Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 22 von 22

Diskutiere im Thema meine Mutter auch - oder ist es etwas anderes? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 50

    AW: meine Mutter auch - oder ist es etwas anderes?

    Gleichgültigkeit, ja, das trifft es besser als Kälte... wobei.. ne, gleichgültig ist sie mir überhaupt nicht, obwohl
    ich mich so verhalte als ob.

    Das Auseinandernehmen der andern, aber nie sich selber... sind unsere Mütter etwa verwandt?

    Auch ich wäre glücklich, käme sie auf mich zu und könnte verstehen, wie
    verletzt ich mich von ihr fühle. Aber weisst du, ihr ätzender Spott, wenn sie mal was zugegeben hat,
    war noch schlimmer, als wenn sie einen beschuldigte und Unterstellungen machte, die so schlimm waren, dass man
    sich am Boden zerstört fühlte.

    Mein Sohn hat mal gesagt, sie gehe so mit mir um, wie jemand, der auf Gehirnwäsche spezialisiert sei.

    Nichts lieber würde ich, als sie in den Arm nehmen. Der Wunsch, von ihr anerkannt zu werden, ist immer noch da.

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 193

    AW: meine Mutter auch - oder ist es etwas anderes?

    Das Gefühl kenne ich. Ich habe das Buch gelesen: Emotionale Erpressung - Wenn andere mit Gefühlen drohen

    Das hat es auf den Punkt gebracht. Sie hat immer so eine Art, wenn sie sich ungerecht behandelt fühlt. Sie wird dann Eiskalt und Arrogant. Sie kommt mit Argumenten, die du auf Grund der Unsachlichkeit nie wiederlegen kannst. Wenn ich sage, warum bist du so, wenn ich meinen Vater treffe, sagte sie: ich habe dir ja noch lange nicht alles erzählt, was er mir angetan hat. (hat sie doch, außerdem war ich dabei)

    Sie hat versucht, uns Kinder auf sie zu polen, seit dem wir klein waren. Aber es ist ihr nur teilweise gelungen. Dafür hat sie dann doch zuviel gelogen und wir haben es rausgefunden. Das sie mich anerkennt, hatte ich immer mal zwischendurch. Immer dann, wenn ich getan habe, was sie wollte. Aber das ist es mir auf Dauer nicht wert.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. ADS-Symptom oder was anderes?
    Von Tremolo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 02:09
  2. ADS oder doch was anderes?
    Von Wotemer im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 18:15
  3. F90.0, F90.1 oder was ganz anderes
    Von Fragender1 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 00:39
  4. Meine Mutter!
    Von David im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 20:22

Stichworte

Thema: meine Mutter auch - oder ist es etwas anderes? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum