Seite 13 von 14 Erste ... 891011121314 Letzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 131

Diskutiere im Thema Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #121
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Ich könnte jetzt soviel kommentieren und sagen:"Kenn ich, is bei mir genauso, ach ja genau"

    Ich picke mal raus: Schmuck oder Uhren habe ich noch nie in meinem Leben getragen. Heute glaube ich, ich kann einfach keinen Fremdkörper an meine Haut lassen, weil ich einfach so sensibel bin und ich ständig die Accesoires spüren würde

    Ich war eigentlich auch immer zu Terminen viel zu früh da. Lag vermutlich daran, dass ich einfach die Zeit auch nicht einschätzen konnte. Aber eher unbewusst. Heute ist es ander: Mit wachsender Komplexität der Tagesgestaltung und zunehmenden Verpflichtungen haste ich von einem Termin zum nächsten und da ich so verpeilt bin, komme ich häufig zu spät. Alles halt auf den letzten Drücker und vorallem die Zeit vllig falsch eingeschätzt.

    Ich komme morgens (so wie jetzt) sehr schlecht vom Computer weg, um zur Arbeit zu fahren Da ich Gleitzeit habe, ist es nicht so dramatisch; wenn ich jedoch morgens direkt Termine habe, hetze ich mich ab, ärgere mich über mich (..und täglich grüßt das Murmeltier) und komme des öfteren mal zu spät.

    Ich weiß nur noch, dass es ewig gedauert hat, bis ich von meinem Eltern einen Schlüssel bekommen habe (Im Gegensatz zu meinem Bruder) und mich dafür immer geschämt habe vor meinen Freunden. Ich habe dann immer erzählt, ich hätte ihn verloren.

    Und dieses ewige Zweifeln, nachdenken, überprüfen wollen kenne ich auch; obwohl es bei mir sehr sicher ist (durch mehrere Stellen diagnostiziert inkl. (Bad Bevensen) komme ich immer mal wieder auf den Trichter, das zu hinterfragen. Ich bin mir (jetzt gerade) sicher, dass ich ADHS habe (hehe), aber das "Gefühl der Sicherheit" kann ich dann auch schnell wieder vergessen.

    Ich kann mir glaube ich in etwa vorstellen, wie es sein muss, Alzheimer im Anfangsstadium zu haben. Nur dass das Anfangsstadium bei mir persistent ist.

    Grüße

  2. #122
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 399

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    hallo fliegenpilz, danke für deine ausführliche info vom 1.07.2012, 15:50 - das thema ist für mich neu. ich habe mir sowas schon gedacht, aber weder klinik noch therapeut wollten auf die thematik eingehen. wahrscheinlich habe ich einfach zu viele baustellen. doch ich gehöre zu denen, die gerne dahinterschauen, um zu verstehen. leids zu ertragen fällt mir leichter, wenn ich weiß warum.
    ich bin gespannt, was ich noch alles lernen darf, lg lichtstrahl
    Geändert von Lichtstrahl ( 9.09.2012 um 03:35 Uhr) Grund: beitragsdatum fehlte

  3. #123
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 399

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Nicci schreibt:
    und dabei kam heraus, dass ich als Grunderkrankung ein ADHS habe. Die Traumas sind dann noch dazugekommen. Das ADHS hat die intensität der erlebten Traumas noch verstärkt.

    Ich habe den ADHS-Spezialist gefragt, wie es denn sein könnte, dass mein ADHS vorher nicht erkannt wurde:
    Er antwortete darauf: " Bei einem Kind das Läuse hat, schaut man nicht, ob es auch noch Flöhe hat."
    ... sehr traurig aber war. es macht mich sehr nachdenklich, wie schnell wir in eine schublade gepackt werden, auch wenn alle einzelheiten ausreichend bekannt sind. ein unnützels leiden ... leider kann der betroffene sich meist nicht dagegen wehren. wäre doch was, wenn die fachleute ihre eigenen fehldiagnosen spühren müssten -- und wenn sie zu laut schreien medi bekämen. die phamazie freut sich
    puh, dass war mein kleines teufelchen, was es nicht lassen kann ... lg lichtstrahl

  4. #124
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Zeit. Ich weiß nicht wie ich es geschafft habe, mit der Zeit die Zeit (wenigstens zeitweise) in den Griff zu bekommen.
    Früher - in einer anderen Welt, in einem anderen Universum, da hatte ich weder Uhr noch Zeitgefühl.
    Scheinbar spürten meine Mitmenschen diese Andersartigkeit und ließen mich meist gewähren.
    Wenn es aber darauf ankam, zeitnah schnell etwas wieder in Ordnung zu bringen, in der Arbeit zum Beispiel, da war ich unschlagbar.
    Aber Verabredungen und Pläne, Planungen und deren Fertigstellung, war stets eine einzige Katastrophe.
    Die Zeit und ich waren uns spinnefeind.

    Jetzt. Gegenwart und status quo. Ich hab etwa 50...? Uhren, bin immer pünktlich und zuverlässig.
    Halte meine Termine ein und beende Planung 1, bevor ich Planung 2 beginne.

    Nur manchmal, manchmal begegne ich wieder dieser Schatzkiste die mich magisch anzieht, wenn ich zum Beispiel ein Werkzeug suchen muß und da
    liegen so tolle Sachen wie Schrauben, ausgebaute Schaltkästen, Wärmespeicher....dort!...Bunt metall und ein wirklich toller...was könnte man alles damit
    machen? Ach, hier ist doch das Teil, das ich vor 2 Wochen gesu....ne, den Kompressor richte ich wieder her. Mal sehen, was dem fehlt....
    ...das Vordach für den Balkon...hmmm...da könnte man doch das Aluprofil..ne, Holz wäre besser. Also zurück in die Schreinerei und...was wollte ich eigentlich?
    Mist!...schon Fünf vor Feierabend....Glück gehabt...
    Ja manchmal, jajajajajajaja, ich weiß....

    LG --hirnbeiß--
    Geändert von hirnbeiß ( 9.09.2012 um 21:56 Uhr)

  5. #125
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 399

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Fliegerlein schreibt:
    Ich muss noch mal nachhaken, sorry
    (ist bei mir leider normal, dass mir neue Argumente erst einfallen, wenn ich später in Ruhe und immer wieder mal über Themen nachdenke, wenn/ weil sie mir unvermittelt wieder in den Kopf kommen, ... der Gutachter sagt mir dann wieder, ich würde grübeln und das sei ein Zeichen der Depression, ... ich sage, das ist meine ganz normale Art zu denken, mein Leben lang, demnach wäre ich bereits mein Leben lang ununterbrochen depressiv, .... )
    0h,ich kriege keine luft mehr .... einfach zum brüllen!!!!! gründen wir eine depri-gruppe für grübler jetzt schon in der krabbelgruppe - schade für mich zu spät? .

    Fliegerlein "denn es auch bei meine ganz normale Art zu denken, mein Leben lang, demnach wäre ich bereits mein Leben lang ununterbrochen depressiv, ...."lg lichtstrahl

    das zitat in gelb bezieht sich auf mich, ich habe mich dort selbst gemeint - jetzt dürfte es verständlicher sein. ich habe erst jetzt gesehen, dass ich da einen dreher drin habe und somit missverstanden , endschuldigung
    Geändert von Lichtstrahl ( 9.09.2012 um 23:01 Uhr)

  6. #126
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Ich weiß gerade nicht, was daran so witzig oder gar zum Brüllen sein soll/ ist...

    Mir ist das ziemlich ernst.

    Machst Du Dich lustig über mich?
    Warum?
    Nicht witzig...

  7. #127
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 399

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Fliegerlein schreibt:
    Ich weiß gerade nicht, was daran so witzig oder gar zum Brüllen sein soll/ ist...

    Mir ist das ziemlich ernst.

    Machst Du Dich lustig über mich?
    Warum?
    Nicht witzig...
    nein!!! ganz und garnicht!!! ich lache nur sehr gerne über mich und dinge, die ich sonst wohl nicht aushalten könnte. ich habe mir nur vorgestellt, wie es währe. es tut mir leid, wenn ich dich verletzt habe, es war nicht meine absicht! ganz im gegenteil - ich finde es hochinteressant, was ihr berichtet. es wird wohl noch einige zeit dauern, bis ich es emotional an der richtigen stelle habe . all das, was ich hier lese sind dinge, die ich bei meinen ärzten und therapeuten, klinik versucht habe zu verbalisieren ... es hat niemand sich damit auseinandergesetzt. es tut gut endlich ein paar antworten zu bekommen auf offene fragen. es erleichtert ungemein dinge zu lesen, die man schon wusste oder ahnte und nicht als idiot dazustehen. besser kann ich dir das jetzt nicht erklären . lg lichtstrahl

  8. #128
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?


  9. #129
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Ah das ist interessant. Also ich würde mich selbst als Hypoaktiv und Hochsensibel (HSP) gleichzeitig bezeichnen.
    Die Diagnose ADS wurde letztes Jahr gestellt, das ist also schon mal sicher. Viele Charaktereigenschaften haben Hypos und HSP gemeinsam:

    Die idealistische Einstellung
    Das körperlich und seelisch sensible
    Die bei manchen auftretende Reizbarkeit
    Reizüberflutung...

    Was bei mir den Unterschied ausmacht, obwohl ich keine Psychologin bin:

    Hypoaktive haben die Unkonzentriertheit, währen HSP das nicht so stark haben (habe viele hochsensible Freunde und keiner von denen ist so schlecht im Konzentrieren wie ich...
    HSP haben ein sehr reiches Innenleben, und da ich die einzige diagnostizierte Hypoaktive bin, die ich kenne, weiß ich nicht ob das bei anderen Hypos auch so ist...

    So das ist mal meine Definition, ich lese seit Jahren viel über das Phänomen HSP und ADS, also nehmt es als mein unvollständiges Wissen aus erster und zweiter Hand....

  10. #130
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie?

    Endlich mal eine plausible Erklärung I like wirklich. DANKE!!!
    Zotti schreibt:
    Ja, ich weiß nicht ob das am ADS liegt, auf jeden Fall muß ich immer wieder nachdenken ob das Zeichen hinter dem Namen oder wars davor
    männlich oder weiblich bedeutet. Ich kann es jetzt besser behalten weil eine Freundin sagte bei den Frauen sieht das aus wie ein Spiegel, klar
    die meisten Frauen gucken auch oft in den Spiegel oder öfter als Männer meine ich, und so kann ich es mir merken.

    Bis dann, gute Nacht von Zotti
    - - - Aktualisiert - - -

    mich verwirrt das alles mit dem HSP als ADSler, auch ich eine Hypoaktive...was ich auf jeden Fall zusätzlich laut Test bin bei zartbesaitet hochsensibel, was ich aber ach wusste da ich dachte genau das ist doch auch das typische bei ADS... ALSO meine Konzentration geht fast gegen null.. vielleicht ist das dann tatsächlich der Kleine aber feine Unterschied. Hmmm?? Ist es nun ein Krankheitsbild was man separat betrachten muss?

    chaprincess schreibt:
    Ah das ist interessant. Also ich würde mich selbst als Hypoaktiv und Hochsensibel (HSP) gleichzeitig bezeichnen.
    Die Diagnose ADS wurde letztes Jahr gestellt, das ist also schon mal sicher. Viele Charaktereigenschaften haben Hypos und HSP gemeinsam:

    Die idealistische Einstellung
    Das körperlich und seelisch sensible
    Die bei manchen auftretende Reizbarkeit
    Reizüberflutung...

    Was bei mir den Unterschied ausmacht, obwohl ich keine Psychologin bin:

    Hypoaktive haben die Unkonzentriertheit, währen HSP das nicht so stark haben (habe viele hochsensible Freunde und keiner von denen ist so schlecht im Konzentrieren wie ich...
    HSP haben ein sehr reiches Innenleben, und da ich die einzige diagnostizierte Hypoaktive bin, die ich kenne, weiß ich nicht ob das bei anderen Hypos auch so ist...

    So das ist mal meine Definition, ich lese seit Jahren viel über das Phänomen HSP und ADS, also nehmt es als mein unvollständiges Wissen aus erster und zweiter Hand....

Ähnliche Themen

  1. Hochsensibilität (und wirre Gedanken)
    Von Monedula im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 11:17
  2. Übersensibel, PTBS - oder wenn das Leben hochkommt...
    Von SweetChilli im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 5.12.2011, 20:51
  3. ADHS und PTBS
    Von Patty im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 23:05
  4. Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) durch den Beruf
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 21:08

Stichworte

Thema: Unterscheidung AD(H)S, Disso, Hochsensibilität, PTBS etc: Wie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum