Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Viele ADHS Patienten machen im Sommer... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 17

    Viele ADHS Patienten machen im Sommer...

    Hallo,
    Deine persönliche Sprachnachricht von Apoll Netz
    kannst Du ganz einfach hier mit einem Klick auf diesen Link abrufen:


    Viele ADHS Patienten machen im Sommer



    Herzliche Grüsse,
    Apoll Netz

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Viele ADHS Patienten machen im Sommer...

    Hej apollnetz

    ist nicht verwunderlich, das da die Verschreibungen runtergehen...eben weil ja meist in den Ferien ein Auslassversuch stattfindet ...und so gut wie niemand macht das während der Schulzeit oder der Arbeitszeit ...

    Danke für die Erinnerung...haben auch die Order das mal wieder zu machen ...

    ...ich dachte , das Medikinet adult womöglich nicht richtig wirkt, weil viele sagen, das wirke bei Ihnen nicht richtig...so war ich gespannt auf den Auslassversuch ...mit erstaunlichen Erfahrungen , bekomme inzwischen relativ niedrige Dosierung , da ich sehr sensibel auf die Dosierungen reagiere... da stellte ich fest, das es ohne Medikation doch nicht geht und es ganz schön daneben ging der Auslassversuch...der Neurologe, sagte, es sei trotzdem gut gewesen, so würde ich jetzt besser wissen, das es und wie es wirkt ...und die Dosierung noch gezielter stattfinden konnte ...

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Viele ADHS Patienten machen im Sommer...

    Meine Ärztin hat ausdrücklich davor gewarnt den (selbstverständliche Sinnvollen) Auslassversuch bei Erwachsenen in den Urlaub zu legen. Wenn möglich sollte man eine ruhige Woche im normalen Alltag nehmen.

    Wen übrigens Sprachnachrichten generell und mit Eigenwerbung im besonderen nerven - hier der Text:

    http://www.aerztezeitung.de/politik_...-arzneien.html

    Auch ich habe übrigens nach einem Auslassversuch die Dosis gesenkt.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Viele ADHS Patienten machen im Sommer...

    Wildfang schreibt:
    Meine Ärztin hat ausdrücklich davor gewarnt den (selbstverständliche Sinnvollen) Auslassversuch bei Erwachsenen in den Urlaub zu legen. Wenn möglich sollte man eine ruhige Woche im normalen Alltag nehmen




    ...das ist ja das schwierige...ich kenne keine Familie oder wo Kids haben, das es da eine ruhige Woche im normalen Alltag gibt...und es so gehäuft in den Ferien stattfindet ...oder eben Urlaub ...

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Viele ADHS Patienten machen im Sommer...

    Wildfang schreibt:
    Meine Ärztin hat ausdrücklich davor gewarnt den (selbstverständliche Sinnvollen) Auslassversuch bei Erwachsenen in den Urlaub zu legen. Wenn möglich sollte man eine ruhige Woche im normalen Alltag nehmen.
    weshalb? (hab da ne idee, würd's dennoch gern genauer wissen)

    und so generell: wie läuft das überhaupt? eigentlich soll man ja nicht von jetzt auf gleich aufhören sondern ausscheichen. aber bei den auslassversuchen hab ich den eindruck, wird das med von jetzt auf gleich eine woche weggelassen?

    lg
    mel

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Viele ADHS Patienten machen im Sommer...

    Warum nicht Urlaub? Weil der Urlaub eigentlich auch Stress ist und deine Aufmerksamkeit braucht und dann Beziehungsmässig die Fezen fliegen (können) und sich die meisten mit MPH viel besser erholen können. Ich auch.

    Und, ja, den richtigen Zeitpunkt finden ist nicht so einfach mit Kindern. Ich hab mir eine Woche um Herbst ohne Außentermine im Job, dafür Steuerkram etc im Büro und wenig Schultermine der Kinder ausgesucht ...

    Ausschleichen - hört man immer wieder ist aber bei MPH Blödsinn, das ist kein Spiegelmedikament. Das kannst du - physiologisch - von jetzt auf nachher absetzen, es passiert nichts außer eben einem Ende der Wirkung.
    Und beim reduzieren der Dosis rutschst du ja auch irgendwann schlagartig in den Nichtwirk-Bereich. Das einzige was du mit Ausschleichen erreichst ist dass du nicht mehr weißt wann Wirkende ist.










    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Viele ADHS Patienten machen im Sommer...

    ok, danke.
    mein gedanke beim ausschleichen war weniger ein spiegel, sondern einfach das befinden. wenn man seine wahrnehmung etc. mit mph gewohnt ist und dann von jetzt auf gleich ohne... puh. wenn ich mir vorstelle, ich sollte morgen einfach ohne mph in die uni, gar in die cafeteria. *grusel* hab's neulich unsabsichtlich gemacht. da war das alles noch lauter als früher. weil ich mich an den zustand mit mph gewöhnt hab.
    so also mein gedanke, dass man halt erstmal die dosis reduziert und sich so langsam wieder an einen zustand ohne mph gewöhnen könnte.

    aber andererseits ist es ja im tagesverlauf auch so, dass man nicht bis in den späten abend mit wirkung abgedeckt ist. was ich persönlich übrigens ziemlich nervig finde, wenn ich innerhalb eines tages so verschiedene zustände hab.

    so viel zu meinen gedanken, danke für deine erklärung.

    bei mir gäb's eh nicht viel zu reduzieren, bei der geringen dosis, die ich nehme...

    lg
    mel

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Viele ADHS Patienten machen im Sommer...

    mel. schreibt:
    mein gedanke beim ausschleichen war weniger ein spiegel, sondern einfach das befinden. wenn man seine wahrnehmung etc. mit mph gewohnt ist und dann von jetzt auf gleich ohne... puh.
    Ich weiss nicht wie das bei dir ist - bei mir ist die MPH - Wirkung wirklich ein Schalter, ein Zwosch, wie am ersten Tag. Da hat sich nichts geändert. Das macht (vermutlich bei einem bestimmten Blutplasmaspiegel) Klick, das ist ein Anfluten von ein paar Sekunden an das ich mich nie gewöhnen werde und das ich deswegen immer im Frühstück verstecke weil der Kaffee schon immer eine ähnliche Wirkung hatte (nur viel schwächer), und dann gibt es genau so ein Zoooom am Wirkende. Die Wirkung gegen ADHS - also die beruhigende Wirkung - ist absolut nicht Dosisabhängig, das wird nicht stärker oder schwächer wenn ich mehr oder weniger nehme, nur die Zeit die es wirkt verändert sich, nicht die Wirkstärke. Was absolut Dosisabhängig ist sind Nebenwirkungen oder besser die anderen Wirkungen - aber ich bleibe mit meiner Dosierung unter der Schwelle bei der die relevant sind, deswegen sage ich immer "ich spüre keine Nebenwirkungen".

    Aber das wird nun arg OT.

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Viele ADHS Patienten machen im Sommer...

    ach so. ja. hm. wirkt echt bei jedem anders. diese schalterartige wirkung hab ich auch, wie stark der schalter umgelegt wird ist aber dosisabhängig. ohne den umzulegen, geh ich nicht in die uni und hab mich dran gewöhnt, da nicht mehr wahnsinnig zu werden wegen jedem knistern.

    wenn die dosis sich bei jemandem auf sowas nicht auswirkt, macht langsames reduzieren wirklich keinen sinn.

    ende ot (wobei ich es gar nicht so arg ot finde, sonder das war die erklärung dazu, warum beim auslassversuch ein sofortiges absetzen ok ist und keine langsame dosisreduktion erfolgen muss. dass hätte ich ohne deine erklärung nicht kapiert. )

    lg
    mel

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Viele ADHS Patienten machen im Sommer...

    bei mir ist es ganz einfach und profan zu erklären: ich schaffe es fast nie, mich rechtzeitig um ein neues Rezept zu kümmern. Ist meistens kein großes Problem, dann gehe ich halt zwei oder zwölf Tage später zum Arzt ohne zu "verhungern".

    In den Sommerferien aber hat entweder er zu oder ich bin im Urlaub - und schon habe ich ... 6 Wochen ... keine Verschreibung.

    Aber der Hamster hamstert für alle Fälle immer mal was (zumindest von den AD), wenn er es doch rechtzeitig zum Dok schafft, bevor die Packung leer ist

    Fliffis

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. derStandard.at: ADHS-Patienten und ihre Tagträume
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 15:49
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 02:34
  3. Viele Fragen, hoffe auf viele Antworten :-)
    Von chris2010 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 10:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 11:27
Thema: Viele ADHS Patienten machen im Sommer... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum