Seite 2 von 14 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 131

Diskutiere im Thema Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 3.793

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Hallo Fliegenpilz,

    als allererstes Mal ein ganz dickes Danke auch an Dich.
    So eine ausführliche Antwort hatte ich nicht erwartet.

    Ich muss zugeben, dass ich das erstmal sacken lassen muss, denn ich kann Dir nur recht geben in allem, was Du geschrieben und von mir reflektiert hast (und ich hätte nie gedacht, dass überhaupt jemand das alles von mir gelesen, geschweige denn behalten hätte, das verwundert mich schon sehr)

    Ich kann Dir nur zustimmen.
    Wahrscheinlich wünsche ich mir, dass es eben eine Sache ist und die richtig, eben Sekt oder Selters, aber kein Schwippschwapp von allem, weil das für mich nicht greifbar ist.
    Aber so einfach gehts wohl nicht.


    Einen Punkt sehe ich allerdings anders:
    Fliegenpilz schreibt:
    Nein, das kann er auch nicht. Aber das ist egal, denn er muss in diesen 45 Minuten zu einem Ergebnis bzw. zu einer Diagnose kommen.
    Eigentlich ging es bei dem Gutachten nur darum, ob eine Reha angezeigt ist oder nicht.
    Es war so gesehen in meinen Augen nicht Aufgabe des Gutachters, mit neuen Diagnosen rauszukommen, sondern festzustellen, ob die Reha bewilligt wird und sinnvoll ist oder nicht.

    Wenn ich einen Frontschaden an einem Auto für z.B. einen Versicherungsfall begutachten lasse, erwarte ich auch nicht, dass der mir mit ganz anderen Sachen kommt, die mit der eigentlichen Aufgabestelung gar nichts zu tun haben.
    Blödes Beispiel, ich weiß, aber mir fällt auch nichts passenderes ein.

    Andererseits kann ich wohl auch zugeben, dass es sicher auch gut gemeint war, auch darauf hinzuweisen.
    Mag ja sein, dass es Sinn macht, auch da draufzuschauen und zu behandeln.
    Genaugenommen hatte in der ersten Reha die Therapeutin auch mal sowas gesagt wie "Und wer weiß, was da noch alles im Verborgenen liegt"
    Aber es war halt nicht ihr Auftrag, das hervorzuholen...
    Hat wohl alles sein "Für" und "Wider"

    Danke und liebe Grüße
    Marcus

  2. #12
    Zotti

    Gast

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Ja das gibt es, Asperger haben meiner Meinung nach auch nie eine Dyskalkulie (ist doch Rechenschwäche oder)
    ich kann auch nur rechnen, wenn ich es auf dem Papier aufschreibe.
    Mein Partner kann z.B. große dreistellige Zahlen im Kopf rechnen ich meine beim multiplizieren.

    Die meisten Asperger können auch Rechnen oder haben ein gutes Zahlengedächtnis, obwohl
    so genau weiß ich es auch nicht.

    Ich habe auch mal Literatur gehabt über ADS-Asperger-Mischtypen, doch das liegt irgendwo vergraben in
    einer Kiste, wahrscheinlich im Keller.

    Ich bin froh, daß ich ADSler und Asperger kenne. Ich muß dazu sagen, die Asperger gefallen mir insoweit besser,
    da sie zwar manchmal verletzend sein können, doch sie sagen (die ich kenne) immer die Wahrheit, sie lügen nicht.

    Mit manchsen ADSlern habe ich schomal Probleme, weil sie auch schonmal irgendwie falsch sein können, oder
    lügen oder so. Im Grunde sind sie schon sehr gutmütig im Herzen, doch wenn sie falsch leben oder falsche Lebensumstände haben können sie auch schonmal schummeln.

    So jetzt ist gut, ich muß jetzt weiterarbeiten

  3. #13
    Allanon

    Gast

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    @Fliegerlein

    Hey vielen Dank fuer die ausfuehrliche Darstellung !

    Also so wie du es beschreibst, denke ich keinesfalls, dass du eine Dyskalkulie haben kannst (dein Beispiel mit dem 3 Satz etc.)
    Dass du so manche Sachen in der Mathematik nicht sooo super verstehst (oder eben langsamer verstehst) zeichnet doch lange kein Dyskalkulie aus ?

    Mit dem Arbeitsgedaechtnis sprichst du etwas an !
    Ich habe naemlich auch das Problem damit !
    Habe viel im inet recherchiert und ich bin davon ueberzeugt, dass ich kein (ok, "kein" ist uebertrieben, aber sagen wir mal so: sehr schlechtes) Arbeitsgedaechtnis habe.

    Mit rechnen ist es so: Kopfrechen geht gar nicht !
    Also 3 satz im kopf, NEIN !
    Nur +, -, * und : !
    Ich muss auch die formeln aufschreiben, dann eben die zahlen einsetzen und dann rechnen.

    Tja, ich kann eben nicht dinge merken und dann gleichzeitig denken, ich kann mich nur auf eine gedankenkanal konzentrieren.
    Das ist in allen lebensbereichen so, und es wurde mir wie gesagt bewusst, seitdem ich in eine Familie lebe und ich gemerkt habe, dass ich sehr schnell in Stress gerate und ausraste, wenn ich in Situationen gerate wo mehrere Dinge auf mich zukommen...



    Ich habe uebrigens dein Problem mit dem lesen.
    Ich denke, dass es teilweise an Arbeitsgedaechtnis liegt, und dass Sprachverstaendnis (zumindest auf hoehere Niveau) nicht meine Staerke ist.
    In Mathematik war ich hingegen recht gut in der Schule ! Ja, trotz alles aufschreiben muessen ;-)

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 3.793

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Allanon schreibt:
    Also so wie du es beschreibst, denke ich keinesfalls, dass du eine Dyskalkulie haben kannst (dein Beispiel mit dem 3 Satz etc.)
    Dass du so manche Sachen in der Mathematik nicht sooo super verstehst (oder eben langsamer verstehst) zeichnet doch lange kein Dyskalkulie aus ?
    Naja ein bisschen heftiger ist es schon, das muss ich schon zugeben und sie ist auch mehrfach bestätigt.
    Das kommt anhand dieser Beispiele nicht wirklich gut rüber, ist aber im Alltag wirklich ziemlich auffällig.

    Das zeigt sich auch in Intelligenztests sehr deutlich.

    Ich kann mich noch an meinen ersten dieser Tests in der Kindheit erinnern.

    Am Ende ergab sich aus den Testergebnissen u.a. eine Balkengrafik, welche die einzelnen Bereiche des Tests bildlich darstellte (dreidimensionales Denken, logisches Denken, Wortintelligenz und so weiter, das sind ja immer mehrere einzelne Bereiche und nicht nur eine Intelligenz sozusagen).

    Während alle Balken überdurchschnittlich hoch waren, war dieser eine Balken für Mathematik erbärmlich klein.
    Der ist richtig aufgefallen.

    Und gerade bei Intelligenztests geht es nicht um komplexes Rechnen, sondern um das grundlegende Zahlenverständnis und ich muss wohl zugeben, dass mir das sehr fehlt und das ist da sehr deutlich geworden..

  5. #15
    Allanon

    Gast

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Oh achso.
    Waren dann dementsprechend deine Noten in Mathematik schlecht - wenn ich mal fragen darf ?
    Dann wuerde es korrelieren.

    Und zu diesen Tests: PFUI -.-'
    Ich befuerchte, dass ich auch so ein Test machen muesste bei der Diagnostik !
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich den Sprachteil grottenschlecht abschneiden wuerde und auch ALLES, wo Arbeitsgedaechtnis (also Dinge merken UND dann denken) gefordert wird !
    Im Endeffekt wuerde ich mit einen IQ von 70 darstehen -.-'
    Hehe und das, obwohl ich rechnen und auch verstehen kann ^^
    Wenn ichh Dinge aufschreiben duerfte, wuerde ich, denke ich, sowas nicht soo schlecht abschneiden ;-)

    Btw: meine 3 Jaehrige hat vor 4 Monaten so ein Test gemacht. Einer der bekannteste (Wechsler)
    Schon wahnsinn, was alles verlangt wird da - also sie hat den "Schnitt" auf jedenfall geschafft, aber da wurde ettliche Dinge (wissensfragen auch) was sie nicht wissen konnte.
    (Figurenlegen - da war sie gut, sprachlich im unteren Durchschnittsbereich !)

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 2.535

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Fliegerlein schreibt:
    Jo, ... Schreikind war ich wohl, besonders bei Verlust des Sichtkontaktes zur Mutter.
    Sprache, eher spät, dafür aber eher das Modell "kleiner Klugscheißer, junger Erwachsener.
    Motorisch, ja, spät laufen gelernt, hab dafür das High-Speed-Krabbeln perfektioniert...
    Woher weisst Du denn des alles?

    Daran kann ich mich nicht mehr erinnern.

    Meine Erinnerung setzt eigentlich ein mit 4, lückenhaft natürlich. Vor vier weiß ich nur ein paar Sachen.

    So viel ich weiss, war ich kein Schreikind, sondern zeigte bereits als Kleinkind ein alles überragendes Desinteresse an meiner Umwelt. So dass man eher nach mir kucken musste, ob ich noch schnaufe, weil ich so leise war. Vermutlich habe ich schon damals hauptsächlich vor mich hingeträumt. Aber sagen kann ich das natürlich nicht mit Bestimmtheit.

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 3.793

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Eiselein schreibt:
    Woher weisst Du denn des alles?
    Meine Mutter hat das gerne und immer wieder erzählt, auch heute noch.

    Früher fand ich das immer nervig, die ollen Geschichten zu hören, ... heute bin ich froh darüber.
    Faszinierend irgendwie ...

  8. #18
    Zotti

    Gast

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Eiselein guckts du den kein Fußball? Gucken ADSler überhaupt Fußball und gibt es ADS-Fußballspieler?

    Also ich kann mich komischerweise auch erst ab 5-6 Jahre erinnern? Von vorher habe ich nur 2 oder
    3 Szenen im Kopf die sehr negativ waren, ich habe mal gehört, daß das Gehirn wenn es zu schlimm
    war bestimmte Erlebnisse einfach die Sachen ausschaltet also die Erinnerung ist dann weg, weil man
    sie nicht ertragen könnte.

    Meine Mutter hat mir nur erzählt, daß sie mich immer mit der Kinderwiege aus dem Schlafzimmer schieben
    mußte ins Wohnzimmer weil ich geschrien habe. Na ja, so war das früher aber öfter, da war es üblich,
    daß die Kinder dann in ein anderes Zimmer geschoben wurden oder die Türe zugemacht und dann konnten
    sie schreien wie sie wollten.

    Gruß Zotti

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 2.535

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    web4health schreibt:
    Temperaturbesonderheiten im Sinne, dass man im Winter kurze Hosen trägt etc.


    Eiseleins ABI-Zeitung:

    "Eiselein lief am Bodensee bei hochsommerlichen Temperaturen ständig mit einem wärmenden Winterkittel rum."



    Hat des jetzt auch schon wieder was mit ADS zu tun?

    Seither habe ich gedacht, es liegt daran, dass mein Großvater damals an der Ostfront fast erfroren wäre und sich die Kälteempfindung irgendwie vererbt...

  10. #20
    Zotti

    Gast

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Ich kenne das nur bei den Engländern, die waren früher in Krefeld wo ich herkomme stationiert
    und liefen auch im Winter mit Kniestrümpfen rum und von den Asperger-Autisten, die haben eine
    andere Kälte-Wärmeempfindung, ich kann mir vorstellen, daß es das bei ADSlern auch gibt eine
    falsche Wärmeregulierung.

Seite 2 von 14 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hochsensibilität (und wirre Gedanken)
    Von Monedula im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 10:17
  2. Übersensibel, PTBS - oder wenn das Leben hochkommt...
    Von SweetChilli im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 5.12.2011, 19:51
  3. ADHS und PTBS
    Von Patty im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 22:05
  4. Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) durch den Beruf
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 20:08

Stichworte

Thema: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum