Seite 11 von 11 Erste ... 67891011
Zeige Ergebnis 101 bis 108 von 108

Diskutiere im Thema ADHS und Jahrgang 1950 - 1975 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #101
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 64
    Forum-Beiträge: 241

    AW: ADHS und Jahrgang 1950 - 1975

    @Newlife

    hab auch immer noch Jeans in verschiedenen Farben
    Fahre mit dem 800er Chopper zur Arbeit
    Geld in den Hosentaschen
    Brauche aber, wegen weitem Weg eine Umhängetasche, wenn im Zug
    ... oder Sack in den Satteltaschen
    und ein freches Maul, vorlaut, weil imulsgesteuert ist mir auch geblieben

  2. #102
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    AW: ADHS und Jahrgang 1950 - 1975

    Ich stelle immer wieder fest, dass ADHS bei Mädchen die Mädchen eher "bübisch" zu machen scheint. Macht ADS die Buben eher "mädchenhaft", will heissen, sie haben Mühe, eher "männliche" (oder was man dafür halten mag) Züge zu entwickeln?

    dompteur

  3. #103
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: ADHS und Jahrgang 1950 - 1975

    Mmmmh, weiß nicht.
    An mir ist "ein Junge verloren gegangen", das habe ich immer wieder gehört.
    Das lag aber wohl eher daran, dass brave Mädchen nicht auf Bäume klettern, Höhlen graben usw.

    Aber da ich kein Junge bin...



    Gruß
    Mary, via Tapatalk

  4. #104
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    AW: ADHS und Jahrgang 1950 - 1975

    Ja, das liegt aber wohl an der Hyperaktivität. Ich kenne aber einige Männer mit ADS, die zwar zum Vielreden neigen, aber nicht dazu auf Bäumen herum zu klettern, auch nicht als Jungen. Die "Verträumten" klettern glaube ich nicht und sie stürzen sich auch nicht ins "Getümmel", oder liege ich da falsch?
    LG
    dompteur

  5. #105
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    AW: ADHS und Jahrgang 1950 - 1975

    Hallo Dompteur,

    Ich war trotz ADS in einiges sehr mädchenhaft (sensibilität, emotionalität) und in andere eben weniger (kleider). Ich denke, ADS sind irgendwie anders und passen oft auch nicht in typischen rolleklischee... Die typischen frauenrolle ist ehe im total wiederspruch mit ADS... Haushalt & co passt gar nicht dazu.

    Zu männer mit ADS: solche die ich kenne, sehen zwar genau so männlich aus wie stinos (körperlich), aber da sie emotional sind, sensibel, haben auch eine weibliche anteil die ich eigentlich attraktiv finde. Oft reden sie auch viel, was nicht umbedingt männlich wirkt... Mein freund könnte auch ein chaot sein, redet auch sehr viel, ist auch emotional und ich liebe ihm...

    Gut finde ich wenn jeden so sein darf wie er ist... Es ist toll dass wir verschieden sind.

    lg

  6. #106
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    AW: ADHS und Jahrgang 1950 - 1975

    Sonst war ich sonntag bei meine Eltern und wir haben über mein ADS und damals geredet...

    Also, es gab menschen die der schuld an meine mutter gab, anderen die meinten, ich sei gesund... Manche lehrer (nicht die mehrheit) die mich druck gemacht hatten... Es gab auch ein kindernartz der gesagt hatte, mit druck werde ich mich nicht verändern, ich brauche akkzeptanz und liebe.

    Damals, als ich etwa 8 oder 9 jahre alt war, hatte meine mutter über POS gelesen, hatte mich dort erkannt. Aber es heisst, fachmensch zu finde für eine diagnose ist sehr schwierig und behandlung gibt es nicht, diese kindern sollen so akkzeptiert werden. Nachdem was meine mutter schon erlebt hatte, hatte sie auch kein bock, nach diagnose nachzurennen, da es ehe nicht viel ändern wird.

    Alles sehr interessant...

    lg

  7. #107
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    AW: ADHS und Jahrgang 1950 - 1975

    Hallo mj71

    klingt hart, ich bin mir nicht sicher, ob das stimmt, dass eine Diagnose nichts geändert hätte, es wäre doch immerhin möglich, dass Du dadurch besser verstanden worden wärst. Aber POS war keine Diagnose, das war ein Stempel, mit dem man dann wohl eher betroffene Menschen als "hoffnungslosen Fall" abhakte. Grauenvoll. klar, es ist immer wieder schwierig, zu sagen, was geht, was muss akzeptiert werden, aber gar keinen Versuch machen? Deine Mutter hat sich um Dich bemüht, so höre ich aus den Texten heraus. Die Zeit war wohl einfach noch nicht reif. Ich nehme jetzt mal an, da Du einen Partner hast und sehr optimistisch klingst, dass Du das alles doch sehr gut weggesteckt hast.

    Zu deinem Kommentar wegen mädchenhaften Jungen und jungenhaften Mädchen: kann ich genau bestätigen, ist auch meine Erfahrung. Und ja ..... ADSler verlieben sich gerne in ADSler, was oft aber nicht gut kommt, so habe ich gelesen, bei euch aber scheinbar doch .

    dompteur

  8. #108
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 417

    AW: ADHS und Jahrgang 1950 - 1975

    Ich hätte über mich selbst nicht besser schreiben können als Draculine! Danke!
    Kein Mensch kannte ADHS in den 70-ern. Und wenn der Druck in der Schule und zu Hause groß genug war, und der Deliquent in der Lage, aufgrund seiner kognitiven Fähigkeiten zu kompensieren, dann ging das erstaunlich lange "gut"... Nur eben nicht ein Leben lang.

Seite 11 von 11 Erste ... 67891011

Stichworte

Thema: ADHS und Jahrgang 1950 - 1975 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum