Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 24

Diskutiere im Thema erstgespräch und konzentrationstest im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    erstgespräch und konzentrationstest

    hey ihr,

    hatte heute den ersten diagnosetermin. das gespräch mit der ärztin war sehr nett. sie sagte, dass es bei mir eigentlich recht eindeutig wäre.. jetzt muss ich ein paar fragebögen ausfüllen und anfang mai kommt dann der konzentrationstest, der 40 minuten dauert. irgendwie hab ich das gefühl, dass ich diesen test total gut bestehen werde und am ende versaut das die diagnose.. wie ging es euch dabei?
    gut, ich sollte nicht so viel auf diese onlinetests geben, aber irgendwie schneide ich jedes mal ziemlich gut ab...

    würde mich mal interessieren wie das bei euch so war..

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: erstgespräch und konzentrationstest

    Hallo portrait.

    Der Test den ich bei meinem Arzt damals gemacht habe dauerte weitaus länger... Und es wird nicht nur die Konzentration getestet sondern auch logisches Denken usw. natürlich abhängig von dem was deine Ärztin bei dir testen möchte. Nur gut oder nur 'schlecht' abzuschneiden ist aber kein Indiz für oder gegen die Diagnose, allenfalls ein Baustein. Du solltest deine Tests keinesfalls angehen mit dem Gedanken es so hinzudrehen dass dein Ergebnis auf jeden Fall auf die Diagnose schließen lassen muss, das wird nix. Es sind teils auch Fragen/Aufgaben enthalten bei denen du gut abschneidest WENN du es hast
    Ich stand seinerzeit unter großem inneren Druck die Tests perfekt abzuschließen und am Ende, naja. Reden wir nicht drüber Meine Konzentration und Ausdauer wurden zum Ende des Tests hin graduell immer schlechter und ich war danach überzeugt da würde ein IQ zwischen Wurstsalat und Backstein rauskommen... Mein Arzt schlug mir vor, den Test dann irgendwann unter gut eingestellter Medikation zu wiederholen um die Ergebnisse zu vergleichen. Mal sehen
    Sei jedenfalls beruhigt, dieser Test alleine sagt nicht wirklich was aus. Auch die Antworten auf deinen Fragebögen, Zeugnisse, Auskünfte von Familienmitgliedern (je nach dem!) fließen in die Diagnosestellung mit ein. Geh es einfach ganz normal an und denke nicht groß drüber nach.
    Hoffe, dir etwas geholfen zu haben.

    Gruß
    Flammschwert

  3. #3
    Allanon

    Gast

    AW: erstgespräch und konzentrationstest

    Hi,

    wie sah denn der test den konkret aus bzw. ws wurde denn so gefragt (aufgabe ?)
    ich mag keine tests, komme aber wohl auch nicht drum rum -.-
    verraetst du es mir ? *liebfrag* ^^

    thx

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: erstgespräch und konzentrationstest

    Eine genaue Liste oder Aufgabenstellung kann ich dir nicht nennen, habe ich längst unter 'erledigt' abgehakt und ist somit in den Weiten meines Gehirns irgendwo hin verschwunden Es wird etwas Allgemeinwissen abgefragt, ein paar Aufgaben zum logischen Denken, Auswendiglernen von Zahlenfolgen und natürlich der Konzentrationstest in dem man bestimmte Abweichungen von etwas kennzeichnen muss. Das wars im Groben..

    Gruß
    Flammschwert

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 138

    AW: erstgespräch und konzentrationstest

    Hallo,

    ich musste damals auch verschiedenste Tests durchführen (Bilder merken, Zahlenreihen, Verbindungslinien zeichnen, Reaktionstests am PC - sowohl optisch wie akkustisch). Es geht hierbei nicht darum ob man zu gut sein kann (ich war auch etwas durcheinander, weil es recht gut lief) und sich dadurch selbst ausschließt - es wird geprüft ob bestimmte Teilleistungsschwächen vorliegen, ob die akkustische Verarbeitung im Normalbereich liegt, ebenso der Intelligenzwert usw. Ein gutes Abschneiden kann mitunter auch bedeuten, dass der/die Betroffene den Hyperfokus auf die Aufgaben legt, sie sind neu und wichtig, daher auch spannend und schon klappt es. Das wissen auch die Tester (sollten es zumindest - wird so in der Fachliteratur beschrieben).
    Mach die Tests so wie du sie kannst - klar, die Nervosität fordert immer ihren Tribut - wir sind ja keine Maschinen.

    Viel wichtiger im Hinblick auf das Vorhandensein einer AD(H)S sind (so habe ich es erfahren und erlebt) die Zeugnissbemerkungen (sozusagen das A-Kriterium), das Eigenerleben und das Erleben von dir durch andere, die familiäre Vorbelastung (weil angeommen vererbar), die Einschränkungen im Alltag und natürlich auch das Ausschließen anderer möglicher Ursachen die entsprechende Defizite verursachen könnten (da gibt es einige, die aber mitunter auch in Kombination auftreten können).

    MfG
    Chaoticus

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: erstgespräch und konzentrationstest

    danke für eure antworten. ich warte mal den termin ab (was anderes bleibt mir ja nicht übrig ) und versuche diese gedanken und den druck loszuwerden..
    eigentlich spricht alles dafür. was mich ein wenig stutzig macht, ist die tatsache, dass ich in der grundschule total gut war. in den bemerkungen steht drin, dass ich ein beliebter und guter schüler war, dass ich zwar oft abgelenkt und sehr redefreudig war aber trotzdem gute leistungen brachte. bei mir war immer die quasselecke, aber meine leistungen waren immer gut.. mhm. erst auf dem gymnasium gings dann langsam bergab.

    ich war eher zuhause sehr schwierig - kannte keine grenzen und kein "nein", hatte probleme mit autorität usw..

  7. #7
    Allanon

    Gast

    AW: erstgespräch und konzentrationstest

    hi, auch von mir vielen lieben dankeschoen.

    hm ja, ich habe so meine "einschraenkungen" in ganz banale sachen im alltag, es macht mich echt saufertig, koennte ausrasten, bin am rande meiner nervliche belastzungsgrenze...
    und wenn mehrere sachen gleichzeitig auf mich zukommen - oder anders gesagat: habe NULL multitaskingtalent.

    meine angst ist, dass bei mir dann "negativ" rauskommt (und ich somit keine therapie/medis bezahlt bekomme) da ich solche tests gut abscheiden wuerde. mein problem ist eben alltag und organsation...in erster linie...

    ok, wenn ich dann dran bin, melde ich mich *versprochen*

    danke nochmal fuer die infos vorab :-*

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: erstgespräch und konzentrationstest

    Ich kann verstehen dass man Angst davor hat dass eine Diagnose negativ ausfallen könnte. Andererseits hat man nichts davon wenn man sich das so 'hinschummelt', denn spätestens bei der Gabe von Medikamenten stellt sich dann heraus ob oder ob nicht...
    Ich ging seinerzeit zu dem Spezialisten in die Praxis mit dem Gedanken dass, sollte ADHS bei mir nicht diagnostiziert werden, ich zumindest etwas ausschließen kann. Das hätte mir dann auch schon weitergeholfen, wenn auch nur begrenzt...

    Gruß
    Flammschwert

  9. #9
    Allanon

    Gast

    AW: erstgespräch und konzentrationstest

    hi,
    vorallem ist bei mir die angst gross, nicht ernst genommen zu werden und mir faulheit diagnostiziert wird.
    problematisch sehe ich auch, dass ich keine fremdanamnese aus der kindheit liefern kann - aber von aktuelle probleme schon !

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.252

    AW: erstgespräch und konzentrationstest

    Konzentrationstests gabs bei mir nicht "adhsler können sich erstaunlich gut konzentrieren"
    Aus der Kindheit nur das Grunschulzeugnis...

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Online Konzentrationstest, wie schneidet Ihr ab?
    Von Fliegerlein im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 387
    Letzter Beitrag: 25.12.2015, 23:00
  2. Konzentrationstest - euer Rekord?
    Von Evermind im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 17:07
  3. Diagnostik ohne Konzentrationstest?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 23:41
  4. Wie läuft ein Erstgespräch zur Diagnosestellung ab?
    Von as2205 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 16:08
  5. Angst vorm Erstgespräch
    Von cute_Chaotin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 6.01.2010, 20:11

Stichworte

Thema: erstgespräch und konzentrationstest im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum