Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema rund um Diagnostik und Behandlung - alles etwas kompliziert... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 600

    rund um Diagnostik und Behandlung - alles etwas kompliziert...

    hi

    ich habe 2010 die diagnose F90.0 bekommen, also ADS. ich war damals stark tavor-abhängig, so dass das verschriebene unretardierte mph nicht so wirken konnte wie es wirken sollte, bzw. würde. in der klinik, in der ich 2011 war (klinik für trauma und sucht), habe ich die thematik ADS angesprochen. dort verneinte man es und schrieb in den entlassungsbrief, dass ich kein ADS haben könnte, weil ich ja konzentriert und nicht hyperaktiv wäre was allerdings immer ein thema war, war die längere konzentration, die nicht funktionierte und die reizfilterung, die auch nicht vorhanden ist. beides käme von der posttraumatischen belastungsstörung

    ich habe ein paar bücher zu ADHS gelesen, finde mich dort nach wie vor wieder und habe nun medikinet und unretardiertes ritalin bekommen. es macht mich entspannter, innerlich ruhiger und ich kann mich auf das konzentrieren, was ich gerade mache. nun nehme ich ja keine benzos mehr und habe auch keinen anderen beikonsum, so dass ich das nun mal einzeln testen konnte. folglich wirkt es wohl so wie es soll

    nur die alten berichte habe ich immernoch nicht. kann ich die einfach bei dem arzt von früher anfordern? muss der die rausgeben? wie ist das mit weiterer medikation? muss mir ein arzt das mph weiterhin verschreiben, wenn es hilft/ schonmal geholfen hat?

    ich habe gerade drei große fragezeichen auf dem kopf, seht ihr --->

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 227

    AW: rund um Diagnostik und Behandlung - alles etwas kompliziert...

    zu Unterlagen anfordern

    Das mache ich gerade selber durch.

    Du kannst die Unterlagen selber anfordern oder, wenn der Arzt das verweigert, es gibt diese Fälle, auch wenn sie aus meinem juristischen Verständnis unbegründet sind, weil ja jeder laut Datenschutzgesetz über die über ihn gespeicherten Daten Kenntnis erlangen darf,

    kannst du über deinen Hausarzt gehen und die Unterlagen über ihn anfordern lassen.

    Meiner Meinung nach MUSS der Arzt die Unterlagen rausrücken, ob er dafür Kosten in Rechnung stellen darf, weiß ich nicht, glaube ich aber auch nicht, max. Kopierkosten.

    Das ist keine juristische Prüfung sondern nur mein halb-professionelles Wissen.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 266

    AW: rund um Diagnostik und Behandlung - alles etwas kompliziert...

    Die Patientenakte steht im Eigentum des Arztes, du als Patientin hast aber ein Recht (Art. 2 GG) darauf, Einsicht in diese Akten zu nehmen. Für eventuelle Kosten (Kopien) musst du aufkommen. Das sagt das Gesetz und die Rechtsprechung. Meistens stellen sich die Ärzte aber nicht quer und geben auch mal das Original aus oder lassen Kopien auf eigene Kosten in der Praxis anfertigen.

    LG
    Absentia

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 600

    AW: rund um Diagnostik und Behandlung - alles etwas kompliziert...

    ich müsste über 200km fahren wenn ich zu dem psychiater möchte, der die unterlagen noch von mir hat. kopierkosten und porto ist ja in ordnung.
    es muss also alles auf dem postweg gehen. sonst müsste ich über 20,- für zug bezahlen.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 266

    AW: rund um Diagnostik und Behandlung - alles etwas kompliziert...

    Hallo Chili,

    wie gesagt, der Arzt kann, muss aber die Originale nicht rausgeben. Einen Anspruch auf Zusendung von Kopien auf postalischem Weg hast du meines Wissens auch nicht. Ich könnte mir aber vorstellen, dass der Arzt, wenn du ihm die Situation schilderst, dir die Unterlagen zuschickt. Also am besten anrufen und nachfragen.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 600

    AW: rund um Diagnostik und Behandlung - alles etwas kompliziert...

    Absentia schreibt:
    Hallo Chili,

    wie gesagt, der Arzt kann, muss aber die Originale nicht rausgeben. Einen Anspruch auf Zusendung von Kopien auf postalischem Weg hast du meines Wissens auch nicht. Ich könnte mir aber vorstellen, dass der Arzt, wenn du ihm die Situation schilderst, dir die Unterlagen zuschickt. Also am besten anrufen und nachfragen.
    die originale kann er gerne behalten. da weiß ich, dass er die nich rausgeben muss. aber ich hoffe ja, dass er mir die kopien zuschickt. mit dem arzt persönlich sprechen funktioniert eh nich. da gehen nur die sprechstundenhilfen ran, das weiß ich.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 266

    AW: rund um Diagnostik und Behandlung - alles etwas kompliziert...

    Die Sprechstundenhilfe wird dir bestimmt weierhelfen können, du bist bestimmt nicht die Einzige, die dort anruft und nach den Unterlagen fragt. Das klappt bestimmt.

    LG
    Absentia

  8. #8
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: rund um Diagnostik und Behandlung - alles etwas kompliziert...

    xyberlin schreibt:
    kannst du über deinen Hausarzt gehen und die Unterlagen über ihn anfordern lassen.
    Das geht nur über einen anderen Arzt, obwohl die Unterlagen im Besitz der PatientIn sind. Die Kosten sind in der GÖA geregelt, sie betragen 17,43 Euro.

    Der "neue" Arzt wird also die Unterlagen nach Ärzteart anfordern. Alternativ kannst Du selbst einen Überweisungsschein hinschicken.

    Bei mir hat das aber alles nichts gebracht, weil mein "alter" Arzt keine Unterlagen hatte.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 600

    AW: rund um Diagnostik und Behandlung - alles etwas kompliziert...

    Steintor schreibt:
    Das geht nur über einen anderen Arzt, obwohl die Unterlagen im Besitz der PatientIn sind. Die Kosten sind in der GÖA geregelt, sie betragen 17,43 Euro.

    Der "neue" Arzt wird also die Unterlagen nach Ärzteart anfordern. Alternativ kannst Du selbst einen Überweisungsschein hinschicken.

    Bei mir hat das aber alles nichts gebracht, weil mein "alter" Arzt keine Unterlagen hatte.
    das heißt, ich kann das nich alleine anfordern?

    - - - Aktualisiert - - -

    Absentia schreibt:
    Die Sprechstundenhilfe wird dir bestimmt weierhelfen können, du bist bestimmt nicht die Einzige, die dort anruft und nach den Unterlagen fragt. Das klappt bestimmt.

    LG
    Absentia
    mit anrufen is bei mir nich so gut. ich würde lieber dahin schreiben wollen.

    lg

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 266

    AW: rund um Diagnostik und Behandlung - alles etwas kompliziert...

    Doch, du kannst die Einsicht alleine anfordern, das ist dein Recht. Mit einem Anruf ginge es zwar schneller, aber eine Mail erfüllt den Zweck genauso gut.

    LG

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADS Verdacht, keine Behandlung und alles wird fallen gelassen.
    Von Sukino im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.04.2013, 19:54
  2. kompliziert? ha!
    Von schnuppe im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2012, 11:10

Stichworte

Thema: rund um Diagnostik und Behandlung - alles etwas kompliziert... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum