Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 54

Diskutiere im Thema Omega-3-Fettsäuren helfen bei ADHS und Borderline im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #41
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: Omega-3-Fettsäuren helfen bei ADHS und Borderline

    gisbert schreibt:
    Weiß allerdings garnicht ob der letzte Absatz überhaupt irgendeinen Sinn ergibt.
    Schon. Aber wie du schon sagtest, man kann für alles ne Erklärung herbeireden.
    (Ich hab auch noch nie verstanden, was an Emulgatoren so schlimm sein soll

    Natürlich kann Kristallzucker ein sugar-high hervorrufen und dann drehen Kinder n bisschen ab oder man wird hibbelig und sicher wäre es besser, sich rein natürlich und vollwertig zu ernähren.

    Aber das trifft auf alles zu - wenn ich ne Grippe habe, ist es auch besser, Obstsalat und Vollkornpasta zu essen, als Schokolade und Cola.
    Das verbessert aber nur die Umstände, die Viren macht es nicht kaputt

  2. #42
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Omega-3-Fettsäuren helfen bei ADHS und Borderline

    Hey Gisbert,
    um obiges Thema nocheinmal aufzugreifen:
    habe jetzt den Test gemacht, also über Feiertage keine Omega 3 eingenommen, da ich diese auf der Arbeit vergessen hatte-
    heute habe ich sie um 16 Uhr genommen, und habe 2 Stunden danach richtig klasse Laune verspürt
    das lag 100 % an den Omegas...habe das, ohne noch groß drüber nachzudenken, gemerkt.habe sonst immer um 18uhr so ein Tief weil dann auch das Medikinet nachlässt, ich meine es verlängert die Zeit, da ich gestern auch keine genommen hatte und mein Tief da war um 18 uhr!
    ich bleibe dran es zu testen
    Gruß Alegra

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Omega-3-Fettsäuren helfen bei ADHS und Borderline

    Ich nehme seit Jahren 1 Omega3-Kapsel pro Tag. Ich weiss nicht ob es meinem ADS hilft (daran habe ich nie gedacht), sondern ganz simpel weil es
    meine Konzentration verbessert. Lustig. Auch muss ich genetisch bedingt schon bei der größeren geplanten Bewegung Massen an Magnesium
    im mich hinein kippen. Sonst bin ich den ganzen Tag und den darauf todmüde.

    Faktisch merke ich es spätestens Nachmittags wenn ich einen komplexen Text lesen muss, ob ich meine Kapsel genommen habe oder nicht.
    Bei mir wirkt das. Die Kapseln sind rotzbillig aus der Drogerie, Eigenmarke.

  4. #44
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.895

    AW: Omega-3-Fettsäuren helfen bei ADHS und Borderline

    ich weiß nicht ob ich schon mit reden kann

    ich nehme seit zwei wochen omega drei kautabletten für kinder
    die schmecken nicht nach fischöl und daher hab ich mich nun auch mal dran getraut

    sie sind eigentlich für kinder mit adhs ( )


    ich bilde mir ein dass ich n bischen konzentrierter bin
    kann aber nicht so genau sagen ob es an den tabletten liegt




    liebe grüsse

  5. #45
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Omega-3-Fettsäuren helfen bei ADHS und Borderline

    Mir fällt dabei ein, daß die Kinder früher auch nach dem Krieg Lebertran in der Schule bekamen.

    Gruß
    Blumenkind

  6. #46
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Omega-3-Fettsäuren helfen bei ADHS und Borderline

    Das stimmt,

    früher war es gang und gäbe, dass man auch im Winter Lebertran schlucken musste.

    Mein Mutter ist 1957 geboren, also ziemlich nach dem Krieg, dennoch musste sie immer wieder Lebertran schlucken.
    Der hat ihr aber so scheusslich geschmeckt, dass sie seither einen grossen Bogen um Fisch und allem, was irgendwie nach Lebertran schmeckt, macht.
    Gut für die Kinder, aber schlecht für diese Erwachsenen.

    Interessant wäre eigentlich zu untersuchen, ob die Kinder, die regelmässig frischen Meeresfisch essen, weniger ADHS entwickeln.

    Was man aber schon weiss, dass es für die Hirnentwicklung des Embyos wichtig isst, dass die Mutter genügend Omeg-3 isst, damit sich das Gehirn des kleinen richtig entwickeln kann.
    Wäre auch interessant, ob ein Omega-3-Mangel der Mutter dazu führen kann, dass deren Kinder vermehrt an ADHS erkranken.

    LG Nicci

  7. #47
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.621

    AW: Omega-3-Fettsäuren helfen bei ADHS und Borderline

    Butterblume bildet sich ja im allgemeinen sehr viel ein. Zum Beispiel, dass Stimulanzien bei ADHS sehr gut helfen können, wenn man ein, zwei Liter Roja dazu trinkt und ein paar mexikanische Tacos einimmt. Mmmh, lecker, sehr zu empfehlen. Hoffentlich liest Mr. web4health nicht dieses Post, der alte Spiel- und Genussverderber...

    Ob man das auch auf Omega-3-Fettsäuren beziehen kann?

    Wie ihr wisst habe ich bereits jegliches Medikament, das in Zusammenhang mit ADHS genannt wird, ausprobiert (in Deutschland, meine ich), so auch dieses.

    Ich habe mich lediglich mit Omega-3-Fettsäuren überschwemmt, sodass man sagen muss, dass selbst die Fürze allmählich anfingen nach Fisch zu riechen.

    Irgend einen Vorteil bezüglich ADHS habe ich aber nicht gespürt. Ha, noi.

    Ich muss allerdings zugeben, dass Omega-3-Fischöl des Abends eingenommen meinen Schlaf gestört/verzögert hat.

    Irgendeine Wirkung scheint das Kraut, Verzeihung, das Öl also doch zu haben.

    Diese Wirkung halte ich allerdings für zu unsicher, als dass man jetzt in ein allgemeines Lob auf die Omega-3-Fettsäuren einstimmen könnte.

    Fazit: Als Nahrungsergänzungsmittel vielleicht geeignet, wenn die Einstellung mit Stimulanzien stimmt. Als Ersatzmittel für Stimulanzien ungeeignet.

  8. #48
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.621

    AW: Omega-3-Fettsäuren helfen bei ADHS und Borderline

    Nicci schreibt:
    Mein Mutter ist 1957 geboren, also ziemlich nach dem Krieg.


    Also in dem Forum lernt man wirklich nie aus.

    Seit wann hat denn in der Schweiz in den letzten 500 Jahren ein Krieg stattgefunden.

    Oder sprichst Du hier den großen, 30-jährigen Krieg um die Fischölreserven an?

  9. #49
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.194

    AW: Omega-3-Fettsäuren helfen bei ADHS und Borderline

    zum lebertran
    wikipedia schreibt:
    Lebertran ist ein dünnes, hellgelbes Öl, das aus der Leber... Er besteht aus leicht verdaulichem Fett, enthält Omega-3-Fettsäuren, Jod, Phosphor, Vitamin E und verhältnismäßig hohe Mengen an Vitamin A und D.
    ...
    Lebertran wird als Stärkungsmittel besonders bei Kinderkrankheiten und Unterernährung sowie zur Verhütung von Rachitis (auch: Englische Krankheit) oral eingenommen. Kindern in der Bundesrepublik wurde bis in die 1960-er Jahre zur Vorbeugung und Kräftigung täglich ein Löffel voll verabreicht – der penetrante Geschmack ist vielen bis heute in Erinnerung geblieben.



    :offtopic:
    auch die schweiz hat im kalten krieg aufgerüstet.

    In der Bundesrepublik Deutschland generierte in den 1950er Jahren der Wiederaufbau das „Wirtschaftswunder“. Namentlich hinterließ es einen tiefen und bleibenden positiven Eindruck, dass ab dem Montag nach der Währungsreform die Zwangsbewirtschaftung, ein Überbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg, praktisch aufgehoben wurde und Industrie und Einzelhandel sich vorbereitet hatten: Die Läden waren auf einmal voll
    Geändert von gisbert ( 3.06.2012 um 10:04 Uhr)

  10. #50
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 75

    AW: Omega-3-Fettsäuren helfen bei ADHS und Borderline

    Hi,
    runter kriege ich das Leinöl so:

    zwei Löffel Quark (wegen Eiweiß) mit einem Teelöffel verrühren und dann etwas Obst dazu rühren. es geht auch ein bisschen Marmelade deiner Lieblingssorte.
    Wenn ich zur Arbeit gehe mache ich daraus dann unter Zuhilfenahme von Flockenmüsli und Jogurt mein Frühstück. Das schmeckt mir lecker!

    Was aber das Wichtigste ist: Ich kaufe nur frisch (am gleichen Tag) gepresstes Öl aus der Ölmühle in unserer Nachbarschaft und verwende es sofort. Bei einem Fläschchen von 100 ml habe ich ca. 4 Wochen.Es wird im Kühlschrank aufbewahrt.

    Wenn ich anderes Öl probierte, erinnerte mich das an den Geschmack und Geruch von Fensterkitt- ich konnte es nicht runterschlucken- Ekel erfasste mich- unmöglich. Aber das frische Zeug geht!
    Und ich habe den Eindruck, dass es gut für mich ist.
    Und wenn es ein Placebo ist, ist es mir ehrlich gesagt auch egal- hauptsache es geht mir gut!

    Santé

    Frauke

Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS, Asperger und Borderline
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 19:44
  2. ADHS und Borderline
    Von freak im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 9.03.2012, 12:10
  3. Omega-3 Fettsäuren
    Von Andy1986 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 07:22

Stichworte

Thema: Omega-3-Fettsäuren helfen bei ADHS und Borderline im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum