Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Endbefund der Tagesklinik im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    Endbefund der Tagesklinik

    Ich poste mal hier knapp und kurz den Inhalt des Entlassungsbriefes im Vergleich zum Befund der Nervenklinik.

    Nervenklinik (19.1. - 24.4.2012)
    mittelgradige depressive Episode
    Persönlichkeitsakzentuierung (Narzistisch, ängstlich-vermeidend sowie negativistisch [passiv-agressiv])
    Sozialphobie
    Ausführlicher habe ich es nicht.

    Tagesklinik (2.5. -12.07.2012)
    ADHS
    Sozialphobie
    mittelgradige depressive Episode
    Verdacht auf passiv-aggressive sowie depressiver Persönlichkeitsstörung

    Zur ADHS-Testung:
    - reduzierte Aufmerksamkeitsleistung u. erhöhte Ablenkbarkeit
    - Konzentrationsleistung durchschnittlich bis unterdurchschnittlich mit vielen Fehlern
    - subjektiver Fragebogen zu Kindheitsgewohnheiten erhärtet die Diagnose
    ->insgesamt deutliche Hinweise auf das Vorliegens eines Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätssyndroms

    Test unter 30mg Medikinet Adult:
    - unterdurchschnittlich kognitive Leistungsgeschwindigkeit, Patient brauchte mehr Zeit aber machte weniger Fehler im Vergleich zur Testung ohne Medikation

    Weitere Hinweise auf ADHS:
    - Personal beobachtete psychomotorische Unruhe (mit den Beinen wippen, sich am Stuhl festhalten, mit nem Kuli spielen) die sich unter Medikinet besserte

    Ich habe auf eine vom Neurologen geforderte Zweittestung aus folgenden Gründen verzichtet: Die Diagnostik der Psychologin war schon gründlich und deckt sich mit dem Untersuchungsergebnis des Psychologischen Dienstes der Agentur für Arbeit.
    -> schlechtes Kurzzeitgedächtnis, Konzentrationsprobleme und hohe Fehlerrate bei den kognitiven Tests zum Ausschluss einer Teilleistungsschwäche
    Im Einvernehmen mit dem Arzt aus der Institutsambulanz Bamberg, die mich jetzt behandelt, haben wir beschlossen einer erneute Testung nicht an zu streben.

    Die Ergebnise diverser Persönlichkeitstests habe ich deswegen mit angefügt, da einige hier ähnliche Erfahrungen nach einer (teil-)stationären Behandlung gemacht haben.
    Und man sieht klar, das jeder Psychologe was anderes findet, beide benutzten jeweils andere Fragebögen.
    Macht euch deshalb um die Diagnose einer Persönlichkeitsstörung keine Gedanken, es hängt von der Erfahrung des Psychologen hab was er erkennt und so eine Diagnose kann (wenn das Verhalten nicht extrem ausgeprägt ist) sich schnell verändern so das eh nichts sicher ist und keinen Einfluss auf die Medikation hat (es gibt keine Psychopharmaka speziell gegen Persönlichkeitsstörungen).
    Außerdem überschneidet sich ADHS gerade mit vielen anderen Störungsbildern (u.a. Borderline, Histrionische PS, narzisstische PS) so das man wahrscheinlich sowieso im Nebel rum stochert. Falls doch eine solche Störung vorliegt kann man das erst nach langer Zeit einigermaßen klar erkennen, weil bestimmte Verhaltensmuster immer wieder auftreten.

    PS: ich habe mit Absicht keine ADHS-Testverfahren genannt, damit man möglichst unbefangen zur Testung gehen kann ...
    Geändert von Schatten87 ( 4.10.2012 um 14:07 Uhr) Grund: Ergänzung

  2. #2
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Endbefund der Tagesklinik

    Huhu,

    danke für deine Offenheit.

    Das, was du über den Befund bzw. Diagnose einer PS gesagt hast stimmt wohl tausend prozentig.
    Ich war total entsetzt darüber, als ich meinen Bericht las mit den Worten "komplexe PS mit depressiven Episoden, narzistischen und histrionischen Zügen, emotional instabil und
    affektlabil, fordernd, distanzlos ().
    Mittelgradige Depression.

    Ich wäre am liebsten da hin gefahren und hätte die.....

    Aber egal. Kapieren tue ich es bis heute nicht, wie die auf distanzlos und fordernd kommen. Weil ich wohl immer bei dem Arzt im Zimmer stand, ihn zur Rede stellte, wann es denn hier endlich mal los ginge. Na wenn der das als fordernd bezeichnet, dann kann ich ihm mal fordernd kommen dem Guten....

    Aber bitte lieber Schatten kannst du mir bitte per PN das ADHS-Testverfahren schicken? Mich will ja sowieso keiner testen lol, von daher kann ich ja auch nicht unbefangen da hin...oder so

    Möchte die Namen nur einmal mit den Tests vergleichen, die ich in der Psychiatrie hatte.

    Ansonsten würde ich mir sehr wünschen, hier in der Nähe wäre eine Tagesklinik, wo ich weiter hin könnte. Die nächste ist Kassel, also wo ich war und die ist 80 km entfernt.

    Schatten sehr interessant dein Posting hier danke.

    lg

    Heike

  3. #3
    Octoroo

    Gast

    AW: Endbefund der Tagesklinik

    Schatten87 schreibt:
    Test unter 30mg Medikinet Adult:
    - unterdurchschnittlich kognitive Leistungsgeschwindigkeit, Patient brauchte mehr Zeit aber machte weniger Fehler im Vergleich zur Testung ohne Medikation

    Hey, SO fuehle ich mich unter Medikinet adult !
    Habe echt das Gefuehl, dass meine Denkfaehigkeit gedaempft wird...........drum nehme ich keine 20er mehr, sondern 10-10-10 oder 10-5-10 .................damit ich nicht ausraste oder so unter Strom stehe wenn mehrere Dinge um mich herum ist.

Ähnliche Themen

  1. Tagesklinik: einen Tag abmelden?
    Von purzel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 19:16

Stichworte

Thema: Endbefund der Tagesklinik im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum