Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 38 von 38

Diskutiere im Thema Heute war "ADHS-Test", so lief es ab. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #31
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    Ich glaub du verrennst dich da in Privattheorien und -therapien. Trau ein bisschen deinem Arzt ...


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  2. #32
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Heute war "ADHS-Test", so lief es ab.

    Peterpan23 schreibt:
    ... obwohl ein akustisch hypersensibeler einen Einzelraum viel dringender als der durchschnitts ADHSler bräuchte.
    Gegen eine akustische Reizoffenheit braucht man nicht zwingend einen eigenen Raum, da reicht auch das Ausblenden der Reize.
    Man nennt das "einen Kanal schließen"
    Vielen ADS'lern hilft es z.B. sich Musik auf die Ohren zu geben.

    Wenn Eltern bei ADS'lern immer schimpfen, weil sie dabei auch noch Musik anhaben, obwohl die Kinder doch sowieso schon Probleme haben, sich zu konzentrieren, erliegen sie einem gewaltigen Denkfehler.

    Gerade das Hören von Musik schließt den akustischen Kanal und Hilft bei der Konzentration des Kindes.

    Nun muss es nicht unbedingt Musik sein, es gibt auch eine Studie darüber, dass der gleiche Effekt (oder gar besser) eintritt, wenn man sich ein weißes oder rosa Rauschen auf die Ohren setzt.
    (Quelle der Studie müsste ich suchen, habe ich jetzt nicht parat)

    Ich selber reagiere auf das Rauschen nicht gut (was wiederum für einen Aspergerverdacht sprechen kann, denn genau diese Klientel empfindet das als störend), aber ich habe eine andere Methode, nämlich das Geräusch, welches man in einer Bell 205 (die Huey, der "Teppichklopfer, alter Militärhubschrauber) im Fluge im Cockpit hört.
    Ich habe das in einem einstündigen Loop auf meinem MP3-Player und kann damit in akustisch für mich kritischen Bereichen besser ausblenden.
    Da ist es speziell dieses Geräusch, welches mir hilft, sowohl das Gesamtgeräusch, der Turbinensound, als auch das regelmäßige Schlagen der Rotorblätte, dieser gleichmäßige Takt, welcher aucf mich beruhigend wirkt.

    Es können auch einfach nur Ohrstöpsel sein, die das Umgebungsgeräusch nahezu komplett dämpfen.

    Auch gibt es spezielle Hörgeräte, die Umgebungsgeräusche dämpfen, aber z. B. Sprache durchlassen, das wäre aber in Deinem Fall wohl eher nicht das, wonach Du suchst, es sei denn z. B. in einer Vorlesung.

    Da ich solche Geräte aus Pilotenheadsets kenne (sie dämpfen die lauten Geräusche im Cockpit, lassen aber Sprache durch), weiß ich, dass ich selber damit nicht gut zurecht komme.
    Die damit produzierte Stille ist unnatürlich und wirkt auf mich irritierend.

    Aber der Helisound funktioniert, auch wenn ich ihn nicht sehr lange auf dem Ohr haben kann.
    Dennoch: So findet man aus einem Pool von Ideen und Möglichkeiten vielleicht auch etwas für sich, ohne dass es gleich ein eigener Raum sein muss.

    Kommt allerdings auch eine optische Reizüberflutung dazu, wird es natürlich schwieriger, aber Du berichtest ja, dass Du in erster Linie akustisch reizoffen bist.
    Also: Kanal schließen.

    Wenn Du schreibst, dass es keine anderen Krankheiten, welche in Frage kämen gibt:
    Welche z. B. sind das?

  3. #33
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 108

    AW: Heute war "ADHS-Test", so lief es ab.

    Fliegerlein schreibt:
    Gegen eine akustische Reizoffenheit braucht man nicht zwingend einen eigenen Raum, da reicht auch das Ausblenden der Reize.
    so was dämliches habe ich ja noch nie gelesen.

    "Im Kampf gegen einen Tieger braucht man auch keine Waffe, da reicht auch das Ausblenden seiner Zähne"
    Geändert von Peterpan23 ( 1.09.2012 um 10:50 Uhr)

  4. #34
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Heute war "ADHS-Test", so lief es ab.

    Peterpan23 schreibt:
    so was dämliches habe ich ja noch nie gelesen.

    "Im Kampf gegen einen Tieger braucht man auch keine Waffe, da reicht auch das Ausblenden seiner Zähne"



    http://adhs-chaoten.net/images/smilies/049.gif Aaaaahja .... Okeehhh ... http://adhs-chaoten.net/images/smilies/049.gif


    Und auf welche brauchbaren Erkenntnisse kannst Du Dich mit dieser Annahme berufen, bzw, wie genau kannst Du diese Annahme begründen?

    Jetzt bin ich sehr gespannt, ob Du tatsächlich in der Lage bist, vernünftig zu argumentieren oder ob der Eindruck stimmt, dass Du hier nicht mehr als ein bockiges kleines Kind spielst, das mehr auf der Suche nach Nachteilsausgleichen und Studienvorteilen ist, als nach ehrlichen und brauchbaren Lösungen, die im Alltag helfen.

    Das Reizausblenden findest Du in reichlich Literatur zum Thema, so dämlich kann es also nicht sein, es sei denn für Dich gilt: "Ihr seid alle doof, nur ich nicht" (Und irgendwie erweckst Du den Eindruck).

    Denn allein rein logisch betrachtet:
    Wenn ein Reiz erst gar nicht bis ans Ohr gelangt, kann er auch nicht als störend empfunden werden, wie denn auch?

    EDIT: Und im Gegensatz zu einem Tiger ist ein Geräusch nichts, was einen angreift, sondern es lässt sich schon ganz einfach mit 'nem Ohropax "abwehren" ...
    Aber echt ... der war echt süß ... der hat mir den Tag gerettet


    Ich bin übrigens selber extrem reizoffen, ich weiß also, wovon ich schreibe.

    Also: Das ist jetzt Deine Gelegenheit uns an Deiner Weisheit teilhaben zu lassen und was Vernünftiges gegenzuargumentieren, bevor die Liste derer, bei denen Du bereits auf der Ignoreliste stehst, noch länger wird .
    Denn wenn Du außer beleidigenden und abfälligen Worten nichts drauf hast, ist jede Beschäftigung mit Deinen Postings reine Zeit- und Energieverschwendung .

    Sagen, dass etwas Dämlich ist, kann Jeder, ... jetzt beweis mal, dass Du das auch sachlich und fundiert begründen kannst.
    Geändert von Fliegerlein ( 1.09.2012 um 11:02 Uhr) Grund: Edit hinzugefügt

  5. #35
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    Falsch Peterpan. Fliegerlein empfiehlt nicht das Ausblenden der Zähne sondern einen Maulkorb für den Tiger.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  6. #36
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Heute war "ADHS-Test", so lief es ab.

    Hyperakusis oder Auditive Verarbeitungs-und Wahrnehmungsstörungen können auch abgegrenzt werden. Vielleicht warst du noch nicht beim richtigen Fachmann.

    Klingt wie eine typische Komorbidität bei ADS, kann -meiner Meinung nach- eine stark beeinträchtigende Ursache in Studium/Berufssituationen oder wie bei mir als Mutter dreier lauter Kinder sein.

    Da du aber auch schreibst, das Hautreize dich ablenken, les doch mal über Hilfen in puncto Kleidungsrichtlinien bei Neurodermitis nach. Das hat in meiner Familie gut geholfen.
    Manchmal muss nicht alles einen Namen haben, wenn man weiss wie man damit umgehen kann, auch wenn ich Dich verstehe, was die Ursachenfroschung angeht.


    Eine Bitte, es gibt Fachbegriffe oder Bezeichnungen, die kann man zum Richtigverstehen ausschreiben, wenn du verstanden werden möchtest, solltest Du Abkürzungen vermeiden, Beispiel "Hyps" oder Medikamente vom Sammelbegriff "Neuroleptikern" sind mir unbekannte Begriffe.

    Es gibt Neuroleptika, wenn du das Wort in der Mehrzahl verwendest, siehe hier Neuroleptikum.

    Bei dem anderen bin ich mir nicht sicher, was du gemeint hast.


    Auf der Wikiseite über Hochsensibilität (welche nicht als Krankheit gilt) unter Punkt 12 ist ein gut erklärender Artikel über die Zusammenhänge von ADHS und Hochsensivität.

    Hochsensibilität

    Naja, alles Gute und viel Glück .

  7. #37
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Heute war "ADHS-Test", so lief es ab.

    Peterpan23 schreibt:
    so was dämliches habe ich ja noch nie gelesen.

    "Im Kampf gegen einen Tieger braucht man auch keine Waffe, da reicht auch das Ausblenden seiner Zähne"
    Ich denke da bleiben keine Fragen offen was ich gemeint habe..... ich werds wirklich so halten, dass ich Deine Beiträge einfach AUSBLENDE .o0(wie passend zum Thema) und will Dir an dieser Stelle nur mal sagen (und das ist sonst nicht meine Art) : Wenn man keine Ahnung hat ....:fresse:

    Ein schönes Wochenende.....

    Rose

  8. #38


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.807
    Blog-Einträge: 40

    AW: Heute war "ADHS-Test", so lief es ab.

    Hallo.

    Da ja zur eigentlichen Thematik ausreichend diskutiert wurde, mache ich hier mal zu, bevor ihr euch noch weiter unnötig in die Wolle bekommt.








    LG,
    Alex

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Selbst beim Test "nicht ganz typisch"
    Von Dalek im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 07:01
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 02:16
  3. ADHS-Test "bestanden"
    Von pingpong im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 2.02.2010, 10:00

Stichworte

Thema: Heute war "ADHS-Test", so lief es ab. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum