Seite 7 von 12 Erste ... 234567891011 ... Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 115

Diskutiere im Thema Neurofeedback im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #61
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Neurofeedback

    wie soll denn sowas aussehen und was soll darin stehen? Ich bin jetzt nicht der regelmäßige Blogger, aber ich habe auch schon ein paar Dinge über Neurofeedback geschrieben. Schau doch mal auf meinen ADS Blog!

    liebe Grüße,

    Mokuren_chan

  2. #62
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Neurofeedback

    wie soll denn sowas aussehen und was soll darin stehen? Ich bin jetzt nicht der regelmäßige Blogger, aber ich habe auch schon ein paar Dinge über Neurofeedback geschrieben. Schau doch mal auf meinen ADS Blog!

    liebe Grüße,

    Mokuren_chan

  3. #63
    howie

    Gast

    AW: Neurofeedback

    Neurofeedback würde ich auch gern mal machen! Weiß jemand, wo man das im Raum München machen kann? Was sind da die Kosten? Übernimmt die Krankenkasse nicht oder?
    Werde mich selber informieren und das auch bei meinem Arzt (Termin 12.3) ansprechen - aber vllt hat jemand aus München Erfahrung.
    Gruß,
    H
    PS als ich in der Klinik war gab es da eine Therapie namens Cogpack das ist ein Programm mit dem man auch die Konzentration übt und dann mach ich noch da lumosity.com mit - aber neurofeedback wäre besser

  4. #64

  5. #65
    howie

    Gast

    AW: Neurofeedback

    Hab da bei einem Arzt angerufen - das ist für Kinder und Jugendliche bis 21 - ich müsste zum Vorgespräch kommen und da schon mal 93 Euro zahlen - das Neurofeedback kostet dann pro Sitzung auch noch mal so viel - das ist mir zu teuer leider, weil es nicht erstattet wird.

  6. #66
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Neurofeedback

    Hallo!

    Aus deinen Fragen entnehme ich, dass du die gesammelten Infos hier im Forum und in meinem Blog nicht gelesen hast. Das Thema Finanzen wird da ausgiebig erleutert. Die Krankenkassen in Deutschland übernehmen die Kosten für Neurofeedback, wenn es im Rahmen der Ergotherapie gemacht wird. Es wäre also für dich wichtig einen Ergotherapeuten zu finden, der das für Erwachsene anbietet. Dann brauchst du einfach ein Rezept für Ergotherapie und schon wird es gezahlt. So ist die momentane Rechtslage.
    Ich empfehle dir sehr entweder diesen Tread durch zu lesen, und wenn du auf soviele Seiten keine Lust hast mal bei adschaot.wordpress.de reinzulesen, da ist es nochmal alles zusammengefast.

    Liebe Grüße,

    Mokuren_chan

  7. #67
    howie

    Gast

    AW: Neurofeedback

    ähm sorry ich bin nicht so der Leser und ungeduldig Deswegen will ich das ja machen. Ok, ich versuch mcih zu konzentrieren und erst mal was zu lesen

  8. #68

  9. #69
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 154

    AW: Neurofeedback

    Danke für deinen Blogbeitrag mokuren_chan, ich habe den hier verlinken.
    Ich will im Prinzip nur ein kurzes Interview in dem Blogeintrag aufführen bzw. kurze Antworten auf folgende Fragen:

    1. Wie lange machst du schon Neurofeedback (Sitzungen oder Zeit)?
    2. In wie weit profitierst du durch Neurofeedback (positiven Effekte)?
    3. Finanzierung (werden die Kosten von deiner Krankenkasse übernommen)?
    3. Nimmst du zusätzlich Medikamente (Stimulanzien)?
    4. Andere Therapien?

    Ich würde das gerne entweder verlinken, zitieren oder du könntest das als Autorin in einem Beitrag schreiben.

    Meinen Blog gibt es noch nicht so lange, aber ich möchte halt möglichst viele Informationen bieten und wer gernerell Interesse am Kommentieren oder Beitragen hat, ist gerne dazu eingeladen.
    Auch Themenvorschläge schaden nicht. Es sind noch einige Themen (10 und es werden weitere folgen) in Bearbeitung, weil ich etwas sprunghaft vorgegangen bin. Ich will halt auch nicht einfach Texte aus Wiki kopieren oder ähnliches tun. Ich suche mir qualitativ hochwertige Informationen zusammen.

    Eigene und Fremde Erfahrungen möchte ich gesondert reinbringen.

    Für Tipps oder Hinweise auf Fehler bin ich auch dankbar. Ich bin ja schließlich kein Facharzt oder Therapeut, der auf AD(H)S spezialisiert ist.
    Dennoch greife ich auch viele medizinische Themen und Aspekte des Hirnstoffwechsels etc. auf, aber so dass es hoffentlich für die meisten verständlich ist.

  10. #70
    howie

    Gast

    AW: Neurofeedback

    oh mann wie kann man so lange texte für betroffene schreiben?
    hab mal Deinen Blog überflogen

    genetische Ursachen: ich würde einfügen welche gene - denn: nicht nur der dopamintransporter spielt eine rolle, man geht davon aus dass auch serotonin und noradrenalin eine rolle spielen, (ich war bei einem studentenradio hab dort ein wissenschaftsressort gegründet und eine sendung gestartet - wir haben auch adhs behandelt) - ah hab s gelesen, das steht dann weiter unten.
    ich würde das aber viel genauer erklären - am besten mit einem schaubild
    das mit dem um 70% mehr aufladen würde ich noch mal nachlesen - weiß nicht ob das stimmt

    schizophrenie hat meines wissens schon was mit dopamin zu tun - ich hatte schon zweimal eine psychotische phase und bekomme neuroleptika, die den dopaminhaushalt ausgleichen - damit ich morgens nicht so zittere muss ich eigentlich biperiden/akineton nehmen ein antiparkinson mittel, das auch auf dopamin wirkt.

    ich würde quellen einfügen und wissenschaftsartikel so wie das bei wissenschaftlichen arbeiten auch ist - sonst hat es keinen wert, meiner meinung nach

    wenn der blog wirklich gut werden soll, interviewst du einen experten

    ich würde viel kritischer vorgehen und auch gegenmeinungen einbringen - du bist der neutrale - du brauchst pro und contra

    zum beispiel gehen die experten heutzutage davon aus, dass es das eine adhs gar nicht gibt - manche würden das krankheitsbild noch viel weiter aufteilen

    kommen in deinem blog die unterschiede zwischen mph und zum beispiel amphetamin vor?

    ich mein: wenn schon denn schon

    warte ich füg gleich mal eine graphik ein

Seite 7 von 12 Erste ... 234567891011 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS Neurofeedback SCP
    Von Sisyphos im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 8.08.2011, 19:45
  2. Neurofeedback
    Von Ergo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 4.08.2011, 17:53
  3. Neurofeedback
    Von icke WES im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 09:13
  4. Zukunft des Neurofeedback
    Von Paul im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 13:02

Stichworte

Thema: Neurofeedback im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum