Seite 5 von 5 Erste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 45 von 45

Diskutiere im Thema Erfahrungen mit L-Tyrosin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #41
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Erfahrungen mit L-Tyrosin

    Hi zäme,

    das ist aber lustig, mir hilft Tyrosin auch überhaupt nicht, wobei ich eine wesentliche Verbesserung verspüre, wenn ich L-Phenylalanin nehme.
    Das heisst, bei mir wirkt dann Methylphenidat besser.

    LG Nicci

  2. #42
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: Erfahrungen mit L-Tyrosin

    Nicci schreibt:
    Hi zäme,

    das ist aber lustig, mir hilft Tyrosin auch überhaupt nicht, wobei ich eine wesentliche Verbesserung verspüre, wenn ich L-Phenylalanin nehme.
    Das heisst, bei mir wirkt dann Methylphenidat besser.

    LG Nicci
    Das habe ich auch schon oft gehört. Allerdings mindert sich bei mir die Wirkung von Stimulanzien durch DLPA oder LPA.

    Den von Dir beschriebenen Effekt habe ich nur mit SAMe. Das kann ich mir aber finanziell nich leisten.

  3. #43
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Erfahrungen mit L-Tyrosin

    Hallo Eiselein,

    ich nehme noch Q10 Kapseln zusätzlich, die sind wesentlich billiger als dieses SAME. Same sollte der Körper theoretisch selber herstellen können, aus Methyionin glauch ich, bin mir aber nicht mehr ganz sicher. Q10 auch, es sei denn du nimmst Statine (Blutfettsenker, die verhindern die Bildung von Q 10)

    Phenylalanin nehm ich für die Psyche und Verpeiltheit, es hat dieser Kombi mit Q10 sofort angeschlagen und Q10 nehme ich gegen die mich seit Weihnachten plagende bleiernde Müdigkeit.
    Die Müdigkeit ist definitiv nicht depressiv bedingt, sondern hat bei mir zur Zeit mit dem Energiestoffwechsel des Körpers zu tun.
    Q10 greift dort ein, indem es in den Mitochondrien den Traubenzucker (hier ATP) für die Zelle überhaupt verfügbar macht.

    Ich war schon x-mal bei Arzt, der hat nichts herausgefunden. Gut auf ein paar Blutwerte warte ich noch und ein weiterer Test steht mir noch bevor. Endlich, nach einem halben Jahr konnte ich zu nem Spezialisten.

    Echt, als ich die Kombi Phenylalanin und Q10 ausprobiert hatte, hatte ich eigentlich keine Hoffnung auf eine Besserung, weil sonst auch nichts geholfen hat.
    Aber dann plötzlich bin ich wie aufgewacht und hab nen Energieschub bekommen.
    So ist für mich der Alltag zumindest wieder bewältigbar. Aber auf Dauer ist das nicht die Lösung.
    Ich möchte wissen, was hinter meinen Schwäche und Durch-Den-Wind zuständen steckt. Ich fürchte nichts Gutes, wenn meine Befürchtung stimmt, dann ist Hopfen und Malz verloren.

    So, nun genug Off-Topic, ich geh dann mal besser weiterschlafen...

    LG Nicci
    Geändert von Nicci (29.06.2013 um 04:41 Uhr)

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Erfahrungen mit L-Tyrosin

    Moinsen allerseits,

    mein Liebster hat mir gerade erzählt...das DLPA bei ihm keine Wirkung mehr erzielt...von einem auf den anderen Tag sozusagen...

    Das Gefühl der *besseren Konzentration* und des *Wachseins* tritt nicht mehr ein...

    Ich habe jetzt vorgeschlagen erstmal die Einnahme auszusetzen und später einen erneuten Versuch zu starten.

    Habt ihr auch schon diese Erfahrung gemacht?

    Bin jetzt ein wenig unsicher wie's weitergehen soll...weil das DLPA meinem Mann recht gut geholfen hat ...sein Arbeitspensum

    zu erledigen und auch im häuslichen Bereich war er einfach *aufgeweckter und besser gelaunt* wenn ich es jetzt mal so

    beschreiben darf...es ist etwas schwierig die richtigen Worte dafür zu finden...


    Grüßle
    Ilaiza

  5. #45
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Erfahrungen mit L-Tyrosin

    Wikipedia Auszug:

    Zuführung von L-Tyrosin als Substitutionstherapie oder Supplementation bei Mangel, z. B. bei Phenylketonurie, da ansonsten eine Unterproduktion von Melanin (Albinismus) und L-Thyroxin (Kretinismus) resultiert. Zudem können Probleme bei der Herstellung von Katecholaminen bestehen.
    L-Tyrosin wird oftmals auch als Nahrungszusatz bzw. Nahrungsergänzungsmittel bei intensivem Muskeleinsatz vor allem bei Sportlern in Form von Gelatine-Kapseln dem Körper zugeführt.

    da ansonsten eine Unterproduktion von Melanin (Albinismus) und L-Thyroxin (Kretinismus) resultiert.

    L-Thyroxin und L-Tyrosin? Seit Jahren habe ich Schilddrüsenunterfunktion und muss wohl lebenslänglich Thyroxin einnehmen. Erstaunlich, habe noch nie was von Tyrosin gehört, dachte zuerst, wär ein Schreibfehler gewesen

Seite 5 von 5 Erste 12345

Ähnliche Themen

  1. Uniklinik Münster, Erfahrungen?
    Von Christof im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 22:22
  2. Erfahrungen mit Ritalin / Methylphenidat und 5-HTP?
    Von Feenkönigin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 19:18
  3. PMS und Methylphenidat / Ritalin, Erfahrungen??
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 13:10

Stichworte

Thema: Erfahrungen mit L-Tyrosin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum