohne Dach ich fahre zu gerne damit, wo ich die Angst, eine schramme reinzufahren und von männe erschlagen zu werden, abgelegt hab.

  2. #42
    Papa Shango

    Gast

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Zum Thema,

    Also ich habe nur einen Hauptschulabschluß gemacht, trotz de spOtenzials fürs Gymnasium. Ich nehme an das kennen viele hier.

    Ich hatte einen Notenschnitt im Abschlußzeugnis von 3,3. Die einzelnen Noten habe ich nichtmehr so genau im Kopf. ich erinnere mich z.b. noch daran das ich in Erdkunde einen 1 und in Geschichte eine 2 hatte. In Bildender Kunst und Musik glaube ich eine 5. Mathe, Deutsch und Englisch müssten sich um eine 3 herum bewegt haben, wobei es in Mathe auch eine 2 gewesen sein könnte, da ich zu Hauptschulzeiten in Mathe ein Ass war.
    ich hatte das komplette Mathebuch durch. Meine Lehrerin musste mir sogar noch Aufgaben mitbringen um mich zu beschäftigen.

    In der Weiterführenden Schule hatte ich dann eine 5 in Mathe, weil das Thempo deutlich anzog und ich den Lehrstoff nicht so schnell in den Kopf bekam und somit immer hinterher hinkte.

    Zumal ich zu der Zeit dann auch schnell die Lust daran verloren habe und viel geschwänzt habe. Da die Weiterführende Schule in der Stadt und ncihtmehr auf dem Dorf war wie die Hauptschule, war das schwänzen leicht und viele Dinge die viel interessanter waren als die Schule.

    Und ich habe den Nervenkitzel geliebt, etwas verbotenes zu tun. :-)

  3. #43
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Aleã schreibt:
    Davor hatte ich eine "Achterbahn"-Benotung: Von 1-5 war alles dabei. Man hätte auch einen Würfel nehmen können. (was wohl zu meinem Nickname führte...)
    Ich habe jetzt nicht die nötige Konzentration, um hier viel zu lesen und zu berichten, aber mir ging es auch so!
    Allerdings waren die Endnoten selbst immer gemittelt - doch zwischen zwei Klassenarbeiten/Klausuren konnte es wirklich irgendwas zwischen 1 und 6 sein. Daher würfelte ich tatsächlich im Unterricht, welche Note diesmal dabei sein wird (?).

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Vermehrt überkommt mich das Gefühl das vor ~10 Jahren und weiter zurückliegend kaum ein Pädagoge wusste wobei es sich bei der ADHS-Symptomatik handelt.
    Ich hoffe für die heutige Zeit allerdings das auch das ADHS-Bild für Grundschullehrer ein Bestandteil der pädagogischen Ausbildung ist, sonst wären wir auf längerfristig ganz schön im Ar***!

    Grade im Grundschulalter heben sich die betroffenen Kinder deutlich von der Masse ab, welchen eine Behandlung im Kindesalter enormen Leidensdruck in deren Zukunft ersparen könnte!

    Bei mir wurde mit dem 7. Lebensjahr die ADHS-Diagnose gestellt welche sich in den Grundschulbeurteilungen deutlich lesen lässt.
    Für "Vergleichszwecke" zitiere ich einfach mal ein paar Stellen.

    2. Klasse
    Arbeiten:
    Es bereitete ... auch in der zweiten Schuljahreshälfte große Mühe, über angemessene Zeit zielstrebig und aufgabenorientiert mitzuarbeiten.
    Dies wurde ihm dadurch erschwert, dass er Wichtiges nicht von Unwichtigem zu trennen vermochte und das er auch im Umgang mit seinen persönlichen Dingen wenig Überblick und Organisation zeigte.
    Da ... keine Ausdauer an den Tag legte, fertigte er Einträge meist nur teilweise an.
    Auch fiel es ihm noch sehr schwer sein Schriftbild und seine Heftführung einigermaßen zu kontrollieren.

    4. Klasse
    An Unterrichtsgesprächen beteiligte ... sich nur dann, wenn er ein besonderes Interesse am Thema hatte.
    Er hatte immer noch große Schwierigkeiten vereinbarte Regeln einzuhalten.
    Seine Hausaufgaben wurden selten mit der nötigen Sorgfalt ausgeführt.
    ... versuchte oft mit Absicht, durch nicht passende Redebeiträge den Unterrichtsfortgang zu hemmen.
    Der Kontakt mit seinen Mitschülern war weiterhin problematisch.

    Bemerkung:
    In Absprache mit dem Staatlichen Schulamt ...... wurde der Schüler ab dem 5.5.1999 dem Unterricht des Lehrers .... zugewiesen.
    Alle Punkte die bemängelte Hausarbeiten betreffen, leben allerdings die Eltern ihrem Schützling die fehlende Sogrfalt vor.
    Da Kleinkinder gerade das Verhalten der Eltern gewissermaßen kopieren, rifft der Spruch "mit gutem Beispiel voran" mal wieder bestens zu!
    Und möglichen Unklarheiten betreffend der Hausaufgaben sollten Mama und Papa, zur Grundschulzeit der kleinen, allemal fähig sein verständlich vermitteln zu können

    Lg Sun

  5. #45
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    @SunKing:
    also ich finde es ja starken Tobak, dir bei den unpassenden Redebeiträgen Absicht zu unterstellen. Oder hast Du es auch so dargestellt? Hattest Du da schon die Diagnose?

    SunKing schreibt:
    Vermehrt überkommt mich das Gefühl das vor ~10 Jahren und weiter zurückliegend kaum ein Pädagoge wusste wobei es sich bei der ADHS-Symptomatik handelt.
    Ich hoffe für die heutige Zeit allerdings das auch das ADHS-Bild für Grundschullehrer ein Bestandteil der pädagogischen Ausbildung ist, sonst wären wir auf längerfristig ganz schön im Ar***!
    Ich habe weniger den Eindruck. Ich zitiere aus dem 1. Zeugnis meiner Tochter zum Thema Arbeitsverhalten:
    ...Selbstständig gehst du an alle schriftlichen Arbeiten. Du bist um eine ordentliche Fertigstellung bemüht. Oft waren wir aber verwundert, dass du nur so wenig in den Stunden schafftest. Entweder schienst du zu träumen oder warst auch in Gespräche im TischnabarInnen vertieft. Leider sind in diesen Zeiten Lücken entstanden...
    Freies Arbeiten funktioniert bei Ihr nur, wenn sie regelmäßig daran erinnert wird weiter zu machen. Naja, mal sehen, wie es in der nächsten Klasse wird. Wir wurden auf den Umstand angesprochen aber m.E. ohne den Hintergedanken. Vielleicht sind sie aber nur vorsichtig. Ich weiß auch nicht, wie der Eindruck sonst so ist. Wobei ich zwischen der schriftlichen Beurteilung und in dem, was meine Tochter mir manchmal so erzählt (Kameradenverhalten, Unterrichtsgeschehen, etc.) schon noch ein paar Diskrepanzen finde, die ich beim nächsten Elterngespräch (wollte es schon beim letzten tun, war dann aber zu verplant - MIST) gezielt besprechen will.

  6. #46
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 317

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    @SunKing: Die Diagnose AD(HS)S ist mit Sicherheit noch so stark in der Forschungsphase, dass wir damit rechnen müssen, noch viel Neues zu erfahren. Ich gehe auch davon aus, dass bis vor 15 Jahren zu wenig und seither noch nicht genügend über die Diagnose bekannt ist. Ich denke, dass erst in den letzten Jahren, vielleicht sogar aufgrund der teilsweise extrem unsachlich und emotional geführten Diskussion, eine Auseinandersetzung mit den Diagnosekriterien und dem Störungsbild stattgefunden hat, die uns sehr viel weitergebracht hat. Es gibt mittlerweile, denke ich, schon mehr Sicherheit bei der Diagnosestellung, das kann man nicht mehr mit früher vergleichen.

    Ich verstehe allerdings nicht, was Du mit dem zweiten Teil Deines Beitrags sagen möchtest: Die Eltern leben ADHS Eigenschaften vor? Dein Zeugnis ist Beleg für eine Fehldiagnose?

    Kannst Du das nicht ein bisschen ausführen, Danke.

    LG Dompteur

  7. #47
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Naja, "vorleben" tun sie es nicht direkt, jedenfalls nicht das ADHS ansich, darum kümmern sie sich teils schon aktiv wärend der Schwangerschaft in dem sie z.B. weiterhin rauchen..
    Nur verständlich das ein Grundschüler seine Hausaufgaben nicht eigenständig und freiwillig macht.
    Es ist eine Aufgabe der Eltern die Hausaufgaben anzuschauen und mögliche Unklarheiten ihrem Kind zu erklären!
    Dadurch zeigen sie Interesse und vermitteln dem Kind gleichzeitig Zuneigung und die "Wichtigkeit" der Hausaufgaben.

    Bleibt dies aus, kann das Kind wohl kaum längerfristig und eigenständig einen Nutzen in Hausarbeiten sehen und entwickelt gleiches Dessinteresse, da die Eltern in vieler Hinsicht als Vorbild fungieren und ihr Verhalten automatisch von ihnen, stückweit, nachgeahmt wird.

    Auf Kinder mit ADHS betrachtet ein doppelter Nachteil, sie lernen im Kindesalter nicht gewissenhaft und zielstrebig Dinge zu erarbeiten und müssen sich bei späterem Leidensdruck eventuell eigenständig dieses Defizit beibringen, welches im wachsenden Alter immer schwieriger wird!
    Ich spreche da aus Erfahrung..

    Die Diagnose wurde in meinem 7. Lebensjahr gestellt, warum allerdings in pädagogischer Hinsicht darauf nicht eingegangen wurde ist mir unklar.


    Betreffend unpassender Redebeiträge muss ich erwähnen das dies eher den Gund in falscher Erziehungsarbeit hatte, ich mich allerdings an diesen Alltag nicht mehr erinnern kann.

    Selbst zur heutigen Zeit wird die Diagnose bei Kindern viel zu leichtsinnig und voreilig gestellt und die "Wunderpille-Kindistruhig" teils an Kinder verfüttert, die nunmal etwas Verhaltensauffälliger sind als der Durchschnitt, bzw. einen Drang zur Hyperaktivität aufweist.

    Den "Lehrer" würd ich zu meinem Schüler machen

    Lg

  8. #48
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 317

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Aha, ich verstehe. Ich bin ganz Deiner Meinung.

    Eine unterstützende Fürsorge (ich rede nicht von Erziehung oder Pädagogik) ist notwendig und wichtig, egal ob ADHS oder nicht. Allerdings ist bekannt, dass Eltern von AD(H)Slern, wegen der starken genetischen Komponente, oft selbst auch betroffen und deshalb nicht in der Lage sind, ihren Kindern diese Fürsorge zukommen zu lassen.

    Ich erlebe immer wieder dieses Phänomen (ich weiss allerdings nicht wie alt Du bist), dass ADHS (früher POS), in der Kindheit diagnostiziert wurde, dass das aber nicht zu notwendigen Massnahmen geführt hat. Sei es nun medikamentöse Behandlung oder das Begleiten, Instruieren und Erarbeiten individueller Strategien um mit dem Handicap klar zu kommen. Früher, so habe ich den Eindruck, lief das in der Regel auf Struktur, Struktur, Struktur und pseudopädagogisches Handeln heraus, allenfalls noch Ritalin. Das mag zwar wichtig sein, macht aber die Kinder zu Wesen, die mit Zwang oder Druck in die richtige Richtung gedrängt werden müssen. ADS wurde oft gar nicht erkannt.

    Ich persönlich glaube heute, dass es eine enge, wohlwollende und sehr aufmerksame Begleitung betroffener Kinder braucht. Das ihre Schwierigkeiten genau erfasst werden müssen, denn es geht ja nicht nur um Impulsivität und Hyperaktivität, und sehr individuelle Lösungen gefunden werden können, die dann auch zum Ziel führen. Gerade die ADSler brauchen ganz andere Begleitung, als die ADHSler. Grundsätzlich brauchen betroffene Kinder viel Wertschätzung, auch und gerade wenn sie "Fehler" machen. Mit diesem Vorgehen liessen sich m.E. die sekundären psychischen Probleme und Erkrankungen deutlich reduzieren. -- ich glaube nicht, dass man früher so vorgegangen ist resp. das nötige Verständnis dafür gehabt hat.

    dompteur

  9. #49
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Naja, meine Auffassung ist eine andere.
    Ich für mich persönlich würde niemals Kinder in die Welt setzen wenn ich nicht mal mit mir selbst klar komme! Wie sollte ich mich dann auch noch zusätzlich um ein Kind kümmern sollen?!
    Meinen Kindern möchte ich etwas bieten können und zwar nicht einen 100% sicheren psychischen Knacks in der Schüssel!

    Um die genetischen Komponenten mit einer Sicherheit der Krankheit unterstreichen zu können, wird empfohlen wärend der Schwangerschaft weiterhin wie gewohnt zu rauchen.
    -Ironie Ende-

    Ich saug mir jetzt nichts aus den Fingern aber fplgende zwei Aussagen werden mich mein ganzes Leben mit Unverständnis und Wut begleiten:

    Auf die Frage warum zum rauchen nicht vor die Tür gegangen wird --> "Och.., die Kinder haben sich längst schon dran gewöhnt"
    "Bei deiner kleinen Schwester hab ich dann nur noch light-Zigaretten geraucht" (auf die Schwangerschaft bezogen!)


    sun

  10. #50


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?.

    Heißt das jetzt, dass Du ADS hast, weil Deine Eltern geraucht haben?
    Und weil Sie keine guten Vorbilder waren?
    Und du sprichst ADS´lern die nötige Sorgfalt in der Erziehung ab und
    denkst sie würden fahrlässig handeln, wenn sie Kinder bekämen.
    Und Du denkst, dass die vielen Eltern hier im Forum ihren "Knacks in
    der Schüssel" an ihre Kinder weitergereicht haben?

    Und Du denkst, dass nur damals in der Schule Deine Redebeiträge
    unpassend gewesen sind?

Seite 5 von 10 Erste 123456789 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Waldorfschul-Zeugnisse veröffentlichen?
    Von Pixeldings im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 12:00
  2. ADS und Zeugnisse?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 21:10
  3. An die Träumer
    Von Snagila im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 05:16
  4. Besonders
    Von Kappi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 17:32

Stichworte

Thema: Wie sahen seure Zeugnisse aus, besonders die der Träumer?. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum