Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Diagnosenstellung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    Diagnosenstellung

    Hallo,meine Frage wäre,zu welchem Arzt geht man bei eigenem Verdacht auf ADS bei Erwachsenen.und wie schildere ich mein Problem Glaubwürdig?Gruss Betreuerin
    Geändert von Sunshine (23.09.2009 um 22:03 Uhr) Grund: aus Vorstellung hierher verschoben

  2. #2
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Diagnosenstellung

    Mein Vorschlag:

    Erstmal kundig machen, welchen Schwerpunkt der entsprechende Doc auf´m Schild angebracht hat. Dann zum Hausarzt und Sachverhalt schildern, mit der Bitte um Abklärung (lass´ Dich nicht irritieren, wenn der dumm grinst, das haben viele hier durch - auch ich!). Überweisung von dem fürs entsprechende Schildchen geben lassen und Termin vereinbaren. Sollte bei Dir in der Nähe niemand sein, der sich damit auskennt - hier meine Erfahrung, auch wenns echt mal schwer fiel:

    der Leiter der örtlichen Abteilung für Psychiatrie/Suchtabteilung hat sicher davon schonmal was gehört - zwangsläufig. Die sind zur Zeit, meiner Erfahrung nach, die fittesten Mediziner in diesem Bereich.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Diagnosenstellung

    Hallo Betreuerin,

    ich habe in Kiel eine SHG für Erwachsene gefunden. Die Leute aus der Selbsthilfe wissen i.A. am ehesten über Ärzte und Diagnosemöglichkeiten Bescheid, falls die lokale Psychiatrie dir nicht weiterhelfen kann.

    http://home.wtnet.de/~bkloster/nord/termin-gks.html

    In punkto Glaubwürdigkeit kann ich dir nur raten, nicht mit einer fertigen Selbstdiagnose anzukommen, sondern deine Probleme und deine Lebensgeschichte ehrlich zu erzählen, ev. auch die Gründe für deinen Verdacht. Falls du noch Schulzeugnisse zuhause hast - die sind für die Diagnosestellung meist wichtig. Kannst dich auch in diesem Punkt von den Leuten aus der SHG beraten lassen. In Plön selbst hab ich nur was für Eltern gefunden, deshalb Kiel.

    lg
    lola

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Diagnosenstellung

    Hallo,lieben Dank,für eure Bemühungen,bin echt froh Euch gefunden zu haben.LGBetreuerin

Stichworte

Thema: Diagnosenstellung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum