Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema ADS Verdacht, keine Behandlung und alles wird fallen gelassen. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6

    ADS Verdacht, keine Behandlung und alles wird fallen gelassen.

    Hallo liebe Chaoten

    Ich habe ein Problem, ich bin in einer Ausbildung zum Erzieher. Leider habe ich tierische Probleme vom Anfang bis Ende punkto Müdigkeit, Vergesslichkeit, Konzentration, Gehör und Auffälligkeiten.

    Sobald die Schulstunde beginnt vergeht die erste 30 Minuten noch gut, ab ca. 40 Minuten kämpfe ich bereits mit meinen schließenden Augen und kann nichts dagegen tun und schlafe ein. Allerdings kann ich mir eine Schlafapnoe nicht vorstellen weil ich auf dem Rücken schnarche und ich liege ungerne auf dem Rücken. Eine Diagnose werde ich noch veranlassen.

    Die Schilddrüse wurde mit einem Wert von 2,05 MTH (oder so) ermittelt und mit einem Ultraschall untersucht. Keine Fehlfunktion.
    Ich leide stark unter dem Einfluss von Schlafproblemen bis über tausend mal nachfragen und nachfragen ablenkung/vergessen und/oder weil ich die Wörter nicht verarbeiten kann. (Akustisch kommen sie aber an)

    Ich war eigentlich wegen Depressionen bei einem Psychiater, leider half mir dies nichts. Im Gegenteil er ist selber bei den Gesprächen eingeschlafen. Die Depressionen haben sich allerdings gelegt und es geht mir besser, dennoch wünsche ich mir eine kompetentere Person und suche bald einen neuen auf. Der Arzt meinte es wären "Indizien" für ein ADS da, aber sie "bestätigen sich nicht alle". (Ich kann mich leider nicht richtig ausdrücken in der sprachlichen Variante da ich zudem 4 Sprachen lernen musste als Kind und Deutsch nicht meine Muttersprache ist), nicht desto trotz schickt er mich in eine Uni-Klinik , an die ADHS-Sprechstunde/Abteilung. Diese haben Blut abgenommen, mir einen Test von ca. 400-500 Fragen gegeben und gemeint ich müsse 1 Monat warten. Nachdem ich dann 4 Monate danach angerufen habe und genervt habe wurde mir gesagt es wäre nur ein "Verdacht" sprich ich habe kein Anrecht auf ADS weil die Krankenkasse dann "dumm fragen" würde. Allerdings gehe ich hier den Bach runter und muss gucken meine Noten gut zu halten. Mein kleiner Stiefsohn von 12 bekommt 15 MG von MPH oder wars MTC?, ich hatte es mit der Welt so satt und habe beschlossen die 3 Tage an denen ich zur Schule gehe diese zu nehmen. Skurilerweise konnte ich normal leben, sprich ich konnte einfach normal mich verständigen, fiel nicht übertrieben auf, konnte mitdenken, habe an alles gedacht (Schulsachen/Aufgaben etc.) und vorallem musste ich nicht 5x fragen: Hä? Was?

    Nun... da ich keine Moral mag habe ich aber das Medikament nicht weiter genommen da dies ja eventuell auffällt und ich keine Schwierigkeiten haben möchte. (BTM-Gesetz)

    Ich möchte aber endlich LEBEN und nicht immer halb irgendwo in den Wolken stecken!

    Was tun? Kann mir da jemand eine "to-do" liste geben? Denn ohne Anweisung geht mein Leben gar nicht gut... :-(


    LG
    Ridgi

    PS: Ich habe den Sticky gelesen, ja ich habe festgestellt dass mehr ausgeschlossen werden MUSS... aber hier scheine ich in einer Region zu leben wo es nur inkompetente Ärzte gibt / die haben keine Ahnung von AD(H)S oder bin ich einfach nur jemand mit Hypochondrie?

    PPS: Ich hoffe ich vergesse nicht meinen Mann abzuholen von der Arbeit....
    Geändert von Sukino (18.04.2013 um 16:02 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: ADS Verdacht, keine Behandlung und alles wird fallen gelassen.

    Na, wenigstens hast du nicht vergessen, hier einen Beitrag zu schreiben....

    Also, wenn du nicht gerade in der Wüste Gobi lebst, wird es sicher irgendwelche kompetenten Ärzte/Psychiater/Therapeuten in deiner Nähe geben.
    Fachleute zu finden, mit denen man gut kann, ist halt mal schwierig.

    To do:

    - Googeln

    - Termine bei Fachkräften machen (Untersuchung Körper + Psyche)

    - deinen Partner miteinbeziehen

    - abwarten, Tee trinken, spazieren gehen.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 230

    AW: ADS Verdacht, keine Behandlung und alles wird fallen gelassen.

    OMG!!! Habe nicht alles durchgelesen, aber sowohl DU als auch der eine Therapeut pennen einfach so ein??????!!!
    Ihr seid ja voll Narkolepsie-Geschädigt oder wie?

    Und dann glaubst Du zusätzlich selbst unter AD(H)S zu leiden?

    Ich bin gerade Freaky drauf, aber meine Antwort trifft den Kern:
    Du bist ja doppelgeschädigt laut den Schilderungen (ohne sich den gesamten Text durchgelesen zu haben):
    1.) AD(H)S : laut Deiner Vermutung
    2.) Narkolepsie: laut der ganzen Schlaferei on-the-fly während man selbst steht(?) und Vortrag hält? Fällst Du einfach um, wie bei Matrix wenn der Stecker gezogen wird?


    Die Hoffnung für Dich:

    Methylphenidat wird verschrieben sowohl bei AD(H)S als auch bei Narkolepsie. Wenn das bei Dir beides zutreffen sollte, dann tut es mir echt sehr leid.
    Also ich esse gleich was und dann lese ich mir den Rest durch ....

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: ADS Verdacht, keine Behandlung und alles wird fallen gelassen.

    Sagen wir so, ich sitze in der Schule; ich höre dem Lehrer zu... 40 Minuten später spüre ich eine schwere Müdigkeit und denke mir: Nein ich schlaf nicht ein.

    Ich ziehe aus dem Rucksack ein Blatt, Bleistift raus und male um mich irgendwie abzulenken & zuzuhören. Leider wird es so schlimm dass ich nicht anders kann und lege entweder meinen Kopf in die Hände und penne (schnarchend) ein.

    Alternativ schlafe ich direkt ein, was mir bis jetzt nur einmal vorkommen. Beim stehen oder so nicht, das hatte ich (noch) nicht.

    Jetzt muss ich in ein Schlaflabor (laut Arzt). Ich leider auch unter Gelenkschmerzen am linken dicken Zeh und rechten Fuß. Als ich eben beim Hausarzt war, fragte er mich ob ich auch schmerzen beim Wasser lassen hätte. Ich verneinte dies und sagte auch dass ich eine Blase spiegelung gemacht bekommen habe und Doxyticin (oder so) bekommen habe. Der Arzt meinte es wäre einen Verdacht auf Clamydien und solle das 14 Tage einnehmen.

    Ist aber schon erledigt und bin dennoch müde. Leider! Also ein weiterer Verdacht ausgeschlossen. Ich hole nun einen Termin beim HNO/Schlaflabor

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: ADS Verdacht, keine Behandlung und alles wird fallen gelassen.

    Für Tagesmüdigkeit gibt es zig Ursachen.

    Macht dir die Ausbildung überhaupt Spaß? Bzw. willst du überhaupt Erzieher werden?

    Man sagt ja, dass Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen nicht gut in sozialen Berufen aufgehoben sind.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: ADS Verdacht, keine Behandlung und alles wird fallen gelassen.

    Natürlich möchte ich diesen Beruf machen. Ich liebe Kinder seitdem ich eigene habe und mir jedes einzelne Kind (zumal in der momentanen Lage in der sich Deutschland befindet).

    Gute Noten ziele ich ja in der Tat ab, allerdings gab es 1 Note in der ich einfach nichts reinbekommen habe, aber ich denke da war ich überlastet, da jeden Tag eine Klassenarbeit stattgefunden hat und man nicht alles im Kopf behalten kann ^^

  7. #7
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: ADS Verdacht, keine Behandlung und alles wird fallen gelassen.

    Hallo Sukino,

    zunächst nur eine Frage zur Orientierung ... du schreibst
    Sukino schreibt:

    PPS: Ich hoffe ich vergesse nicht meinen Mann abzuholen von der Arbeit....
    ... dein Geschlecht ist als "männlich" in deinen Profilangaben definiert ...
    ich frage deshalb, weil es teils unterschiedliche Beschwerden
    und Erfahrungen bei Männern und Frauen mit ADHS gibt -
    insbesondere bez. der Einnahme von MPH (= Methyl Phenidat) -
    je nachdem welche Fragen du hast, werden die Antworten für
    dich nützlicher sein, wenn du das richtige Geschlecht angibst ;-)

    habe ich aber das Medikament nicht weiter genommen da dies ja eventuell auffällt und ich keine Schwierigkeiten haben möchte. (BTM-Gesetz)
    ... ADHS-Fachleuten ist es sehr bekannt, dass viele Erwachsene
    mit Eigenverdacht auf ADHS in ihrer Not das Medikament ihrer
    Kinder ausprobieren ... du hast recht, es ist grundsätzlich nicht
    korrekt - dadurch, dass du eine "erwartete Wirkung" beschreiben
    kannst, ist das jedoch eine wichtige Information, die du dem
    Arzt unbedingt mitteilen solltest!

    Über deine Ermüdung im Unterricht brauchst du m.E.
    zunächst auch nicht besorgt sein - man sagt, dass man in einem
    Vortrag eine maximale Aufmerksamkeitsspanne von ca. 10 Minuten
    am Stück hat ... danach muss der Referent dafür sorgen, dass
    seine Zuhörer eine kleine Pause bekommen - oder er muss etwas
    einbauen, was die Aufmerksamkeit wieder anregt ( Die 10 häufigsten Aufmerksamkeitskiller in Präsentationen | akademie.de ) ...

    Wenn ein Vortrag also nicht professionell gestaltet wird und dann
    sogar noch Faktoren eintreten, welche die Aufmerksamkeit
    von außen stören, hat der Zuhörer immer schlechtere Karten ...
    (ich hatte mal einen Lehrer, der unwahrscheinlich leise und
    seeeeehhhhr langsam gesprochen hat *hrmpf da ist sehr sehr
    wenig bei mir hängen geblieben ...) ...
    Wenn dann aber auch noch eine Aufmerksamkeitsstörung
    im Spiel ist (woher auch immer die kommt), hat man natürlich
    noch größere Probleme als Zuhörer ...

    vielleicht kannst du ja mit Hilfe des Links ein paar Fehler in
    der Form des Vortrags identifizieren und den Lehrer anregen,
    seinen Vortrag besser zu gestalten

    Ich war eigentlich wegen Depressionen bei einem Psychiater, leider half mir dies nichts. Im Gegenteil er ist selber bei den Gesprächen eingeschlafen.
    Wenn es von Seiten des Psychiaters nicht etwas unprofessionell
    gewesen wäre, könnte man jetzt auch schmunzeln ...

    ich weiß nicht, ob es bei anderen ADHSlern auch ein Problem
    ist - ich selber bin erst durch die Therapie darauf aufmerksam
    geworden, dass ich eine immer eintönigere Intonation habe,
    je mehr ich gleichzeitig über das nachdenken muss, worüber
    ich sprechen will - je nach Thema, wird meine Stimme dann auch
    noch immer leiser ...

    das ermüdet natürlich den Zuhörer ... in dem Fall auch die
    damalige Psychologin - allerdings war sie so kompetent,
    mich darauf hinzuweisen und gemeinsam mit mir daran
    zu arbeiten ...

    hm - also ich würde sagen: setz alles daran, einen kompetenten
    Arzt oder Psychologen zu finden!

    Ich wünsche dir weiter viel Kraft und Glück!
    LG, habit

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: ADS Verdacht, keine Behandlung und alles wird fallen gelassen.

    Ich bin schon männlich, ist schon korrekt ;-)

    Nun ich sag mal so, es ist korrekt dass es Lehrer gibt die sehr einschläfernd wirken. Es gibt 1-2 Lehrer die dies auch sind. Dennoch habe ich jetzt bewusst MPH (15 MG) eingenommen für die 3 Schultage die ich in der Woche habe. Ich bin kein einziges mal eingeschlafen bzw. musste mich nicht mit dem Kopf auf die Bank legen, konnte mitdenken und effektiv mitmachen. Zwar war ich müde und angeschlagen aber es lief gut.

    An dem Punkt sage ich auch dass ich kein MPH mehr nutzen werde da ich wie gesagt nichts missbrauchen möchte wegen einem einfachen Verdacht.

    Jetzt im Moment bin ich auch sehr müde und versuche wach zu bleiben, aber wenn das so weiter runtergeht schlaf ich doch.

    Im Moment habe ich alles umgeschmissen, denn der Psychiater stellt keine Depression fest, habe mein Citalopram abgesetzt und werde jetzt mal eine Voruntersuchung für das Schlaflabor machen um das Schlaflabor aufsuchen zu dürfen.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: ADS Verdacht, keine Behandlung und alles wird fallen gelassen.

    Was mir noch aufgefallen ist dieses Wochenende:
    Verwechslung in Sprache und Praxis.

    Beispiel: Habe anstelle das Brot in die Brotdose zu machen in den Kühlschrank gelegt.
    Sprachlich: Viele Wörter sind verdreht/ Satzbau ergibt wegen Verdrehens einiger Wörter keinen Sinn. (Oft auch Redewendungen)

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 42

    AW: ADS Verdacht, keine Behandlung und alles wird fallen gelassen.

    Wie wäre es mit Elontril für Erste? Kann dir jeder Hausarzt verschreiben. Ist hier als Antidepressiva zugelassen und kann auch bei ADS anschlagen. Kannst dich ja Mal informieren und eventuell reicht dir das ja schon aus.

    Nehme es auch seit heute wieder. Hatte das letzte Mal dummerweise nach 10 Tagen abgebrochen, aber wie ich nun erfahren habe, braucht es bei diesem Medikament oftmals ziemlich lange, bis man richtig eingewöhnt ist, und die endgültige Wirkung hat.

    Ich gebe dem Elontril dieses Mal mindestens 3 Monate Zeit.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ads Verdacht. Werden Symptome besser in/nach behandlung?
    Von rudegirl06 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 8.07.2012, 23:35
  2. Ads keine vernünftige Behandlung??
    Von Chris83 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 12:48

Stichworte

Thema: ADS Verdacht, keine Behandlung und alles wird fallen gelassen. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum