Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 43

Diskutiere im Thema Mein Mann glaubt nicht an ADS im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 43

    Mein Mann glaubt nicht an ADS

    Hai Zusammen

    Leider glaubt mir mein Mann nicht das ich ADS habe ! Er meint das es allen Menschen so geht wie uns und das es einfach dümmere und gescheitere Menschen gäbe und dies keine Störung sei . Dies sei eine Erfindung der Menschen ! Die Medikamente findet er aber eine gute Erfindung um Leistungs schwächeren Menschen zu helfen .
    Habe im dazu gesagt das es immer auf die Ausprägung ankommt und meine Intelligenz ja ganz normal sei . Habe auch Tests gemacht ! Es macht mich ein wenig traurig das er das so sieht .

    Was kann ich auf so was Antworten ?

    Noch ne andere Frage : was sagt Ihr zu der Kombination , Koffein und Ritalin !
    Mein Mann hat gelesen , das dies nicht so gut sei .
    Habe erst gerade mit den Medis begonnen und habe aber noch keine Nebenwirkung entdeckt .

    LG

  2. #2
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Mein Mann glaubt nicht an ADS

    Hey Füchsli,

    wie lange seid ihr schon verheiratet und wie alt seid ihr? Und vor allem: habt ihr noch nie ADS-typische "Diskussionen" gehabt? Wo er sich mal gefragt hat "Oh was hat meine Frau denn?"

    Und ADS hat ja nichts mit dümmeren und gescheiteren Menschen zu tun. Also ich versuche mir gerade vorzustellen, wenn mein Lebenspartner so reagieren würde, wäre ich verdammt traurig. Ich glaube ich könnt das gar nicht. Ich meine, jeder Mensch darf ja seine Meinung haben, aber bevor ich so eine Aussage wie oben zu meiner Frau sage, informiere ich mich doch erst einmal, was ADS wirklich bedeutet oder?

    Sorry Fuechsli, nix gegen deinen Mann, kenne ihn ja nicht. Er soll sich einfach freuen, dass er kein ADS hat

    lg

    Heike

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Mein Mann glaubt nicht an ADS

    Ich war erschreckt als ich fesstellte das andere Menschen ,eine andere Meinung über ADHS haben ,dies hat etwas mit meinungsfreiheit zu tun ,und dem Respekt eine andere Meinung zu respektieren.Auch oder gerade wenn sie einem nicht gefällt.

  4. #4
    ADHD-Squirrel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 437

    AW: Mein Mann glaubt nicht an ADS

    Das ist ja der Hammer, dein Mann meint mehr oder weniger du bist dann dumm? Oder wie? Oder hält er es generell für eine Fehldiagnose bei dir?

    Hat er überhaupt Lust sich wirklich darüber zu informieren? Eine gute Broschüre wäre da wohl gut.

  5. #5
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Mein Mann glaubt nicht an ADS

    Hallo Fuechsli. Nun, erst einmal ist es für dich nicht relevant, was ein Mann für eine Meinung über ADS hat.
    Wenn du eine Diagnose hast, dann hast du auch ADS. Punkt.

  6. #6
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Mein Mann glaubt nicht an ADS

    Hallo füchsli,

    Ich finde gerade nicht so nett wie er mit dich redet.

    Vielleicht ist er selber betroffen und es macht ihm angst... Habt ihr zusammen über symptomen geredet? Kann er dich dort erkennen?

    Das wegen finde ich, du hast gut reagiert. es gibt sogar menschen mit ADS und hochbegabung. Es gibt ADSler die eine studium absolvieren. Ich habe ADS und eine IQ (ohne medis) von 119. Intelligenz schützt ein bisschen, da man es auch als ressourcen nehmen kann um zu kompensieren. Auf internet kannst du vielleicht solche infos finden und dein mann geben zu lesen (wenn er interesse zeigt).

    Mein partner hatte viel auf "sich mühe geben" aufgeschieben was mich rasend gemacht hatte... Mit der zeit bin ich doch schlagfertig geworden und nehme immer wieder der argument dass wo man ehe schwach ist, trotzt alle mühe keine top-leistung bringt und nehme eine deutliche beispiel bei ihm. Vielleicht kannst du mit dein mann ähnlich reagieren? Nimm eine schwäche von ihm und frag ihm ob es mit dummheit zu tun hat?

    Wenn er für mehr infos offen ist, ist gut, sonst, lass ihm besser damit in ruhe und schaut zu dich. Wenn es dich dann besser geht, wird es schon merken und sich darauf freue. Da schliesse ich mich auch hirnbeiss zu: So relevant was er meint ist es auch nicht. Es tut vielleicht weh, was ich nachvollziehen kann, aber es hindert dich dabei weder zu dich zu schauen, noch doch mit ihm eine gute beziehung zu haben. Manchmal ist gerade wichtig sich abgrenzen zu können, auch von blöde spruch von ehemann.

    Mögliche antwort ist auch bei so ein spruch (mich gelingt es auch nicht immer) "ach so meinst du halt". So lässt es diese dumme spruch wo er hingehört: bei IHM.

    Coffein+ritalin: bei mich verträgt es sich gut, bei bedarf ein kaffee statt dosis zu erhöhen kommt gut. Aber es ist nicht bei jedem so. Wenn du probierst weiss du es dann wie es bei dich ist.

    Keine nebenwirkungen ist schon mal gut! Merkst du was von wirkung? Oder dein mann? Von aussen ist oft besser sichtbar.

    lg

  7. #7
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: Mein Mann glaubt nicht an ADS

    Fuechsli schreibt:
    Hai Zusammen

    Leider glaubt mir mein Mann nicht das ich ADS habe ! Er meint das es allen Menschen so geht wie uns und das es einfach dümmere und gescheitere Menschen gäbe und dies keine Störung sei . Dies sei eine Erfindung der Menschen ! Die Medikamente findet er aber eine gute Erfindung um Leistungs schwächeren Menschen zu helfen .
    Habe im dazu gesagt das es immer auf die Ausprägung ankommt und meine Intelligenz ja ganz normal sei . Habe auch Tests gemacht ! Es macht mich ein wenig traurig das er das so sieht .

    LG
    Ich hoffe, Dein Mann informiert sich mehr über ADS und akzeptiert es dann auch.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Mein Mann glaubt nicht an ADS

    Hm, nun ja...

    Mit der Aussage, dass ADS eine Erfindung der Menschen sei, könnte dein Mann auch meinen, dass er ADS nicht als Krankheit/Störung sieht. (Er sagt ja auch, du hättest keine Störung...)

    Und da würde ich mit ihm sogar übereinstimmen. Denn ich denke auch, dass die "Krankheit ADS" und die "Störung ADS" eine Erfindung der Menschen ist - da heute alles, was eine Anomalie ist, folglich pathologisch sein muss....

    DIESE Sichtweise finde ich persönlich aber pathologisch, denn nur, weil ADS eine Anomalie ist, sind wir doch weder krank noch gestört???? Meiner Meinung nach sind wir einfach spezielle Menschen, die aufgrund ihrer Anlagen Schwierigkeite und Einschränkungen haben, die andere so nicht kennen - und wir haben das Recht, uns deswegen Hilfe zu holen. Wir haen auch das Recht zu fordern, dass akzeptiert wird, dass nicht alle Menschen gleich funktionieren.

    Aber natürlich bin ich auch der Meinung, dass die Schusseligkeit eines ADHSlers nichts mit fehlender Intelligenz zu tun hat. Was heisst schon Intelligenz? Den Intelligenztest haben dann definitiv die Menschen erfunden.....................

    Gruss

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Mein Mann glaubt nicht an ADS

    Hai Zusammen

    Ne , Er meint , die Anomalie Existiere nicht und nein er meint das ich es nicht habe ! Es gibt ja Studenten die sich zum Beispiel , Ritalin zum lernen besorgen und so ihre Leistung steigern . So meint er das mit der Intelligenz .

    Ich könnte es mit Literatur versuchen ,was könnt Ihr mir Empfehlen?!

    Wir sind seit sieben Jahren ein Paar , Er ist 34 und sein IQ liegt bei 125 . Er ist in vielen Dingen einfach sehr skeptisch .
    Ich bin 30 ig und meiner liegt bei ca 110 . Habe in meinem Leben aber noch nicht so viel davon gemerkt

    Habe jetzt den 5 ten Tag erreicht bei meiner Ritalin Einnahme . Ja ein bischen merk ich was , aber denke es würde noch mehr vertragen .
    Nehme 10 mg am Morgen und 10 mg am Mittag .

    Kennt das jemand auch , wenn es aufhört zu Wirken bekomme ich heftigen Schwindel , nehme ich die nächst Dosis verschwindet es.

    lg

  10. #10
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Mein Mann glaubt nicht an ADS

    Wenn es aufhört, dann geht bei mir meist die Post ab. So mit ADHS in Bestform.
    Nebenwirkungen hab ich aber keine.
    Das mit deinem Mann ist schade, daß er so skeptisch reagiert. Er sollte sich informieren.
    Mit 34 kann man ja schon lesen und differenzieren, denke ich.

    LG --hirnbeiß--

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Stichworte

Thema: Mein Mann glaubt nicht an ADS im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum