Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 33

Diskutiere im Thema Beschleunigung verbessert Aufmerksamkeit im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Beschleunigung verbessert Aufmerksamkeit

    time schreibt:

    Für Wirkungen bei mir selbst, bin ich der weltweit Einzige, der dafür seine "Hand ins Feuer legen" kann; das sollte eigentlich klar sein, weil ich der Einzige bin, der in diesem Körper wohnt (Qualia), auch wenn der gute Richard David Precht das 2007, zumindest was die Singularität betrifft, anders sah.
    .
    ah sooo



    time schreibt:
    Die Fähigkeit, den Inhalt von Texten zu verarbeiten, wird damit natürlich nicht verbessert. Das hat aber auch nichts mit AD(H)S und Aufmerksamkeit zu tun, sondern mit Intelligenz und bereits erarbeiteter Bildung.

    ich glaub irgendeiner von uns beiden verliert hier bald die statik und das vor dem 21.12

  2. #12
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Beschleunigung verbessert Aufmerksamkeit

    Also die Vorleseprogramme wären was für mich.
    Aber ich glaub ich bin eher Schnellleser als Schnellhörer.

    Deswegen mag ich es nicht, wenn jemand nicht "in meinem Tempo" spricht/liest.
    Ist er zu schnell, bin ich noch am denken und er schon viel zu weit. (Kenn ich von Hörbüchern)
    Ist er zu langsam, schweife ich ab. Ist aber recht praktisch wenn ichs nur nebenbei hör. (Kenn ich auch von Hörbüchern)


    Ich hab da zwei Gedankengänge zu:
    1) Bevor man die Aufmerksamkeit verliert, könnte man es probieren etwas schneller anzuhören. Dann kriegt man wenigstens etwas davon mit.
    2) Wenn man schon schwierigkeiten mit der Aufmerksamkeit hat, kann es vielleicht nur noch mehr verwirren, wenn man die Informationen schneller aufnehmen muss. Also ich meine, wenn ich das richtig verstanden hab, dass man als AD(H)S-ler quasi eher "schnelle" Aufmerksamkeit hat, aber dafür weniger in übergeordneten Zusammenhängen "sortieren" kann.
    Man nimmt schnell viele Reize wahr, kann diese aber nicht richtig sortieren bzw bewertet das meiste eher "gleichwertig".
    Dadurch verliert man manchmal den roten Faden und sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
    Wenn ich mich jetzt mit noch mehr Informationen zur gleichen Zeit berieseln lasse, dann würde ich doch noch weniger fokussieren.
    Dann wüsste ich zwar grob eine ganze Menge, und hab subjektiv das Gefühl die "Essenz" eines Textes verstanden zu haben.
    Aber vielleicht sehe ich die Essenz garnicht, weil ich mich zu viel mit den Worten und weniger mit den Informationen zwischen den Zeilen beschäftige.

    Also ich glaube, dass es manchmal hilft Dinge auf sich wirken zu lassen. Dazu benötigt man auch mal "Ruhezeit".
    Wenn da bei AD(H)S-lern nicht das Problem wäre, dass sie in diesen Ruhephasen das GEfühl haben unterfordert zu sein und dann was anderes machen.


    Also ich glaub fast, dass man als ADHSler vielleicht nicht immer selber mitkriegt, ob man etwas so verstanden hat, wie es gemeint ist.
    Wenn ich sehe, was ich verstanden hab, sehe ich ja nicht was ich nicht verstanden hab.
    Deswegen glaube ich viel Ahnung von etwas zu haben, dabei weiß ich vielleicht nur Detailwissen.

    (Das muss ja nicht schlecht sein Detailwissen zu haben. Also....lieber Detailwissen als garkein Wissen dank subjektiver Unterforderung...)





    (Da ich aber keine Diagnose habe, kann es auch sein dass ich garnicht nachempfinden kann, wie es AD(H)S-lern wirklich geht...)

  3. #13
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: Beschleunigung verbessert Aufmerksamkeit

    Also wenn ich mein Lesetempo angucke, stimmt das vielleicht! Bin ein sehr aktiver Leser, kriege auch problemlos dickste Bücher durch, was ja eigentlich ADSlern schwer fällt. Ich verschlinge Bücher aber fast. Mein Tempo auf Deutsch ist dabei extrem hoch, habe es nie gemessen oder so aber hab schon oft erlebt, dass Leute mich ansprachen, dass ich doch unmöglich so schnell die Seiten gelesen ahben kann, wie ich umblättere. Auf Englisch bin ich etwas langsamer, aber immer noch deutlich schneller als der "normale" Native-speaker.

  4. #14
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Beschleunigung verbessert Aufmerksamkeit

    hm - ich glaube nicht, dass die Informationsdichte die entscheidende Variable ist (ich würde dabei auch noch Qualität und Quantität der jeweiligen Wissensinhalte berücksichtigen ...) ...

    meine Hypothese ist, dass das Tempo selber die interessante Variable ist:
    Schnelleres Tempo/wenig Zeit bedeutet Stress und Stress kann ja plötzlich besonders "bei uns" Wunder bewirken ... ich weiß nicht, wie oft ich etwas verpasst habe, weil ich zu viel Zeit hatte und unaufmerksam für die Zeit wurde - aber wenn's pressiert, ... huiiiii

    und dann bleibt immer noch für mich die Frage: wieviel von dem so schnell reingeschaufelten Wissen bleibt wirklich drin? Und wie sehr bin ich in der Lage, die Inhalte sinnvoll zu verküpfen?

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Beschleunigung verbessert Aufmerksamkeit

    Danke für die Links. Das werde ich mal ausprobieren.

    Ich tendiere auch zu der Stresshypothese von habitbreaker. Stress führt zu mehr Dopamin im synaptischen Spalt. Deshalb funktioniert das unter Stress plötzlich alles prima, was wir sonst ewig nicht gebacken bekommen.


    Eine weitere Frage wäre auch noch, wie lange man dieses Tempo aufrecht halten kann. Was ihr hier schreibt kenne ich, jedoch kenne ich von mir dabei auch, dass die Kapazitäten relativ schnell erschöpft sind. Wenn ich eine gewisse Zeit in einem solchen Tempo, was mich anregt und für hohe Konzentration sorgt, gearbeitet habe, bin ich hinterher auch erledigt. Somit wäre das für mich nicht's für den Alltag.
    Zum Klausurlernen allerdings ist das prima. Besser ein paar Stunden gepowert bis einem schwindelig wird, dabei aber auch was geschafft und im Kopf, als den ganzen Tag vertrödelt und im Kopf gähnende Leere.

  6. #16
    salamander

    Gast

    AW: Beschleunigung verbessert Aufmerksamkeit

    ich schließ mich da zum teil habitbreaker an.

    bei mir ist eher ausschlaggebend, wie spannend das thema für mich "zubetreitet" wird.

    muß ich mich bei einem inhalt, der mir ohnehin nicht sonderlich liegt, auch nicht
    damit abquälen, dass er mir gähned langweilig serviert wird, dann bin ich mehr
    damit beschäftigt,

    a) mich darüber aufzuregen, dass dieser sch..... auch noch saumäßig blöd vermittelt wird
    b) kann dieser idiot, das nicht so oder machen...

    hb-männchen ist unterwegs, hat keinerlei bock mehr, sich mit diesem bullshit zu
    beschäftigen, der ohnehin schon so genug nervt...

    c) kämpfe ich mit mir, dass ich mir das überhaupt antun muß, aus welchen gründen
    auch immer

    d) wird der innere widerstand so groß, dass da gar nichts greift. entweder ergreife ich
    die flucht, pfeffere das zeug in die ecker, oder bin in gedanken überall und nirgends,
    bloß nicht da, wo ich sein soll.
    was mich dann noch mehr ärgert, dass ich jetzt soviel zeit verplämert habe, ich hätte
    doch.... dies und das..., darüber komm ich so in die wut, dass alles zu spät ist...
    ich ärger mich über mich selbst, wie rumpelstilzchen, das sich in zwei hälften reißt.

    bei mir ist es definitiv die verpackung der inhalte.

    schite, aber es ist lang nicht mehr so krass wie es schon mal war...

    salamander

  7. #17
    salamander

    Gast

    AW: Beschleunigung verbessert Aufmerksamkeit

    mel. schreibt:

    Eine weitere Frage wäre auch noch, wie lange man dieses Tempo aufrecht halten kann. Was ihr hier schreibt kenne ich, jedoch kenne ich von mir dabei auch, dass die Kapazitäten relativ schnell erschöpft sind. Wenn ich eine gewisse Zeit in einem solchen Tempo, was mich anregt und für hohe Konzentration sorgt, gearbeitet habe, bin ich hinterher auch erledigt..

    nehme an, das gehört dazu. dieses rauf und runter der kapazitäten ist angestrengend.

    kenne das eigentlich so, wenn wieder wahre berge versetzt wurden, projekte
    abgeschlossen wurden, hinter denen viel arbeit und konzentration stand, folgte
    dem ein echtes loch mit völliger leere .

    ich habe das für mich als regenerationsphasen eingeordnet.

    kann mir auch beim besten willen nicht vorstellen, dass voll speed und volle power
    als dauertempo zu halten sind. will ich für mich auch nicht.

    nehme an, adsler ticken in diesen leistungskurven, die kunst scheint aus meiner
    persönlichen sicht darin zu bestehen, das leben den eigenen leistungskurven
    anzupassen.

    schwierig. scheint mir aber der einzig gangbare weg.

    salamander

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Beschleunigung verbessert Aufmerksamkeit

    Sobald es schwieriger wird mit Lesen, geht bei mir auch nix mehr, leider.
    Steven King z.B. kann ich ohne Ende lesen, und das sind ja dicke Bücher.
    Wenn ich das könnte, das wär echt mich in schwierige Literatur vertiefen.
    Auch wenn mich Sachen interessieren, z.B. Fotografie, Ich schaffs manchmal kaum, manchmal grad so, mir ne Bedienungsanleitung von ner Cam. durchzulesen
    is sooo langweilig langatmig
    Ich hab etliche Bücher bei mir aufn Regal stehen, die ich gut und interessant finde, UND ICH LESE DIE EINFACH NICHT, ich

    Liebe Grüße Anni

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Beschleunigung verbessert Aufmerksamkeit

    Dinge wie Interesse etc. hab ich außen vor gelassen, weil die sowieso immer mit reinspielen. Wenn mich etwas nicht interessiert, interessiert es mich eben nicht. Da spielt das Tempo nicht wirklich eine Rolle, weil ich sowieso nicht zuhöre. Andersrum hab ich mich in der Uni aber auch schon geärgert, wenn ich einem Thema, auf das ich mich wegen gesteigertem Interesse eigentlich freute, nicht folgen konnte, weil die Darbietung so einschläfernd war.
    Es gibt bestimmte Professoren, wenn ich am Abend im Bett so schnell einschlafen könnte wie bei denen im Hörsaal, wäre ich froh. Wobei ich mich letztlich auch oft mehr damit beschäftige, mich darüber aufzuregen. Ein kurzer Schwenk zurück auf die Inhalte und zack, bin ich wieder woanders mit meinen Gedanken. Was doch aber das eindeutigste Zeichen für fehlende Konzentration/Lenken der Aufmerksamkeit ist. Wird das Thema nicht dem AD(H)S-Hirn entsprechend präsentiert, langweilt es und die Gedanken wandern nach sonstewo. In diesem Fall dann eben dahin, sich genau darüber zu ärgern. :-) Das wurde ja bereits genannt, dieses eeeeeewige laaaaaaangsame Reden, ständiges Wiederholen bereits genannter Aspekte usw. *gähn* Und schon reg ich mich darüber auf, warum das doppelt und dreifach genannt wird.

    Somit denke ich, spielen Informationsdichte und Tempo ineinander. Wird in ordentlichem Tempo doziert aber sich dauernd wiederholt, schalte ich ab.
    Ist die Präsentation an sich gut, aber zu langsam, schalte ich ebenfalls ab.

    Ich denke, da spielen mehrere Faktoren ineinander.
    Beispielweise das Arbeitsgedächtnis. Es gibt Leute, ehe die in ihrer langsamen Sprechweise mit zwischendurch nochmal nachdenken was sie eigentlich sagen wollen, ihre Sätze beendet haben, habe ich den Anfang schon vergessen und kann ihnen nur noch schwer folgen. Wenn jemand in "vernünftigem" Tempo redet, kann ich einfach den Inhalt des Gesagten rausfiltern und mir den dann auch merken. Das Arbeitsgedächtnis von Stinos funktioniert besser als unseres. Die wissen bei so langatmigen Sätzen noch, was zu Beginn gesagt wurde. Dem Inhalt nicht wirklich folgen zu können, verursacht möglicherweise ein subjektives Gefühl von Langeweile.

    Andererseits, bin ich gut drauf, habe ich auch eine höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit. Bis ein solcher Zeitgenosse mit seinen Ausführungen fertig ist, habe ich schon lauter weitere Aspekte durchdacht und langweile mich tatsächlich.

    Dazu kommt die schlechte Aufmerksamkeitslenkung.

    Wird das Tempo gesteigert, kommt es nicht zu Langeweile und es gibt in Ermangelung an Zeit auch keine Gelegenheit gedanklich wegzudriften.
    Wird Anforderungsniveau noch weiter gesteigert, dürfte das wohl so etwas wie Stress bewirken was dazu führt, dass die typischen Probleme mit Arbeitsgedächtnis und Konzentration abnehmen, weil mehr Dopamin zur Verfügung steht. Das erledigt ohne Stress idealerweise das MPH...

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Beschleunigung verbessert Aufmerksamkeit

    Anni schreibt:
    is sooo langweilig langatmig
    Ich hab etliche Bücher bei mir aufn Regal stehen, die ich gut und interessant finde, UND ICH LESE DIE EINFACH NICHT, ich
    Jep. Die Informationsdichte. Wenn da Satz für Satz gelabert und gelabert wird und nur in jedem gefühlt 100. etwas verwertbares/interessantes steht....

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. zu wenig Aufmerksamkeit
    Von Fledermaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 08:48
  2. MPH / Methylphenidat und die Aufmerksamkeit
    Von pgras im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 08:29
  3. Verbessert Methylphenidat eure Lebensqualität?
    Von Kathy854 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 11:11
  4. Verbessert MPH die Stresstoleranz?
    Von Jazz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 6.02.2011, 23:17

Stichworte

Thema: Beschleunigung verbessert Aufmerksamkeit im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum