Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Frage zur Diagnose von ADS/ADHS im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Frage zur Diagnose von ADS/ADHS

    Wann hast du denn Termin zum gespräch. Hoffe das es schnell geht und dir schnell geholfen würd. hab im andern Thema grad mal deine beiträge verfolgt. Oh oh kenn ich alles hab ich mir nur gedacht. Drück dir ganz fest die daumen

  2. #12
    Allanon

    Gast

    AW: Frage zur Diagnose von ADS/ADHS

    Termin ist am 30.Juli.
    Dann anschliessend am 1.8.
    Jeweils 1.5 h.
    Dann wie gesagt am 15. August den abschlussgespraech. Davor 2 Termine zur Testung, irgendwann VOR dem 15. august.

    Es waere mir besser gegangen, wenn letzte woche kein Ferien gewesen waere und meiine 3 jaehrige in der ganztags kita waere.
    Aber mitlerweile finde ich es auch mit einem kind anstrengend, den haushalt zu fuehren.
    Hey, ich muss mich einschliessen,wenn ich waesche waschen muss ...........bei mir geht nur haushalt oder kinder, nichts gleichhzeitig oder nebenher :-(
    nicht mehr zu ertragen

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Frage zur Diagnose von ADS/ADHS

    Oh das kommt mir so bekannt vor. Beides zusammen bekomme ich nicht hin. Entweder die kinder oder der Haushalt. Aber jetzt mit den Medis geht etwas besser. Werde die dosis aber erhöhen lassen.Mir geht es zwar besser aber es könnte noch besser sein. Denke mal wenn ich meiner Ärztin das sage wird sie das schon manchen. Bin immer ganz froh wenn mein 4 jähriger sohn in der kita ist. Da ich dann so ganz für meine Tochter (2 Jahre) (seid Februar Diabetes Typ1 hat) da sein kann. Kannst dir ja vorstellen wir überfordert ich mit der ganzen Situation war ohne Medis. Jetzt bekomme ich das ganz gut hin.Das wochenende war ganz schlimm. Alle zu hause, mein Sohn wahrscheinlich auch ADHS nur am rumschreien, will das nicht usw, hört nicht. Oh man trozt medis wär ich am liebsten gegangen. War echt hart. Und heut ist er in Kita da ist wieder alles wunderbar, bis auf das ich voll müde bin.

  4. #14
    Allanon

    Gast

    AW: Frage zur Diagnose von ADS/ADHS

    Oh. Wenn ich das so lese, schauts bei dir ja voll aehnlich wie bei mir - habe auch andere User hier gelesen bei denen es aehnlich geht.
    Habe hier auch eine 2 jaehrige. Sie hingegen (sie scheint die "intelligentere" zu sein) ist nur anhaenglich, sie symbolisiert nur, dass sie naehe will und nicht mitmachen will oder so.
    Die "grosse" hingegen stoert aus trotz, zudem streiten sich die 2 andauernd. Tja, heute waere wieder kindergarten, hatte mich drauf gefreut, dann aber der schock dass ich die uhrzeit verplant habe und den tag noch ertragen muss.
    Auch wenn die Kinder gewuenscht waren (aber nicht geplant, sie waren irgendwann ganz ploetzlich da), empfinde ich als belastung,mit BEIDEN kinder den ganzen tag daheim zu bleiben. Zudem ich keinen einzigen tag hatte wo ich die zeit ohne kinder verbringen konnte. Bin nur noch voellig durch den wind, fuehle mich zerstreut und kann nicht mehr klar denken solange ich nicht alleine bin.
    Den einen Tag heute finde ich so schwer zu ertragen nach 9 Tage durchgehend mit der grosse -.-
    Bin froh, dass sie sich heute noch nichht gestritten haben und ich dann schnell noch eine maschine waschen konnte und die spuelmaschine einraeumen konnte (Reste von fruehstueck wegmachen)

    Aber du hast ja ein krankes kind, da gehoert noch einiges mehr an arbeit und geduld.
    Habt ihr verwandte, der euch die kinder mal abnehmen kann ?
    Wir haben das leider nicht. Mein mann muss vollzeit arbeiten. Demnoch kocht er am WE und geht einkaufen.
    will nicht mehr so ausrasten :-( Das macht alles kapput auf dauer -.-


    Heute sagte mein mann zu mir:" wir muessen noch 5 jahre ueberstehen"
    dann haetten wir mehr zeit fuer uns.....

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Frage zur Diagnose von ADS/ADHS

    Huhu.

    So wie du über dich schreibst denke ich das du über mich redest. Meine kinder sind wunschkinder. Und trozdem sind sie störend. Ich möchte sie nicht mehr missen müssen anderer seits habe ich gar keine zeit mehr für mich. das ist sooooo schlimm. Leider haben wir keine verwanten hier bei uns wohnen. und wenn das so wäre würden die die kids vor allem meinen sohn auch nicht lang nehmen weil er so schlimm ist. wir sind auch dabei ihn testen zu lassen. freitag haben wir wieder termin mit ihm. naja mal schauen wann das ergebniss fest steht. also normal ist er nicht.

    also ich muss sagen seit dem ich medis nehme raste ich nicht mehr so schnell aus. allerdings wär mir lieber ich würde gar ncht ausrasten und ruhiger bleiben. naja werde wohl versuchen das die ärztin die dosis erhöht.

    wie alt sind deine kinder den

  6. #16
    Allanon

    Gast

    AW: Frage zur Diagnose von ADS/ADHS

    @zicke

    Hi,


    zicke schreibt:
    So wie du über dich schreibst denke ich das du über mich redest
    Ja gelle, das ist schon krass hier.

    Meine Kinder sind 3 und 2.

    Dass ich die Kinder und den Haushalt nicht vereinen kann, ist eine Sache.
    Die andere Sache ist, dass der Haushalt (ok, nur Kueche/Kochen) allein mir sauschwerfaellt ist wieder ne andere Sache.

    Wirklich hart ist, dass die Kinder, wenn sie ZUSAMMEN sind, sich nur streiten, in sekundentakt -.-

    So, wie Welt sieht aber bald anders aus: seit Gestern ist die ganz kleine in der kita.
    Nr fuer Vormittags, so dass ich wenigstens OHNE kind den haushalt machen kann.

    Ja, es tut mir auch verdammt weh, keine Zeit fuer sich zu haben.
    Was soll man tun, wenn man eben die Kinder ueber alles liebt. Ich frage mich demnoch, wieso es so anstrengend sein muss, ein Familienleben zu fuehren..

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Frage zur ADHS-Diagnose
    Von astrofred im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 20:15
  2. mein Therapeut stellt ADHS-Diagnose in Frage
    Von Wing im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 6.03.2011, 23:35
  3. Die Frage ist: Was machen mit der Diagnose ADHS
    Von Dicker im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 9.03.2010, 17:06
  4. Mal eine ganz andere Frage zur Diagnose
    Von FallingAngel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 9.11.2009, 12:44

Stichworte

Thema: Frage zur Diagnose von ADS/ADHS im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum