Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Hausmittelchen adhs im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 26

    Frage Hausmittelchen adhs

    HAllo !

    ich habe in der selbsthilfegruppe gehöret , dass 7up beruhigt (HAB NICHT GETESTET ) und möchte von euch wissen welche Hausmittelchen , Homöopathische Mittel usw. ihr so habt ?

    BITTE KEINE DROGEN

    DANKE !!!!



    LG MIRO
    Geändert von Miro (13.10.2009 um 23:22 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Hausmittelchen adhs

    Brahmi und Tulsi sind im Test (indische Kräuter)

    aber ich nehme es zu unregelmäßig um etwas sagen zu können.

    Die Depression ist grad zu stark



    Schlaf - und Nerventee mit Hauptbestandteilen (Melisse, Lavendel, Baldrian und Hopfen) hat 1 Mal zum Schlafen geholfen und 1 Mal nicht...

    Bei meinem Bruder hat es das eine Mal gewirkt. Er fand den Tee gut.

  3. #3
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Hausmittelchen adhs

    Ich hab´ auch vieles ausprobiert:

    Kräuter, Bachblüten, Pflanzenessenzen....etc....pp. ..

    Ich kann jeden nur ermutigen, seine hilfreichen Mittelchen herauszufinden - nach meiner Erfahrung kann ich nur noch hinzufügen: Achtung vor den inversen oder andersartigen Wirkweisen.....

    Bei mir hat´s oft voll daneben gelegen...

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Hausmittelchen adhs

    Schwer zu sagen da soweit ich weiß die klassischen Beruhigungs und Schlafmittel bei ADHS nicht wirken sondern eher eine gegenteilige Wirkung haben. Z.B beruhigt mich Coffein und Baldrian hab ich als Kind mal bekommen allerdings mit gegenteiliger Wirkung bin immernoch durch die Gegend gerannt (nur halt gegen Schränke). Ich hatte damals auch zur Führerscheinprüfung meinen Arzt gefragt was mir denn helfen würde und dieser meinte da gäbe es nicht wirklich was, außer MPH

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Hausmittelchen adhs

    Hi Miro

    Was mich sehr beruhigt sind Kohlenhydrate und Coffein. Sport, Gartenarbeit, Handarbeiten und Autogenestraining hilft bei mir auch. Leider kann ich trotzdem nicht auf MPH verzichten. Wenn ich Hyper bin, bewege ich mich in meiner Wohnung von einem Platz an den anderen. Kochen und putzen kriege ich dann noch gerade so auf die Reihe, was mich dann auch beruhigt.

    LG Malu

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 728

    AW: Hausmittelchen adhs

    Hi, miro,

    da meine Mama mittlerweile der Meinung ist, ADHS sei auch und vor aller ernährungsabhängig, habe ich schon viel probiert. Ich kann dir allerdings nur sagen, dass vieles teuer ist und bei mir nicht gewirkt hat!
    Also lasse ich es wieder bleiben und warte auf entgültige Diagnose und Medis!

    Sorry, was anders weiß ich nicht.

    LG

    Snagila

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Hausmittelchen adhs

    Hallo,
    Ich erkenne bei mir einen direkten Zusammenhang mit Süßigkeiten und zuviel Essen. Wenn ich nichts nasche und sonst auch darauf achte, dass ich nicht bis zur zum geht-nicht-mehr bei den Mahlzeiten esse, dann geht's mir gleich viel besser. Ich vermute mal laienhaft, dass dann die überschüssige Energie mit körperlicher und geistiger Hyperaktivität abgebaut wird.
    Da ich nicht der große Meister in Selbstdisziplin bin, fällt mir das natürlich schwer, aber jedesmal wenn ich es nicht so machen - bereue ich es nachher furchtbar. Meine Überlegungen sind bestärkt in einem Artikel über ADHS den ich mal über google gefunden habe, dass ADHS sehr stark mit dem glykämischen Index/Last zusammenhängen könnten - und bei mir ist das sicher so.
    Eines fällt mir noch auf: seit ca. 3 Jahren rauche ich nix mehr, davor sehr viel (30 Zigaretten pro Tag). Unmittelbar danach habe ich begonnen, (fast zwanghaft) andauernd neue Bücher zu bestellen - über alles was mir grad halt so über den Weg gelaufen ist, und mich (kurzzeitig) interessiert hat. Gelesen habe ich die wenigsten. Das bringt mich wieder auf einen ADHS Artikel den ich über google gefunden habe, dass Nikotin die (geistige und körperliche) Hyperaktivität reduziert und deshalb so viele ADHS'ler schon sehr jung und sehr viel rauchen. Es stand, dass sehr viele eine Nikotin Pflaster nehmen, weil es tatsächlich beruhigend wirkt (besser als ein Nikotin Kaugummi). Das probier ich vielleicht auch noch.
    Ob ich mich sonst irgendwie nach dem Rauchen-Aufhören verändert habe weiß ich nicht, aber die Bücherberge sind ja ein ordentliches Zeichen.
    Ein wenig Sport (hie und da Laufen gehen) bringt bei mir keine Verbesserungen - und viel Sport mag ich nicht machen.
    lg
    Rainer

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Hausmittelchen adhs

    Auch ich mache viel Sport!

    versuche mal L-Carnthin. Eine Schweizer Studie an Kindern zeigt Erfolge (2x 1g), wobei ich persönlcih mit der Dosierung vorsichtig bin. Habe es einmal genommen, nur ca 400g, der wahnsinn, machte wie wild Sport, merkte die Muskeln nicht. War total konzentriert. Ich nehme es jetzt in einer sehr tiefen Dosierung.

    Und ev. Eisenspeicher überprüfen lassen und ev. dann Eisen auffuttern, soll bei Kindern helfen, bei uns doch sicher auch. Mir geht es schon ein Stück besser mit genügendem Eisenspeicher.

  9. #9
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Hausmittelchen adhs

    Ich habe bei mir festgestellt, dass ich ziemlich empfindlich auf künstliche Zusatzstoffe in der Ernährung reagiere - vor allem auf Glutamin.

    Dazu gibt es aber auch hier schon einige Themen:

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...rnaehrung.html

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...offe-adhs.html

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...glichkeit.html

    L-Carnitin habe ich auch eine zeitlang mal probiert - warum das allerdings bei AD(H)S helfen sollte, ist mir gerade nicht klar. Ich kann bei solchen Mittelchen nur zur Vorsicht raten, weil der Körper selbst sehr viele Stoffe synthetisieren kann - seine Arbeit aber natürlich dauerhaft runterfährt, wenn solche Stoffe von außen "eingeschmissen" werden.

Stichworte

Thema: Hausmittelchen adhs im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum