Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema gefühlte Ewigkeit bis zur Diagnose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 12

    gefühlte Ewigkeit bis zur Diagnose

    Moin. Ja, ich weiß, bis zur tatsächlichen Diagnose kann es seehr lange dauern....

    Vermutlich geht das bei mir gerade alles sehr schnell, trotzdem fühlt es sich an wie eine Ewigkeit.

    Eigenverdacht letzten Frühling, dann zur Psychotherapeutin, die sich darauf spezialisiert hat um einfach mal ne zweite (fachkundige) Meinung zu hören.

    Ergebnis: ja, kann sein. Aber im Verhältnis habe ich mein Leben im Griff, läuft mehr oder weniger alles irgendwie nur nicht so, wie ich will.

    Auf die Frage, wo ich mich denn offiziell im Norden am besten testen lassen könnte, hat sie mir 2 Ärzte genannt ... Die Frage "und dann?" konnte ich Ihr zu dem Zeitpunkt nicht beantworten und habe es bei Ihrer Einschätzung belassen.

    Da ich zu meinem alten Arbeitgeber zurück möchte und die gezielt Behinderte beschäftigen, brauche ich jetzt doch ne offizielle Diagnose um überhaupt den eventuellen Grad der Behinderung Abschätzen zu können.

    Im Februar dann einen Termin zum Erstgespräch im Mai bekommen, jetzt erste Testung hinter mir...

    und jetzt muss ich bis Mitte Juli warten, bis es weiter geht.

    Man gut, dass ich bald Urlaub habe, wäre jetzt sonst für die Kollegen ungenießbar.

    Danke fürs lesen. Aufschreiben hilft.

    danmaroc

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: gefühlte Ewigkeit bis zur Diagnose

    Hallo danmaroc,

    du bist neu hier, gell?
    Kannst noch ein bisschen was von dir erzählen, im Bereich
    Vorstellung?

    Hast du noch andere Beeinträchtigungen, dass du als behindert
    giltst? Mit einer ADHS-Diagnose hat man nicht automatisch Behinderten-Status
    und das ist auch gar nicht empfehlenswert. Aber darüber findest sicher
    was im Forum.

    Erstmal willkommen und viel Spaß beim Stöbern und schönen Urlaub!

    LG Gretchen

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 12

    AW: gefühlte Ewigkeit bis zur Diagnose

    Hallo Gretchen,

    Danke für Deine Antwort. Mit dem Behindertenstatus bin ich schon sehr vorsichtig und kann/ möchte auch nicht einschätzen, ob die Beeinträchtigungen, die ich habe, zu einer Behinderung über 50% führen würden.
    Frage mich allerdings, was an einem derartigen Status, wenn man es denn hat, negativ sein soll?
    Ich brauche so oder so einen Job, der auf mich zugeschnitten ist. (Großraumbüro geht zum Beispiel gar nicht, direkter Kontakt zu Kunden macht keinen Sinn, reine Schreibtischarbeit auch nicht)

    Ich hatte beim alten Arbeitgeber sehr verständliche Kollegen, da kam höchstens mal ein " Magst Du mal stillsitzen? Ich muss mich konzentrieren" oder auch "Du, ich führe gleich ein wichtiges Telefonat, also mach bitte keinen Quatsch" ...

    Beim jetzigen wurde ich aus dem Büro verbannt weil ich zu negativ auf die anderen wirke. (Arbeite z.B. gerne mal auf dem Fußboden)


    Groß etwas vorspielen macht meiner Meinung nach keinen Sinn, bin halt ich.

    Und der alte Arbeitgeber hat mich so, wie ich bin, sehr geschätzt. Wenn denen dann ein Vorteil entsteht, wenn ich einen entsprechenden Grad haben sollte, gönne ich denen das auch. Hängt doch auch immer von der Art der Behinderung ab.

    Für mich entscheidender ist jetzt aber auch, mal endlich zu wissen, warum ich so bin, wie ich bin um entsprechend den richtigen Job für mich finden zu können. Bzw. um gezielt an mir arbeiten zu können.

    Und, ja, Vorstellung kommt noch. Aber nicht jetzt. ;-)

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 5

    AW: gefühlte Ewigkeit bis zur Diagnose

    Zitat: Auf die Frage, wo ich mich denn offiziell im Norden am besten testen lassen könnte, hat sie mir 2 Ärzte genannt ... Die Frage "und dann?" konnte ich Ihr zu dem Zeitpunkt nicht beantworten und habe es bei Ihrer Einschätzung belassen.

    Ich wurde im Ameos Klinikum in Bremen getestet und muss sagen war schon sehr gut gemacht und nicht wie andere im Forum beschrieben haben ein reines durchwinken.

    Erstgespräch ende April

    1. Test 1. Mai Woche
    2. Test 3 Mai Woche
    Endergebins ? nicht vor August, denn es lassen sich soviele Testen das die Kappa nicht mehr ausreicht

    Dort im Ameos Klinikum kann man sich wohl auch behandeln lassen.

    lg Marduk1985
    Geändert von Marduk1985 (28.05.2013 um 20:39 Uhr)

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 600

    AW: gefühlte Ewigkeit bis zur Diagnose

    Marduk1985 schreibt:
    Zitat: Auf die Frage, wo ich mich denn offiziell im Norden am besten testen lassen könnte, hat sie mir 2 Ärzte genannt ... Die Frage "und dann?" konnte ich Ihr zu dem Zeitpunkt nicht beantworten und habe es bei Ihrer Einschätzung belassen.

    Ich wurde im Ameos Klinikum in Bremen getestet und muss sagen war schon sehr gut gemacht und nicht wie andere im Forum beschrieben haben ein reines durchwinken.

    Erstgespräch ende April

    1. Test 1. Mai Woche
    2. Test 3 Mai Woche
    Endergebins ? nicht vor August, denn es lassen sich soviele Testen das die Kappa nicht mehr ausreicht

    Dort im Ameos Klinikum kann man sich wohl auch behandeln lassen.

    lg Marduk1985
    hey...

    hast du dein ergebnis schon bekommen?

    LG

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 417

    AW: gefühlte Ewigkeit bis zur Diagnose

    danmaroc schreibt:
    Hallo Gretchen,

    Danke für Deine Antwort. Mit dem Behindertenstatus bin ich schon sehr vorsichtig und kann/ möchte auch nicht einschätzen, ob die Beeinträchtigungen, die ich habe, zu einer Behinderung über 50% führen würden.
    Frage mich allerdings, was an einem derartigen Status, wenn man es denn hat, negativ sein soll?
    Ich brauche so oder so einen Job, der auf mich zugeschnitten ist. (Großraumbüro geht zum Beispiel gar nicht, direkter Kontakt zu Kunden macht keinen Sinn, reine Schreibtischarbeit auch nicht)
    ......
    Und der alte Arbeitgeber hat mich so, wie ich bin, sehr geschätzt. Wenn denen dann ein Vorteil entsteht, wenn ich einen entsprechenden Grad haben sollte, gönne ich denen das auch. Hängt doch auch immer von der Art der Behinderung ab.
    Ich bin kein Experte für Sozialrecht und dergleichen, aber diejenigen Erwachsenen ADHS-sies mit anerkanntem Grad der Behinderung, die ich kenne, sind alle unter 30% geblieben. Es gibt auch einen alten Forumseintrag mit einem Link, unter dem man ein paar Tabellen zu den Graden der Behinderung findet:
    :-) schreibt:
    Hallo Leute,

    Hier habe ich einen sehr wichtigen LINK zum Thema GdB !



    ADHS > Behinderung - Soziales & Recht - betanet

    Lg :-)
    Da steht bei Jugendlichen bereits bei 50 % ein "sehr selten" als Einschätzung. Ob man da als Erwachsener herankommt?...

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 600

    AW: gefühlte Ewigkeit bis zur Diagnose

    habis schreibt:


    Da steht bei Jugendlichen bereits bei 50 % ein "sehr selten" als Einschätzung. Ob man da als Erwachsener herankommt?...
    bei mir wurde beim 1. antrag auf gdb adhs nich anerkannt, beim verschlimmerungsantrag auch nich. ptbs und asperger wurde anerkannt.

    ich habe gelesen das es bei vielen hier so lief im forum.

    also mir persönlich ist es egal. dann sollen sies doch nich anerkennen

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 417

    AW: gefühlte Ewigkeit bis zur Diagnose

    SweetChilli schreibt:
    also mir persönlich ist es egal. dann sollen sies doch nich anerkennen
    Ist ja OK, wenn du nicht darauf angewiesen bist, aber ich habe danmaroc so verstanden, dass sie sich Hoffnungen auf verbesserte Arbeitsbedingungen macht, wenn sie einen gewissen Grad der Behinderung anerkannt bekommt, und die Aussichten dafür sind m.E. eher schlecht.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 600

    AW: gefühlte Ewigkeit bis zur Diagnose

    habis schreibt:
    Ist ja OK, wenn du nicht darauf angewiesen bist, aber ich habe danmaroc so verstanden, dass sie sich Hoffnungen auf verbesserte Arbeitsbedingungen macht, wenn sie einen gewissen Grad der Behinderung anerkannt bekommt, und die Aussichten dafür sind m.E. eher schlecht.
    wenn das bei jemandem anders ist, ist das so.

    ich kann ja nur von mir sprechen. son behindertenausweis bringt ja auch nichts ohne arbeit. wenn man schon ne arbeitsstelle hat ist das ja was anderes.

Ähnliche Themen

  1. Gute Diagnose?-schlechte Diagnose?
    Von Manfredo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 3.03.2013, 14:30
  2. Diagnose von ADS
    Von prospect im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 12:02
  3. Diagnose als Kind – neue Diagnose als Erwachsener?
    Von patricks im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 11:16
  4. Diagnose
    Von Gnosi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 13:50
  5. (gefühlte) Überforderung und Krankheit
    Von ChaosQueenie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 13:37

Stichworte

Thema: gefühlte Ewigkeit bis zur Diagnose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum