Ich habe das eher so verstanden, dass es auch hier, wie bei einer AD(H)S sozusagen viele unterschiedliche Abstufungen gibt die wohl auch fließend in einander übergehen können.
Im Abschnitt "Psychosen und Trauma" im link von ze_4 wird ja auch gesagt, dass es DIE Schizophrenie so nicht gibt.

So müsste die beschriebene Persönlichkeitsspaltung, die in "Höllenleben" beschrieben wird (wo das ICH tatsächlich aus verschiedenen Personen, die sogar in verschiedenen Stimmen sprechen) das obere Extrem auf einer Art Skala sein.

Vermutlich sind dann sogar Borderline und Narzißmus, zumindestens fallweise, durch Dissoziationen hervorgerufenen Störungen, die sich auf ein Trauma zurückführen ließen... wenn man denn danach suchen würde, bzw. könnte (???) Andersherum muss es nicht sein, dass jeder mit einer solchen Störung und auch nicht jeder mit ADHS traumatisiert ist. Das könnte zB Ursache dafür sein, dass eine ADHS bei mancheinem mit Coaching und VT gut in den Griff zu bekommen ist und beim anderen all das gar nichts zu helfen scheint.

Eben eine Frage der Verkettung.... irgendwie....



Also die Seite muss man erstmal studieren... das sind ja soviele Informationen, da reichen wohl doch nicht einpaar Tage. Sehr spannend!