Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema "Gesichert Anpassungsstörung" - Was ist das?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 157

    "Gesichert Anpassungsstörung" - Was ist das??

    Hallo,

    ich bin gegenwärtig noch in meiner ADHS Diagnositk und nächsten Monat solls los gehen mit der medikamentiven Therapie. Ich habe gerade gesehen, dass auf meiner Rechnung steht: "Diagnose: gesichert Anpassungsstörung".

    Weiß jemand hier, was das sein soll? Hat jemand vielleicht auch diese Diagnose?

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: "Gesichert Anpassungsstörung" - Was ist das??

    Anpassungsstörung ist eine mehr oder weniger gängige psychiatrische Diagnose, die so ähnlich wie "Depressive Störung" zu verstehen ist. Irgendwas muss der Arzt oder Psychologe als Diagnose nehmen.

    Letztlich ist Anpassungsstörung nun weder falsch noch richtig, aber auch gar nicht wichtig. Eigentlich nimmt man die Diagnose, wenn ein belastendes Lebensereignis nicht bewältigt werden kann, aber letztlich noch nicht die Kriterien für Depression erfüllt sind.

    Ich würde mir da überhaupt keinen Kopf drum machen. Es geht um eine Rechnung. Nicht mehr.

    Die ICD-Nummer lautet F43.2 (siehe z.B. Wikipedia Anpassungsstörung)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 157

    AW: "Gesichert Anpassungsstörung" - Was ist das??

    Danke für die Antwort.

    Und wie kann ich das "gesichert" verstehen?

    Heißt das soetwas wie MINDESTENDS Anpassungstörung, aber eventuel auch noch viel mehr? Wollte sich der behandelnde Arzt da mit einer Diagnose nicht so weit aus dem Fenster lehnen und erst mal abwarten wie die medikamentöse Behandlung anschlägt?

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: "Gesichert Anpassungsstörung" - Was ist das??

    auch das gesichert ist einfach nötig, um mit der kasse abrechnen zu können. bei jeder diagnose muss die diagnosesicherheit mit angegeben werden. also ob es sich um eine verdachts- oder gesicherte diagnose handelt. (oder ausschluss einer diagnose oder zustand nach einer erkrankung)
    das gesichert gibt also einfach nur an, was das wort bedeutet. und nicht nur ein verdacht besteht, der weitere untersuchungen erfordert. nur bei einer gesichteren diagnose dürfen beahndlungsmaßnahmen eingeleitet werden
    es hat also keinen weiteren bedeutungsgehalt, außer dass die anpassungsstörung sicher vorhanden ist.

    ich will mal behaupten, du brauchst dir darüber weiter keine gedanken machen. irgendwas muss halt auf dem blatt stehen, damit dein arzt seine arbeit auch bezahlt bekommt.

    lg
    mel

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 157

    AW: "Gesichert Anpassungsstörung" - Was ist das??

    ok danke... das beruhigt mich erstmal

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: "Gesichert Anpassungsstörung" - Was ist das??

    @Sternhagel

    Hi,
    ich habe neben ADHS auch die Diagnosen Anpassungsstoerung und Dyspraxie.

    @web4...


    web4health schreibt:
    Letztlich ist Anpassungsstörung nun weder falsch noch richtig, aber auch gar nicht wichtig. Eigentlich nimmt man die Diagnose, wenn ein belastendes Lebensereignis nicht bewältigt werden kann, aber letztlich noch nicht die Kriterien für Depression erfüllt sind.
    Danke fuer diese Erklaerung.
    Ganz genau geht es mir, treffender koennte es nicht sein bei mir aktuell.
    Geändert von Andromeda_x (24.02.2013 um 13:17 Uhr)

  7. #7
    susiprincess

    Gast

    AW: "Gesichert Anpassungsstörung" - Was ist das??

    achso die müssen wohl irgendwas angeben damit es bezahlt wird? Ich sehe immer gleich ne Katastrophe in allen furchtbar, ist das normal? .........denn heute füllte er ja auch was aus und da stand auch was mit Anpassungsstöungen da , ich bin gleich natürlich innerlich auf 180 gegangen, dachte "hää" Anpassungsstörung, wie soll ich damit umgehen, das gibts doch gar nicht.....bei mir steht ja auch F ja und noch was mit gesichert dahinter. Na wenn ihr das auch erlebt habt und das er es machen muss, muss ich mir ja keine Sorgen machen oder, ich hab nämlich angst das ich damit net umgehen kann dachte in dem Moment das es das war und ich steh im Wald und alles was ich sagte geht den Bach runter und alles ist nur eine Anpassungsstörung, sozusagen ein Teil nur davon und alles weitere wird noch diagnostiziert?
    Geändert von susiprincess (29.05.2013 um 20:33 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Wie schnell könnt ihr auf die Aufforderung "links" oder "rechts" reagieren ?
    Von IonTichy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 12:45

Stichworte

Thema: "Gesichert Anpassungsstörung" - Was ist das?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum