Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema Wer kennt sich mit MRT des Kopfes aus? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Wer kennt sich mit MRT des Kopfes aus?

    aprilesque schreibt:
    Also, vielleicht lieber selbst singen

    Ach du heiliges Kaninchen.....ich und selber singen.....da hauen ja alle Röntgenassistenten und Ärzte ab

    Mein Männe kann ja mit rein in den Raum und er kann mir ja dann was vorsingen, obwohl....ich muss mir das noch mal überlegen, ich glaub da hör ich lieber das laute Geräusch hehe

    Ich war ja schon mal im MRT, im Normalen. Da hatte ich einen Unfall und war stark benebelt. Das war vor ca. 7 Jahren. Ich war vollgepumpt mit Novalgin und Tramal und deshalb war ich wohl
    ruhig und gelassen. Hm komisch.....vielleicht sollte ich das nehmen?????

    @uka: das Witzige ist ja, dass ich in einer Radiologie gearbeitet habe als kaufm. Kraft allerdings an der Anmeldung. Wir hatten allerdings nur ein CT, kein MRT.
    So, wie es funktioniert weiss ich also schon ganz genau. Und ja du hast Recht, ich bin gespannt, wie mein Schädel von innen aussieht, da ich mich ja sowieso für Medizin interessiere.
    Ja das wird echt spannend. Kann euch das ja dann hier mal reinstellen.....ähem würde das gehen??? Jetzt hab ich ja ne Idee, meine Fresse.....
    Vielleicht weiss das einer von den PC-Profis hier.

    Und ich habe gefragt, wie lange das MRT dauern soll, angeblich nur 20 min. Kann ich eigentlich auch nicht glauben.

    Die visuelle Vorstellung von Traumreisen etc klappt bei mir leider nicht. Ich hatte ja vor kurzem 2 Versuche im MRT, die ja abgebrochen werden mussten wegen Panischer Platzangst.
    Das war allerdings auch wieder im normalen Röhrending. Ich hab halt eine sehr traumatische Erfahrung als 4-5 jährige gemacht (wurde mit einer Decke über dem Kopf zum Ruhig sein gezwungen; hab dann fast keine Luft mehr bekommen).

    Also wie gesagt, bei mir sollen halt weitere Erkrankungen des Gehirns ausgeschlossen werden, vor allem aber diese Hashimoto-Enzephalopathie, die sie mir in der Psychiatrie im Juni, wo ich 3 Wochen stationär war, "andichten" wollten. Nur aus diesem Grunde haben sie mir bis heute die Diagnose ADS verweigert. Erst wenn diese Enzephalopathie bestätigt oder ausgeschlossen wurde, dann soll ich weiter dort ambulant oder stationär wiederkommen. Ansonsten ist da nix zu machen. Naja ist ja auch ein Hoffnungsschimmer oder?

    @Anni: ich weiss jetzt leider gar nicht, inwieweit deine Sachen auch an Hypophyse/Hypothalamus erkennbar sind. Also meines Erachtens sind deine doofen Erkrankungen eher auf der
    psychischen Belastungsebene zu sehen. Ich hatte viele Bekannte und Freunde, die hatten alle sehr viel Stress mit Fam./Arbeit/Partner und waren alle Sensibelchen. Seltsamerweise hatten sie
    alle solche Dinge wie du. Tja und auch Reflux ist ja im Prinzip ne Magengeschichte. Hattest du mal eine Magenspiegelung? Oder warst du mal beim Endokrinologen zur Blutabnahme?
    Vielleicht ist es ja auch eine Gastritis bei dir? Sodbrennen soll ja eine sehr bekannte Nebenwirkung hierfür sein.

    Aber um Gottes Willen ich will hier nicht den Arzt spielen. Und das muss ja auch nicht sein, dass es bei dir auch eine Gastritis ist. War nur so ein Gedanke.

    Boah ey ich schreib hier wieder Romane. Ich bewundere auch immer die Menschen, die das alles von mir hier in 2 Sätzen zusammen fassen können.
    Aber dann hab ich das Gefühl, ich drück mich falsch aus und es verstehen mich alle falsch. Total bekloppt oder? Beim Reden ist es übrigens genauso.

    Naja......gucken wir also ma, was mit meiner Birne nicht stimmt.....wenn am Dienstag nächste Woche in der Zeitung steht, dass ein MRT zerschlagen wurde von einer rasenden Patientin und zusätzlich Personal gehauen wurde, dann war ich das

    Tschö Leutz

  2. #12
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Wer kennt sich mit MRT des Kopfes aus?

    ICH HABE ES GESCHAFFT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !



    War gestern im offenen MRT. Es war eins, wo 3 Seiten offen waren, nur eine war zu. Die Breite betrug 1,60 m.

    Trotzdem hatte ich Platzangst,und wie. Weil die obere Platte des Gerätes kurz vor der Nasenspitze hängt, wenn man da so liegt.
    Bekam dann 2 mg Tavor i.V. und wurde schlagartig ruhig.

    Allerdings hält das auch noch bis jetzt an. Habe von gestern nachmittag bis jetzt 20 Stunden geschlafen, in Teilabschnitten und laufe immer noch wie benebelt herum.
    (z. B. kriege ich gerade die Fettschrift nicht ausgeschaltet. Das "Bold" oben lässt sich nicht zurücksetzen oder ich bin echt zu blöd gerade)

    Aber jetzt kommt das Allerschönste: mein MRT (teilweise mit Kontrastmittel durchgeführt) ist zu 100% unauffällig


    Also (uuupppssss jetzt ist die Fettschrift fott) meine Kopfschmerzen, meine Unkonzentriertheit, meine Vergesslichkeit....all diese Dinge, die ich ja schon gefühlte tausend Jahre habe stammen zumindest nicht von einer entzündlichen Erkrankung des Gehirns oder von einem Tumor. Und ich hab schon mal gar nicht eine Hashimoto-Enzephalopathie.

    Nun bin ich wieder einen Schritt weiter zu meiner Diagnosetestung ADS.

    Drei Test-Termine habe ich bereits in der Uni Marburg.

    Jetzt gehts loooooosssss !!!!!

    lg

    Heike

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: Wer kennt sich mit MRT des Kopfes aus?

    Hey, das sind doch gute NEuigkeiten! Und das mit dem Tavor lässt nach, leg dich halt direkt wieder hin

  4. #14
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Wer kennt sich mit MRT des Kopfes aus?

    Ähem ich werde auf einmal stark depressiv und habe das starke Bedürfnis nach Zuwendung durch meinen Mann.

    Er ist nur ziemlich stark eingespannt heute, beruflich (arbeitet an seiner Selbständigkeit) und ich möchte ihn nicht stören oder nerven.

    Macht Tavor depressiv?

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: Wer kennt sich mit MRT des Kopfes aus?

    ja, wenn die Wirkung von Benzos nachlässt, kann das schon mal passieren. Aber bei ner einmaligen Dosis sollte das nicht so lang anhalten.

    Leg dich mit ner Kuscheldecke und nem heißen Kakao aufs Sofa, dann soll er dir ein bisschen die Füße massieren und dann darf er weiter arbeiten

  6. #16
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Wer kennt sich mit MRT des Kopfes aus?

    Hallo Heike,

    super, dass du das durchgezogen hast - und natürlich noch vielviel superer ist das Ergebnis

    Wg. der plötzlichen Traurigkeit: kann auch sein, dass es an dem plötzlich nicht mehr vorhandenen Druck durch die Ungewissheit bezüglich der Enzephhhhhdingens und aller verbundenen Fieslichkeiten ...

    wenn so ein Druck plötzlich weg ist könnte man meinen, man muss sich jetzt feste ein Loch in den Bauch freuen - aber da spielt das Hirn manchmal nicht mit ... erst wochenlang Dauerpanik und dann "alles Rosa"? *pühhh ... unser Hirn ist eine Zimperliese ;-)

    aprilesques Idee mit der Kuscheldecke und dem heißen Kakao finde ich prima - ich schiel gerade schon auf mein Sofa und überlege, es mir dort mit meinem Bücherkrempel gemütlicher zu machen

    ich würde jetzt auch sagen: gönn dir Ruhe und wenn es gar nicht geht, sprich auf jeden Fall deinen Arzt an!

    Freue mich wirklich mit dir! Liebe Grüße,
    habit

  7. #17
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: Wer kennt sich mit MRT des Kopfes aus?

    Fühl Dich gedrückt, liebe Heike!

  8. #18
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Wer kennt sich mit MRT des Kopfes aus?

    Ach ihr lieben.....vielen Dank für eure netten Worte.

    Ja ich kann es tatsächlich nicht fassen, dass es quasi vorbei ist.

    Aber nun muss ich euch was erzählen und das ist bestimmt für den ein oder anderen hier auch sehr interessant.

    Ich bekam Montagmittag um 14 Uhr mein angstlösendes Medikament. Es hat sage und schreibe 35 Stunden gewirkt und zwar so, dass ich nur am schlafen war und immer benebelt.
    Den Eintrag hier gestern habe ich irgendwie in Trance geschrieben, ist jetzt kein Witz. Ich habe die Hälfte von dem Montag und die Hälfte von gestern vergessen, ich habe tatsächlich
    teilweise Amnesie. Das erschrickt mich natürlich. Muss wohl gestern ein paar Bemerkungen zu meinem Mann gemacht haben, die er noch nie von mir gehört hat *ähem*
    Über die er aber gelacht hat.

    Ist es normal, wenn man noch nie Benzos genommen hat, dass man dann sooooo reagiert? Und vor allem hatte ich ja schon mal einen MRT-Versuch mit Tavor, aber oral, nicht i.V.
    Das hat aber nicht gewirkt, im Gegenteil, es hat mich wach gemacht. Meine Güte ist das denn so ein Unterschied?

    Der Arzt sagte mir noch am Montag, dass das Medi ca. 6 Stunden später den Körper verlässt.
    Na toll.....waren ja nur 29 Stunden mehr hehe. Habe ihm aber gerade eine mail geschrieben. Allerdings nicht als Vorwurf, sondern nur als Info und zur Kenntnisnahme.

    Naja .....heute weiss ich wieder, wie ich heisse und wie alt ich bin aber es ist tatsächlich so, wie du habitbreaker geschrieben hast: ich kann mich gar nicht soooo freuen, wie ich dachte.
    Ist irgendwie komisch. Habe echt seit Anfang Juli bis jetzt Panik geschoben und nun ist es vorbei???? Ach menno, ist ja jetzt richtig langweilig

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: Wer kennt sich mit MRT des Kopfes aus?

    ach, dafür haste jetzt langfristige Erleichterung

    Vielleicht hat das bei dir so krass gewirkt, weil du generell auch extrem angespannt warst und so? Keine Ahnung.

    retrograde Amnesie ist aber bekannt bei Benzos, genau wie eben Depressionen und Schläfrigkeit. Muss aber nicht unbedingt, ich hab noch Muskelentspanner hier, die hab ich genommen und einfach mal NIX gemerkt... Ma gucken, wie groß die Dosis dafür sein muss

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 314

    AW: Wer kennt sich mit MRT des Kopfes aus?

    SUPER!!!! Gut, dass du es geschafft hast, prima prima, der Angst ins gesicht gelacht und nicht anders herum, TOP!!! I LIKE!

Seite 2 von 2 Erste 12

Stichworte

Thema: Wer kennt sich mit MRT des Kopfes aus? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum