Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 45

Diskutiere im Thema Probleme mit Gesprächen mit Psychologen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Probleme mit Gesprächen mit Psychologen

    Hey MÜNSTER ???? Sag dass das nicht wahr ist.....

    Zur Praxis Dr. P.....???

    Mit ihm stehe ich im mail-kontakt wegen anderer Medikation als MPH.

    Das sind 260 km eine Strecke. Aber irgendwie ist mir das mit Sicherheit bald egal, denn ich möchte endlich einen vernünftigen Arzt.

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    AW: Probleme mit Gesprächen mit Psychologen

    Doch genau der...

    Allerdings bin ich bei seiner Angestellten, in behandlung, weil Kinderpsychologin ist oder bei einem gearbeitet hat......hab ich vergessen


    ich fahre auch immer eine stunde, aber das ist es mir echt wert.




    Ich hab ganz große Probleme mit dem JA, weil ich so bin wie ich bin und mein großer hat auch ADHS (hab endlich nach langem Kapf die Diagnose), und ich bin schuld das der so ist.......
    Die wollen mir den wegnehmenn, da ich keine Einsicht zeige etc...... lange Geschichte, werd ich hier noch irgendwann mal zum besten geben.



    Naja, was ich eigentlich sagen wollte ....selbst da bekomme ich unterstützung und aufmunterung von denen, also, kann ich nur empfehlen

  3. #13
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Probleme mit Gesprächen mit Psychologen

    Ich würde ca. 3 Stunden hinfahren.....eine Strecke....also 6 Stunden hin und zurück. Puh.....

    Ich werde ihm nocheinmal eine mail senden mit meiner Problematik. Ich guck ma.....danke

    Und mit deinem Sohn, also das mit dem Wegnehmen......puh schwere Sache. Hier gibt es doch bestimmt ein Unterforum, wo man das aufführen darf. Da kannste dir bestimmt den einen oder anderen Tipp geben lassen von uns hier.

    Gib Gas.....mach hinne

  4. #14
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Probleme mit Gesprächen mit Psychologen

    lottchen schreibt:
    Die wollen mir den wegnehmenn, da ich keine Einsicht zeige etc...... lange Geschichte, werd ich hier noch irgendwann mal zum besten geben.


    Sorry, wenn ich so reinplatze, ich weiß auch nicht ob ich das hier so darf, aber ... ich habe mal im Jugendamt gearbeitet... Ein Kind darf seinen Eltern nur dann weggenommen werden, wenn eine Kindeswohlgefährdung vorliegt und das kann letztendlich nur das Familiengericht entscheiden.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    AW: Probleme mit Gesprächen mit Psychologen

    Chaostanja schreibt:
    Sorry, wenn ich so reinplatze, ich weiß auch nicht ob ich das hier so darf, aber ... ich habe mal im Jugendamt gearbeitet... Ein Kind darf seinen Eltern nur dann weggenommen werden, wenn eine Kindeswohlgefährdung vorliegt und das kann letztendlich nur das Familiengericht entscheiden.
    ja und das Familiengericht hat auch so entschieden, wir haben beschwerde eingelegt jetzt gehts zum olg, meine Anwältin meinte auch rein rechtlich haben die nix in der hand, da ich ja alles mache, daher auch meine frage in einem anderen Theard, wie offenn ich da bei seiner schule sein muss.
    blöd nur das mein ex immer noch nix rallt
    meine freundin arbeit ganz eng mit einem anderen ja zusammen, meine psychologin, die meines sohnes und unsere hausärztin, sind alle entsetzt. ich hab die vor 5 jahren um hilfe gebeten, aber nie welche bekommen.....
    ich bin nicht bereit an mir zu arbeiten und meinen sohn schicke ich ja auch nur zum therapeuten damit der mit medis ruhig gestellt wird und ich die schuld von mir schieben kann, bla, bla, bla

    naja, um es auf diesen beitrag anzupassen. wenn ich an so einen ätzenden arzt gelandent wäre, nicht auszudenken.

    naja und den rest werd ich irgendwo anders noch mal aufmachen, nur mom schaffe ich es nervlich noch nicht so gut

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    AW: Probleme mit Gesprächen mit Psychologen

    Heike schreibt:
    ......Hier gibt es doch bestimmt ein Unterforum, wo man das aufführen darf. Da kannste dir bestimmt den einen oder anderen Tipp geben lassen von uns hier.

    Gib Gas.....mach hinne
    Danke heike, ist in planung.....

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Probleme mit Gesprächen mit Psychologen

    Ich wollte nur noch einmal klar unterscheiden - du sprichst von Psychologen, Ritalin und Zeitproblemen des Behandlers.

    Also, wenn Du Medikamente nehmen willst, kannst Du ja wohl nur zum Psychiater gehen, d.h. einem Neurologen. Ein Psychologe kann Dir da gar nicht helfen. Der kann nur mit Dir reden. Das ist die Schwäche des Psychologen. - Das wissen sie aber selbst.
    Die Medis greifen alle in Deine Hirnchemie ein. Das kann sinnvoll sein, wenn etwas wirklich schief hängt, es kann aber auch zu viel sein.
    Ich habe darüber lange nachgedacht und bin zum Schluss gekommen, dass ich wohl auch noch gerad' Neurologie studieren könnte - ich wüßte immernoch nicht, ob mir persönlich Medikamente helfen könnten. Es ist einfach die persönliche Erfahrungsebene.

    Das Zeitproblem des Behandlers ist ja schon besprochen worden. Unprofessionell. Autorität hingegen wird Ärzten und Psychologen antrainiert. Das müssen sie so zeigen, um im Gespräch die Oberhand zu behalten. Deine Gedanken sind trotzdem frei Und wenn man etwas bei einem Autoritätspersönchen nicht "pro" (fessionell) findet, kann man das sagen und sollte es auch.

    Ansonsten bist Du doch frei, nun einfach woanders hinzugehen.

    Und ein Querulant zu sein, kann heißen, dass man ein Problem mit Autorität hat, es kann aber auch einfach bedeuten, dass man seinen kritischen Menschenverstand benutzt und eben mündig ist und sich nicht vor vollendete Tatsachen setzen lässt von vermeintlichen Fachleuten. - Und das ist dann doch eher eine Qualität, denn genau diese Kritikfähigkeit haben nur wir Menschen und zu viele Menschen glauben einfach alles, was der Arzt ihnen sagt.

  8. #18
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Probleme mit Gesprächen mit Psychologen

    Boah bin ich gerade im Rebound oder warum kapier ich den Text von Sylvie nicht?

    Oh ja ich guck grade auf die Uhr....meine gehirnfähige Zeit ist um so ein Mist.

    Also ab jetzt kann ich nix mehr sinnvolles schreiben.....nur noch eins: Lottchen kämpfe wie eine Löwin hörst du?

    Und schreib schnell möglichst hier im Forum in die richtige Sparte....weiss nur nicht gerade, wo die hier ist. Ich sag nur REBOUND !!!!!

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    AW: Probleme mit Gesprächen mit Psychologen

    Heike schreibt:
    Boah bin ich gerade im Rebound oder warum kapier ich den Text von Sylvie nicht?

    Oh ja ich guck grade auf die Uhr....meine gehirnfähige Zeit ist um so ein Mist.

    Also ab jetzt kann ich nix mehr sinnvolles schreiben.....nur noch eins: Lottchen kämpfe wie eine Löwin hörst du?

    Und schreib schnell möglichst hier im Forum in die richtige Sparte....weiss nur nicht gerade, wo die hier ist. Ich sag nur REBOUND !!!!!

    klar kämpfe ich und hier kann ich auch jammern soviel ich will und nerve keinen......

    allerdings glaub ich lieber in einem geschlossenen bereich, da komm ich aber noch nicht rein, dafür bin ich noch zu neu oder so, hab ich noch nicht so ganz geschnallt

  10. #20
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Probleme mit Gesprächen mit Psychologen

    lottchen schreibt:
    klar kämpfe ich und hier kann ich auch jammern soviel ich will und nerve keinen......

    Nene....so geht das ja nicht....

    neee ernsthaft....in welchen geschlossenen Bereich meinst du denn? Glaube nicht, dass so ein Thema in einen geschlossenen bzw. einem erlaubten Bereich hinein muss....oder?

    Egal, ich guck ma morgen.....bin müde. Hab schon viereckige Augen vom Bildschirm. Und wenn du wieder nervlich besser dran bist, finden wir schon das passende Unterforum für dich

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Angst vor Gesprächen, soziale Ängste + Lösungen?
    Von Chenoa im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 00:27
  2. In gesprächen gedanklich "springen"
    Von DerTyp im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 21:06
  3. Endlich Medikation vom Psychologen
    Von Shadowrose im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 23:40
  4. immer überdreht bei Gesprächen
    Von Chaoswomen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 7.11.2010, 19:18
  5. Psychologen-Verarsche......
    Von backinblack im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 20:34

Stichworte

Thema: Probleme mit Gesprächen mit Psychologen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum