Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Diagnose als Kind – neue Diagnose als Erwachsener? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 125

    Frage Diagnose als Kind – neue Diagnose als Erwachsener?

    Hi,

    als Kind wurde mir eine hyperkinetische Störung diagnostiziert. Es hieß damals, das sei einerseits eine schwächere Form der "Hyperaktivität" und müsste nicht großartig behandelt werden, andererseits würde sich das "rauswachsen". Ritalin bekam ich deshalb damals keins. Therapien bin ich mir nicht mehr sicher; ich erinnere mich schwammig daran, mal ein paar Termine in einem Familientherapiezentrum gehabt zu haben, wobei ich nicht genau weiß, was da gemacht wurde.

    Ich bin seitdem relativ "gut" klar gekommen. D.h. ich habe eine Ausbildung gemacht, einen Job gefunden und führe ein eigenständiges Leben. In vielerlei Hinsicht bin ich aber ziemlich chaotisch.
    Hatte einige Jahre lang größere Schulden, meine Wohnung ist häufig chaotisch, mache Flüchtigkeitsfehler in Dingen, die ich eigentlich gut kann. Ständig muss ich Dinge neu kaufen, weil ich sie beispielsweise auf Reisen brauche und zu Hause vergesse.
    Ich schiebe regelmäßige Aufgaben auf die lange Bank, besonders wenn sie Vorbereitung für Termine sind, die mich nervös machen. Auf der anderen Seite nehme ich Dinge wahr, die anderen nicht auffallen. Ich schreibe Texte, die andere als kreativ bewerten.

    Wie auch immer: Kürzlich wurde ich wieder auf ADHS aufmerksam. Ich erinnerte mich an meine Diagnose von damals und erfuhr von meiner Mutter, dass man ihr damals als ich getestet wurde auch ADHS diagnostizierte (aufgrund eines Fragebogens).

    Nun frage ich mich: Nachdem ich als Kind schon ADHS diagnostiziert bekommen habe (soweit ich das verstehe), macht es Sinn sich heutzutage noch mal um eine Diagnose zu bemühen? Sollte ich mir direkt irgendeinen ADHS-Couch suchen und ihm meine Vorgeschichte erzählen?

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 311

    AW: Diagnose als Kind – neue Diagnose als Erwachsener?

    Nun schwierig, ich würde mir auf jeden Fall einen Psychologen suchen der sich mit der Thematik auskennt. Wobei du im Prinzip glaube ich die Diagnose beim Doc vorweisen musst wenn du den Test nicht nochmal machen willst... Kann mich aber auch irren

    Wies weiter geht kannst du dann letztlich mit dem Arzt bequatschen

    Ein ADS Coach ist sicher auch nicht verkehrt, wenn einer in der Nähe ist und nicht zu teuer ist. Denke mal umsonst machen die das auch nicht und das muss man sicherlich selber berappen...

    Aber kann dazu keine Erfahrungswerte abgeben... mein eigener Termin beim Doc ist jetzt in ner Woche. Dann mal gucken ^^

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 125

    AW: Diagnose als Kind – neue Diagnose als Erwachsener?

    strader schreibt:
    Nun schwierig, ich würde mir auf jeden Fall einen Psychologen suchen der sich mit der Thematik auskennt. Wobei du im Prinzip glaube ich die Diagnose beim Doc vorweisen musst wenn du den Test nicht nochmal machen willst... Kann mich aber auch irren

    Ach, den Test nicht noch mal machen, darum gehts mir nicht mal unbedingt. Außer natürlich, dass ich nicht weiß, ob ich da einen Eigenanteil tragen müsste und wie hoch der ist.
    Ich frage mich halt nur, wie sinnvoll der Test ist; ob ich davon ausgehen kann, dass die Diagnose von damals Bestand hat oder nicht.

    Aber du hast Recht. Ich sollte mir wohl einfach mal einen Arzt suchen und mit dem darüber reden. Mal sehen wie das hier in MG/Umgebung mit Ärzten in der Erwachsenendiagnostik aussieht ...

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Diagnose als Kind – neue Diagnose als Erwachsener?

    Na ja, in der der Medizin sollte vor einer Therapie immer eine Diagnose stehen. Und es ist zwar Blödsinn dass ADHS sich "auswächst" aber es ändert sich, die Schwerpunkte und Symptome verschieben sich. In sofern ist es schon sinnvoll einen erneuten Test zu machen - auch um andere Probleme auszuschliessen oder zu identifizieren.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 125

    AW: Diagnose als Kind – neue Diagnose als Erwachsener?

    Wildfang schreibt:
    Na ja, in der der Medizin sollte vor einer Therapie immer eine Diagnose stehen. Und es ist zwar Blödsinn dass ADHS sich "auswächst" aber es ändert sich, die Schwerpunkte und Symptome verschieben sich. In sofern ist es schon sinnvoll einen erneuten Test zu machen - auch um andere Probleme auszuschliessen oder zu identifizieren.
    Das macht Sinn, ja. Ich habe mal mit einem Psychologen aufgenommen, der "ADHS bei Erwachsenen" auf seiner Seite aufführt. Schauen wir mal.

    Danke für die Antworten.

Ähnliche Themen

  1. Als Kind hyperaktiv, als Erwachsener zum Arzt?
    Von pebbles im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 2.11.2011, 09:09
  2. Als Kind von Kinderpsychichater eine Diagnose für ADS Ignoriert. habe es doch
    Von Kaster Maste im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 04:05
  3. Diagnose als Erwachsener
    Von Die_Maus1983 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 15:39
  4. Diagnose zu 80 %
    Von Silram42 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 07:15

Stichworte

Thema: Diagnose als Kind – neue Diagnose als Erwachsener? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum