Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 40

Diskutiere im Thema Zweifel, Verdacht und Verzweifelt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Zweifel, Verdacht und Verzweifelt

    Das klingt auch nicht nett. Hmmm, ich bin um 10 Uhr am Dienstag zur Abklärung dran.
    Ich hab Angst, aber ich hab meinen Mann nicht gefragt, ob er mitkommt. Denn er muß ja arbeiten- da kann er sich ja nicht frei nehmen.Wobei er sich am 1. Dez frei nimmt um seine Eltern zum Flughafen zu bringen....

    Könnte ihn trotzdem fragen- nur ist es dann sehr kurzfristig.

    Eine Freundin wußte nicht, daß es ADS bei Erwachsenen gibt. Und ein Freund, dessen Sohn Autist ist, scheint das auch nicht so ernst zu nehmen. Dabei dachte ich man könne mal mit ihm sprechen, denn er hat viel gelesen. Aber was solls.

    Lerngruppen. Schwierig. Bei uns sowieso. Und ich hink dann ziemlich schnell hinten nach.

  2. #32
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Zweifel, Verdacht und Verzweifelt

    vielleicht bin ich doch nur eine Hypochonder...

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Zweifel, Verdacht und Verzweifelt

    Das kann eine Komorbidität sein...
    Alles halb so wild. Ich muss es mir 100x am Tag sagen, mir fehlt die Gelassenheit.

    Eigentlich hatte ich ihn gar nicht gebeten mitzukommen- er hatte das gar nicht in Frage gestellt- naja, hab ich jemanden, den ich volltexten kann.
    Aber eigentlich ist es lieb, dass er von Anfang an, nicht angezwiefelt hat mich zu begleiten.

    Wobei ich schon ein Profi bin, wenn's um solche Termine geht und er erst jetzt seine Diagnose sicher hat. Ich hätts schon allein geschafft...

    LG
    bluekitty

  4. #34
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Zweifel, Verdacht und Verzweifelt

    ich finds auch schön, daß er von sich aus mitkommt.

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Zweifel, Verdacht und Verzweifelt

    ja, dass machts nicht mehr so ganz zum Spießrutenlauf...

    Grüßle
    bluekitty

  6. #36
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Zweifel, Verdacht und Verzweifelt

    dir auch liebe Grüsse und gute Nacht!

    Halt die Ohren steiff!


  7. #37
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Zweifel, Verdacht und Verzweifelt

    Hallöchen!

    Also: ich war heute beim Arzt.
    Der Termin dauerte von 10 bis 14 Uhr, wobei ich sicher 2 Stunden wartete- er selbst ist ein netter Chaot - Terminechaos, Bude angeräumt, ...
    Im Wartezimmer meinten die anderen Patienten, die alle sehr sympathisch waren und u.a. ADSler sind, er wär auch sicher ein Fall- er vergißt Termine, ist zu spät und so weiter. Doch da er so gut und lieb ist, kommt man gerne und eine sogar aus Wien.

    Gut, als ich drinnen war, wurde ich über die Schule, Kindheit, Familie, u.s.w gefragt. Und nach einem langen Gespräch darüber machte ich einen Test auf Papier.
    Er selbst telefonierte zwischendurch mit seiner Frau (die ihn anscheinend auch fragte was er gerade macht- ihn anscheinend ein bisschen koordiniert?), tippte suchte Wattestäbchen, putze sich das Ohr,...

    Ach ja: ich hab es....

    Habe nun Ritalin bekommen und werde darauf eingestellt. Dafür habe ich einen Plan mitbekommen und soll eine Tagebuch schreiben.

    Morgen fange ich an.

  8. #38
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Zweifel, Verdacht und Verzweifelt

    Glückwunsch.....?

    Also, ich meine, dass Du nun die Sicherheit hast, ist schonmal eine Erleichterung, oder?

    Jetzt weißt Du wenigstens, wie Dein ungebetener Mitbewohner heißt...und kannst Dich vielleicht auch wenig besser mit ihm auseinandersetzen.

    Laufen die Medis bei Dir über Kassenrezept?

  9. #39
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Zweifel, Verdacht und Verzweifelt

    ja, es ist erleichternd- wenns auch gleichzeitig seltsam ist.

    bei uns ist ritalin zwar ein suchtgift, aber mein arzt darf es verschreiben. habs auch schon zu hause.

    merk nun wie müde ich bin, weil ich die letzten tage nervös war

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Zweifel, Verdacht und Verzweifelt

    igeal katha sowie du schreibst kommt mir das sehr bekannt vor ich wünsche dir alles gute in liebe eddy

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. ADS Verdacht
    Von smily1985 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.2009, 17:54

Stichworte

Thema: Zweifel, Verdacht und Verzweifelt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum