Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Schulzeugnisse im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    Schulzeugnisse

    Im Rahmen meiner Psychotherapie und der Diagnosefindung sollte ich meine Schulzeugnisse holen. Da ich allerdings so nervös war, weiß ich nicht mehr, was die Psychologin bzgl. des Zeugnisses gesagt hat.

    Vielleicht könnt ihr mir helfen? Was liest ihr denn aus meinem Zeugnis raus?
    (schreib hier nur die wesentlichen Sätze raus, ums abzukürzen)

    1. Klasse:
    E. bemühte sich um ein gutes Verhältnis zu ihren Mitschülern. Bisweilen neigt sie dazu, bei geringfügigen Anlässen empfindlich zu reagieren. Sie war bereit, mit anderen zusammenzuarbeiten und verstand es, ihre Meinung zu vertreten.
    E. Verhalten gegenüber ihren Lehrerinnen war vertrauensvoll, jedoch auch zurückhaltend.
    E. ist imstande, auch voher nicht geübte Texte zu lesen, doch fällt ihr die Wiedergabe des Gelesenen schwer. Auch fällt es ihr noch schwer, sachlich klar und zusammenhängend zu erzählen.

    2. Klasse, 1. Halbjahr:
    E. kam mit allen Mitschülern gut aus, hatte jedoch nur zu wenigen Kindern engere Kontakte. Sie war hilfsbereit und übernahm gerne und zuverlässig kleinrere Gemeinschaftsaufgaben.
    E. folgte dem Unterricht meist aufmerksam; dabei konnte sie auch eigene Beiträge liefern. Bei schriftlichen Arbeiten und gestalterischen Themen ging sie sehr selbstständig und rasch vor; mitunter arbeitete sie dabei etwas flüchtig.
    E. liest fremde Texte nahezu fließend vor. Es fällt ihr mitunter noch schwer, Fragen zum Inhalt in klaren Sätzen zu beantworten

    2. Klasse, 2. Halbjahr:
    E. zeigte sich im mündlichen Unterricht meist aufmerksam; mitunter beschäftigte sie sich jedoch auch mit anderen Dingen. Sie konnte jedoch mitdenken und neue Lerninhalte leicht erfassen.
    E. liest unbekannte Texte flüssig vor; dabei wirkt ihr Vortrag allerdings noch etwas hastig und in der Stimme gleichförmig.

    Mit Dank im Vorraus

    E.

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 226

    AW: Schulzeugnisse

    Hallo Nervzwerg,

    ich habe deinen Beitrag gelesen aber ich kann dir leider nicht sagen was man da so herauslesen kann.
    Ich habe hier auch meine alten Zeugnisse liegen, letztens mal rausgeholt und bin sichtlich erschrocken wie "klar" alles ist.

    Bei mir z.b. zog sich die Ablenkbarkeit, Unkonzentriertheit etc. eindeutig hin bis in die 7. Klasse und ging eigentlich durchgehend weiter nur wurde es später etwas anders dargestellt

    Ich find traurig das früher keiner was gemerkt hat, ich könnte mir vorstellen ich hätte beruflich ganz anders abgeschnitten wenn ich frühzeitig was gewusst hätte.

    So habe ich immer darunter gelitten z.b. nie gelernt zu haben zu lernen oder nichts im Kopf behalten zu können.

    Bist du in Therapie? Dann nimm die Zeugnisse doch mal mit und lass sie dir "übersetzen"?

    LG Fledermaus

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Schulzeugnisse

    Hallo Nervzwerg81, benötigst du noch eine "Übersetzung"?

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Schulzeugnisse

    Bei mir stand von der ersten klasse an bis zur vierten: anja träumt den ganzen tag und kann den unterricht nicht folgen, sie ist extrem ablenkbar und wird schnell wütend wenn andere sie kritisieren. anja weint sehr oft und ist gedanklich abwesend. sie hat probleme sich zu konzentrieren. mitschülern gegenüber ist sie immer hilfsbereit und lässt dadurch eigene interessen außen vor. anja redet viel dazwischen und versucht fragen zu beantworten, bevor sie zu ende gesprochen werden.....etc.

    na wenn das mal nicht typisch ist!

    später hieß es immer von den eltern anderer mitschüler: anja ist ein unerzogenes vorlautes mädchen, was sich immer versucht in den mittelpunkt zu stellen

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Schulzeugnisse

    Nervzwerg81 schreibt:


    1. Klasse:
    E. bemühte sich um ein gutes Verhältnis zu ihren Mitschülern. Bisweilen neigt sie dazu, bei geringfügigen Anlässen empfindlich zu reagieren. Sie war bereit, mit anderen zusammenzuarbeiten und verstand es, ihre Meinung zu vertreten.
    E. Verhalten gegenüber ihren Lehrerinnen war vertrauensvoll, jedoch auch zurückhaltend.
    E. ist imstande, auch voher nicht geübte Texte zu lesen, doch fällt ihr die Wiedergabe des Gelesenen schwer. Auch fällt es ihr noch schwer, sachlich klar und zusammenhängend zu erzählen.

    2. Klasse, 1. Halbjahr:
    E. kam mit allen Mitschülern gut aus, hatte jedoch nur zu wenigen Kindern engere Kontakte. Sie war hilfsbereit und übernahm gerne und zuverlässig kleinrere Gemeinschaftsaufgaben.
    E. folgte dem Unterricht meist aufmerksam; dabei konnte sie auch eigene Beiträge liefern. Bei schriftlichen Arbeiten und gestalterischen Themen ging sie sehr selbstständig und rasch vor; mitunter arbeitete sie dabei etwas flüchtig.
    E. liest fremde Texte nahezu fließend vor. Es fällt ihr mitunter noch schwer, Fragen zum Inhalt in klaren Sätzen zu beantworten


    E.
    Die Teile die ich jetzt fett gemacht hab, könnten ja je nach intensität Anzeichen für adhs sein. Zumindest für mich als Nicht-Arzt.
    Ich musste auch mal meine Zeugnisse mitbringen. Bei dir steht halt nicht so viel drin. Kommt halt immer auch den Lehrer und die Schule drauf an, wie viel die schreiben. Oftmals kann man da halt schon eine deutliche ADHS Symptomatik erkennen. Oftmals schreiben Lehrer auch Sachen da rein, die ganz offensichtlich auf ADHS hindeuten, dur haben leider die meisten (Regelschul-) Lehrer keine Ahnung von ADHS o.ä.

    Mal einen kleine (stichwortartigen) Auszug aus meinem 5. Klasse -zeugnis:
    "M. zeigte sich im Unterricht-zwar mit gewissen Schwankungen-sehr häufig desinteressiert; aufmerksamkeit auch nach Ermunterung der Lehrer allzu oft von kurzer Dauer.
    M. zeigte sich häufig abgelenkt, genauso häufig verträumt. Seine mangelnde Arbeitshaltung, die sich z.B. in regelmäßigen Hausaufgabenversäumnissen, in großen Defiziten beim Abarbeiten des Pensums in der Freien Stillarbeit, im häufigen Vergessen der üblichen Arbeits- und Unterrichtsmaterialien sowie darin äußerte, dass er ihm angebotene Hilfen und Unterstützungsmaßnahmen ungenutzt ließ, erreichte für diese Klassenstufe äußerst ungewohnte Ausmaße."
    Wenn ich das so lese steht da schon dick und fett ADHS!!! Nur damals hat das auch keiner erkannt.
    Deshalb kann es den Ärzten z.T. zumindest einen ersten Eindruck verschaffen.

    Hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen weiterhelfen und bin nicht zu sehr vom Thema abgekommen. :-)

Ähnliche Themen

  1. Schulzeugnisse etc.
    Von bubble im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 15:01
  2. Schulzeugnisse für ADHS-Diagnose?
    Von christina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 12:10
  3. Schulzeugnisse unauffällig?
    Von Plüschi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 8.05.2011, 14:41

Stichworte

Thema: Schulzeugnisse im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum