Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema ADHS , Anspannung, Zittern im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 10

    AW: ADHS , Anspannung, Zittern

    Hallo Verpeilter, erst seit heute wo ich deinen Kommentar übers Zittern gelesen habe, bin ich ein wenig beruhigt, dass ich nicht alleine bin!

    Bei mir ist das Zittern so extrem, dass ich in der Gesellschaft regelmässig weder essen noch trinken kann. Es ist sogar schon so krass, dass ich kein Mittagessen mit meinen Arbeitskollegen einnehmen konnte.

    Wenn man mich darüber anspricht, wieso ich nicht esse, sagte ich ich hätte eine Magenverstimmung. Verdammt ich hatte aber Hunger!

    Bei der Kaffeepause, bestelle ich ein grosses Glas Mineralwasser, da das Glas schwerer ist als eine Kaffeetasse! Ich versuche mich beim Kaffee so abzulenken und das Zittern verschwindet.

    Durch die erhöhte Reizüberflutung achte ich mich umbewusst auf alles was ich tue. Bevor ein Anlass stattfindet mache ich mir schon zuviel Gedanken. Das Resultat ist dann das Zittern, Schwindel u.s.w.

    LG
    IQ 140

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 314

    AW: ADHS , Anspannung, Zittern

    Ich habe das auch ständig, schon als Kind, aber ich dachte immer das liegt mit meiner sozialen Phobie zusammen, aber zu Hause etc.... ich habe aufgrund der Anspannung täglich Muskelkater und das Zittern + Schweißausbrüche ist auch täglich, einfach so, auch nach erledigen guter sachen, ich dachte, das sei psychosomatisch a la ich darf nichts schönes machen und bekomme dafür die quittung, ende der geschichte, ich traue mich gar nicht mehr an vielem ran, weil ich schon angst vor dem inneren zittern habe, es ist so unangehm

  3. #13
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: ADHS , Anspannung, Zittern

    Hi,
    das innere Beben kenne ich auch von kleinstauf ... habe mir früher nicht groß etwas dabei gedacht ... der Versuch, die flache Hand ruhig in der Luft zu halten, hat noch nie geklappt - manchmal ist/war es nervig und ich habe zur Kenntnis genommen, dass ich jedenfalls nicht Chirurgin werden kann ...

    Angsstörung/Sozialphobie ist Dauerbrenner - meine Psychologin hat es erst beim letzten Termin wieder erklärt, dass man bei ADHSlern dafür zum großen Teil verantwortlich macht, dass man sich nie an Dinge richtig gewöhnen kann, vor allem nicht, wenn sie mit vielen Reizen zu tun haben ...

    andere gewöhnen sich nach ein paar Wochen an den Trubel in der Stadt und nehmen die Menschenmassen nur noch als "Personenbrei" wahr -
    ADHSler jedoch erleben jeden Tag sozusagen "zum ersten Mal" ... alles ist immer wieder neu, wenn man die Umgebungsvariablen nicht gerade, wie zu Hause, extrem kontrollieren kann ...

    das ist auf Dauer total anstrengend, weil das Gehirn grundsätzlich in neuen Situation auf die "Erst-mal-kucken-ob-die-Luft-hier-rein-ist"-Notfallroutine schaltet - das bedeutet: die Angst wird als natürlicher Urinstinkt mit schnellst möglichem Fluchtreflex hochgefahren ... und wer hält es schon auf Dauer aus, jeden Tag in einem "natürlichen" Angstzustand zu stecken ...

  4. #14
    Stefanus

    Gast

    AW: ADHS , Anspannung, Zittern

    Ich freue mich gerade dass ich diesen Thread hier gefunden habe. Nehme jetzt Medikamente und bei mir hat sich im Prinzip alles deutlich verbessert bis auf dieses innere Zittern bei Reizüberflutung oder bei Momenten wo man voll dasein muss. Ist jetzt zwar durch die Medis schon deutlich besser geworden, dennoch ist es bei extremem Situationen immer noch vorhanden.
    Nach der klassischen Verhaltenstherapie müsste man jetzt mit den Medis ja die Angst eigentlich los werden bzw. abkonditionieren weil es ja keinen Grund mehr gibt diese Angst zu haben. Demnach müsste man nun eigentlich durch die neuen Erfahrungen, wenn man sich auch ein wenig dazu zwingt in die Gesellschaft zu gehen, verschwinden. Bin mal gespannt ob das so funktioniert wenn man das lange genug macht

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Zittern und Schwitzen durch Kaffe und Medikinet
    Von hexe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 16:40
  2. Innere Anspannung loswerden
    Von Qauck im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 01:01
  3. Methylphenidat Rebound Zittern Hilfe
    Von Nutella im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 12:31

Stichworte

Thema: ADHS , Anspannung, Zittern im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum