Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema ADHS und auffälliges EEG im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    ADHS und auffälliges EEG

    Da man unter der Suche "EEG" im Forum nichts findet (warum erkennt der das eigentlich nicht? Fühl mich grad wie ne Technikniete... denn Beiträge zum Thema EEG gibt es ja) und ich zu faul bin, alles auf eigene Faust zu suchen, mal direkt ein ganzer Thread:

    Vor 3 Jahren hat man, eher zufällig, beim EEG eine "epileptische Aktivität" festgestellt.
    Da ich nie, zumindest bewusst, einen Anfall hatte, habe ich mir nicht weiter Gedanken drüber gemacht.
    Nun hat mein Neurologie aus Neugierde und um auszuschließen, dass es nur Zufall war, nochmal ein EEG durchgeführt.
    Mit demselben Ergebnis.
    Epileptische Aktivität im der rechten Hirnhälfte.
    Ich habe auch zwischendurch gemerkt, dass ich den Drang hatte, meine linke Hand zu bewegen, hängt dann wohl zusammen.
    Die Auffälligkeiten waren aber mehrfach, also scheine ich es meist überhaupt nicht wahrzunehmen.

    Habe mich natürlich etwas informiert und gesehen, dass es einen Zusammenhang zwischen Epilepsie und ADHS gibt.
    Also nicht, dass jeder ADHSler ein auffälliges EEG hat und jeder Epileptiker ein ADHSler ist, aber offensichtlich gibt es eben Häufungen.

    Bin jetzt irgendwie... verwirrt.
    Irgendwie macht es ja Sinn, dass es einen gewissen Zusammenhang zwischen ADHS und Epilepsie gibt, andererseits frage ich mich, in wiefern die epileptische Aktivität des Gehirn nicht auch für das eine oder andere Symptom verantwortlich sein kann.
    Stichwort Reizbarkeit.
    Bin grad zu faul, mich in die Materie einzulesen (und zugegebenermaßen auch viel zu müde um noch klar denken zu können), aber mich beschäftigt dieser Zusammenhang gerade.

    Gibt es hier andere Leute mit auffälligem EEG?

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 260

    AW: ADHS und auffälliges EEG

    Also das EEG in meiner Kindheit war auch auffällig. Irgendwas mit Peaks. Sharp Waves. Muss nochmal nachgucken.
    Da war ich wegen Spannungskopfschmerzen eigentlich.

    Da stand was von erhöhter Erregbarkeit und befriedigender Grundaktivität und in der Auswertung, dass es Ausdruck einer MCD (minimale cerebrale Dysfunktion, da fiel ADS früher auch drunter, aber was noch weiss ich nich) oder ein möglicher benigner Fokus wär, in der Familie aber kein Anfallsleiden bekannt wär.

    ----

    Danke google-Suchwort-Historie: es waren wohl zentro-parieto-temporale Sharp Waves links
    Schlauer bin ich jetz aber noch nich, nur dass es nach dem ersten Suchergebnis wohl nicht mehr aktuell ist, da auf eine erhöhte Anfallsbereitschaft schliessen zu wollen und es auf die Prävalenz ankommt:

    Also wenn man unter 1000 Teilnehmern 0,5% Epileptiker annimmt, sind unter 43 Leuten mit Sharp Waves nur 3 echte Epileptiker.
    Wenn man 1000 Leute untersucht, von denen die Hälfte Epileptiker sind, sagen die Sharp Waves eher was aus.
    Geändert von DithRDreamer (18.10.2012 um 07:06 Uhr)

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: ADHS und auffälliges EEG

    eeg - auffällig... ja... es war teil der diagnostik.... anhand von biomarker, die zu 90% bei allen adhs-lern vorkomme....
    siehe buch:

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-bue...-kropotov.html

    so wie ich es verstanden habe.... hat man herausgefunden das bei 90% der adhsler auffälligkeiten bestehen... der arzt hatte
    sowas gemeint wie... am arbeitendem gehirn.... ein tornado sichtbar wird....

    gruss
    Geändert von Smile (18.10.2012 um 09:19 Uhr)

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: ADHS und auffälliges EEG

    Okay, 90% ist schon eine auffällige Zahl. Dann bin ich vermutlich nicht alleine hier
    Wenn man es sich rein anschaulich vorstellt macht es auch Sinn, eine Auffälligkeit messen zu können.
    Zumindest mit der Definition von ADHS wie ich sie habe.

    Wenn ich es richtig auffasse, sind diese Sharp Waves eben auch das, was bei mir gemessen wurde. Also epileptische Potentiale, wenn man wiki da glauben schenkt (bin mal so frei, es zu tun).

  5. #5
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.423

    AW: ADHS und auffälliges EEG

    Hallo,

    Ich hatte vor einigen jahren an eine studien teilgenommen der in verschiedene länder gegangen ist und thema war EEG auffälligkeiten bei erwachsene ADSler.

    Diese methode scheinte ziemlich zuverlässig um ADS zu diagnostisieren und ich fand es spannend. Bei mich gab es auch auffälligkeiten.

    Leider ist diese methode noch nicht offiziel annerkannt, sonst hätte ich bei der IV (invalidität versicherung in der CH, hilft menschen die im freie wirtschaft aus gesundheitlich gründen mühe habe) nachhacken können (oder gibt es wohl doch eine möglichkeit?).

    Wegen ADS und epilepsie, da wäre ich schon gespannt... Vielleicht hat es genetische gemeisamkeite? Ein bruder von mich hat epilepsie...

    lg

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 9

    AW: ADHS und auffälliges EEG

    Hallo,

    so eine EEg diagnose würde ich auch mal gerne machen diesen frage test vertau ich nicht mehr nachdem mit die 4 jährige Einahme von Ritalin kaputt gemacht hat.
    bei mir wurde zwar vor ca. ca 27 jahren ein eeg gemacht, was bei rauskam weis ich nicht.werde mal versuchen die daten zu besorgen und hier einzustellen.


    lg
    nagus

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: ADHS und auffälliges EEG

    Das war bei meinem ersten EEG auch, die Ärztin war ziemlich entsetzt, aber als sie dann hörte, dass ich auch Migränikerin bin, war sie zufrieden...
    Bei den anderen EEGs weiss ich nicht, ob da Auffälligkeiten waren, ich hab da nicht mehr nachgefragt...

    LG Trine

  8. #8
    Octoroo

    Gast

    AW: ADHS und auffälliges EEG

    Auffaellig war bei mir nur die Muedigkeit, das konnte man von EEG ableiten....sonst hat alles gepasst laut Arzt.

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: ADHS und auffälliges EEG

    @Octoroo

    "müdigkeit" - Theta-wellen

    entstehen überlicherweise im Schlaf, während bestimmter Trancezustände oder tiefer Meditation?
    Menschen mit ADHS produzieren zu wenige Beta-Wellen und zu viele Theta-Wellen.
    kopiert aus:

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...irnwellen.html

    gruss
    Geändert von Smile (27.10.2012 um 11:31 Uhr)

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: ADHS und auffälliges EEG

    Hm, interessant.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Auffälliges EEG und ADHS-Medikamentation
    Von junglist im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 9.06.2012, 15:20
  2. Auffälliges EEG Indiz für ADHS?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 11:45

Stichworte

Thema: ADHS und auffälliges EEG im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum