Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 34

Diskutiere im Thema War beim Erstgespräch beim Psychiater und bin jetzt etwas perplex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    Böse War beim Erstgespräch beim Psychiater und bin jetzt etwas perplex

    Hallo,

    habe durch Zufall/Recherche einen Arzt in Düsseldorf gefunden, der angeblich eine ADHS Diagnostik macht. Ich hatte sogar Glück. Er hatte heute einen Ausfall, sodass ich schon bei ihm war (gestern erst angerufen). Ich dachte, jipieh, das sollte wohl so sein. Klasse. Ich habe dem Arzt meine Schwierigkeiten erzählt und jetzt kommt es. Er schickt mich zur Diagnostik zu einem Ergotherapeuten. Ich bin super sickig. Noch nicht einmal irgendwelche Eigen- und Fremdanamnesebögen habe ich erhalten. Keine Blutabnahme, nichts. Er meinte, der Ergo hätte in seiner Praxis eine entsprechende Fortbildung gemacht und würde die entsprechende Testung durchführen. Außerdem würde das sich für ihn nicht lohnen, weil die Kassen nicht genug zahlen. Ist doch der Hammer oder? Und jetzt? Hab leider vergessen zu fragen, welcher Test das ist. Ich rufe morgen bei dem Ergo an und frag mal.

    Anja

  2. #2
    grün

    Gast

    AW: War beim Erstgespräch beim Psychiater und bin jetzt etwas perplex

    Ich würde zu einem anderen Arzt gehen, der Dich ernst nimmt und dem es nicht darum geht, möglichst viel Geld zu verdienen.

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: War beim Erstgespräch beim Psychiater und bin jetzt etwas perplex

    Hallo grün,

    würde ich gerne tun, aber ich habe schon sehr viele Praxen gefragt, ob die eine ADHS-Diagnostik machen und wurde dauernd abgewiesen. Dieser Arzt stand als einziger auf einer Adressenliste eines ADS-Netzwerkes. In die Uniklinik kann ich aus persönlichen Gründen nicht. Aber eigentlich hast Du natürlich recht. Ich muss jetzt erst mal meine Enttäuschung und Wut loswerden.

    Anja

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 33

    AW: War beim Erstgespräch beim Psychiater und bin jetzt etwas perplex

    minzi schreibt:

    Er schickt mich zur Diagnostik zu einem Ergotherapeuten. Ich bin super sickig. Noch nicht einmal irgendwelche Eigen- und Fremdanamnesebögen habe ich erhalten. Keine Blutabnahme, nichts. Er meinte, der Ergo hätte in seiner Praxis eine entsprechende Fortbildung gemacht und würde die entsprechende Testung durchführen. Außerdem würde das sich für ihn nicht lohnen, weil die Kassen nicht genug zahlen. Ist doch der Hammer oder? Und jetzt? Hab leider vergessen zu fragen, welcher Test das ist. Ich rufe morgen bei dem Ergo an und frag mal.
    Hm, ganz unrecht hat der Mann ehrlich gesagt nicht, die Kassensätze für psychologische Testungen sind, wenn man teilweise den Aufwand bedenkt, nicht gerade üppig. Es ist natürlich trotzdem wenig angenehm, wenn man als Patient darunter leiden muss. :-/

    Ich würde es an deiner Stelle mal bei den psychologischen Psychotherapeuten der Stadt versuchen, da gibt es sicher ADHS-Experten, welche auch entsprechende Diagnostik-Kits da haben; bei Ärzten habe ich den HASE oder andere Instrumente ehrlich gesagt so gut wie noch nie gesehen. Meine Erfahrung ist, dass da eigentlich immer auf Psychologen verwiesen wird.

  5. #5


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: War beim Erstgespräch beim Psychiater und bin jetzt etwas perplex

    Aber zu einem Psychologen darf man doch nicht einfach so, weil die keine Ärzte sind, oder? Außerdem wundere ich mich, dass der Ergo die Diagnose stellen soll. Darf er doch gar nicht. Das dürfen doch nur Ärzte und Heilpraktiker. Und der Arzt wird für den Test sicher besser bezahlt als ein Ergo. Das ist auf jeden Fall wieder mal jammern auf sehr hohem Niveau und das dann auch noch auf meine Kosten. Ich bin immer noch total genervt.

    minzi

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 33

    AW: War beim Erstgespräch beim Psychiater und bin jetzt etwas perplex

    Natürlich darf man zu einem Psychologen einfach so, aber im Zweifel kann dich dein Hausarzt auch einfach zwecks Testung dorthin überweisen.
    Psychologische Psychotherapeutin können und dürfen Diagnosen stellen, genauso wie Ärzte und staatlich anerkannte Heilpraktiker. Ein Ergotherapeut kann dies, zunächst einmal, nicht. Es kann allerdings sein, dass der Ergotherapeut auf den er dich verwiesen hat zugleich Heilpraktiker ist.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: War beim Erstgespräch beim Psychiater und bin jetzt etwas perplex

    Ich mache jetzt eine VT in einem "Institut für Psychotherapie" die machen auch Testung, aber Termine sind mom. überall schwer zu bekommen. Gibt auch hier in der Nähe noch ein "Institut für Verhaltenstherapie".
    Man braucht dafür eine Überweisung vom Hausarzt zur "Psychotherapie"

    LG Anni

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177

    AW: War beim Erstgespräch beim Psychiater und bin jetzt etwas perplex

    so auf den ersten blick musste ich auch ab der vorstellung, dass ein ergotherapeut dich diagnostizieren soll

    dann habe ich ein paar jahre zurück gedacht und mir kam in den sinn, dass es mal eine zeit gab, als ganz normale
    kinderärzte erwachsenen ads'lern weiter helfen mussten.
    dies war in deutschland viel länger gang und gäbe, als es in der schweiz war.

    in deutschland ging es gar so weit, dass kinderärzten erwachsenen ads'lern das mph zum selbstkostenpreis
    organisierten.
    vermute mal ganz stark das diese kinderärzte einige erwachsene ads'ler vor dem suizid bewahrt haben.
    kann mir auch vorstellen das dieses unterfangen für diese kinderärzte sich nicht unbedingt im legalen bereich befunden haben.

    was dann auch noch sehr auffällig war ist, dass auch in der schweiz es psychologen waren die ursprünglich ausschliesslich für
    kinder zuständig waren, sich auch in den zuständigkeitsbereich für erwachsene begeben haben

    mal angenommen dieser ergotherapeut sei ein älteres model der ursprünglich vorallem sich mit ads'ler kinder beschäftigt hat,
    dann läge es durchaus drin, dass der sehr genau weiss was er tut eine allfällige diagnose von ihm auf sicheren füssen stehen
    könnte, als es von einem jungen theoretiker täte.

    so gesehen könnte es einen versuch wert sein, aber ich gestehe auch, dass ich beim wort "ergotherapeut" lache und den vogel zeige,
    aber mit blick in die vergangenheit, scheint es halt dann doch nicht so abwägig zu sein

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 186

    AW: War beim Erstgespräch beim Psychiater und bin jetzt etwas perplex

    Ich weiß nicht warum du dir die Sache so kompliziert machst. Warum gibst du dem Ergo nicht eine Chance, was hast du zu verlieren? Ansonsten geh einfach zu einem anderen Psychiater. Ich würde dir auf alle Fälle einen Privtarzt empfehlen, die sind zwar nicht ganz billig, nehmen sich aber die Zeit für dich. Meine Psychiaterin hat zwar selbst auch keinen Test gemacht, aber mich weitervermittelt auf eine Uniklinik mit der Abteilung für Medizinische Psychologie bzw. Psychotherapie. Dort habe ich die Untersuchungen und ADHS-Tests gemacht. Das zahlte dann die Krankenkasse. Der erste Psychiater bei dem ich war wollte von Tests überhaupt nichts wissen. Für ihn war ADHS eine Erfindung, eine Modekrankheit der Pharmaindustrie. Damals war ich auch ganz schön sauer, aber aus Fehlern lernt man, zumindest als Patient!

  10. #10


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: War beim Erstgespräch beim Psychiater und bin jetzt etwas perplex

    Ich gebe dem Ergo eine Chance, schon weil ich denke, dass ein Ergo so etwas bei den entsprechenden Fortbildungen auch kann, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass der Arzt seine Pflichten weiterreicht. Außerdem möchte man ja auch nicht von seinem Hausarzt hören: Gehen Sie zur Diagnostik des Magengeschwürs zur Ernährungsberaterin und kommen Sie dann wieder.

    Zu verlieren habe ich Zeit, falls das alles sich als Farce gestaltet.

    Uniklinik kommt aus persönlichen Gründen nicht in Frage.

    Privatarzt ist sicher reichlich teuer, aber vielleicht doch eine Option, falls alle Stricke reißen.

    Aber erst mal in 2 Wochen der Ergo. Die Internetseite wirkt auf jeden Fall sympathisch und kompetent.

    minzi

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. diagnose beim psychiater
    Von hazel2601 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.11.2012, 14:23
  2. Der erste Termin beim Psychiater
    Von dasm125 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.11.2012, 08:57
  3. Erstgespräch beim Psychologen, wie gehts weiter?
    Von paddy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 3.07.2011, 22:47
  4. mein erster Termin beim Psychiater
    Von Fritzchen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 21:38

Stichworte

Thema: War beim Erstgespräch beim Psychiater und bin jetzt etwas perplex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum