Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS)

    Holla, das ist ja eine Menge Input. Vielleicht laesst du uns mal die Chance, zu lesen und zu antworten, schließlich haben wir adhs!
    Ist nicht böse gemeint.
    Ich würde mich über regelmäßige Berichte von deiner Behandlung freuen.
    LG Trine

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS)

    Entschuldigung Trine, ich dachte es interessiert keinen, weil keiner antwortete.
    Ich lass Euch jetzt erstmal in Ruuuuhe lesen.

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS)

    Hallo Quakfrosch - danke für den Hinweis!

    Habe mich ein wenig belesen, es klingt alles ganz interessant.

    Da MPH bei mir nicht mehr wirklich funzt und meine motorischen Störungen mittlerweile richtig teuer geworden sind, wollte ich mich in so einer Forschungsgruppe vorstellen.

    Na, war ja wieder mal ein bisschen komisch:
    1. in der Charité in Berlin gibt es so eine Gruppe, die auch Werbung macht. Also die angegebene Nummer angerufen und sonstwo gelandet. Nein, anmelden könne ich mich unter der Nummer nicht, da müsste ich dann an ganz bestimmten Tagen eine ganz andere Nummer anrufen usw.
    2. Nächster Versuch mit einer e-mail. In der Charité sind die mittlerweile zu blöde, in ihren Pdf-Dokumenten einen Hyperlink zu setzen. Also alles schön abgetippt und ne Mail hingeschickt. Antwort habe ich bisher noch keine - kann ja noch kommen!
    3. Auf den Websites der Charitè gleich gar nichts dazu gefunden. Nur über Suchmaschine ein Pdf-Dokument.
    4. Versucht, über die Deutsche Gesellschaft für Hirnstimulation einen Kontakt hinzukriegen. Schließlich verlinken die ja auf die entsprechenden Mitglieder. Ging auch nicht, die Links funzen nicht mehr. Kann jetzt typisch sein für die Charité, kann aber auch wieder so ne Site sein, die nie überarbeitet wird.

    Schade eigentlich, ich hätte sofort mitgemacht. Schließlich plagt mich mittlerweile auch ein Tinnitus und der wird immer schlimmer!

    Berichte doch mal, wie Deine ersten "Stimualtions-Behandlungen" waren!

    LG
    Waldsteinie

  4. #14
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS)

    Hallo Quakfrosch,

    Lustige nick hast du! Sonst es ist die erste mal dass ich von diese behandlungmethode höre, und so wie du es beschreibst, scheint es seriös zu sein und sich lohnen bei der studie mitzumachen. Wenn ich mal zeit finde, schaue ich mal ob so was auch in der CH gibt, wer weiss?

    Im moment sollte ich eigentlich weg gehen... habe anders zu tun als hier schreiben... Aber in jeden fall, werde ich gerne hier immer wieder lesen was neu kommt.

    lg

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS)

    Hallo Waldsteinie,

    da der Einsatz von rTMS bei der Behandlung von ADHS bisher noch Neuland ist,
    gibt es nur wenige Forschungsgruppen in Deutschland, die sich darauf spezialisiert haben.

    Bisher ist der Einsatz von rTMS nur bei der Behandlung von Depressionen und Tinnitus bekannt.
    Bei Depressionen und auch bei Tinnitus sind gute Ergebnisse erzielt worden.

    Bei Magnetfeld-Frequenzen f < 1 Hz wirkt es inhibierend (= unterdrückend),
    bei f >= 1 Hz wirkt es stimulierend (=anregend).

    Für Tinnitus wird deshalb f < 1Hz gewählt und das Magnetfeld zielt auf das Hörzentrum.

    Interessanterweise sollen bei Behandlung von Depression die Effekte langfristig anhalten.
    Es kommt sogar zu einer Neubildung von grauer Hirnsubstanz,
    d.h. man kann das Hirn anregen, neue Hirnzellen wachsen zu lassen.


    Für Tinnitusforschung werden aktuell noch Probanden in Regensburg gesucht:

    Tinnituszentrum Regensburg - Willkommen
    Geändert von Quakfrosch (12.04.2013 um 22:22 Uhr)

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS)

    Hallo mj71,

    in der Schweiz gibt es ein Zentrum am Universitätsklinikum Zürich.

    Hier ist die komplette Liste aller Forschungszentren:

    Deutsche Gesellschaft fr Hirnstimulation in der Psychiatrie (DGHP) e.V.

    Da ist für jeden was dabei.http://adhs-chaoten.net/images/smilies/001.gif
    Geändert von Quakfrosch (12.04.2013 um 22:28 Uhr)

  7. #17
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS)

    Hallo Quakfrosch,

    Danke für die infos! Zürich ist nicht so weit (1 stunden mit bahn), aber dort forschen sie um depression, nicht um ADS... Daher vielleicht mal später? Oder sogar im Bern? Ich träume nur ein bisschen...

    Sonst schaue ich nun weiter auf diese thread, dass mich diese thema ehe interessiert. Spannend wèrde ich finden wenn jemand an diese studie teilgenommen hat und uns berichtet wie es geht und was sich verändert...

    lg

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS)

    Hallo zusammen,

    habe mich in der Charité gemeldet wg. transkranieller Magnetstimulation.

    Welch eine Freude: Schon heute kam eine nette Antwort per e-mail. Leider machen die derzeit keine Studie und somit falle ich als Proband aus.

    Aber sie haben mir angeboten an einer Studie zu einer Infusionsbehandlung teilzunehmen.

    Momentan bin ich ein wenig niedergeschlagen und über die andere Studie muss ich noch nachdenken. Es geht bei mir ja nicht nur um die Behandlung meiner depressiven Symptome.

    Gruß
    Waldsteinie

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS)

    Hallo Waldsteinie,

    wenn es dir nichts ausmacht, dann kannst du ja in Dresden vorbeikommen.
    Dort könntest du noch als Probandin genommen werden.

    Das wäre bei Prof. Bender.

    Prof. Dr. Stephan Bender | Kinder und Jugendpsychiatrie des Uniklinikums Dresden


    Liebe Grüße

    Quakfrosch

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS)

    Quakfrosch schreibt:
    Hallo Waldsteinie,

    wenn es dir nichts ausmacht, dann kannst du ja in Dresden vorbeikommen.
    Dort könntest du noch als Probandin genommen werden.

    Das wäre bei Prof. Bender.

    Prof. Dr. Stephan Bender | Kinder und Jugendpsychiatrie des Uniklinikums Dresden


    Liebe Grüße

    Quakfrosch
    Hallo Quakfrosch,

    nach längerer Pause habe ich mich noch mal um das Thema gekümmert. Leider bin ich für Prof. Bender schon zu alt - Schabraken werden nicht für die Studie genommen. Trotzdem danke für den Link.

    Ich habe es jetzt mal in Rostock versucht, vielleicht können die mir ja weiterhelfen. Dort gibt es eine Forschungsgruppe zur Hirnstimulation.

    Vielleicht bekomme ich ja ein positive Antwort - schaun mer mal!

    LG
    Waldsteinie

Seite 2 von 2 Erste 12

Stichworte

Thema: Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum