Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Testung - Schulzeugnisse aus der Grundschulzeit? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 33

    Testung - Schulzeugnisse aus der Grundschulzeit?

    Hallo liebe Gemeinde,

    am dritten Juli hab ich mein Vorgespräch zur ADS-Testung; dieser Test findet im Rahmen eines Forschungsprojekts statt, deshalb hab ich relativ schnell einen Platz ergattert. Ich schreib hier nicht zum ersten Mal, deswegen gehe ich nicht auf irgendwelche Symptome oder Verhaltensweisen ein, aber ich hab massive Probleme im Job (unter anderem wegen langer Fehlzeiten - Depression) wegen meiner (angeblichen) "Nicht-Team-Fähigkeit", Unvermögen, Faulheit und Impertinenz (weil ich mal beim Betriebsrat war); seit Februar habe ich keinerlei Aufgaben mehr, als ehemaliger Shooting-Star darf ich nun den ganzen Tag YouTube-Videos anschauen. Hört sich erst mal prima an, ätzt aber wie sonst noch was .

    Jetzt meine Frage: der Arzt in der Klinik möchte meine Zeugnisse sehen, besonders scharf ist er auf die aus der Grundschulzeit. In der ersten vier Jahren meiner schulischen Laufbahn hatte ich noch echt supergute Noten, allerdings war mein Betragen damals schon Grund zur Kritik ("muss sich in Toleranz üben", "mehr Selbstdisziplin", "der sehr unruhige Schüler....." etc.). Grundschule (damals Volksschule) war von 1962-1966, meine schulischen Leistungen wurden erst im Gymnasium richtig grottenschlecht, ich hab den das Begabten-Abitur mit 21 gemacht.
    Wie ist das mit den Zeugnissen? Wiegen die aus der Volksschule (hieß damals noch so) schwerer als die vom Gymnasium? Wenn jemand Ahnung hat, würde ich mich über eine kurze Antwort sehr freuen, mir Hilfe der Suchfunktion hab ich leider keine passenden Beiträge gefunden.

    Vielen Dank im Voraus, viele Grüße und alles Gute,
    Tom

  2. #2
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Testung - Schulzeugnisse aus der Grundschulzeit?

    Hi Mercury,

    die Grundschulzeugnisse sind sehr wichtig, weil es um die Rekonstruktion/Anamnsese bis in das frühe Kindesalter geht.

    Das Verhalten im frühen Kindesalter ist ein wichtiger Faktor für die Diagnosestellung (eine Voraussetzung für eine robuste Diagnose ist die Auffälligkeit im frühen Kindesalter, da man AD(H)S ja nicht später "einfach so bekommt").

    Die Erinnerungen der eigenen Eltern sind oft "verfälscht" oder nicht verfügbar ...

    Bei den Grundschulzeugnissen sind also die Noten gar nicht das eigentlich interessante, sondern die Beschreibungen zum Betragen etc.

    Gruß, habitbreaker
    Geändert von habitbreaker ( 4.06.2012 um 11:15 Uhr) Grund: Klammer vergessen

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Testung - Schulzeugnisse aus der Grundschulzeit?

    müßte sich besser konzentrieren, könnte besser sein, wenn sie mehr aufpassen würde usw. steht bei mir drin.
    In Kunst hatte ich 2, in Deutsch 2 alle andern Noten waren 4, 5 , also in den Fächern, wo meine Interessen lagen, war ich gut. Naturkunde war auch nicht schlecht, Geschichte grottenschlecht, der Lehrer war totlangweilig. In der 1. Klasse hab ich blitzschnell lesen und schreiben gelernt, weil ich es wahnsinnig spannend fand, da gabs ja auch nur fast rechnen lesen und schreiben, danach gings bergab.

    LG Anni

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Testung - Schulzeugnisse aus der Grundschulzeit?

    Hi Habitbreaker,

    danke, so was in der Richtung hatte ich mir gedacht. Demnach bin ich sehr gespannt auf die Testung, denn meine Noten waren sehr gut, mein Betragen etc. aber nicht.

    Viele Grüße, Tom

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Testung - Schulzeugnisse aus der Grundschulzeit?

    Hi Anni,

    danke vielmals. Du schreibst wohl (aufgrund der aufgezählten Fächer) mehr von Gynmasium oder Realschule; wie waren Deine Noten in der Grundschule? Die Bemerkungen in den Zeugnissen waren nicht so toll in der Grundschule, die Noten aber schon (Übertritt: Deutsch sehr gut, Rechnen sehr gut, Schreiben sehr gut, Religion sehr gut, Heimatkunde sehr gut, Sport gut). In der Bemerkung stand etwas von "sollte mehr Toleranz zeigen" oder so, was wohl dann gar nicht mehr so toll war - schlechte Bemerkungen zogen sich wie ein roter Faden durch die Volksschulzeit.

    Mal sehen, wie der Wissenschaftler das alles bewertet, vielleicht falle ich ja gleich durch das Raster.....das wäre echt doof, denn wo kommen meine ganzen Probleme her wenn nicht von ADS? IQ ist relativ hoch, bin also kein Idiot und hab eine top Ausbildung, aber trotzdem bekomme ich seit längerer Zeit beruflich keinen Fuß mehr auf den Boden. Wenn ich das Ergebnis habe (im Juli ist ja erst das Vorgespräch), lasse ich es Euch wissen.

    Viele Grüße aus MUC,
    Tom

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 127

    AW: Testung - Schulzeugnisse aus der Grundschulzeit?

    also ich fühlte mich schon vor einiger zeit durch diesen Thread annimiert
    und habe eine EMail an meine damalige Schule geschickt
    oder das was ich dafür halte denn die Schule selbst gibt es so nicht mehr
    und meine Erinnerungen an die Gebäude reichten nicht um da sicher zu sein
    aber ich habe gar keine Antwort bekommen, nichtmal, das es die falsche Schule sei
    oder das es die Zeugnisse nicht mehr gibt oder oder oder

  7. #7
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Testung - Schulzeugnisse aus der Grundschulzeit?

    Hallo Mercury,

    habe ich Deine Frage richtig verstanden, dass Du es als 'Problem' für eine mögliche ADS-Diagnose ansiehst, dass Du in der Grundschule gute Noten hattest?

    Ich denke, diese Sorgen ist unbegründet, denn die Noten sagen nichts darüber aus, ob man ADS hat oder nicht. Also sie könnten schon darauf hinweisen (z.B. stark schwankende Noten, große Notenunterschiede z.B. in einem Fach Einsen in anderen Fünfen), aber wenn dieser Hinweis nicht vorhanden ist, dann schließt das ADS nicht aus. (Ansonsten hatten ja schon andere geschrieben, dass es mehr auf die Anmerkungen zum Verhalten ankommt.)

    Vor meiner Diagnose dachte ich übrigens auch, dass meine Grundschulzeugnisse keine Hinweise über ADS enthalten, aber später entdeckte ich doch jede Menge.

  8. #8
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Testung - Schulzeugnisse aus der Grundschulzeit?

    Zeugnisse können ´nen Hinweis für ´ne AD(H)S-Diagnose liefern ... meine Schul-Zeugnisse liefern keine Hinweise, weil ich in der Penne zu selten "angenehm" aufgefallen bin,

    während des jeweiligen Unterrichts, Eintragungen fehlen gänzlich ... Träumer fallen selten auf ... und die Schulzeugnisnoten liegen im "Normbereich - zwischen gut bis ausreichend"

  9. #9
    Danae

    Gast

    AW: Testung - Schulzeugnisse aus der Grundschulzeit?

    @Nadde:
    Selbst wenn es die richtige Schule war, die du angeschrieben hast..wir haben das selbe Alter und ich denke nicht, dass die Schulen verpflichtet sind, die Zeugnisse so lange aufzubewahren.

    Bei all meinem Chaos....Meine Zeugnisse und Unischeine sowie das Familienstammbuch habe ich komischerweise immer beisammen. Fällt mir gerade mal so auf. :-)

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Testung - Schulzeugnisse aus der Grundschulzeit?

    Also bei mir war es tatsächlich so, dass keine eindeutige Diagnose gestellt werden konnte, weil ich keine Zeugnisse aus der Grundschulzeit mehr hatte. Die Tests, die gemacht wurden, deuteten zwar zum größten Teil auf eine mögliche AD(H)S, aber mir hat der Arzt damals erklärt, dass es in Deutschland so ist, dass die Schwierigkeiten ab dem 6. Lebensjahr, also dem Beginn der Schulzeit nachweisbar sein müssen, um eine Diagnose stellen zu können.

    Meine Zensuren waren auch nicht so schlecht, aber was in den Beurteilungen stand, ist schon sehr deutlich.

    Liebe Grüße Marvinkind

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Schulzeugnisse
    Von Nervzwerg81 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 7.05.2012, 01:37
  2. Schulzeugnisse etc.
    Von bubble im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 15:01
  3. Schulzeugnisse für ADHS-Diagnose?
    Von christina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 12:10
  4. Ads- Testung
    Von Rapunzel123 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 19:31
  5. Schulzeugnisse unauffällig?
    Von Plüschi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 8.05.2011, 14:41

Stichworte

Thema: Testung - Schulzeugnisse aus der Grundschulzeit? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum