Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema Angst vor keiner Diagnose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 728

    AW: Angst vor keiner Diagnose

    Also, bei meinen Töchtern ist das mit der Ordnung auch nicht hinzukriegen. Wie denn auch? Wie soll denn ein Chaot einem Chaoten erklären, dass er aufräumen soll? Manchmal räume ich dann auf, oder mein Mann (das ist effizienter, der schmeißt eher weg), aber ich schaffe es ja nichtmal mein eigenes Chaos in Ordnung zu kriegen. Deshalb freue ich mich auf meinen Termin. Diagnose hin oder her. Hauptsache, es gibt dann Ansätze, wo ich, vielleicht gemeinsam mit meiner 10-jährigen, lernen kann, wie es besser zu schaffen ist.

    LG

    Snagila

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Angst vor keiner Diagnose

    Naja Diagnose hin oder her...reicht mir nicht, denn wenn fest steht das ich ADS habe-kann ich mich auch an einen ADS Couch wenden, vorher bekomme ich erstmal leider keine Hilfe.


    LG Löwenherz

  3. #13
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 728

    AW: Angst vor keiner Diagnose

    Hi, Löwenherz,

    mal ganz dumm gefragt: Wer oder was ist ein Coach? Und was tut der? Und was kann ich von dem erwarten? Und, vor allem, wo finde ich einen?

    LG

    Snagila

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Angst vor keiner Diagnose

    Hallo snagila,

    ein Coach hilft Dir, genau die Dinge besser auf die Reihe zu bekommen, die uns oft schwer fallen. Also z.B. Dich besser zu strukturieren, ein Ordnungssystem zu finden, mit dem Du gut klar kommst, ein Zeitsystem zu finden, mit dem Du gut zurecht kommst u.s.w. , Du kannst auch mal unter dem Link

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...utschland.html

    schauen.

    LG Marvinkind

  5. #15
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 728

    AW: Angst vor keiner Diagnose

    Danke Marvinkind,

    aber was macht eine Landpomeranze wie ich?. Wo dinde ich einen solchen choach? Kann das jeder oder muss der was können? Was ist ein Choatch im letztendlich?

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Angst vor keiner Diagnose

    Hi Snaggi:-)

    Lies Dir einfach mal die Links durch im Thread (ADS und Behandlung). ADS Coaches (natürlich nicht Couch:-)))) haben sich auf ADS und ADHS spezialisiert, kennen sich also gut aus mit den Schwierigkeiten von Menschen die daran leiden und haben ein spezielles Programm entwickelt um diesen Menschen zu helfen. deshalb denke ich,es kann nicht jeder. ich war schon im "betreuten Wohnen" da sagte man mir einfach: mach es doch so und so und schon wurde ich wieder damit alleine gelassen. So hat es nicht gefruchtet, das ich Ordnung halten kann. Ich habe mir dann ein paar Bücher zugelegt. Eins finde ich ganz gut: "Ohne Chaos geht es auch, von Sandra Felton". Aber trotzdem hat es auf Dauer nicht hingehauen mit der Odnung. ADS Coaches betreuen einen dauerhafter, denke ich und bleiben mehr an der Sache als andere. Ich denke mal dass die Betreuung da einfach engmaschiger ist.


    Auf dem Land weiß ich auch nicht, was zu machen ist. Vielleicht kannst Du ja selbst ne Selbsthilfegruppe gründen wo auch Angehörige hinkommen können, so dass Ihr Euch alle gegenseitig unterstützen könnt?


    LG Löwenherz

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Angst vor keiner Diagnose

    @Snagila

    Schau mal, vielleicht hilft es dir auch, darüber zu lesen, diese Buch hier könnte dabei helfen:
    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-bue...beerwerth.html

    Leider ist ADHS-Coaching erst im Aufbau und im Moment leider nicht flächendeckend.

    LG
    Erika

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Angst vor keiner Diagnose

    Hi Erika!
    Ist das Buch gut? Wie sieht die Hilfrestellung aus? Hast Du ein paar Beispiele aus dem Buch? Hilft es auch ADSlern ohne H???

    Schreib doch noch ein wenig dazu.

    Liebe Grüße von Löwenherz

    P.S. Ich finde Erika ist voll der schöne Name, wie die Blume! Und recht selten:-)

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Angst vor keiner Diagnose

    @Löwenherz

    Bin gerade erst am Anfang mit dem Lesen, habe erst das von ihrem Mann gelesen. Das was ich bis jetzt allerdings gelesen habe, gefällt mir sehr gut.

    Sobald ich damit durch bin, werde ich im o.g. Thread drüber schreiben.

    Frau Beerwerth ist zusammen mit S. Frank auf dem Gebiet ADHS-Coaching eine Vorreiterin, hier kannst du dich auf ihrer Web-Site umsehen

    Team

    LG
    Erika

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Angst vor keiner Diagnose

    Was ist das komisches Internet.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Angst vor der Diagnose
    Von Ausgburger im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 11:04
  2. Angst und Resignation
    Von David im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 16:41

Stichworte

Thema: Angst vor keiner Diagnose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum