Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema ADS/ADHS feststellen (Medizinische Geräte) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    ADS/ADHS feststellen (Medizinische Geräte)

    Ist es möglich ADS/ADHS festzustellen durch Medizinische Geräte?
    z.B. Gehirn Messungen aller Art, sodas es eindeutig Bestätigt werden kann?

  2. #2
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: ADS/ADHS feststellen (Medizinische Geräte)

    Mittels CT sind Unterschiede in den Hirnaktivitäten von AD(H)S'lern und "Nicht Betroffenen" festgestellt worden, ich glaube auch ein EEG kann da aufschlussreich sein.... Hier gibt es einige "Experten", die da sicher noch mehr zu sagen können...

    LG Tanja

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: ADS/ADHS feststellen (Medizinische Geräte)

    Ein Experte bin ich definitiv nicht, eher das Gegenteil. Aber ich hab gelesen, dass man u.a. messen/nachweisen kann, wie das Gehirn Dopamin verarbeitet, bzw. anhand von bestimmten Gehirnaktivitäten etwas in der Art ablesbar machen kann. Danach war aber problematisch, dass das allein nicht auf Adhs schließen lassen muss, weil bei diesen Untersuchungen Gehirne von Serienmördern ähnliche Werte aufwiesen....

    Auch gelesen: die Reaktionen der Gehirnaktivitäten auf bestimmte Medikamente, die man teils über MRT u.ä. erkennen können soll, könnten Rückschlüsse auf Adhs geben. Z.B. wenn man durch Adhs auf Sedativa paradox reagiert und bestimmte Gehirnregionen dann aktiver werden, statt - was ohne Adhs normal wäre - die Aktivität deutlich runterzufahren.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: ADS/ADHS feststellen (Medizinische Geräte)

    Hallo,

    ich bin kein Experte, aber ich habe eine Antwort .
    (Selbstverständlich auch nur basierend auf meinem Wissensstand)

    Allerdings muss ich Deine Frage im Vorfeld etwas präzisieren, denn so wie sie gestellt ist, kann ich darauf keine eindeutige Antwort geben.

    ADD schreibt:
    Ist es möglich ADS/ADHS festzustellen durch Medizinische Geräte?
    z.B. Gehirn Messungen aller Art, sodas es eindeutig Bestätigt werden kann?
    Wenn die Frage darauf abzielt, ob man auf messtechnischem Wege eine individuelle Diagnose stellen kann, so lautet die Antwort:
    Nein.

    Wenn es aber darum geht, generell zu hinterfragen, ob man ADHS auf messtechnischem Wegen erkennen und identifizieren kann, so würde ich diese Frage durchaus mit Ja beantworten.

    In vergangenen Studien sind mehrfach etliche Untersuchen in Scannern gemacht worden, durch die AHDS-typische Vorgänge im Gehirn nachgewiesen werden konnten.
    Ohne die jetzt einzeln aufzählen zu wollen, aber da gibt es mittlerweile so Einiges.

    Dennoch ist es nicht möglich, diese Messungen im Rahmen einer Diagnosestellung einzsetzen, einfach weil sie so dermaßen kostspielig sind, dass sich ihr Einsatz gegenüber einer klinischen Diagnose nicht rechtfertigt.
    Der Aufwand wäre viel zu hoch und die Kosten ebenfalls.

    Einen kleinen Lichtstreifen am Horizont gibt es allerdings und das könnte das Neurofeedback sein.
    Zumindest gibt es Hinweise darauf, dass sich auf diesem Wege über die Messung bestimmter Wellenlängenbereiche, die bei ADHS'lern deutlich stärker vorhanden zu sein scheinen (welche habe ich vergessen, da müsste ich nachschauen) eine vorhandene ADHS indizieren lässt.

    Aber das hat derzeit meines Wissens nach noch keine ausreichende Reliabilität (= Zuverlässigkeit), so dass es nicht als Instrument zur Diagnosestellung herangenommen werden kann.
    Wenn, kann man eine klinische Diagnose damit allenfalls untermauern, aber keine stellen.

    Der Weg zur Diagnose ist demnach auch heute noch der über die klassische Klinische Diagnose.
    Da hilft nur der komplette und durchaus auch aufwändige Weg mit vielleicht den am Ende doch irgendwie bleibenden Zweifeln und dem ständigen Wunsch, dass man doch bitte einfach einen Stecker anschließen und eine Fehlerdiagnose machen kann, damit dieses ewige Zweifeln endlich beendet werden kann .

    Viele Grüße
    Fliegerlein
    Geändert von Fliegerlein (29.04.2013 um 20:12 Uhr) Grund: grammatikalisch völlig vermurksten Satz korrigiert ...

Ähnliche Themen

  1. Hat meine Tochter ADHS? Wie feststellen?
    Von Tazmania im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 01:21
  2. ADS / ADHS und Medizinische Hypnose???
    Von Thorenak im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 14:58
  3. Medizinische Suchmaschinen
    Von :-) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 2.06.2009, 00:34
Thema: ADS/ADHS feststellen (Medizinische Geräte) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum