Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Nebennieren??? Ausschluss von anderen Krankheiten im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    Nebennieren??? Ausschluss von anderen Krankheiten

    Mich beschäftigt ob es Krankheiten gibt,
    die vererbbar sind (in Familie ist ADHS diagnostiziert, oppositionelles Verhalten)
    die ähnliches hervorrufen können.

    Nun habe ich
    auch in einem Forum
    etwas über die Auswirkungen eines niedrigen Cortisolspiegels gelesen.
    Bei Unterfunktion durch Dauerstress, (obwohl auch eine krankhafte Nichtfunktion bestimmte Effekte hat) , soll das "einige" vergleichbare Auswirkungen haben, ich seh da Bezüge zu ADS.

    Symptome unter anderem Burn-Out ähnliche Symptomatik, etc.

    Ich hoffe, der Link ist erlaubt, wenn nicht bitte löschen
    Dauerstress - niedriger Cortisolspiegel - Nebenniereninsuffizienz/Nebennierenschwäche

    Ist irgendjemand hier medizinisch "bewandert" oder hat Erfahrung damit?
    Ich frage mich ob die Zusammenfassung und die (riesige) Liste so stimmt, oder ob das nur was für ADS-Hypo-chonder wie mich ist, als Grübelfutter.

    Freu mich auf Eure Meinungen.

  2. #2
    Weltenwandlerin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 422

    AW: Nebennieren??? Ausschluss von anderen Krankheiten

    Hallo Stargazer.

    Da mich mit der Krankheit Conn-Syndrom gerade dieser Ausschnitt ja betrifft:
    "Mineralkortikoide wie das Aldosteron steuern das empfindliche Gleichgewicht der Minerale in den Zellen, besonders das des Natriums und des Kaliums (Elektrolyt- und Wasserhaushalt des Körpers). Daher reguliert es auch unseren Blutdruck. Stress fördert die Ausschüttung von Aldosteron, das eine vermehrte Natriumresorption bewirkt (was wiederum vermehrt Wasser in den Zellen zurückhält und zu hohem Blutdruck führt) und ebenso einen Verlust an Kalium und Magnesium. Magnesium ist in über 300 enzymatischen Reaktionen im Körper beteiligt. Wenn dem Körper Magensium fehlt, wird er an einer Vielzahl von krankhaften Zuständen leiden, wie zum Beispiel Herz-Rhytmus-Störungen, Gebärmutter-Zysten und Osteoporose."
    beschäftige ich mich auch schon seit einiger Zeit mit dem Thema.

    Wo nun die Henne und das Ei ist hab ich noch nicht herausgefunden, d.h. Adhs-Stress-Hyperaldosteronismus oder einfach etwas anderes, Fakt ist auf jeden Fall das ich jegliche Art von Stress nun vermeiden muss was sich dann wieder auch positiv auf die ADHS Symptomatik auswirkt.
    Bei der langen Liste kann ich dir da nun nicht weiterhelfen, da wie gesagt Henno oder Ei, mir der Zusammenhang im Wechselspiel nicht beweisbar ist.

    Interessant ist die Thematik auf jeden Fall, Stess macht ja erwiesenermassen krank und das Hormongleichgewicht des Körpers ist hochsensibel und alles miteinander verbunden.

    Ich würde sagen...grübel und forsche weiter, wenn du etwas interessantes findest lass es mich wissen =)

    Vlg, tiganii.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Nebennieren??? Ausschluss von anderen Krankheiten

    Danke, ich bin ein wenig überfordert, weil das so ein umfangreiches Thema ist, aber beim nächhsten Motivationsschub, versuch ich mich mal reinzufuchsen.

    Man will ja manchmal gar nicht weiterlesen, aber unser Körpersystem ist so komplex, warum sollte das kein interessanter Ansatzpunkt sein.

    Vielleicht sind die Hormone ja gerade im Zusammenhang wichtig, viele berichten hier ja auch über weniger Wirkung des MPH während der Menstruation und ähnliches.

    Ich forsche gern.


  4. #4
    Weltenwandlerin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 422

    AW: Nebennieren??? Ausschluss von anderen Krankheiten

    Stimmt, gerade das Zusammenspiel der Hormone ist ja sehr komplex und sensibel.

    Auf jeden Fall Danke für den Link ich konnte sehr viel mit anfangen !

    Stress ist eh nie gut und was er alles für biochemische Reaktionen auslöst ist ja wirklich wehr umfangreich.

    Na denn, auf deinen nächsten Schub

Ähnliche Themen

  1. Verzweifelt! Bedeutet diese Persönlichkeitsstörung einen Ausschluss von ADS?
    Von Diandra im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.02.2013, 05:15
  2. Kombinierte Persönlichkeitsstörung = Ausschluss von ADHS / ADS?
    Von Diandra im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 7.05.2012, 14:07
  3. Ärztezeitung.de: ADHS ist eine Familie multipler Krankheiten
    Von Celine im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 8.04.2012, 17:33
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 14:32

Stichworte

Thema: Nebennieren??? Ausschluss von anderen Krankheiten im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum