Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Wie wichtig ist ein Neurologe mit Ahnung? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 260

    Frage Wie wichtig ist ein Neurologe mit Ahnung?

    Also der Herr, wo ich jetzt war, war ganz nett und bejahend - obwohl er betont hat, als er das gelernt hat, hörte ADS schlagartig mit dem 18. Geburtstag auf und er konnte das wohl noch nich so richtig fassen, dass das jetz anders ist - aber er hat da wohl so gut wie keine Erfahrung.

    Diagnostizieren könnte er nicht, sagte er. Das erkennt er noch nich (ich hab eingeworfen, dass ich weiss, dass sich das für niedergelassene Ärzte wohl nich rechnet, aber daran liegts wohl nich )
    Er verweist dann immer an die LWL-Kliniken.

    Er weiss, das MPH für Erwachsene zugelassen is und hat auch angedeutet Ergo zu verschreiben. Den nächsten Termin hab ich 22.11. Den Diagnostiktermin am 17.10.


    Ich weiss noch nich, ob ob ich da so richtig bin
    Und wenn ich mir lieber jemand Anderen suchen sollte, wüsste ich das gerne bald^^

    Aber ich weiss nich, vielleicht is das ja auch normal und der Neuro is mehr so ne Rezeptausgabestelle

    Wie sind eure so?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Wie wichtig ist ein Neurologe mit Ahnung?

    Lass dich von ihm zur Diagnose an die Kliniken überweisen. Das hat vielleicht den Vorteil dass er Kollegen dort kennt und du nicht so lange warten musst.

    Der Neurologe ist deutlich mehr als eine Rezeptausgabestelle. Vielleicht kann er mit besagtem Kollegen zusammenarbeiten, dann kann's funktionieren - dein Arzt ist doch ehrlich, der sagt ja dass er keine Ahnung hat und will dich zu einem Spezialisten schicken. Ds ist doch gut so.

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Wie wichtig ist ein Neurologe mit Ahnung?

    Ja die Überweisung brauch ich sowieso, aber kennen tut der wohl keinen. Das is die übliche Ambulanz halt, den Termin hatte ich mir kurz vorher geholt.
    Und da wird man doch nach der Diagnostik wieder zur Tür rausgeschoben halbwegs

    Na gut vielleicht geben Sie noch ne Empfehlung


    Btw: wie lange is so ne Diagnose eigentlich dann aus der Klinik unterwegs?

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Wie wichtig ist ein Neurologe mit Ahnung?

    DithRDreamer schreibt:
    Ich weiss noch nich, ob ob ich da so richtig bin
    Und wenn ich mir lieber jemand Anderen suchen sollte, wüsste ich das gerne bald^^
    Aber ich weiss nich, vielleicht is das ja auch normal und der Neuro is mehr so ne Rezeptausgabestelle

    Wie sind eure so?
    Ich wäre nach so einem Termin rausgegangen und hätte mir einen Spezialisten gesucht.

    Es ist toll wenn ein Arzt so offen zugibt dass er keine Ahnung hat. Deutliches Signal für dich dass du jemand anders suchen solltest. Gerade am Anfang - also für Diagnose, deine Fragen und Zweifel, ggf. Medikation und erste therapeutische Schritte - brauchst du jemanden mit Erfahrung. Selbst wenn die Diagnose an anderer Stelle gemacht wird und du später jemanden brauchst der regelmäßig Rezepte ausstellt, können immer wieder wichtige Fragen auftauchen. Z.B. über die für dich individuell wirklich passende Dosis oder - wenn du z.B mal krank bist - um fragen zu können welche anderen Medikamente du nehmen kannst. Stell dir vor du verstauchst dir den Knöchel, bekommst beim Hausarzt irgendein Schmerzmittel verschrieben und willst wissen ob das Wechselwirkungen auslösen kann.
    Ein Arzt ohne entsprechende Erfahrung in dem Bereich wird dir bestenfalls eine Antwort geben die 'auf Nummer sicher geht' und deshalb ALLE Risiken die in Beipackzetteln stehen können ausschließen soll. Schlechtestenfalls zuckt er mit den Schultern und rät dir es einfach auszuprobieren....

    Klar kann auch ein Spezialist nicht alle Antworten kennen. Aber er/sie kann auf Erfahrungswerte zurückgreifen und dir wesentlich mehr Sicherheit verschaffen. Wenn du Adhs hast, dann ist das für dich schließlich ein langfristig wichtiges Thema. Mehr Erfahrung und 'Support' vom Arzt deiner Wahl halte ich deshalb für sehr wichtig!

Ähnliche Themen

  1. Ungeheuerlichkeit: Psychiaterin mit Ahnung spricht im TV!
    Von Eiselein im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 19:37
  2. Neurologe
    Von Phantasia im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 20:43
  3. Keine Ahnung wie es weitergehen soll.......
    Von Savannah377 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 4.01.2012, 22:14

Stichworte

Thema: Wie wichtig ist ein Neurologe mit Ahnung? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum