Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Mache ich eine gute Therapie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    Mache ich eine gute Therapie?

    Hallo Leute,

    bei mir wurde seit ein paar Monaten ADS (leicht bis Mittel) festgestellt und mache auch eine Therapie.
    Mein Therapeut macht irgendwie nichts ADS-typisches, zumindest was man so im Internet liest. Er macht
    fast nur Meditationsübungen. Das bringt mich auf die Palme. Es passiert irgendwie nichts.

    Ich erzähle ihm Dinge, wie ständiges Denken, keine Entscheidungen treffen, Aufschieben von Dingen, unorganisation, ständiges Jammern,
    Unausgeglichenheit, ständige Unruhe etc.

    Ist das normal? Wie läuft eine gute ADS-Therapie ab?

    Wie läuft eure Therapie ungefähr ab?


    Danke!

    Gruß

    Henry

  2. #2
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Mache ich eine gute Therapie?

    Hallo Henry,

    Meditation halte ich als etwas dass auch ADSler helfen kann, wenn es drum geht achtsamkeit und selbstwahrnehmung zu üben.

    Aber wenn es dich nichts bringt, heisst es einfach dass du etwas anders brauchst! Daher entweder redest du mal richtig mit der therapeut über deine bedürfnissen oder du suchst dich eine neue adresse.

    Meine therapie läuft ganz anders ab, es sind mehr gesprächen und die therapeutin hilft mich auf der punkt zu kommen und gibt mich oft nützliche tips. Einigen kann ich einfach schwer umsetzten, aber sie sagt ja auch, dass es schwer ist und dass es übung braucht.

    Vielleicht hast du wie die meistens ADSler einfach mühe auf der punkt zu kommen und klarheit in dein kopf zu finden und obwohl meditation bei einigen nütze kann, finde ich für mich eine gespräch wenn der andere dich hilft deine gedanken zu ordnen (also, er ist als strukturierungshilfe da) sehr hilfreich. Ordnung in mein kopf kriege ich besser mit hilfe von aussen, aber habe mit der zeit auch gelernt selber zu schaffen.

    lg

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Mache ich eine gute Therapie?

    therapie / selbsthilfe

    ich suche mir das, wo ich das gefühl habe, dass es zum jetzigen zeitpunkt
    das richtige ist. was jetzt aktuell mein grösstes problem ist - versuche ich anzugehen.

    an anfang hat mir die medikation und die gespräche geholfen - um mal etwas ruhe zu bekommen.
    (das zentrale war damals, die gefühlsschwankungen - prioritär)

    und jede baustelle für sich --> ev. mal einen coutsch??

    schwierigkeiten erkennen - lösungen suchen (MEINE mir passenden)
    sich über adhs informieren - austausch

    aber jeder soll den weg gehen - der er gehen kann.

    gruss

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Mache ich eine gute Therapie?

    Eine gute Therapie sollte ein Ziel haben.

    Habt ihr Euch eins gesetzt?

    Wenn Du schon sagst, das Dich das auf die Palme bringt, kann es ja sein, das er mit dir meditiert um dir eine Möglichkeit beizubringen, wie Du selbst Ruhe finden kannst, vom Gedankenwirrwarr, manche Menschen empfinden das als hilfreich.

    Aber wenn Dir mit praktischen Tips und Verhaltenstraining für Alltagssituationen besser geholfen wäre, dann solltest du deinen Therapeut dringend darauf ansprechen.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Mache ich eine gute Therapie?

    Der Ansatz der Meditation ist super. Lass dir mal von deinem Therapeuten erklären was genau bei einer Meditation geschieht. Das war auch das erste was damals mein Therapeut gemacht hat und ich meditiere heute noch täglich.

    Auf der anderen Seite solltest du NATÜRLICH deine Bedürfnisse bei deinem Therapeuten äußern und dieser wird sich dann auch Mühe geben dir gerecht zu werden. Selbst wenn es nur eine Erklärung von deinem Therapeuten gibt wieso/weshalb und warum er dieses und jenes macht und wie er eben vorgeht kann DIR helfen auch zuversichtlicher zu werden.

    PS: Meine Alltagsprobleme haben sich z.b. alleine nur durch die Meditation schon dramatisch verbessert!

    Lieben Gruß

    Apfeltee

Ähnliche Themen

  1. Ich mache eine Umschulung zum Sicherheitsfachkraft
    Von timopudel im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 4.07.2012, 09:22
  2. Mal eine gute Nachricht!
    Von Dany1980 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 7.11.2010, 18:52

Stichworte

Thema: Mache ich eine gute Therapie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum