Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 28

Diskutiere im Thema diagnose beim psychiater im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 23

    diagnose beim psychiater

    Hallo, hab mich ja schon kurz vorgestellt. Also, ich weiß ja nu noch nicht so recht, ob ich Fisch bin oder Fleisch bzw. bipolar oder halt ads. kann denn ein normaler Psychiater die Tests nicht auch durchführen oder muss ich mich da zu einem Spezialisten überweisen lassen? Ich nehm momentan Sertralin gegen Depressionen, topamax und ein Mittel gegen Epilepsie. Würd mich über Reaktionen freuen.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: diagnose beim psychiater


    Also ein normaler Psychiater kann gar nix durchführen, weil ein normaler Psychiater von Tuten und Blasen keine Ahnung hat.

    Also kommt es darauf an, einen Psychiater zu finden, der von ADHS eine Ahnung hat.

    Dies wird vor allen Dingen dadurch erschwert, dass ein Arzt, der von ADHS eine Ahnnung hat, keineswegs eine Ahnung von komorbiden Störungen wie Persönlichkeitsstörungen, Dissoziation oder Autismus haben muss.

    So gesehen kommt es im Prinzip tatsächlcih nicht darauf an, zu welchem Psychiater man sich begibt, da Psychiater prinzipiell von Tuten und Blasen keine Ahnung haben.

    Warum das so ist, habe ich bis heute noch nicht herausfinden können, bin da auch für Anregungen recht dankbar, jedenfallss ist es eine Tatsache, dass kaum ein Psychiater überhaupt eine Ahnung von irgend etwas hat.

    Jedenfalls ist das der Zustand, mit dem wir uns in Deutschland auseinanderzusetzen haben.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 23

    AW: diagnose beim psychiater

    Aaahso .... Danke dir für Deinen Beitrag.

    Hazel

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 154

    AW: diagnose beim psychiater

    Das finde ich jetzt gar nicht, bzw. würde es nicht auf meinen Psychiater beziehen. Mein Psychiater ist gleichzeitig Neurologe und AD(H)S-Spezialist. Der ist sehr erfahren und geht auch auf mich als Patient ein. Eine der Aufgaben besteht darin, dass er Medikamente verschreibt und ich bin sehr sehr froh, DL-Amphetaminsulfat gegen AD(H)S verschrieben zu bekommen, weil MPH bei mir einfach eine "Pleite" war.

    Ich würde sagen, dass es immer solche und solche gibt. Ich denke, dass man mit AD(H)S bzw. dem Verdacht auch nur zu einem Spezialisten gehen kann.

  5. #5
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: diagnose beim psychiater

    Hi gravel,

    du wohnst in Krefeld? Ist dein Psychiater auch in Krefeld? Mir wäre jeder Weg recht, nur einfach mal endlich ein Psychiater, der Ahnung hat.

    Du musst dir vorstellen, dass ich 3 Wochen freiwillig in einer Psychiatrie war, wo es angeblich ADHS-Spezialisten gibt. Lächerlich !!!!!

    Nach 3 Wochen bin ich auch wieder freiwillig gegangen, da NIX passiert war, ausser ALLES ANDERE wie eine Diagnose, die dort jeder bekam, nämlich Depressionen. Absolut lächerlich.
    Die Depris will ich ja gar nicht weg wischen, nur warum sind sie denn da??? Na wegen dem unerkannten und unbehandelten ADS.

    Ich hatte Vertrauen, dass endlich einmal ein Arzt mich richtig sieht und erkennt, was ich in 40 Jahren durchgemacht habe. Nix ist passiert. Im Gegenteil, ich wurde mit vielen anderen Diagnosen behaftet, und netterweise mit einem Verdacht auf ADS. Na wenigstens etwas oder wie?

    Worum gings hier nochmal in diesem Thread???? Mist jetzt hab ich mich gerade so aufgeregt, dass ich gar nicht mehr weiss, worauf ich jetzt eigentlich geantwortet habe....oh man.

    lg

    Heike

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 154

    AW: diagnose beim psychiater

    Heike schreibt:
    Hi gravel,

    du wohnst in Krefeld? Ist dein Psychiater auch in Krefeld? Mir wäre jeder Weg recht, nur einfach mal endlich ein Psychiater, der Ahnung hat.

    Du musst dir vorstellen, dass ich 3 Wochen freiwillig in einer Psychiatrie war, wo es angeblich ADHS-Spezialisten gibt. Lächerlich !!!!!

    Nach 3 Wochen bin ich auch wieder freiwillig gegangen, da NIX passiert war, ausser ALLES ANDERE wie eine Diagnose, die dort jeder bekam, nämlich Depressionen. Absolut lächerlich.
    Die Depris will ich ja gar nicht weg wischen, nur warum sind sie denn da??? Na wegen dem unerkannten und unbehandelten ADS.

    Ich hatte Vertrauen, dass endlich einmal ein Arzt mich richtig sieht und erkennt, was ich in 40 Jahren durchgemacht habe. Nix ist passiert. Im Gegenteil, ich wurde mit vielen anderen Diagnosen behaftet, und netterweise mit einem Verdacht auf ADS. Na wenigstens etwas oder wie?

    Worum gings hier nochmal in diesem Thread???? Mist jetzt hab ich mich gerade so aufgeregt, dass ich gar nicht mehr weiss, worauf ich jetzt eigentlich geantwortet habe....oh man.

    lg

    Heike
    Du hast dann ja in der Klinik ja ähnliches durchgemacht, wie du. Ich schreibe dir eine PN, wie der Arzt heißt und wo der sich befindet. Der antwortet auch auf Mails.

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 226

    AW: diagnose beim psychiater

    Hallo, ich habe jetzt irgendwie Angst.

    Ich habe im Okt. bei einem (eigentlich auf ADHS Kinder spezialisierten) Psychiater einen Termin bekommen zur Testung was auch die Krankenkasse dort bezahlt.
    Am Tel. damals sagten sie mir sie seien nur für Kinder zuständig.
    Ich sagte warum haben sie dann auf ihrer Internetseite auch ADHS bei Erwachsenen aufgeführt?
    Daraufhin sagte die Dame am Tel. sie würde mich vermerken und falls die Mögllichkeit besteht werde ich zurückgerufen.

    Ja und das ist jetzt nach ein paar Wochen passiert. Ich habe für Okt. einen Termin, soll Überweisung, Karte und meine Zeugnisse mitbringen und 2-3 Std. Zeit einplanen weil diverse Fragebögen ausgefüllt werden und es auch sein kann das noch andere Tests (EEG?) oder was sagte sie da? gemacht werden.

    HILFE......ist das der richtige Weg? Will ich wirklich wissen ob ich ADHS habe? Ich weiß nicht ob ich das will, dabei wollte ich es so sehr wissen.

    Ist das normal das ich jetzt Angst bekomme?

    Fledermaus

  8. #8
    Octoroo

    Gast

    AW: diagnose beim psychiater

    Also echt irgendwie beaengstigend das hier alles zu lesen oO..

    Im Maerz 2011 habe ich mal ein Psychiater aufgesucht, irgendeiner in der Innenstadt.
    Der Grund war mehrere Nervenzusammenbrueche seit 2010 und totale Ueberforderung, also das Gefuehl, nicht mehr zu koennen und durchdrehen zu wollen, einfach zu viel.
    Ich war also da und wollte irgendwas gegen diese Nervenzusammenbrueche, irgendwas fuer den Notfall.
    Der hat gesagt, dass es nichts dagegen gibt, er mir hoechsten ein Antidepressiva verschreiben wuerde.
    Ich sagte, dass ich nicht depressiv bin, sondern dass ich total ueberfordert bin.
    Das war so enttaeuschend, da ich anstatt Hilfe zu bekommen, nur meine Zeit verschwendet habe.

    Es ist also ein Segen, dass meine Tochter sooooooooo viel und LAUT geschriehen hat dass ich absolut keine Wahl mehr hatte als ein Kinderpsychologen (sie hat das dann bei mir entdeckt) aufzusuchen.......mein Kind hat mich zu ADHS gefuehrt und mir geholfen

  9. #9
    Zotti

    Gast

    AW: diagnose beim psychiater

    Ja, so war das bei mir auch, doch wenn man so überfordert ist, das kenne ich ja, da braucht man doch nur eine Unterstützung
    durch eine Haushaltshilfe oder sowas. Damit habe ich mich in Berlin auch jahrelang rumgeschlagen und ich finde es im Nachhinein
    so traurig, die Kinder die können nichts dafür, die Mutter auch nicht und es sind einfach die Umstände und keiner hilft.

    Ich bin froh, daß ich das alles geschafft habe und ich finde es so traurig und unmenschlich, wenn ander die überforderten Mütter
    noch angreifen oder nicht verstehen und selber nie in dieser Situation waren, das ist unabhängig vom ADS finde ich, das hat
    mit Menschlichkeit und Nächstenliebe zu tun und ich würde immer auch einer Mutter versuchen zu helfen irgendwie ohne sie zu
    verurteilen.

    Na ja, ich gehe jetzt mal gleich schlafen, bin froh, daß ich das alles geschafft habe, Gruß Zotti

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 600

    AW: diagnose beim psychiater

    gravel schreibt:
    Das finde ich jetzt gar nicht, bzw. würde es nicht auf meinen Psychiater beziehen. Mein Psychiater ist gleichzeitig Neurologe und AD(H)S-Spezialist. Der ist sehr erfahren und geht auch auf mich als Patient ein. Eine der Aufgaben besteht darin, dass er Medikamente verschreibt und ich bin sehr sehr froh, DL-Amphetaminsulfat gegen AD(H)S verschrieben zu bekommen, weil MPH bei mir einfach eine "Pleite" war.

    Ich würde sagen, dass es immer solche und solche gibt. Ich denke, dass man mit AD(H)S bzw. dem Verdacht auch nur zu einem Spezialisten gehen kann.
    deshalb muss aber der psychiater noch lange keine ahnung von persönlichkeitsstörungen, traumata und/ oder asperger haben...

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Seit heute ADS Diagnose, aber Psychiater hat mich nicht ernst genommen
    Von sunflower85 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 15:19
  2. Diagnose in der Klinik - Ritalin vom niedergelassenen Psychiater?
    Von hellskitchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 03:14
  3. mein erster Termin beim Psychiater
    Von Fritzchen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 21:38
  4. Diagnose durch Neurologen/Psychiater
    Von lois lane im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 6.07.2010, 15:46

Stichworte

Thema: diagnose beim psychiater im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum