Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Ich weiß nicht mehr weiter! Wohin jetzt?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 41

    Ich weiß nicht mehr weiter! Wohin jetzt??

    Hey Leute.

    Kann sein das ich das schonmal geschrieben habe...
    aber ich verzweifle jetzt.

    Diagnose steht, Bericht habe ich. Sogar Medikation steht drin.

    Aber wo gehe ich jetzt damit hin? Es hat alleine zwei Wochen gedauert bis der Bericht bei meinem Hausarzt ankam. Dann noch eine Woche bis ich einen Termin bei meinem Hausarzt bekommen habe zur Besprechung. Nur um mir sagen zu lassen, dass er mir kein Rezept dafür ausstellen kann... Schon diese Zeit kam mir vor wie eine Ewigkeit.

    Aber jetzt weiter zu kommen ist schwerer als einen Termin zur Diagnose zu bekommen. Ich verstehe es nicht...

    Jeder Arzt den ich angerufen habe, hat mich abgewiesen. Ich steh echt aufm Schlauch.

    Zwar läuft im Moment in meinem Leben alles relativ rund. Sogar meine Wohnung ist weitestgehend vom Chaos verlassen worden... Arbeit geht derzeit auch mit reduzierten Stunden. Aber für wie lange???

    Ratlos... Hilflos.... Alleine gelassen...

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Ich weiß nicht mehr weiter! Wohin jetzt??

    Stiffler schreibt:
    Diagnose steht, Bericht habe ich. Sogar Medikation steht drin.

    Aber wo gehe ich jetzt damit hin? Es hat alleine zwei Wochen gedauert bis der Bericht bei meinem Hausarzt ankam. Dann noch eine Woche bis ich einen Termin bei meinem Hausarzt bekommen habe zur Besprechung. Nur um mir sagen zu lassen, dass er mir kein Rezept dafür ausstellen kann... Schon diese Zeit kam mir vor wie eine Ewigkeit.
    Du hattest eine vorbildliche Abfolge der Ereignisse. Du kannst noch "Wochen" schreiben. Die Meisten bekommen erst nach Monaten einen Termin. Und der Hammer, weswegen ich vor Neid erblasse, ist, dass Du einen Befund hast. Der Befund wird Dich zwar stigmatisieren, so dass Du ADHS nicht mehr verschweigen kannst, z.B. wenn Du Polizist oder Astronaut werden möchtest, doch Du wirst es damit in Zukunft um Vieles leichter haben.

    Okay, dass Dein Hausarzt keine BTM-Zulassung hat, ist blöd. Aber es gibt noch andere Ärzte. Wer hat denn den Test gemacht? Hat den Befund ein Arzt unterschrieben?

  3. #3
    susiprincess

    Gast

    AW: Ich weiß nicht mehr weiter! Wohin jetzt??

    ich wäre froh wenn ich wissen würde was ich wirklich habe, ob sich der Verdacht bestätigt, oder doch was anderes ist. Sei erstmal froh, das du nun weißt was Sache ist alels andere ergibt sich manchmal von ganz alleine.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Ich weiß nicht mehr weiter! Wohin jetzt??

    Hey Steintor. Wieso werde ich jetzt einiges leichter haben? Polizist und Astronaut kann ich eh vergessen. Mit einer Vorstrafe und schulden...

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Ich weiß nicht mehr weiter! Wohin jetzt??

    Stiffler schreibt:
    Hey Steintor. Wieso werde ich jetzt einiges leichter haben? Polizist und Astronaut kann ich eh vergessen. Mit einer Vorstrafe und schulden...
    Wenn Du z.B. umziehst und einen neuen Arzt brauchst. Dann musst Du Dich nicht wieder neu diagnostizieren lassen.

    Und Du kannst beweisen, dass Du kein Bewegungsdefizit hast und bloß eine neumodische Krankheit haben möchtest, um In zu sein. Dir wird normal Keiner glauben, dass Du ADHS hast.

  6. #6
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.111

    AW: Ich weiß nicht mehr weiter! Wohin jetzt??

    Hallo Stiffler,
    Ich kann dich gut verstehen. Nun hast du eine Diagnose, was sicherlich schon ein grosser Schritt ist. Nun wirst du jedoch einfach dir selbst überlassen. Das finde ich schade und schlecht. Eigentlich wäre es meiner Meinung nach die Aufgabe deines Hausarztes dich an einen Spezialisten weiterzuleiten, der dich auf Methylphenidat einstellt. An deiner Stelle würde ich deinem Hausarzt klar machen, dass er dich für die Behandlung weiterleiten soll. Mit Wartezeit musst du sicher rechnen, aber du wüsstest dann wenigstens, dass du eine geeignete Behandlung bekommst.
    Viel Glück und Kraft dabei! Greez
    Narya

Ähnliche Themen

  1. Ich weiß nicht mehr weiter...
    Von buick88 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 15:27
  2. Weiß nicht mehr weiter...
    Von Nyrock im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 23:18
  3. Ich weis nicht mehr weiter
    Von Aurisd4d im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 3.08.2010, 20:23
  4. Ich weiß nicht mehr weiter.
    Von Turisas im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 21:16

Stichworte

Thema: Ich weiß nicht mehr weiter! Wohin jetzt?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum