Seite 4 von 9 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 86

Diskutiere im Thema Pflanzliche Alternativen zu Methylphenidat / MPH? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Gibt es doch pflanzliche Alternativen zum Mph?

    Ich hatte vor Jahren mal Brahmi eingenommen, sowohl als Tabs. als auch als Pflanze selbst gezogen (schmeckt sehr bitter), und ich hatte schon das Gefühl, dass sie mir geholfen haben, micht fitter (morgens) zu machen, aufmerksamer zu sein und strukturierter zu denken. Damals hatte ich auch noch kein Methylphenidat.

    Seit ein paar Tagen "experimentiere" ich wieder mit Brahmi (Tabs von Fa. Seuren) und stelle fest, wenn ich diese abends einnehme,dass ich dann tief und fest schlafen kann, zumindest ist meine Schlafqualität damit viel besser. Auch habe ich den Eindruck, dass ich in der Früh nun viel besser und schneller aus dem Bett komme.

    Ich habe meinen Psychiater gefragt, ob ich Bacopa monnieri neben dem Medikinet adult einnehmen kann. Er hat damit keine Bedenken. Anders als mit Acetyl-L-Carnitine Arginate, was ich auch eine zeitlang in der Hoffnung auf Besserung eingenommen habe und das angeblich auch im Rahmen von ADHS Alternativbehandlung verwendet wird.

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Gibt es doch pflanzliche Alternativen zum Mph?

    Eine Anmerkung meinerseits noch zum Brahmi in Kombination mit anderen Medikamenten:

    Über Brahmi liest man im www hauptsächlich über seine Anwendungsgebiete aber so gut wie nichts über die genaue Wirkungsweise.
    Da ich zu den Stimulanzien wieder mit Sertralin begonnen habe, war ich natürlich sehr daran interessiert möglichst keine Wechselwirkungen zu bekommen, wenn ich jetzt noch Brahmi dazu nehme.

    Auf deutschsprachigen Infoseiten gibt es keine Warnungen bezüglich irgendwelcher Wechselwirkungen, sodass ich davon ausgegangen bin, dass Brahmi wahrscheinlich nicht serotonerg wirken kann.

    Dies stellte sich später als grober Fehler heraus.

    In Verbindung mit Sertralin bekam ich innerhalb von 3 Tagen furchtbare Bauchschmerzen, die sich mit keinem Schmerzmittel bekämpfen ließen. Ich habe einen empfindlichen Magen und habe mir nichts dabei gedacht, obwohl die Intensität doch etwas heftig war. Irgendwann kamen dann noch Nervosität und inneres Unwohlsein gepaart mit Übelkeit dazu.

    In der ganzen Zeit suchte ich nach Infos und fand schließlich auf englischsprachigen Seiten, die genaue Wirkungsweise des Brahmi. In Verbindung mit SSRI oder SNRI sowie einigen anderen Mitteln, kann das gefährlich Serotoninsyndrom ausgelöst werden. Ohne es zu wissen, habe ich mich in höchster Gefahr gebracht.

    Das Brahmi ist ein gutes Mittel, jedoch nicht in Kombination mit Medikamenten, die stark serotonerg wirken. Mph und Amphetamin dürften noch kein Problem darstellen.

    Meine Sertralin Dosis lag in der Zeit bei 150mg / d.

  3. #33
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Gibt es doch pflanzliche Alternativen zum Mph?

    Wenn ich kein MPH nehme, hilft Kaffee wirklich etwas, aber mit MPH Kaffee ist nicht so gut, habe erhöhten Puls davon bekommen. Trinke seitdem magenschonenden koffeinfreien Fertigkaffe.

    @Happy, ich hab auch immer, seit jüngsten Jahren, Kaffee mit Milch und Zucker getrunken.
    Hab auch gemerkt, dass Zucker mir nicht guttut, wenn ich zu viel Süßkram esse, merke ich SEHR deutlich, dass mein Kopp schlechter is ! Konzentration und so.

    Irgendwann hab ich dann mal probiert, weniger Zucker und mehr Milch, inzwischen hab ich mich so daran gewöhnt, jetz brauch ich kein Zucker in den Kaffee mehr und jetzt schmeckts mir auch ohne viel besser als mit., war früher umgekehrt.


    Liebe Grüße Anni

  4. #34
    Octoroo

    Gast

    AW: Pflanzliche Alternativen zu Methylphenidat / MPH?

    Catha edulis (ist glaube ich illegal....) und/oder Ephedra sinica

  5. #35
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Pflanzliche Alternativen zu Methylphenidat / MPH?

    Heute war ich in einer Apotheke und hatte da ein interessantes Gespräch mit der Apothekerin, die sich zu meinem Erstaunen mit dem Thema ADHS sehr auskannte. Ich wollte eigentlich was anderes kaufen (Tyrosin), aber sie meinte, sie könne mir, was rezeptfreie Alternativen betrifft, zu 3 Mitteln raten: Omega 3 Fettsäuren, Magnesium und umfassender Vitamin B-Komplex.
    Was halten ihr davon?

  6. #36
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Pflanzliche Alternativen zu Methylphenidat / MPH?

    apocal schreibt:
    Heute war ich in einer Apotheke und hatte da ein interessantes Gespräch mit der Apothekerin, die sich zu meinem Erstaunen mit dem Thema ADHS sehr auskannte. Ich wollte eigentlich was anderes kaufen (Tyrosin), aber sie meinte, sie könne mir, was rezeptfreie Alternativen betrifft, zu 3 Mitteln raten: Omega 3 Fettsäuren, Magnesium und umfassender Vitamin B-Komplex.
    Was halten ihr davon?
    Hi,
    Omega 3-Fettsäuren und Mg. und B-Vitamine sind sicherlich nicht schlecht, falls wirklich ein Mangel vorliegt und diese dann isoliert und synetisch hergestellt eingenommen werden müssen. Generell würde ich diese aber in Form von Nahrungsmiteln zu mir nehmen. Außerdem haben viele Vitaminpräparate Kombinationen von Vitamimen, die miteinander nicht "harmonisieren", sich zum Teil in ihrer Wirkung dann aufheben.

    L-Tyrosin hatte bei mir auch eine positive Wirkung (hinsichtlich Konzentration und Stimmungsaufhellung), ich habe es aber dann nicht mehr eingenommen als ich gelesen habe, dass Tyrosin im Verdacht steht, an der Bildung des braunen Hautfarbstoffes Melanin beteiligt zu sein, der wiederum im Verdacht steht, Hautkrebs auszulösen.

    Ich bin aber enttäuscht (weil naiv), dass Apotheker in erster Linie ihre Produkte verkaufen wollen. Ich weiß, damit machen sie ihren Gewinn, aber es wäre erschreckend, wenn diese Apothekerin ADHS-Betroffenen (auch Eltern) diese Produkte empfiehlt. Aber vielleicht habe ich es auch falsch verstanden, vielleicht bezieht sich das Alternativangebot auf "Omega 3-Fettsäuren und Mg. und B-Vitamine" statt L-Tyrosin, wobei ich auch nicht sicher bin, ob das nicht zwei paar Schuhe sind.

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Pflanzliche Alternativen zu Methylphenidat / MPH?

    apocal schreibt:
    Heute war ich in einer Apotheke und hatte da ein interessantes Gespräch mit der Apothekerin, die sich zu meinem Erstaunen mit dem Thema ADHS sehr auskannte. Ich wollte eigentlich was anderes kaufen (Tyrosin), aber sie meinte, sie könne mir, was rezeptfreie Alternativen betrifft, zu 3 Mitteln raten: Omega 3 Fettsäuren, Magnesium und umfassender Vitamin B-Komplex.
    Was halten ihr davon?
    Ich denke diese Sachen sind allgemein gut, für die Nerven und so weiter. Habe allerdings nicht bemerkt, dass sie etwas an den Symtomen geändert hätten.
    Was mir gut hilft, zumindest mit meinen Stimmungsschwankungen sind "Bachblüten" . Ich habe mir eine Mischung in der Apotheke machen lassen:
    -Cherry Plum und Holly gegen Aggressivität und Gereiztheit
    - Impatiens gegen die innere Unruhe.

    Wenn ich mal wieder so ein Moment habe, wo ich an die Decke will , dann nehm ich davon ein paar Tropfen auf die Zunge und meine bessere Hälfte kann mich dann wieder einigermaßen ertragen...

    In Depressiven Momenten oder wenn ich irgendwo hin muss, wo ich nicht hin will, hilft mir Aromatherapie, da gibt es Limetten und Orangenöl, das trägt man auf die Schläfe auf.
    zB Aroma Roll On "Gute Laune" von Primavera

    Das sind aber alles nur Möglichkeiten um die Auswirkungen etwas abzumildern und für meine Umgebung erträglicher zu machen...LEIDER

  8. #38
    Mumford

    Gast

    AW: Pflanzliche Alternativen zu Methylphenidat / MPH?

    Heute hatte mir eine Bekannte auch Bachblüten empfohlen und will mir morgen mal ein Probefläschen davon mitbringen.

    Ich bin gespannt.

  9. #39
    Celestis

    Gast

    AW: Pflanzliche Alternativen zu Methylphenidat / MPH?

    Mumford schreibt:
    Heute hatte mir eine Bekannte auch
    Bachblüten empfohlen und will mir morgen mal ein Probefläschen
    davon mitbringen. Ich bin gespannt.
    Deine Bekannte hat wohl kleine Alchemie kenntnisse , ist cool .
    Habe es auch mal mit Pflanzlichen mitteln versucht , aber ohne
    Erfolg. ausser mit Cannabis , was ja illigal ist , aber es hat gut
    geholfen . Heißt nicht , dass ich das jetzt jeden raten will ,
    macht das nicht wenn man Medis nimmt . Habe es zu anfang
    gemacht , wo ich noch nicht beim Psy Doc wahr .

    MfG Myrus

  10. #40
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Pflanzliche Alternativen zu Methylphenidat / MPH?

    Homöopatie hilft bei mir gar nicht alles andere nur bedingt, wenig bis gar nicht, ausser Amphetamin, MPH , selbst das nicht sooo durchschlagend. Auch keine Antidepressiva,

    Liebe Grüße Anni

Seite 4 von 9 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Behandlung, ja? Nein? Alternativen?
    Von strader im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.11.2012, 10:09
  2. Alternativen zu Medikinet
    Von Phantasia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 6.06.2012, 00:07
  3. Alternativen zu Ritalin und Co?
    Von Tuber im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 23:07
  4. Pflanzliche Wirkstoffe zur Behandlung von ADS / ADHS?
    Von Light on im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 23:47

Stichworte

Thema: Pflanzliche Alternativen zu Methylphenidat / MPH? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum